Apfelkuchen vom Blech mit Schmand

Dieser sehr leckere und saftige Apfelkuchen hat einen lockeren Boden und man kann ihn schon warm genießen.
6

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Das allerbeste Rezept für einen leckeren und saftigen Apfelkuchen mit einem sehr lockeren Boden, der nicht nur schnell und einfach zu backen ist, er gelingt auch immer wieder ganz wunderbar.

Zutaten

(für ein Backblech 38 × 26 cm)

Für den Boden:

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Schmand

Für den Belag:

  • etwa 850 g Äpfel
  • Zimtzucker

Zubereitung

  1. Die Äpfel werden gewaschen, geviertelt, vom Kerngehäuse befreit und in schmale Spalten oder kleine Stücke geschnitten.
  2. Die Eier werden mit Zucker und Vanillezucker mit dem sehr schaumig geschlagen, dann lässt man nach und nach das Öl einlaufen und rührt es gut unter.
  3. Der Backofen wird auf 175 bis 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
  4. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt, gesiebt und portionsweise unter die Ei-Zucker-Öl-Masse gerührt.
  5. Zum Schluss rührt man noch den Schmand ein, verteilt den leicht flüssigen Teig gleichmäßig auf dem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegtem Blech, verteilt die Apfelspalten oder Apfelstücke darauf und bestreut sie mit Zimtzucker.
  6. Dann schiebt man das Blech auf einen unteren Rost im vorgeheizten Backofen und der Kuchen wird etwa 30 Minuten gebacken.
  7. Danach lässt man ihn auf einem Kuchengitter abkühlen.

Tipp:

Besonders gut schmeckt aber auch der noch warme Kuchen mit etwas Schlagsahne oder/und einer Kugel Vanilleeis – sehr, sehr lecker!   

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Kostenloser Newsletter