Pflanzcontainer
6

Auflagenbox für Gartenpolster als Pflanzcontainer nutzen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Durch Zweckentfremdung kann man viel Geld sparen: Dieser Tipp zeigt, wie man aus einer Auflagenbox für Gartenpolster einen Pflanzcontainer machen kann.

Auf meiner Terrasse habe ich eine Sitzgruppe aus wetterbeständigem Polyrattan. Die bisherigen großen Pflanzkübel aus Zink passten nicht mehr so gut zu der Garnitur und sahen auch im dritten Jahr nicht mehr so schön aus: Rost an den Schweißnähten und fleckiges Metall zwangen zur Entsorgung. Die Seitenlänge der Terrasse, die ich mit großen Pflanzcontainern neu bestücken wollte, ist ca. 8 Meter lang.

Meine Internetsuche ergab, dass sich der Kauf von neuen wetterfesten Pflanzcontainern als eine sehr kostspielige Angelegenheit erweisen würde: Container in der gewünschten Größe/Höhe liegen um die 100 Euro und 4-5 Container sollten es schon sein.

Der Preis aber war ein absolutes No-Go!

Beim Betrachten der unzähligen Arten von Pflanzcontainern hatte ich folgende Idee, was gut passen würde: Auflagenboxen auf Rollen für Gartenmöbelpolster!

  • Diese Kunststoffboxen zur Aufbewahrung von Sitzauflagen haben meist eine Länge von 120 cm und sind durchschnittlich 60 cm hoch. Das ist jetzt nicht ganz so hoch, wie ich es mir wünschte, der Preis allerdings machte es wieder wett:
  • 20 Euro pro Box (heute gekauft im Sonderpostenmarkt Thomas Philipps). Zum Frühjahr gibt es diese Auflagenboxen auch bei jedem Discounter zu einem unwesentlich höheren Preis (um die 28 Euro).
  • Der Aufbau ist kinderleicht; Werkzeug wird nicht benötigt; alles wird lediglich gesteckt. Den Deckel bringt man natürlich nicht an.
  • Nachdem die Box stand, habe ich sie zu 3/4 mit Styropor ausgekleidet (entsorgtes Verpackungsmaterial findet man in den öffentlichen Containern der diversen Elektro- und Baumärkte sowie auch oft in Möbelhäusern).
  • Durch die Styroporauffüllung benötigt man zum einen nicht so viel Blumenerde (eine Box fasst ca. 320 Liter), zum anderen schützt es die Pflanzen vor Staunässe und im Winter zusätzlich vor Frost.
  • Außerdem vermeidet man, dass die Box durch die Belastung auseinanderbricht. Bei Frost würde ich allerdings zur zusätzlichen Sicherung der Wände einen Zurrgurt um die Boxen schnallen Sie machen zwar einen sehr stabilen Eindruck, aber sicher ist sicher.
  • Entwässerungslöcher im Boden sind nicht notwendig: Wasser kann an den gesteckten Seiten mühelos entweichen.
  • Den Verschluss (eine Aushöhlung auf der Vorderseite) sowie Löcher auf dem Rand für den festen Sitz des Klappdeckels rundum habe ich mit schwarzem Isolierband abgeklebt.
  • Sobald die Pflanzen sich ausbreiten und den Rand überwuchern, kann es wieder entfernt werden.
  • Die Boxen passen farblich und vom Design perfekt zu meinen Gartenmöbeln und bilden eine stimmige Einheit auf der Terrasse.
Von
Eingestellt am

23 Kommentare


2
#1
11.4.14, 17:32
Es ist immer gut wenn man sich zu helfen weiß :)
Sieht gut aus, passt schön zum Rest der Garnitur.
2
#2
11.4.14, 17:33
.. bestimmt, hatte ich vergessen ;)
3
#3 xldeluxe
11.4.14, 17:39
@karabienchen:

nicht "bestimmt" : PASST ;-)))
2
#4
11.4.14, 18:16
Sieht gut aus ***** für die Idee :-)))
2
#5
11.4.14, 18:19
Das sieht wirklich sehr schön aus.
Ideen muss man haben...
2
#6
11.4.14, 18:21
Ich find, eine tolle Idee
3
#7
11.4.14, 18:29
Und ich habe meine alte Auflagenbox letzte Woche in den Keller,für Krimskrams! ; (
Aber die Idee ist besser , also wieder rauf...! :-))
1
#8
11.4.14, 19:11
Leider habe ich keine Auflagenbox, aber hätte ich eine, würde ich es genau so machen! Gefällt mir sehr gut.
1
#9
11.4.14, 20:49
Wow, damit hast Du ja mal eben 300-400 E gespart !!! Noch dazu sieht es super aus.Klasse Idee.
1
#10
11.4.14, 22:15
Super Idee und sieht sehr hübsch aus.

Ich habe meine Ablagenbox fürs Sandkastenspielzeug meiner Kids verwendet.
2
#11
11.4.14, 22:32
vielen lieben dank fuer den tipp-ich red seit wochen auf den mann ein...unsere auflagenboxen stehen im bootshaus rum und ich hab gesagt:ich mach daraus ein hochnbeet..nun is der jung ueberzeugt..lg und viele gruesse nach Holland.
1
#12
11.4.14, 22:33
achso: wo ist der doppeltopp-daumen! !!
1
#13 xldeluxe
11.4.14, 22:45
Lieben Dank@penguschi:

IM BOOTSHAUS ................. man oh man, da kommt Neid auf !!!!! ;-))

Apropos Hochbeet:

Das habe ich für die übrig gebliebenen Deckel geplant!

Ich werde sie (irgendwie) von innen mit Winkeln verbinden und bastele mir ein Kräuterbeet.

Das ist praktisch, da es eine angenehme Höhe hat, ich das Altpapier günstig los werde ;-) und ich mich nicht mehr so tief bücken muss:

Man wird ja nicht jünger ;-)
5
#14 xldeluxe
11.4.14, 22:46
Lieben Dank an alle für die positiven Kommentare.

Seitdem ich diese Kisten heute gekauft habe, fallen mir immer mehr Verwendungsmöglichkeiten ein.......vielleicht sollte ich noch einige kaufen hahaha
#15
12.4.14, 00:20
bootshaus is son schuppen mit steg an der wupper-wo wir die kanus lagern-und den kuermel von den kindern.nich ganz so romantisch wie im film ;))
1
#16
12.4.14, 00:21
aber im sommer gibts da parties..
4
#17 xldeluxe
12.4.14, 00:25
Adresse bitte!

Ich bin für jede Party zu haben und Kanufahren kann ich unerwarteterweise auch ;-))
#18
18.1.15, 09:42
Danke,wenn der Winter vorbei,werde ich mir eine Kräuterkiste bauen........sehr praktisch,man muss sich nicht bücken und die einzelen Töpfe fliegen bei Sturm nicht durch die Gegend.
Es muß mal wieder gesagt ( geschrieben) werden, frag Mutti ist eine tolle Einrichtung.
Habe schon viele nützliche Tipps gefunden.
#19 xldeluxe
18.1.15, 11:00
@uscaro:

Das ist auch eine gute Idee.

Ich habe zu meinem Tipp noch eine Ergänzung:

Damit die Box auch wirklich nicht auseinanderbrechen kann, habe ich nachträglich 2 lange Gewindestangen (gibt es mit passenden Muttern in jeder Länge im Baumarkt) rechts und links
durch die Box geschoben und mit je einer Mutter fixiert. Damit ist man auf der sicheren Seite.

Ich kann Mitte der Woche ein Foto dazu einstellen; im Moment bin ich 250 km von der Box entfernt ;--))
1
#20
18.1.15, 11:22
O weh,das hört sich nach Technik an,bin total untalentiert ,werde mir das im Baumarkt erklären lassen müssen.
Über Fotos würde ich mich sehr freuen,damit ich so ungefähr weiß ,wie das funktioniert. Hörte sich so einfach an.Vielleicht finde ich auch einen hilfsbereiten Nachbarn !!!!!!!!!?????
Bei dem Wetter hat es eh noch Zeit,hier soll ab morgen erstmal Schnee kommen ( Westfalen )
Trotzdem Danke
#21 xldeluxe
18.1.15, 11:33
Keine Sorge, mittels einer Bohrmaschine geht es schnell und einfach:

Schau Dir das Tippfoto an:

Mittig von der Höhe der Box wird ca. 20 cm neben dem rechten und linken Rand ein Loch in Dicke der Gewindestange gebohrt und zwar natürlich auf der Vorder- und Rückseite.

Die Stange wird durch beide Löcher quer durch die Box geschoben und von außen vorne und hinten mit der Mutter verschraubt. Vorher die genaue Breite der Box plus 3-5 cm Zugabe für die Mutter ausmessen.

Das war`s dann auch schon, aber Fotos folgen am Mittwoch, dann bin ich auch wieder in NRW und hoffentlich ohne Schnee!
#22 xldeluxe
24.1.15, 10:32
@uscaro:

Ich habe gerade 4 Bilder hochgeladen.

Spätestens morgen werden sie online sein.

Die Gewindestangen gehen durch die Box und werden an der Rückseite genau wie auf der Vorderseite mit einer Mutter fixiert.

Ich werde im Frühjahr die Muttern schwarz streichen oder Kappen suchen, um sie zu verdecken.
#23
2.2.15, 09:57
Danke,werde versuchen,die Idee nachzumachen.
Die Fotos werden mir dabei sehr helfen,die Kiste steht schon bereit.
Nochmals Dank für die Mühe

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen