Es gibt schon Eiweißbrot, warum nicht auch Eiweiß im Kuchen? Ein Stück von diesem leckeren Eiweiß-Apfelkuchen hat nur 160 Kalorien. Lies jetzt das Rezept und backe den Kuchen nach.

Apfelkuchen mit Kastanienmehl und Eiweißpulver

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Auf einer Veranstaltung habe ich ein Stück Eiweißkuchen probiert und gleich das Pulver gekauft. Es gibt schon Eiweißbrot, warum nicht auch Eiweiß im Kuchen!

Im Supermarkt gab es das teure Kastanienmehl billiger. Habe ich gleich gekauft. Kann man auch fürs Backen benutzen und Kastanien sollen gut fürs Gehirn sein. Als Zuckerersatz habe ich Xucker genommen. Ein Stück von diesem Eiweiß-Apfelkuchen hat nur 160 Kalorien.

Zutaten

  • 3 große Apfel
  • 1 TL Bourbon-Vanille
  • Saft einer Zitrone
  • 200 g feines Weißmehl
  • 50 g Kastanienmehl
  • 10 g (2 EL)
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Hafermilch
  • 3 Eier
  • 50 g (3 EL) Xucker (Xylit)
  • Fett und Paniermehl für die Springform
  • etwas Eiweißpulver (oder Puderzucker) zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vierteln, Kerne raus, in kleine Stücke schneiden.
  2. Zitronensaft dazu, gut vermengen, Bourbon-Vanille dazu. Schüssel zudecken.
  3. Weißmehl, Kastanienmehl, Backpulver, Eiweißpulver in Rührschüssel vermengen.
  4. Hafermilch dazu und alles verkneten.
  5. Eier in einer anderen Schüssel aufschlagen und verrühren.
  6. Xucker dazu und weiter gut verrühren.
  7. Eier-Mix in die Mehl-Mischung geben und mit Rührgerät alles verrühren.
  8. Die Äpfel in den Teig geben und vorsichtig unterrühren.
  9. Die Springform einfetten und Paniermehl übers Fett streuen.
  10. Teig in die Springform schütten und gleichmäßig verteilen.
  11. Im Backofen 50 Minuten bei 160 Grad backen. 10 Minuten im Ofen stehen lassen. Dann abkühlen lassen und mit Eiweißpulver (oder Puderzucker) bestreuen.

Mein Tipp: Bourbon-Vanille nehmen. Sie ist teurer als Vanille-Zucker. Aber sie gibt einen tollen Geschmack!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

25 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter