Das Sommerthema: Flöhe und Zecken auf Hunden und Katzen

Mithilfe von Kokosöl Zecken und Flöhe auf Hunden, Katzen und auch beim Menschen verhindern: Lies in folgendem Tipp, wie es gemacht wird.
3

Zum Frühstück bekommt Lilly Trockenfutter + Antizeckenöl. Ich schmelze dafür einen Teelöffel Kokosöl kurz in der Pfanne (die Restwärme vom Kaffeewasser reicht) und gebe das warme Öl über ihr Futter, umrühren, fertig.

Besonders lecker für sie, wenn ich in der vorher irgendwas gebraten habe ... Außerdem tunke ich meine Fingerspitzen in das feste Öl, es schmilzt sofort auf den warmen Fingern und ich kraule sie hinter den Ohren, in den Achseln, am Bauch und in der Mähne im Nacken.

Bis jetzt hatten wir weder Zecken noch Flöhe ... Bei manchen (wenigen) Tieren klappt das nicht so gut, weil die individuelle Hautbeschaffenheit eine Rolle spielt, aber ein Versuch ist es immer wert - Kokosöl ist gesund - und pflegt die Haut.

Ich habe immer alle meine Tiere (Hunde und Katzen) so behandelt, (mich und die Familie übrigens auch ...), wir hatten wenig bis gar keine Floh- oder Zeckenproblem

 

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Kostenloser Newsletter