Alufolie gegen quietschende Betten

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Welcher Metallbettbesitzer kennt das Problem nicht: Mit der Zeit fängt das gute Stück an zu quietschen. Aber man hängt an seinem Bett und möchte kein neues. Das Quietschen nervt jedoch. Was tun? Einfache Lösung: Alufolie und eine halbe Stunde Zeit.

Einfach die betreffenden Schrauben rausdrehen, mit Alufolie umwickeln (eine Lage drumherum reicht völlig aus!) und mit dem Daumen die Rillen auf der Alufolie abdrücken, damit sich die Schraube auch wieder reindrehen lässt. Dann einfach die Schraube wieder sauber reindrehen. Mit den weiteren Schrauben fortfahren.

Das Bett wird nicht so schnell wieder quietschen, da der Kontakt Metall-Metall unterbrochen ist und die jeweilige Reibung fehlt. Das lässt sich übrigens auch auf andere quietschende Möbel anwenden!

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


13
#1 Cally
27.10.12, 07:10
Ist Aluminium kein Metall? ;o)

Ich hab zwischen die quietschenden Stellen 3-5cm-Stücke eines Fahrradschlauchs (Gummi mit Talkum, da quietscht nichts mehr) gelegt, aber das war an den Auflage- und Kontaktstellen der Latten und des Rahmens. Dass die Schrauben im Gewinde auch quietschen können, war mir bisher völlig unbekannt/nicht bewusst.
7
#2
28.10.12, 00:09
Doch, die Schrauben sind die Hauptquietschstelle. Zumindest bei mir. Merkt man erst, wenn man Sie mal alle nachzieht. Muss ich regelmässig machen. Werde das mit der Alufolie mal probieren. die Erklärung von Nadujah halte ich zwar für Quatsch, aber durch die Alufolie den Schraubendurchmesser sozusagen leicht zu erhöhen, könnte helfen.
1
#3 Rainerharald
28.10.12, 09:20
Also das Schrauben quietschen halte ich als Werkzeugmacher für Unsinn, dass würde bedeuten, dass die Schrauben durch die Bewegungen im Bett sich rein und wieder herausdrehen.
Das Quietschen kommt von der Reibung zwischen den verschiedensten Materialien, wenn man sich im Bett bewegt. Dagegen hilft wie oben erwähnt Gummi mit Talkum. Einfacher ist alte Handtuch oder andere Stoffreste dazwischen zu legen und fixieren. Es hilft aber auch Schmierstoff aus Silikon. Entweder als Spray, besser ist eine Paste aus Silikon, die Hilft auch beim besseren Gleiten von Holz auf Holz z.B. bei Schubladen.
-4
#4
28.10.12, 12:43
das schaut doch nicht mehr schön aus
3
#5
28.10.12, 13:09
ein Tropfen Öl tut´s auch
#6
28.10.12, 16:27
@schokoladenmuffin: Wenn's nicht mehr quietscht, dann ist das Aussehen doch egal.


@ichfragmichi: Wenn das Schraubloch ausgeschlagen ist, dann hilft auch kein Öl. Außerdem ist's schade um die Bettwäsche. Da möchte ich kein Öl drin haben.
4
#7
28.10.12, 16:41
Wieso, was soll da nicht mehr schön aussehen? Die Schrauben sieht doch keiner. Ich habe ja nicht gesagt, Du sollst das GANZE Bett damit einwickeln.

Und Öl tut es nur temporär.
1
#8 sugo
28.10.12, 18:18
ich hab ein holzbett was quietsch, liegt das dann auch an den schrauben?
1
#9
28.10.12, 19:54
@sugo: da nehme ich Radiergummis und lege sie unter den Rahmen.
1
#10
28.10.12, 21:13
@alkada: Wie jetzt? An jede Ecke einen? Kippelt das dann nicht? Ich habe immer ganz normalen Puder zwischen Auflage und Rahmen gestreut, damit hörte das Quietschen dann auch auf. Einfach wiederholen wenns wieder "geräuscht"
7
#11
28.10.12, 23:04
Wenn ich dran denke, wieviele Leute sich freuen würden, wenn etwas oder jemand ihr Bett zum Quietschen bringen würde......!
Mein / unser Bett ist zwar aus Holz, aber falls es doch mal anfangen sollte, Geräusche von sich zu geben: vielen herzlichen Dank für die Tipps.
1
#12
29.10.12, 20:00
Unser Holzbett quietscht auch trotz selbst klebenden Moosgummi auf dem Lattenrost
und es ist neu!
#13
30.10.12, 11:42
@Sandi007: Dann muß die Ursache woanders zu finden sein ;)
#14
28.4.13, 11:04
@whoopie7584: Ja, einfach an allen vier Ecken einen Gummi legen, evtl. auch auf der Längsseite in der Mitte.
#15
10.8.13, 22:49
Der Schmäh mit der Alufolie ist mir echt neu. Gut zu wissen, falls dieses Problem mal bei mir auftauchen sollte. Was sonst noch hilft ist etwas Seife, Butter, sonstiges Fett oder etwas Holzöl auftragen. Was meiner Meinung nach am besten Hilft sind Filzeinlagen. Vor allem, wenn das quitschen vom der Berührung Lattenrost und Bett kommt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen