Angebranntes aus Kochtopf entfernen mit Javelwasser

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So kann man den verbrannten schwarzen Topfboden reinigen:

Den Topfboden ca. 1 cm hoch mit Eau Chavel (Javelwasser) benetzen und dann ein paar Stunden stehen lassen. Dann ist der Topfboden wieder wie neu. Das schwarze Verbrannte ist weg.

Frumpel: Blos die Finger weg vom Javelwasser, das ist eine Chlorbleichlauge, die es in sich hat. Die darf auf keinen Fall mit der bloßen Haut in Berührung kommen, erst recht nicht mit Schleimhäuten. Kommt ein Spritzer davon in die Augen, kann es ganz gut sein, dass das Auge in seiner Funktion als Organ beeinträgtigt bis eingestellt werden kann, tut auch höllisch weh. Einatmen sollte das auch nicht werden, denn das Zeug lässt die Lungenbläschen platzen. Außerdem ist Javelwasser nicht nur für Lebewesen gefährlich, sondern auch für die Umwelt nicht bekömmlich.

Eine Alternative sind Zitronensäure oder Soda, die sind weniger gefährlich, bringen aber das gleiche Ergebnis.

Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Ursula Huber
23.4.06, 15:59
Super! Der Tipp war goldrichtig.
Ich hatte Reis verkohlt. Die Pfanne wurde sauber.
#2 haju
14.5.06, 10:10
Was ist Javelwasserund wo bekomme ich es?
#3 Persephone
20.8.06, 10:16
Toller Tipp, hat auf Anhieb geklappt, mit einem Topf, den ich schon aufgegeben hatte. Ob danach noch Geschmacksnuancen über sind, kann ich noch nicht sagen.. Haju, das Javelwasser gibt es in jedem Drogeriemarkt.
6
#4
22.9.12, 22:34
Blos die Finger weg vom Javelwasser, das ist eine Chlorbleichlauge, die es in sich hat. Die darf auf keinen Fall mit der bloßen Haut in Berührung kommen, erst recht nicht mit Schleimhäuten. Kommt ein Spritzer davon in die Augen, kann es ganz gut sein, dass das Auge in seiner Funktion als Organ beeinträgtigt bis eingestellt werden kann, tut auch höllisch weh. Einatmen sollte das auch nicht werden, denn das Zeug lässt die Lungenbläschen platzen. Außerdem ist Javelwasser nicht nur für Lebewesen gefährlich, sondern auch für die Umwelt nicht bekömmlich.

Eine Alternative sind Zitronensäure oder Soda, die sind weniger gefährlich, bringen aber das gleiche Ergebnis.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen