Anti-Läuse-Shampoo

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit die Läuse nicht von anderen rüberhopsen, gibts ein tolles "Rezept", für ein Anti-Läuse-Shampoo:

  • 1 EL Niemöl (gibts in der Apotheke)
  • 10 ml Niemblättertinktur (auch in der Apotheke erhältlich)
  • 200 ml Shampoo

Das alles einfach zusammenmischen und 2-3 mal wöchentlich benutzen, ca. 10 Minuten einwirken lassen und wieder ausspülen.

Wir hatten damit großen Erfolg, es gab seit dem keine Läuse mehr bei uns!


Eingestellt am

20 Kommentare


#1 Thess
6.4.09, 11:01
Es kann auch helfen, wenn die Läuse mal wieder umgehen, den Körperkontakt bzw. die Nähe zu anderen Menschen zu meiden (es sei denn man weiß 100%ig dass sie läusefrei sind) und sich regelmäßig die Haare u waschen..
#2 Realo
6.4.09, 12:38
Läusekur VORBEUGEND? Das halte ich für abwegig. Und wenn gar keine Läuse zum Rüberhopsen da sind, und man hat dementsprechend keine Läuse - dann kann man sagen: "Seht ihr, Niemöl hat geholfen!"
So gesehen hilft es auch gegen Lepra!
#3 Bulletproof
6.4.09, 13:16
Hallo.
hier ein "Auszug" von Wikipedia für den Begriff Niemöl:

Neemöl wird zwar meist als für Warmblüter gesundheitlich unbedenklich beschrieben, jedoch sollte man die Möglichkeit von Nebenwirkungen nicht ganz außer Acht lassen, insbesondere, da durch unsachgemäße Ölgewinnung und Lagerung auch Giftstoffe, beispielsweise Schimmelpilze in das Produkt gelangen können.
#4 petee01
6.4.09, 13:47
Aber aufpassen,
Neem verträgt nicht jeder, kann allergische Reaktionen verursachen.
#5
6.4.09, 18:03
Mit häufigem Haarewaschen haben Läuse nichts zu tun, meineen Kindern wasche ich regelmäßig die Haare. Der Junge hatte Läuse, das Mädchen(mit dickeren Haaren) hatte keine, also bei gleichmäßiger Haarwäsche
#6 Kerstin
7.4.09, 11:58
Läuse haben nix mit unzureichender Hygiene zutun. Man munkelt sogar, das diese Epedemie im moment etwas mit ZUVIEL Hygiene zu tun hat.
1
#7
7.4.09, 18:58
Thess, der Witz war gut. Wie soll das von statten gehen, wenn beider berufstätig sind und die Kids in die Schule ider Kita müssen. Hahaha
Und mit regelmäßig Haare waschen, hat das überhaupt nix zu tun.
#8 Lady
8.4.09, 10:11
Ich find zwar Klasse, dass hier Niemöl vorgeschlagen wird, weil es nicht ganz so giftig ist, wie die ganzen chemischen Mittel, die man sonst auf Rezept bekommt, aber ich halte die Verwendung von Niemöl ohne ärztlichen oder homöopatischen Rat für bedenklich.

Was die Verbreitung von Läusen angeht, so kann man schlecht seine Mitmenschen meiden. Es sei denn man mag ein Einsiedler-Leben führen. Und gerade seinen Kindern will man einen solchen Zustand wohl kaum zumuten. Es ist natürlich mit Aufwand verbunden, Läuse wieder los zu werden, da man ja Bettzeug waschen, Stofftiere in die Waschmaschine oder Quarantäne schicken muss, alles muss abgewaschen und gründlich abgesaugt werden. Aber es sind zum Glück nur Läuse. Sie jucken, sie können Entzündungen verursachen, aber gestorben ist meines Wissens noch niemand an ihnen.

Und was die Ansteckung mit Läusen angeht, so geb ich meinen Vorrednern recht. Dies hat absolut nichts mit zu wenig Hygiene zu tun. Da sieht man wie schlecht informiert viele Menschen sind.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Läuse gibt es nicht, zumindest keine Anerkannten. Ich habe zwar gehört, das bestimmte ätherische Öle die Läuse abhalten sollen, aber mein Kinderarzt konnte mir das nicht bestätigen. Abgesehen davon, dass ich von dem Geruch einiger Öle nur Kopfschmerzen bekommen würde.
#9 Thess
10.4.09, 00:21
@ Anonym , 7.4. :
Das war auch eher semi-ernst gemeint...

Aber bei Läusen VORBEUGEN?
Und sich die Haare aus lauter Angst vor Läusen nie mal mit nem richtig guten Shampoo waschen?
Das nenn ich HYPOCHONDER

Mein Gott, wenn man Läuse bekommt dann sind die auch ganz schnell wieder weg, wenn man n RICHTIGES Produkt dagegen nimmt...

Übrigens ich war 3 1/2 Jahre im Kindergarten und 13 Jahre in der Schule und hatte in meinem Leben noch nie Läuse, also entweder mögen die mich nicht oder liegt es vielleicht doch daran dass ich evtl Recht haben könnte... Man weiß es nicht...
#10 de Espe
12.4.09, 07:31
Ganz schön lausig, was man da so liest...?!
Eins ist sicher: Läuse mögen am liebsten SUBERES Haar, weil sie dort sehr gut und leicht krabbeln können.
Was natürlich nicht heißen soll, dass der Kopf nun gar nicht mehr gewaschen werden soll!!! ;-) (Man weiß ja nie, wer das wie auffasst). Mit kratzigen Grüßen, Euer
#11 Ute
12.4.09, 10:35
Ich kenne fertiges Niemshampoo das man in den Läden die die Hobbythekartikel führen, kaufen kann. Es wirkt sehr gut. Ich habe es bei meiner Tochter zur Vorbeugung angewendet, wenn es mal wieder Läusealarm in der Schule gab oder sie mit der Klasse ins Schullandheim fuhr. Es ist also nicht zur ständigen Vorbeugung gedacht, sondern nur bei "Gefahr". Das Shampoo wirkt auch aufgelöst mit Wasser ( 1 EL auf 1l Wasser) phantastisch bei Läusebefall von Pflanzen. Einfach damit einspritzen und nach einer Woche noch mal wiederholen.
#12 Sabine
12.4.09, 13:02
Also ich muß schon sagen, dass ich selber bei meiner Tochter Vorbeugemaßnahmen treffe mittlerweile. Sie selber ist immer sauber, sprich täglich geduscht und Haare gewaschen und ständig saubere Klamotten an. Trotzdem hat es sie doch in ihren 11 Jahren immer mal wieder "miterwischt". Sei es ob ihre Jacke im Kindergarten direkt neben der Jacke eines läusebefallenen Kindes hing oder beispielsweise ihre neben ihr sitzende Klassenkameradin dicke voll mit Läusen war und die Viecher auch zu ihr hüpften...
Wir haben beide die Nase gestrichen voll damit und seit ca. einem 3/4 Jahr wäscht sie sich regelmäßig mit einem Läuseschampoo welches extra für Kinder ist vorbeugend die Haare:

http://www.mosquito-parasitenschutz.de/?gclid=CO2V7MeX65kCFYUSzAodsAzuRw

Das Schampoo riecht natürlich anders, hat auch einen leichten Cocosgeruch. Dieser Geruch soll auf die Läuse nicht so nett wirken. Obwohl hier immer noch und wieder die Läuse umgehen hat sie nichts mehr gehabt :-)
#13 Dirk
14.4.09, 23:50
Sabine, täglich die Haare waschen? Zwar weiß ich nicht, wie alt Dein Kind ist, aber ich glaube, hier nimmt es mit der Hygiene zu genau.

Es gibt gute Mittel gegen Läuse, da muss man den Kindern wohl nichts vorbeugendes antun.
#14 Julle
15.4.09, 19:56
Uns hat der Angestellte vom Gesundheitsamt gesagt das die Läuse heutzutage gegen fast alles resistend sind. Wir haben auch dieses selbstgemixte Shampoo benutzt nachdem die Kinder 2x hintereinander Läuse hatten. Das hilft aber nicht sagte der Herr. Es ist blöd wenn nicht alle Eltern in der Klasse nachsehen ob ihre Kinder befallen sind. Ich habe der Lehrerin die Türe eingrannt bis sie endlich was unternommen hat. Man kann sich nicht vor den Krabblern schützen. Nur oft nachsehen in den Haaren hilft.
#15 Michaela
19.4.09, 19:34
Wir nehmen einmal in der Woche das Weidenrindenschampoo von Rausch, erst fanden wir den Geruch seltsam, es riecht ein bißchen wir Coca Cola und die Läuse mögen es nicht, kostet € 10,- in der Apotheke. Perfekt zur Vorbeugung.
#16 squirrel
23.4.09, 09:37
Hallo, ich finde die Idee mit dem Niem Shampoo gut. Nachdem meine Tochter trotz Weidenrindenshampoo, immer Zöpfen flechten+Haarspray nun doch Läuse mit nach Hause gebracht hat (und das bei fast Po langen Haaren), ich nun die gröbtsen Wäscheberge hinter mit habe (Kuscheltiere sind noch immer im Karantäne-Sack) und ich nur noch sauge und wische, habe ich die Nase voll und will das nicht noch einmal haben. Unserern Sohnemann und uns mußten wir vorbeugend das gleiche Gift über den Kopf gießen. Niemshampoo bekommt man sogar z.B bei Spinnrad. Ist also weitaus nicht so giftig wie die typischen Läuseshampoos !
FRAGE : Was für ein Shampoo nimmst Du denn ???
Niemöl und Tinktur habe ich mir schon bestellt :-)
Danke für eine Antwort !
#17 jenny
2.5.09, 20:10
hallo ihr lieben hoffe bei euch ein paar tipps zu bekommen. ich habe die biester leider. habe nun schon mehrere mittel ausprobiert möbel abgesaugt kuscheltiere wäsche usw usw alles bei 60grad gewaschen und trotzdem habe ich die viecher nun zum 5mal hinter einander und das in kurzer zeit. der arzt verschreibt immer nur mittel. es sind mittlerweile mehrere hundert euro bei drauf gegenangen und ich weis echt nicht mehr weiter.meine mutter meinte haare abschneiden, aber ehrlich gesagt ich habe rückenlange haare und möchte sie ungerne abschneiden. hat jemand noch einen tipp für mich??
#18 lilo
15.5.09, 21:07
danke
#19 Frau Blume
17.9.10, 14:18
sinnvoll ist immer der Nissenkamm er muss aus Metall sein. Die Haare täglich kontrolieren...
#20 susisagnix
28.12.12, 13:51
@Bulletproof: das kann man auf alles anwenden! Weisst du wie deine Lebensmittel oder Kosmetika oder auch die Rohstoffe dafür gelagert werden bevor du sie kaufst und ob das "sachgemäß" geschieht?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen