Apfelschlupfkuchen mit Dinkelvollkornmehl

Der Apfelschlupfkuchen ist wunderbar geworden. Man sieht, die genussweichen Äpfel sind schön in den Teig gesunken. 
Bild 1/4
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Diesen Apfelschlupfkuchen werden alle lieben. Das Rezept ist nicht schwer und die Herstellung geht ganz fix. Durch die Zugabe von Dinkelvollkornmehl bekommt der Kuchen einen nussigen Geschmack und die Walnusshälften machen einen wahren Genuss daraus. Mit Schlagsahne gereicht, ist der Apfelkuchen nicht nur ein Augenschmaus.

Zutaten

  • 125 g Rama
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Vanillezucker
  • 150 g Weizenmehl
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 3 Äpfel - am besten Boskop oder Elstar
  • ca. 12 Walnusshälften

Zubereitung

  1. 26 cm Springform einfetten und mit Semmelbröseln berieseln.
  2. Rama geschmeidig rühren, danach Zucker, Eier und Vanillezucker zugeben.
  3. Zuletzt Mehl, Backpulver und Milch dazu mischen.
  4. Den Teig in die Springform geben und glattstreichen.
  5. Äpfel vierteln, einschneiden und auf den Teig legen.
  6. Zimt und Zucker auf die Äpfel streuen.
  7. Walnusshälften dazwischen platzieren.
  8. Bei 180° 30 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen.
  9. Mit Holzstäbchen zur Probe stechen.
  10. 3 bis 5 Minuten zusätzlich mit Alufolie abdeckt nochmal in den .
  11. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, vom Blech nehmen und mit Puderzucker bestreuen
  12. Schlagsahne dazu schmeckt hervorragend.

Mein Tipp: in einem Glas Zimt und Zucker mischen. Das geht ganz fix und so hat man diese Mischung immer parat. Streut man Zimt und Zucker alleine über das Backwerk, erwischt man oft zuviel. Auch bei Zimt gilt: "die Dosis macht das Gift", denn man kann allzu leicht eine Zimtallergie bekommen.

Nun wünsche ich Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken!

 

Voriges Rezept
Apfeltorte Linzer Art
Nächstes Rezept
Gedeckter Apfelkuchen mit Dinkelvollkornmehl
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren
Rezept online aufrufen
Kostenloser Newsletter