An meine Felgen lasse ich nur Wasser und Haarshampoo

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nein, nicht verlesen, bin letztens draufgekommen, als ich meine Radkappen in der Badewanne sauber gemacht habe - einfach Haarshampoo ins Wasser und auf gehts - geht wunderbar ab. Backofenreiniger geht auch, soll aber die Bremsen angreifen, wenn er länger drauf bleibt.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 physicus
15.7.05, 13:35
Man, so ein Luxus.
Mit Fit (wer's nicht kennt: das ist ein billiges Spülmittel aus DDR-Zeiten) geht das genau so gut und ist viel billiger.
#2 jasmin
15.7.05, 14:30
ich poliere meine felgen 2 mal im jahr und dann reicht das wenn ich durch die waschstrasse fahre oder wie mal mit dem kärcher abspritze
#3 Zo
15.7.05, 14:36
Mache das so wie Jasmin. Reicht aus.
#4 Brummi
15.7.05, 18:24
Alufelgen dürften durch das basische Spülmittel wohl bald etwas rauher werden und so mehr Dreck sammeln als vorher.
Für Stahlfelgen reicht die Washbox / Kärcher / Waschstrasse aus (und geht schneller)
#5
31.7.05, 12:58
haarschampoo kann er ja nehmen
hat wohl ne glatze
#6 Uncle Sam
9.9.05, 16:05
Ich nehme schon seit Jahren den Badreiniger von ALDI (Zekol), der ist so gut wie jeder teure Felgenreiniger. Und Materialien angegriffen hat er bei mir noch nie!!
#7 Herr A aus B ander H... ;-)
1.10.05, 05:16
Fit wird selbst von Reifenfachleuten empfohlen!!!
Wer hat schon Stahlfelgen???
2
#8 Bengel
24.10.05, 09:51
Geile Sache, nur wer nimmt seine Radkappen mit in die Badewanne??

Da muss sich aber einer ziemlich einsam fühlen!!!
#9 headcrash.
7.1.06, 02:51
Hab heute mal die volle Packung probiert: Testresultat:

SONAX Felgenreiniger (16,95) stinkt gewaltig gegen das Zonen-Pril (FIT) ab! Teerflecke gingen mit dem Schmutzradierer prima ab. Ich habe zusätzlich mit meinem Hochdruckreiniger (WAP Alto Compact C-1050 Xtra, 32,50 Neu!) gearbeitet! Es geht auch billig, und der Hof ist auch wieder blitzeblank!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen