Aufkleber auf LCD TV entfernen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aufkleber auf LCD TV entfernen: Habe mir einen LCD TV gekauft. Da keiner mehr auf Lager war und beim Aussteller noch was am Preis ging nahm ich diesen mit. Das dieser blöde Energieeffizienz Aufkleber einer von der miesesten Sorte ist, ahnte ich nicht.

Um den neuen TV nicht gleich zu vernichten las ich mich erstmal durch etliche Foren. Habe fast alles davon probiert außer vielleicht Benzin und Stahlwolle (da schob mir mein Hausverstand einen Riegel vor) Nix hat so wirklich geholfen ... wollte zum Schluss schon mit einem Glaskeramikfeldschaber bei gehen.

Aufmal schoss mir --->WD40<--- (Kriechöl) in den Kopf! Gibt es in jedem Baumarkt. (2-3 €) Ein bisschen auf einen Lappen gesprüht, (NICHT DIREKT AUFS LCD) bisschen drübergerieben ohne Druck einfach nur zum einweichen... 2 Minuten gewartet und mit einer sauberen Ecke mühelos weggewischt! WIE NEU.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


3
#1
30.5.12, 08:42
Du bekommst fast jeden Aufkleber ganz einfach ab, indem Du ihn mit einem Föhn erwärmst, dann bleiben auch keine Klebereste.
-2
#2
30.5.12, 08:57
Was hast Du mit dem nun schmierigen Bildschirm gemacht?
Oder hat sich kein Schmierfilm gebildet?
2
#3
30.5.12, 09:34
@ gribo:

Mebu hat den Schmierfilm mit WD40 entfernt.
1
#4
30.5.12, 11:48
@RudiRatlos: Das mache ich auch immer so, hätte das aber an einem LCD - Bildschirm nicht versucht.
4
#5 erselbst
30.5.12, 13:35
ich hätte mir den aufkleber vom verkäufer entfernen lassen!!!
5
#6
30.5.12, 13:52
Dafür eignet sich - übrigens bei allen Aufklebern, habe noch keinen gehabt, bei dem das nicht funktioniert - billigstes Babyöl. Einfach mal ausprobieren, das lässt sich mit einem Mikrofasertuch danach rückstandslos entfernen.
5
#7
30.5.12, 17:22
wer kein Babyöl hat nimmt einfach normales Speiseöl, evt. etwas länger einwirken lassen und alles geht ab.
#8
30.5.12, 19:21
Super Tipps - danke!
2
#9
30.5.12, 20:16
Speiseöl ist klasse, benutze ich auch immer, auch bei Klebefilmresten auf dem Fensterrahmen, bei Wachstropfen und -Flecken auf Möbeln....etc. Aufkleber/Sticker auf Kinderbetten und Kinderzimmertüren weiche ich auch schon mal einige Stunden mit Niveacreme ein.
#10
31.5.12, 00:31
Super Tipp, danke. Wär ich nie drauf gekommen Öl zu verwenden. Aber beim nächsten Mal, kommt gewiss!!!, weiß ich was tun. :=))
1
#11
31.5.12, 07:17
Ich mache es auch so, seit der Tipp vor kurzem erst, hier lang und breit diskutiert wurde..

@RudiRatlos: Mit dem Föhn wäre ich sehr vorsichtig. Das Etikett geht wohl weg aber Schaden am Artikel nicht unbedingt ausgeschloßen.
1
#12
31.5.12, 21:11
Das mit den Öl kannt ich nicht, danke dafür.
Ich habe Aufkleber biisher auf unempfindlichen Teilen im Kinderzimmer mit dem Föhn gelöst.
auf empfindlichen Teilen wie Plexiglas und anderen Kunststoffen habe ich bisher immer alle Kleberreste mit Spiritus entfernt. Ich hatte noch nie Probleme, dass vom Spiritus das Material angegriffen wurde.
1
#13
1.6.12, 06:45
@ crazy1955: Ok, dann hast aber auch Glück gehabt. Bei Spiritus kann es leicht passieren, natürlich je nach Material, das es stumpf wird, würde auf alle Fälle an verdeckter Stelle probieren.
Meist mußte ich nach Spiritus gar Haushaltsbenzin zum entfernen der Schlieren nehmen da Spiritus da streickte.
Bevor nun jemand fragt was Haushaltsbenzin ist, es ist auch als Feuerzeugbenzin bekannt.
1
#14
1.6.12, 14:19
Danke für eure Tipps....

Genau diese ( BabyÖl,Föhn,Speiseöl,Benzin,usw,usw...) habe ich auch in anderen Foren gefunden! Fast alle ausprobiert aber OHNE nennenswerten erfolg. Die Energieeffizienz Aufkleber kleben aber auch wie S****** ^^

Das WD40,Caramba wie sie nicht alle heißen (KRIECHÖLE) unterkriechen wirklich ALLES und lassen sogar die klebriegen Aufkleberreste mühelos und vor allem RÜCKSTANDSLOS verschwinden !!! Bin danach nochmal mit nem feuchten Lappen drüber ----> Als wäre nie ein Aufkleber draufgewesen.

Sprüht aber vorsichtshalber nicht direkt aufs LCD (TFT) sonderen auf den Lappen.... nicht das das ÖL zwischen Rahmen und Bildfläche gelangt!

Ich war begeistert :)


@erselbst: Das hatte ich nach den ganzen erfolglosen Versuchen auch vor.... bis das WD40 zum einsatz kam.
1
#15
1.6.12, 15:41
Hihihihi! Ich weiß auch warum die Aufkleber kleben wie S****** ^^

Es gab mal eine Zeit -ups-, da klebten die Etiketten noch nicht so gut. Da kamen böse Kunden und klebten die Etiketten um, um sich die Ware billiger zu erschleichen... hihihi!

@mebu88 möchte hier Deinen letzten Satz noch mal wiederholen. Denke das ist wichtig und bisher zu kurz gekommen.

"Sprüht aber vorsichtshalber nicht direkt aufs LCD (TFT) sonderen auf den Lappen.... nicht das das ÖL zwischen Rahmen und Bildfläche gelangt!"

Also bitte keine Urheberrechtsklage einreichen.
#16
3.6.12, 20:27
Mit WD 40 funktioniert das wirklich recht gut. Ich nehme als "Solvent 50" Das ist ein Etikettenlöser der auch alles problemlos entfert, ohne das irgentetwas Ölig oder Fettig wird. Ansonsten ein Guter Tipp
#17
4.6.12, 19:58
also nachdem ich einmal mit nem feuchten lappen drüber bin waren keine spuren von öl oder fett mehr zu sehen! wenn das solvent 50 auch so schonend zur TV oberfläche ist und auch nur um die 2-3 € kostet und mehrzweckmäßig ist .... werde ich das das nächste mal probieren
#18
7.6.12, 15:11
@mebu88: Ich entferne solche Aufkleber immer mit dem Föhn, was ja in diesem Fall nicht gehen würde. Also einfach abziehen und dann meine Mischung probieren. Warmes Olivenöl mit Essig (1:1) gemischt. Das funktioniert auch.
#19
15.6.12, 13:16
mit dem solvent 50 wäre ich vorsichtig, hab grade in einem anderen forum gelesen, dass es bei vielen leuten oberflächen (z.B. von tisch, radiogeräten usw.) total versaut hat, wenn aus versehen etwas davon draufkam.
#20
22.6.12, 21:40
Hab bis jetzt die besten Erfahrungen mit ätherischem Orangenöl gemacht. Es geht alles ab und riecht dazu noch gut.
-1
#21
13.8.13, 17:23
Mit Citroclean bekommt mann alles Klebrige weg (außer Sekundenkleber): Harz von Händen und Sitzmöbeln, Etiketten von Gläsern, Tesaklebereste von Schildern und von Glas....... Gibt es als Spray oder bei Malern oder Werbedruck-Unternehmen in 1 l Dosen oder als Spray (z.B. von Weldotec oder von anderen Herstellern, die man bei eBay oder im Netz findet).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen