Apfel-Zitronen-Eis selber machen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um ein leckeres Eis herzustellen, benötigt man nicht viel ;)

Man nehme (für einen kleinen Behälter, 1-2 Personen):

2 Äpfel,
einige Spritzer Zitronenkonzentrat,
100 g Sahne
viel Zucker

Äpfel klein schneiden und zusammen mit der Sahne, viel Zucker (nach Belieben -> 5-10 EL) und einigen Spritzern Zitronensaft/-Konzentrat (nicht zu viel, sonst wird es zu sauer) in den Mixer. Zu einem Saft mixen und in ein Gefrierbehältnis geben.

Einfrieren lassen und genießen!

Achtung: Den Behälter nicht bis zum Rand füllen, da sich das Eis ausdehnt und den Deckel ansonsten automatisch öffnet. Am besten einen größeren Behälter wählen und nur 3/4 füllen.

Kann man natürlich auch als Saft trinken, aber wegen des vielen Zuckers und der Sahne nicht empfehlenswert, wenn man nicht zunehmen will ;)

Von
Eingestellt am

40 Kommentare


#1
18.3.11, 14:57
toll! und vom eis nehm ich nicht zu???
#2
18.3.11, 15:47
@Hasis: Aber von der Sahne!!!
1
#3
18.3.11, 16:17
wie lange soll das denn gefrieren? weil das wird doch bestimmt knüppelhart wenns richtig durchgefroren ist oder?
#4
18.3.11, 19:19
Aber Hasis, solche Fragen darf man hier nicht stellen, dann wird man gelöscht!

Ist mir im Brotkörbchen-Beitrag passiert, als ich wissen wollte, wie man in 6 Minuten ("die Zeit, wo das Brot im Ofen ist") Eier hart kochen, pellen, kleinschneiden und mit den anderen Zutaten vermengen kann.
Humorlose Leutchen manchmal hier, leider.

PS: Nein, von Sahne-Eis nimmt man genausowenig zu wie von Schokolade, die man Dienstags in der Zeit von 16.38-17.14 Uhr isst, wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommt und mindestens 70% Kakaoanteil hat.
Und auch das nur, wenn es Markenschokolade ist!
;)
1
#5 Ribbit
18.3.11, 20:11
Nachtfalke, von Schokolade nimmt man sowieso NIE zu, vorausgesetzt es sieht keiner, wie man sie isst. Oder wenn man als Gegengift einen Joghurt hinterher isst.
is doch logisch oder :-D
#6
18.3.11, 21:14
@Ribbit: lieber heiße Schokolade zu sich nehmen. Die Kalorien vertragen Hitze nicht und verflüchtigen sich beim Erhitzen :-))
#7
18.3.11, 21:19
Wow Ribbit und lafenice, danke für diese großartigen Hinweise, ich habe sie meiner Frau weitergegeben, damit sie auch an anderen Tagen und zu jeder Tageszeit Schokolade genießen kann! ;)
#8
18.3.11, 22:18
Immer dieses blöde Genöle!
Natürlich nimmt man auch von dem Eis zu, aber davon isst man wahrscheinlich nicht soviel, wie wenn man es als Saft trinken würde. das Eis ist ja mehr als Genuss, Saft als Durstlöscher gedacht.
#9 Ribbit
18.3.11, 23:15
Feurio - wer nölt denn hier?

Schaut mal alle weg, ich muss noch n Sahnekaramell-Schoko-Osterei essen.
Nachtfalke - gern geschehen. Schokojunkies müssen zusammenhalten.
#10
19.3.11, 01:33
Hört sich lecker an und ich würde es gerne mal ausprobieren...
Muß man das Gemisch dann beim einfrieren noch ab und zu durch rühren, Hexchen?
Achja, was für Äpfel nimmst du?
#11
19.3.11, 12:25
Feurio, Du nimmst das Leben an sich und andere Mutti-Frager offensichtlich zu ernst.
Das ist gar nicht gut für die Gesundheit, entspann Dich mal ;)
#12
19.3.11, 16:31
Kalorien sind kleine Gnome,die über Nacht Deine Kleidung enger näht.alles Klar?
#13
19.3.11, 16:40
@nahil: ... und die wohnen überall, sogar in meinem Kleiderschrank
#14 knuffelzacht
19.3.11, 17:35
@lafenice: die wohnen Nur im Kleiderschrank. Beim letzten Tragen ging die Hose noch so eben zu, dann wurde sie gewaschen und in den Schrank gehängt. Und beim nächsten anziehen... bätsch!
#15
19.3.11, 18:41
Hallöchen!
Es wurde schon einmal gefragt, aber leider nicht so ganz darauf eingegangen:
Wie lange darf/muss das Eis denn in den Gefrierschrank??
Oder ist das je nach belieben?
-1
#16
19.3.11, 22:01
@Nachtfalke: Ich brauche keinen Hobbypsychologen. Was mich einfach nur nervt ist, dass hier zu fast jedem nett gemeinten Tipp andere Leute blöde Kommentare posten müssen, um sich wichtig zu tun. Das ist aber nicht der Sinn der Seite. Wen interessiert denn hier, was wann dick macht, etc.? Es geht hier nur um Haushaltstipps und nicht um Selbstdarstellung. Dann bin ich eben uncool und unenspannt - ist mir egal.
#17
19.3.11, 22:07
Jetzt leg mir bitte nicht in den Mund, dass ich gesagt hätte, Du seist uncool.
Der Smiley ist Dir wohl entgangen, mh?

Naja, was solls. Nix für ungut.
#18
20.3.11, 07:10
Damit sich die Gemüter wieder beruhigen können, hier die neuesten "Forschungsergebnisse":

Schokolade ist GEMÜSE.

Die Milch und Sahne kommen von der Kuh. Die Kuh frisst Gras. Das ist eine Pflanze mit sehr wenig Kalorien, also gesund.

Kakao ist eine Bohne, also ein Gemüse.

Zucker wird aus Rüben gemacht. Also Gemüse.

Vanille ist Samen der Orchidee = eine Blüte = kaum Kalorien.

Nur die Nüsse, nun ja, da muss man eben abzählen. Eine Handvoll jeden Tag liefert die gesunden MUFS = mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Selbst der Alkohol in Rum-Trauben-Nuss und Trüffel-Schoki ist rein pflanzlich ....

(Selbst Nikotin/Tabak ist rein pflanzlich .........................................)
#19
20.3.11, 12:24
@wattebällchen

:)))))
#20
20.3.11, 12:30
@Feurio

Ich finde die Beiträge lustig und erfrischend.



"wie lange soll das denn gefrieren?"

Keine Ahnung, ich würde es mind. vier Stunden gefrieren lassen.
Zum Essen dann ca. 1/2 Stunde vorher aus'm Schrank holen.
#21
20.3.11, 13:17
@Hasis: Irgendwie ging mir das auch durch den Kopf ;-)
Man könnte ja den Zucker durch etwas Stevia ersetzen, dann geht es besser.
#22
20.3.11, 13:46
@tinie

Was ist Stevia und wo bekommt man das?
#23
20.3.11, 14:33
Stevia ist eine Pflanze, deren Blätter eine sehr starke Süßkraft haben. s. Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_rebaudiana

Allerdings würde ich hier davon abraten: Zum einen ist Stevia in der EU immer noch nicht als Lebensmittelzusatz zugelassen (was man aber ganz individuell ignorieren kann).
Ich persönlich finde den Geschmack von Stevia aber recht unangenehm. Zudem ist eine ausreichende Menge Zucker in Eis erforderlich zwecks Festigkeit und Struktur des Eises (zumindest bei Zubereitung in der Eismaschine; wie's hier ist, wenn man die Masse einfach nur einfriert, kann ich nicht sagen).
#24
20.3.11, 16:13
@Teddy:

Stevia ist eine Pflanze (im Gartenfachhandel als Zierpflanze erhältlich), deren Blätter eine hohe Süßkraft haben. Vielfaches mehr als Zucker, deshalb waren auch die Softdrinkhersteller so hinter der Vermarktung her.

Als Süßungsmittel ist sie in Deutschland nicht zugelassen. Ein Verzehr erfolgt also auf eigenes Risiko. Es darf auch deshalb nicht damit als Süßungsmittel geworben werden.

Naturvölker verzehren die Pflanze schon lange. Was es allerdings für gesundheitliche Schädigungen gibt, wird nicht erwähnt.

In Frankreich kann man Stevia als Süßstoff in jedem Supermarkt kaufen. So wie hierzulande die künstlichen Süßstoffe.
#25
20.3.11, 16:50
Schade, da ich hochgradig allergisch gegen rohe Äpfel bin, wird es das Eis bei uns wohl nicht geben.
#26
20.3.11, 16:56
@feather:

Nicht weinen ---- Es gibt doch auch noch anderes Obst als Äpfel.

Ich werde es mal mit geraspelten Möhren versuchen. Bin gespannt ....
Vielleicht gibt das eine neue Kreation.
#27 pennianne
20.3.11, 17:19
Stevia, haben wir ausprobiert, nachdem uns eine französisch/englisch/spanisch/iranische Nachbarin - sie kann nicht sagen, welche Nationalität Stevia in die Familie brachte -, die lange Zeit in Marokko gelebt hat -, so eine Pflanze schenkte. Bei uns im Gewächshaus gefallt es der Pflanze, im Sommer steht sie an einem Sonnenplatz neben der Terasse. Inzwischen kann man sie auch hier kaufen. Von der Größe passt sie auf einen Balkon, es werden ja immer Blätter abgeschnippelt.
In einigen Naturkostläden gibt es Stevia getrocknet, steht drauf "nicht zum Verzehr",
aber wir meinen, das die (noch) fehlende Zulassung im Interesse der Zuckerhersteller ist. Bei uns landet getrocknete Stevia in einem Teeei steckend in der Teekanne. es ist nur sparsam zu verwenden, ein Zuviel bringt eine Bitternote, ein totaler Zuckerersatz ist Stevia nicht. Aber gesundheitsschädigend? Unsere Bekannte wurde von Stevia ihr jetzt 60jähriges Leben begleitet und ist "pumperlg'sund". Probiert es mal aus, aber wundert euch nicht, wenn es im Laden bei Kosmetik steht.
Grüße aus der pennianneWG von Gertraud
#28
20.3.11, 18:04
@feather

Das muß auch mit gekochten Äpfeln machbar sein. Laß die gekochten Äpfel einfach gut abtropfen und verwende sie dann wie im Tip beschrieben weiter.
#29
21.3.11, 06:56
@ThomasA:
Komisch, als ich zu Stevia gepostet habe, war dein Beitrag noch nicht zu sehen.
Sonst hätte ich nicht so viel Gleiches geschrieben.
Warst du gesperrt und wurdest erst später frei geschaltet ?
#30
21.3.11, 07:01
@Teddy:

Wer auf Äpfel allergisch reagiert, hat evtl. auch mit gekochten Äpfeln ein Problem.
Meist ist es eine sog. Kreuzallergie mit Birkenpollen, die ähnlich aufgebaut sind.
Diese Menschen sind auch allergisch gegen Birkenpollen.

Sollte dies vorliegen (getestet), ist auch von dem Verzehr gekochter Äpfel abzuraten.
#31
21.3.11, 10:46
Kann ich dieses Leckerchen auch in der Eismaschine zubereiten?

...und was die Kalorien angeht. Ich bin der Meinung, man sollte sie nicht, z.B. durch erhitzen, abtöten. Vielmehr sollten wir sozialer mit diesen armen heimatlosen Kaloriechen umgehen und ihnen ein neues Zuhause bieten. Ich lass sie schon seit Jahren auf meinen Hüften, Bauch und Hintern wohnen und sie fühlen sich dort recht wohl. ;-)
#32
21.3.11, 11:01
Guten Morgen, wattebällchen!

Äpfel: Danke für die Info. Wünschen Wir feather, daß er tatsächlich "nur" gegen "rohe" Äpfel allergisch ist.

Kommentare, die einen Link enthalten, werden von der Forenaufsicht erst geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Dadurch wird der entsprechende Text später dazwischen gefügt.
#33
21.3.11, 11:25
@Courti59:

Ja, das hab ich auch schon festgestellt. Meistens lachen die mich ganz unverschämt aus ....
#34
21.3.11, 20:45
Oh wei, habe gar nicht damit gerechnet, dass so viele Kommentare kommen :-D
Also ich habe das Eis einen Tag in der Gefriertruhe gelassen und erst am nachfolgenden Tag gegessen.
Da es dann sehr hart ist, muss man das vorher noch mindestens eine 1/2 Stunde (im Kühlschrank) auftauen, damit man es ohne Gefrierbrand auf der Zung genießen kann ;)
@Teddy: Danke, dass du die Frage vor mir beantwortet hast ;)
@tinie: Vor ein paar Monaten kam ein Bericht auf ARD das Stevia in größeren Mengen sehr schädlich sein soll. Daher wäre ich damit vorsichtig, sonst wäre es auch nicht ohne Grund in Deutschland verboten.
Zu den Kalorien... Als "Getränk" ist man versucht, das ganze Glas zu trinken, das Eis nimmt man meist (ich zumindest) in kleineren Mengen zu mir. Daher der Abschlusskommentar (konnte ich mir nicht verkneifen ;) )
#35
22.3.11, 08:33
Ich werde es auch mal mit Yoghurt statt Sahne versuchen.
1
#36
22.3.11, 08:35
@Nachtfalke: Also gut. Ich geb's zu. Halb so wild und ich hatte einen schlechten Tag ;-)
#37
22.3.11, 08:41
Zu Allergien:
Ich kenne es, dass das meiste Obst und Gemüse gut vertragen wird, wenn es abgekocht ist. Ich kann Äpfel und Karotten auch meist nur gekocht essen, obwohl es manchmal auch etwas von der "Tagesform" abhängt. Allerdings dachte ich, dass es eine Kreuzallergie zu Haselnusspollen ist?
Könnte mir vorstellen, dass das Gefrieren von Obst einen ähnlichen Effekt hat, wie das Kochen. Letztlich geht es darum, dass die Eiweissmoleküle zersetzt / verändert werden, so dass der Körper sie nicht mehr als Allergene wahrnimmt. Müsste man mal ausprobieren.
Andererseit schmeckt dieses Eis bestimmt auch sehr lecker mit Ananas, Erdbeeren, Kiwi, etc.
Das mit dem Joghurt ist auch eine Superidee, da reduziert sich das "Kalorienproblem" doch erheblich.
#38
27.3.11, 21:26
mach ich ähnlich so, schmeckt immer lecker
#39
31.3.11, 16:38
@wattebällchen: gekochtes Obst und Gemüse sind kein Problem, auch gebackener Nusskuchen geht ohne Probleme, aber alle diese Dinge roh, und ich könnte einen hochgradigen allergischen Zwischenfall produzieren *bg*. Jeden Apfel, den ich essen will, muss für 3 Min in der Mikrowelle bei 600 W gedünstet werden (Apfel kleinschneiden + etwas Wasser).
#40
24.6.11, 21:34
hi,

danke für das rezept. wird gleich ausprobiert :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen