Zucchinisuppe

"Aufgepeppte" Zucchinisuppe

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich liebe Zucchini, aber die herkömmliche Zucchinisuppe finde ich immer etwas langweilig. Daher habe ich sie nach meinem Geschmack etwas "aufgepeppt" und alle waren auf einmal begeistert von der Suppe, die sonst keinen hinter dem Ofen vorgelockt hätte, vor allem nicht im Moment, wo es sehr häufig irgendwas mit Zucchini gibt. Und da jetzt die Kürbisaison beginnt, kann man die Zucchini natürlich durch Kürbis ersetzen.

Also, erst mal zwei Zwiebeln hacken und in Öl andünsten, drei bis vier Knoblauchzehen dazupressen. 2 bis 3 Chilis - oder auch mehr - entkernen und hacken (wer es noch würziger mag, sollte die Kerne drin lassen), 4 Paprika würfeln und natürlich die Zucchini, so etwa ein Kilo. Ein walnussgroßes Stück Ingwer schälen und reiben. Das Gemüse mit 2 EL Tomatenmark und den Ingwer, in den Topf zu den Zwiebeln geben und mitdünsten. 1 EL Curry dazugeben. Eine Dose (400 g) geschälte Tomaten - klappt natürlich auch mit frischen - mit dazu geben. Mit 1 1/2 L Brühe auffüllen und weich kochen. Anschließend pürieren und evtl. noch mit Brühe verdünnen. Kräftig abschmecken mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Zucker, Curry, etwas Balsamico und mediterranen Kräutern.

Zum Schluss einige EL Chili-Paprika-Frischkäse unterrühren (notfalls nochmal mit dem Pürierstab durchgehen). Während die Suppe köchelt, 200 g Bacon in dünnen Scheiben in einer Pfanne knusprig ausbraten. Den Bacon auf Küchenkrepp zum Abtropfen legen und abkühlen lassen. Einige Semmeln würfeln, in der Pfanne knusprig braten und zur Suppe servieren. Zum Schluss, den Speck zerkrümeln und über die Suppe streuen (ich serviere die Speckkrümel extra, dann nimmt sich jeder nach Geschmack). Und alle, die's noch würziger mögen, stellen die Tabasco-Flasche mit auf den Tisch!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


-2
#1
14.9.12, 08:20
ich stehe nicht so auf Zucchini suppe aber was ich mache Schüttelgurken eine Lösung herstellen wie wenn man gurken ein legt viel Zwiebel und Gewürze in eine verschlossende Schüssel geben und schütteln am abend kann man schon mal kosten aber es muss immer wieder geschüttelt werden super lecker
1
#2 donnawetta
14.9.12, 09:02
Das klingt köstlich! Ich hab bisher nur einmal Zucchini-Suppe gemacht (noch habe ich keine im Garten, so dass ich keine Überschüsse kenne), das Rezept ging mit Zucchini, etwas Knoblauch, Zwiebel, viel Salbei und etwas Sahne und war auch lecker, aber gegen deins sicher sehr zahm. Ich speicher mir das für das nächste oder übernächste Jahr, wenn mich die Zucchini-Ernte hoffentlich überwältigt :-)
5
#3 wurst
14.9.12, 10:03
Schmeckt man die Zucchini noch?
12
#4 donnawetta
14.9.12, 11:43
Mein Onkel würde sagen: "Es ist nicht die Aufgabe der Zucchini, nach etwas zu schmecken" ;-)
3
#5
14.9.12, 15:40
@Wurst....zucchini nimmt den jeweilgen gaschmack der hauptzutat an von soher ist es also egal das rezept ist klasse
6
#6 wurst
14.9.12, 16:23
@ellali: Sollte bei Zucchinisuppe die Hauptzutat nicht Zucchini sein ???
2
#7
14.9.12, 18:01
@wurst: Was ist denn daran auszusetzen, wenn es nicht NUR Zucchini sind? Bei einer Rindfleischsuppe ist schließlich auch nicht nur Rindfleisch drin! Und in Hühnersuppe nicht nur Huhn ect. ect.

Ich wusste gar nicht, dass du plötzlich unter die Puristen gegangen bist... :o))
1
#8
14.9.12, 20:09
@donnawetta: Stimmt, das kenne ich auch. Ich frage mich dann aber immer, warum überhaupt Zucchini???
Die Suppe von mops klingt klasse, werde ich mit Kürbis probieren.
6
#9 wurst
14.9.12, 20:23
Ich sag mal weniger ist mehr.


1000 g Zucchini (die zarten jungen) wenn möglich mit ein paar Blüten
3 Zwiebeln,Olivenöl,Salz,Pfeffer 1 l Gemüsebrühe/Fleischbrühe.

Die grobgewürfelten Zucchini und Zwiebeln im heißen Öl anbraten,
Salzen und Pfeffern.
Die vom Stempel befreiten Blüten zufügen, mit Deckel weichdünsten.
Brühe angießen und 10 Minuten kochen,dann pürieren.
Zum servieren mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl,
Olivenöl geht auch beträufeln.
2
#10
14.9.12, 20:35
Tolles Suppen-Rezept, ist gespeichert, danke

den Kürbis und die vielen tollen Zutaten hab ich schon, Zucchini lasse ich weg. *lach*
2
#11
14.9.12, 21:53
sind Zucchinis nicht ohnehin Kürbisse ?
#12
16.9.12, 07:24
Klasse Tipp, auch die Anregungen in den Kommentaren finde ich super, da ich gar nicht genug von Kürbis und Zucchini kriegen kann!

@mops: Wie reibst du eigentlich so ein kleines Stückchen Ingwer, ohne dass dir hinterher die halben Finger fehlen? Zumal das Stück ja immer kleiner wird!
1
#13 Cally
16.9.12, 08:56
@kitekat7:

Gib mal "RUB IT Knoblauch-Ingwerreibe" in google-Bilder ein, die kann ich nur bestens empfehlen. Nix mit wunden Fingern!
1
#14
16.9.12, 10:01
Habe grade Zuccinis da und einen Kürbis, werde es mit beidem ausprobieren. Eine feine Idee - DANKE
1
#15
16.9.12, 10:40
@Cally: Danke für den Tipp! Das Teil ist ja gar nicht mal teuer, habe es mir gerade bei Ebay bestellt. Bin gespannt, wie es funzt! :-))
#16
16.9.12, 10:45
Für alle, die meinen Zucchinis schmecken fad: Wir haben festgestellt, dass man Zucchinis super mit Bad Reichenhaller Tomaten- und Mozarella-Salz, Olivenöl, weißem Pfefer und frischen Zitronensaft würzen kann.
Bei großen Zucchinis das Weiche entfernen, den Rest in grobe Scheiben/Stücke schneiden, alles in einer großen Schale mit den Gewürzen vermengen, aufs Backblech und im Ofen bei ca. 180 Grad backen. Schmeckt superlecker. Oder in einer großen Pfanne braten, schmeckt auch mit Butterbatfett.

Werde das mal als Suppe probieren - einfach pürieren, evtl. noch angeröstete Zwiebeln, etwas Sahne und Weißwein dazu.
1
#17 Cally
16.9.12, 10:54
@kitekat7:
Gerne! Ich hab meins seit knapp drei Jahren und benutze es sehr oft, aber mehr für Knoblauchzehen. Funzt super! Tipp: immer die Ingwerseite benutzen!
3
#18
16.9.12, 11:30
Statt Speck einfach mal einige Krabben draufstreuen
#19
17.9.12, 11:48
@wurst: # 9: Genauso habe ich sie vorher gemacht und mit "nur" Zucchini finde ich die Suppe eben ein bisschen langweilig. Ich steh halt mehr auf spektakulärere Genüsse...
Zucchini selbst finde ich schon lecker, aber sie harmonieren wunderbar mit Chili, Tomaten und Paprika, finde ich. Wenn du nix scharfes verträgst, lässt du's halt ein wenig milder angehen.

@kitekat7: Mit einer Knoblauch/Ingwerreibe mit Fingerschutz! Ob's die gleiche ist wie @Cally hat, weiß ich nicht, aber sie funzt ganz prima! :o))

@tini59: Danke für den Klasse Tipp! Mache ich beim nächsten Mal! :i))
#20
26.10.12, 13:01
Habe diese Suppe bereits zweimal nachgekocht, ist hervorragend um grosse, noch gefundene Zucchini aus dem Gartenabraum zu verarbeiten, diese sollte man aber vorher schälen, da die Haut doch recht dick ist. Ich habe, weil bei mir Kinder mitessen und ich mit Curry sparsam sein muss, etwas Ketchup beigegeben, um den Geschmack aufzupeppen. Ausserdem habe ich mangels Frischkäse, Schmand verwendet. Fünf Sterne von mir, dieses Rezept geht in mein Kochbuch. Falls jemand ein FLeischtiger ist, ist es sicher möglich noch gebratenes Hackfleisch beizufügen, mir ist die vegetarische Variante aber lieber.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen