Ananas-Philadelphia-Dip

So richte ich den Dip auf den Crackern an. Man kann es aber auch zur Selbstbedienung getrennt auf den Tisch stellen.
7
Fertig in 

Wenn ihr öfters mal Besuch bekommt, gerne Tupper oder andere Verkaufspartys gebt, Spielabende veranstaltet oder vieles mehr, werden eure Gäste diesen einfachen, aber super leckeren Ananas-Philadelphia Dip lieben. Ist super schnell zubereitet und ganz schnell geht es, wenn ihr den Dip auf den Tisch stellt und die Crackerschale einfach daneben. Ich persönlich mache mir aber gerne auch die Mühe und bestreiche die Cracker vorab gleich mit dem Dip, weil es mir optisch so ganz gut gefällt und weil dann nicht jeder in den Dip eintunkt. Das Rezept ist nur eine kleine Menge, da bleiben viele Cracker übrig. Gerne kann man da dann die Zutatenmenge der Gästeanzahl anpassen. Für diesen Dip benötigt ihr keinerlei Gewürze, wer es jedoch kräftiger mag, kann natürlich auch noch Gewürze ins Spiel bringen. Vor allem auch die Herren der Schöpfung sind davon immer sehr begeistert, erst mal schauen sie skeptisch wegen der Ananas, dann wird vorsichtig gekostet und Ruck Zuck ist die Dipschale leer.

Zutaten

3 Portionen
  • 175 g Philadelphia
  • 4 Scheibe/n Ananas
  • 7 EL Frühlingszwiebeln
  • 1 Paket Salzcracker
Auch interessant:
Ananas-Tipp: Ananas reich an EnzymenAnanas-Tipp: Ananas reich an Enzymen
Cappuccino-Philadelphia-TorteCappuccino-Philadelphia-Torte

Zubereitung

  1. Einen Bund Frühlingszwiebeln in super kleine Stücke schneiden, hier die unteren Stielteile erst der Länge nach und dann nochmal kleine Stückchen abschneiden. Ganz wichtig ist, dass ihr ein scharfes Messer verwendet und kein Multihack-Gerät, denn die Frühlingszwiebeln dürfen nicht gequetscht werden, sonst wird es bitter.
  2. Von den Frühlingszwiebeln dann ca. 7 EL zum Philadelphia in eine Schüssel geben. Wer mag, kann auch mehr zugeben. Die übrigen Frühlingszwiebeln nutze ich dann entweder für ein anderes Gericht oder einfach nur für ein Butterbrot.
  3. Die Ananasscheiben ebenfalls in super kleine Stückchen schneiden und auch in die Schüssel geben.
  4. Die Zutaten gut miteinander vermengen und schon ist der leckere Dip fertig.
  5. Man kann das Ganze nun zur Selbstbedienung Dip und Cracker in Schüsselchen getrennt auf den Tisch stellen oder die Cracker gleich bestreichen und fertig anrichten.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Bärlauch-Dip
Nächstes Rezept
Mangosenf selber machen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Philadelphia-Dip
8 10
Ananas-Tipp: Ananas reich an Enzymen
Ananas-Tipp: Ananas reich an Enzymen
9 3
Philadelphia-Speise mit Kirschen
45 16
2 Kommentare

Rezept online aufrufen