Zeckenmittel für Hunde

Anti-Zecken-Mittel bei Hunden

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder Hundebesitzer kennt das Problem mit den Zecken. Dieses Jahr war es bei uns (NRW) extrem. Nach jedem Spaziergang konnte ich mindestens eine Zecke, in jedem unserer beiden Golden Retriever herausholen, meistens waren es aber mehrere.  Auch Spot-Ons scheinen die Zecken nicht sonderlich zu interessieren (Anscheinend haben sie die Beipackzettel nicht gelesen).

Nach intensiver Suche im Netz und Nachfrage bei Hundebesitzern und -trainern erfuhr ich dann von dem Einsatz von Bierhefe. Da wir barfen, war es kein Problem, neben sonstigen Zusätzen, ein Bierhefepulver (ein Teelöffel) unter das Futter zu mischen. Das war vor drei Wochen.

Seit diesen drei Wochen sind beide Hunde fast zeckenfrei. Ab und zu findet man mal noch eine und meistens laufen diese wenigen Zecken noch auf dem Fell herum und haben sich nicht angedockt. - Für uns ist das "die" Lösung für das Zeckenproblem.

Ich habe auch im Netz gelesen, dass einige Hundebesitzer überhaupt keine Wirkung feststellen konnten. Woran das liegt (am Hund oder der speziellen Zecken in der jeweiligen Region), konnte ich nicht feststellen - also einfach mal ausprobieren.

Für weitere Informationen einfach googeln oder bei mir nachfragen.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1
22.7.11, 16:02
Mein Hund bekommt seit Jahren Bierhefetabletten als Leckerli, er ist total scharf drauf. Noch eine Frage: Was bitte ist barfen?
#2
22.7.11, 18:01
.......ja, was barfen ist, möcht ich auch gern wissen. Ich erweitere gern meinen Wortschatz.
Ansonsten ist der Tipp gut, denn Bierhefe hat B Vitamine, ist gut für Haut und Haar, bzw. Fell und wird auch von meinen Hunden und Katzen gern und freiwillig genommen.
#3
22.7.11, 21:49
@dorle: BARF = "Biologisches Artgerechtes Rohes Futter"
Das Futter besteht aus rohem Fleisch und Gemüse und einigen Zusätzen. Da das Futter angemischt wird, kann man leicht noch etwas Bierhefepulver unterrühren, was bei Trockenfutter schlecht möglich ist. Aber in solchen Fällen kann man ja die Tabletten geben.
#4
23.7.11, 01:05
Ob das auch bei Menschen hilft? *grübel*...
#5
23.7.11, 01:45
@Dobby: Na ja, ob du jetzt ein schöneres Fell bekommst, kann ich auch nicht beantworten. ;)

Falls du nur die Zecken meinst: Das würde mich auch interessieren. Aber anscheinend ist dieses Themengebiet noch sehr unerforscht.
#6
23.7.11, 10:47
@Dobby: Ob es bei Menschen gegen Zecken hilft, weiß ich nicht.
Aber uns tut die Bierhefe auch gut, macht schöne Haut, Haare und Fingernägel. Sie ist auch in Form von Flocken erhältlich, und ich finde, die schmecken über herzhafte Gerichte gestreut richtig gut.
#7 engelmetatron
23.7.11, 15:49
Das ist eine gute Idee!
Ich werde Bierhefe für den Hund ausprobieren u. wenn es nicht gegen die Zecken hilft, dann habe ich dem Hund zumindest eine Schönheitskur verabreicht. *lach...
#8
24.7.11, 00:19
@Dobby:
Aus eigener Erfahrung hilft Bierhefe beim Menschen auf jeden Fall zur Mückenabwehr. Irgendwie scheinen die Biester den Geruch nicht zu mögen, den das Zeug bei innerlicher Anwendung auf der Haut hinterlässt.

Darüber hinaus kann ich mich superwoman nur anschließen. :-)
#9
24.7.11, 15:06
@superwoman
Oh, ich wusste schon, dass Bierhefe beim Menschen gut für Haut, Fell und Krallen ist ;)) Ich nehme es ab und zu immer wieder mal.

@Jeannie
Dass es die Mücken abwehrt war mir neu... aber finde ich super!

Mir fiel das bei Lesen des Tipps nur so ein - ich bei meiner Zeckenphobie... ;)
Aber ich lasse es nicht drauf ankommen, ob es bei mir auch gegen Zecken hilft... fiese Dinger die.
#10
31.7.11, 16:29
@dorle: Rohes Fleisch füttern...zumindest eine Erklärung im groben. Wenn Katzen gebarft werden ist es zumindest so.
#11 Marielle1
3.8.11, 12:46
Nehme seit einiger Zeit "Ledum D 200" ( Globuli, Apotheke) - die ganzen "Spot-on's" haben, obwohl ja relativ teuer, nichts gebracht. 1 - 2 mal pro Monat ca. 3 Stück.
Helfen bisher super - nach ca. 4 Wochen ab Erstgabe keine Zecke mehr. Während dieser Zeit noch ca. 2 Stück, die aber sofort ( im quasi "Anfangsstadium" direkt abgefallen sind).

Hilft auch gegen Schnaken und Mückenstiche - nehme das Zeug inzwischen auch selbst und spreche aus Erfahrung! Normalerweise bin ich nämlich ein bevorzugtes Opfer von den Biestern :-)

Also - ich kann es nur empfehlen!
#12
2.2.12, 20:43
auf jeden fall....interessant zum ausprobieren!
#13
10.5.13, 12:34
Weil ich mit meinen Hunden oft im Wald spazieren gehe, kommt es öfter mal vor, dass meine beiden Lieblinge mit Zecken oder anderem Ungeziefer nach Hause kommen. Das war für die Tiere und mich nicht besonders angenehm, weshalb ich mich im Internet auf die Suche nach einem guten Onlineshop machte, der Medizin für das Zeckenproblem anbietet. Zum Glück fand ich sehr schnell Vets4petz (www.vets4petz.nl), denn dort wird eine große Auswahl an Antiparasitika geboten. Für meine Hunde wählte ich ein Spray von Frontline, welches keinen Eigengeruch besitzt und meine Hunde super vertragen. Also ich kann Vets4petz nur weiterempfehlen!
#14
10.5.13, 13:48
Ich nutze *advantix 250 / für Hunde von 10-25 kg
kaufe ich bei meinem Tierarzt, der Tipp ist sicher nicht schlecht,
denn in Deutschland bekommt man Tier-Medizin nur noch über die behandelnden Ärzte, selbst Apotheken dürfen nichts mehr für das Tier bestellen, wenn es sich um Medikamente handelt, also alles, was verschreibungspflichtig ist.
Mich erstaunt allerdings die Höhe der Portokosten, ich finde es schon recht heftig 8,00 Euro für ein etwas größeres Päckchen zu nehmen, da lohnt sich der Gang zum Tierarzt auf jeden Fall.
#15
10.5.13, 16:56
Ich habe soeben die Antwort aus den Niederlanden bekommen, Pakete, ob klein oder groß, die nach Deutschland verschickt werden, kosten an Gebühren 4,25 Euro. - Inge
#16
30.3.14, 22:57
also wenn Bierhefe geht, dann trinke ich ab jetzt immer im Sommer ein Weizen ;-) das müsste die Zecken auch abschrecken :-D
Aber: man kann auch die Tiere mit einem Zeckenspray (wie oben schon beschrieben) an den Pfoten und Beine einsprühen. Das mögen die Zecken nicht und gehen erst gar nicht dran....Ledum D 200 probier ich auch mal aus ;-) Danke
#17
4.3.15, 16:07
im letzten jahr habe ich alle meine hunde mit bernstein besetzten halsbändern ausgestattet - die steine müssen aber IM halsband angebracht sein, da sich das fell bei reibung elektrostatisch aufläd und das hat auf die zecken eine àbblitzende`wirkung.
kurzfellige hunde können auch eine naturbernsteinkette tragen - bei denen verzieppelt sich das fell nicht beim tragen.
trotzdem, zur sicherheit beim kuscheln immer ´mal auf zecken absuchen.
wir haben jedoch allerbeste erfahrungen gemacht.
allen hunden und katzen alles gute

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen