Angebranntes in Töpfen mit Gebissreiniger lösen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach den Boden mit Wasser bedecken und eine Zahnprotesenreinigungstablette (die gibts super günstig bei Aldi und man kann sie vielseitig einsetzen) dazu. Ein paar Minuten stehen lassen und ausspülen.


Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Petra
9.3.06, 22:44
JAAAAAAAAAA - klappt perfekt und darauf war ich schon gekommen bevor ich diese Seite las. Klappt auch hervorragend bei der Thermokanne der Kaffeemaschine und bei Kalkablagerungen zb. in der Toilette
#2 Annette
18.8.06, 11:51
Und das tut auch dem Topf gut? Reagiert da nicht auch Metall? Das Zeug ist schließlich aggressiv! Ich putze Töpfe sanft, öko, schnell mit Glaskeramikfeldreiniger (AS von Schlecker, sehr gut sagt Stiftung Warentest) und einem Weinkorken statt Lappen.
#3 Gabi
19.8.06, 17:18
Einfach ein Päckchen Backpulver in den Topf geben, mit Wasser bedecken, aufkochen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag geht alles ganz leicht ab. Thermoskannen kriegt man mit Backpulver ebenfalls blitzsauber. Einweichen lassen, am nächsten Tag ausspülen. Perfekt.
#4 Daggi
28.12.06, 18:45
Also, ich habe es ausprobiert und es klappt gar nicht. :-(
#5 Andrea
5.8.10, 14:23
Gegen angebranntte Töpfe hilft ein guter Schuss Essig in den Topf und eine großzügige Priese Salz dazu. Über Nacht bzw. ggf. noch etwas länger stehen lassen und dann spülen. Alles sauber!
#6
1.12.12, 11:19
Ich hatte Hirse einbrennen lassen, nichts half...bis ich ein Geschirrreiniger-Tab in den Topf gab und mit ein wenig Wasser das Ganze ca. 5 min. köcheln ließ. Danach konnte ich das Angebrannte mit einem Metallschwämmchen problemlos entfernen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen