Altes Schaumstoffkissen wird Reisekissen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gehöre zu den vielen Leuten, die auch im Urlaub nicht auf ihr gewohntes Kopfkissen verzichten möchten.

Da meines für den Transport zu groß ist und ich es ohnehin nach 3 Jahren täglicher Benutzung der Hygiene wegen durch ein neues ersetzen wollte (viscoelastischen Schaum kann man nicht waschen), ließ ich kurzerhand in einem Schaumstoffbetrieb das "alte" Kissen auf eine kleinere Größe schneiden, entfernte eine schmale Stoffseite des Kissenbezuges samt darin befindlichem Reißverschluss und fertigte entsprechend dem neuen = kleineren Zuschnitt eine neue Kissenhülle an:

Das perfekte Reisekissen war erstellt (passt gequetscht auch in den Rucksack oder eine Reisetasche ...). Da ich nur wenige Wochen im Jahr Urlaub mache, tut das vom Material her eigentlich ausgediente Kissen dann doch wenigstens noch hervorragende Dienste!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


10
#1
15.4.14, 22:29
Also hygienetauglich war das Kissen eh nicht mehr und passte nach der "Beschneidung" auch nicht ohne Umbauarbeiten in den alten Bezug...

Warum der ganze Aufwand für ein drei Jahre ungewaschenes Kissen?
Nee, mag ich nicht.
5
#2 trom4schu
15.4.14, 22:33
@Jeannie: Den Sinn des von dir so benannten "Aufwandes" habe ich im ersten Satz erklärt. Gruß
8
#3
15.4.14, 22:49
Naja dann geh ich in den nächsten Laden wo ich Kissen kaufen kann, kaufe mir ein einfaches für 5-10? was ich waschen kann und gut ist.
Dann brauch ich kein verschmutztes Kissen zu nehmen..
1
#4
16.4.14, 07:58
Solche Kissen sind nach Jahren meist einfach nur nicht mehr schön.
Mit wechselnden Kissenbezügen ist das eine gute Idee.
6
#5
16.4.14, 18:40
hm du hast das Kissen extra in einen Schaumstoffbetrieb gebracht? Was haben die denn da verlangt? für das Geld hättest du doch ein kleines Reisekissen kaufen können, dann hast du gleich ein neues und kein altes ;)
3
#6 trom4schu
16.4.14, 22:10
@glucke1980: Zu Erklärung des von mir (gern) betriebenen Aufwandes: Mein Kopfkissen besteht aus besonderem Material, das nicht nur aus einem einzigen "Kern" besteht, sondern aus drei unterschiedlich dicken Lagen Visco-Schaums (näherere Informationen schiebe ich gern nach) , von denen jede unterschiedlich dick ist und die wellenartig verzahnt aufeinander liegen und sich deshalb nicht gegeneinander verschieben können. Jede dieser drei Lagen ist zudem an den Längskanten unterschiedlich hoch gearbeitet. Je nachdem, ob man alle drei Lagen oder nur 2 verwendet und je nachdem, welche Längskanten man aufeinander legt und als Ganzes unter den Hals schiebt, ergibt sich für den Nutzer eine unterschiedliche Dicke des Gesamtkissens. Insgesamt sind 4 Schlafhöhen entsprechend der Halslänge... des Nutzers einstellbar. So ein Kissen ist verständlicherweise nicht billig (Neukauf scheidet für 3 Wochen Urlaub pro Jahr aus) - ein adäquates Reisekissen in dieser Art gibt es nicht. Hatte vor diesem Kissen schon mehrere gekauft, beim Schlafen probiert und für nicht geeignet befunden... Bin mit meiner Lösung mehr als zufrieden! Freue mich mit euch, wenn eure Kissenlösung für euch die richtige ist!
2
#7
16.4.14, 23:30
@trom4schu: ok ich dachte du sprichst von so einem stinknormalen Schaumstoffkissen und da hätte ich nicht extra das 3 Jahre alte Kissen noch verkleinern lassen. Aber wenn das so teuer ist, dann is es klar. Ich kenne mich da nicht so aus ;)
#8
26.3.16, 07:24
Wenn Sofas ausgedient haben (und hier in Amerika werden viele einfach
weggeschmissen) dann nehm ich mir die Kissen und oftmals auch die
Reissverschlüsse und mache neue Kissen daraus. Auch den Stoff an der
Rückseite von dem Sofa kann man abschneiden und wieder verwenden. Je
nach Muster benutze ich den Stoff oftmals für Taschen die ich nähe. Das
Schaumgummi kann man ganz gut mit so einem elektrischen Messer
schneiden, da werden die Schnitte damit schön gerade. Man kann sich ja
Ersatzmesser für diese elektrischen messer kaufen damit man nicht die
Messer benutzt die man zum Fleisch schneiden nimmt. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen