Haferbrei mit Zimt und Zucker

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 7 EL Haferflocken (fein)
  • 2 kleine Tassen Milch
  • 3-4 TL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Butter

Zubereitung

  1. Milch mit Zucker/Zimt/Messerstreifen Butter aufkochen lassen.
  2. Herd runterschalten (minimale Stufe).
  3. Haferflocken rein rieseln lassen und unterrühren.
  4. 1-2 Minuten weiter auf den Herd lassen.
  5. Mit extra Zimt und Zucker und z.B ein paar Butterflocken servieren.
  6. Wenn zu dünn oder dick flüssig einfach je nach dem noch einen EL Haferflocken hinzugeben oder ein bisschen Milch im nachhinein in der Mikrowelle warm machen und dazugeben.
  7. Zimtverfechter lassen ihn einfach draußen oder nehmen alternativ genau die gleiche Menge Kakao (nicht das Fertigprodukt) oder was euch sonst noch so in den Sinn kommt.

PS: Noch etwas flüssig und nicht zu dick schmeckt es am besten. 

Von
Eingestellt am
Themen: Zimt

17 Kommentare


5
#1 Dora
23.11.13, 07:58
Ja, so wird das Hafersüppchen gemacht. D. h. beim Kochen verwende ich noch keinen Zucker, der kommt erst oben drauf.

Mein Mann würde sagen: mmmmmh, lecker!

Das mach ich ihm auch an kranken Tagen, natürlich dann mit weniger oder ohne Zucker und Butter, kommt auf die Krankheit an.

Mich kann man damit jagen, auch an kranken Tagen.
Leider, ich kann da nicht ran.

Ich kenne das schon aus meiner Kindheit, mein Vater hat das morgens gegessen, weil er Magenprobleme hatte. Das ist ihm immer sehr gut bekommen.
3
#2
23.11.13, 09:09
ich liebe haferflocken,früher alls kind gab es die bei uns öfters.hatte ich schon fast vergessen.werde ich auf jeden fall mal kochen.danke
4
#3
23.11.13, 12:07
Mit Ahornsirup und Honig ist das auch seeehr lecker :)
1
#4
23.11.13, 13:39
Ich mache das immer in der Mikrowelle. Nen Apfel reingeschnibbelt. Anstatt Zucker etwas Honig. Meines Wissens frühstücken so die Schotten. Nennt sich dort Porridge.
3
#5
23.11.13, 14:44
Ich nehme statt Haferflocken einfach eine Müslimischung; das nennt sich dann bei uns warmes Müsli ;)
5
#6 mayan
23.11.13, 16:18
An kalten Wintertagen mag ich das zum Frühstück - nur die Butter lasse ich weg. Bei der Zimtvariante mag ich geraspelten Apfel dazu, bei der Kakaovariante schmeckt zerdrückte Banane gut!
3
#7
23.11.13, 16:44
nicht nur an kalten Wintertagen, nein auch als Balsam für meinen Magen!
Ich zerdrücke mir eine Banane dazu und süße mit Ahornsirup.
Für mich ist es ein Wohlfühlfrühstück.
2
#8
23.11.13, 17:12
@mayan: Muss ich umbedingt mal ausprobieren ! :D wie viel Banane nimmst du den immer ?
2
#9
23.11.13, 17:16
Ich weiß noch nicht genau wie ich das in meinem Beitrag ändern kann aber für die jenigen die wissen wollen was bei mir 2 kleinen Tassen genauer heißt: Es sind um die 400 ml also 200 ml pro Tasse
5
#10 mayan
23.11.13, 17:17
Eine Banane pro Teller - man gönnt sich ja sonst nichts ;o)
Und wenn ich ganz ganz dekadent bin, gibt es noch einen Klecks Sahne dazu
#11
23.11.13, 19:51
Noch schneller:
Ein großes Saftglas (300ml?) zur Hälfte mit Instant-Haferflocken füllen.
L-a-n-g-s-a-m Milch zugeben, bis das Glas randvoll ist. Langsam darum, damit die Milch in alle Hohlräume fließen kann.
1 TL Zucker oder besser Honig drübergeben.
Kräftig umrühren und sofort genießen.
1
#12
23.11.13, 21:17
Haferflocken in heisser Schokolade könnte ich zu jeder Tages- und Nachtzeit essen
2
#13 Upsi
23.11.13, 22:47
Haferflocken sollen ja so ziemlich mit das gesundeste sein was man zu sich nehmen sollte. Ganz ganz viele gute Sachen sind darin. Leider habe ich sie in meinem Speiseplan immer vernachlässigt und das soll sich andern. Danke für den Anstoß
2
#14
24.11.13, 08:02
Bei uns zuhause gab es jeden Tag als Frühstück ?porridge?. Meine Mutti weichte am Vorabend grobe Haferflocken in Wasser ein. Eine ordentliche Prise Salz nicht vergessen! Sie sagte, dass das der Original-Brei sei (sie war in England im Internat gewesen). Am Morgen wurde die Masse 1Mal aufgekocht. Serviert und gegessen wurde der Brei dann mit einem großen Klacks saure Sahne, einem Butterauge und Zucker.
1
#15
24.11.13, 08:41
@mausi42
mache ich auch so, seit den Olivenöl-Tipps in FM nehme ich anstatt Butter Olivenöl .. und morgens immer frisches Obst dazu ..:-))
Olivenöl wirkt wunderbar auf Verdauung und Blutwerte ...:-D
#16
25.11.13, 03:11
perfektes frühstück für Jung und alt!
1
#17
25.11.13, 23:13
Dein Vorschlag war sehr lecker. Da ich ein Fan von Haferflocken bin. gruss :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen