Auflaufform aus Glas mit Deckel - Garen und gleich gefrieren

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Tipp ist noch kein wirklicher Tipp, eher ein aufmerksam machen auf was Praktisches. Was ich gesehen habe ist: Eine rechteckige, gefrierfähige Glas-Auflaufform mit einem dichten Kunststoff Schnapp-Deckel (diese Laschen auf allen 4 Seiten). Das Teil ist dann auch noch Vorratsbehälter.

Was ich mir vorstelle: Ich mache z.B. einen Auflauf "mehr" mit und stelle die Form nach dem Erkalten einfach mit Deckel in die Gefriere. Bei Entnahme muss ich nicht extra umfüllen, sondern erwärme nach dem Auftauen in derselben Schüssel. Und wird nicht alles aufgegessen, hau ich den Rest wiederum mit Deckel in den Kühli... und stelle bei Bedarf ohne Deckel wieder in die MiWelle... Ich finde das praktisch, und die Schüssel ist nicht aus Plastik. Verzeiht, wenn es diese Dosen schon vorher gab, mir sind sie jedenfalls neu. Ich überlege mir sehr, ob ich mir die zulegen soll. Zu beziehen bei Waschb*r, wahrscheinlich auch bei anderen umweltfreundlichen Betrieben.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


-2
#1
29.1.13, 18:53
Ich würde einmal aufgetautes nicht wieder einfrieren. Arbeitest Du bei Waschb*r ? Musst Du dem Umsatz steigern ?
2
#2 fReady
29.1.13, 19:00
Schön wäre es gewesen, wenn Du den Tipp zunächst einmal selbst ausprobiert hättest.

Dann wären Dir evtl. auch gleich in der Praxis eventuelle Vor-/ oder Nachteile, bzw. Ergänzungen aufgefallen, die Du gleich "mitverpacken" hättest können.

So finde ich persönlich das als Tipp nicht wirklich rund und eher etwas unglücklich.
1
#3
29.1.13, 22:15
@fReady: Hmm..weiß nicht... ist hier ja auch ein Diskussionsforum. Vielleicht hat hier ja jemand die Teile schon und kann was beisteuern. Sorry, dass ich noch nicht dazu kam die Teile zu bestellen, werde ich bald nachholen. Gruß, Rovo
#4
29.1.13, 22:17
@vinschi: Nein, es könnte jedoch sein, dass man so was Spezielles im Netz vergeblich sucht. DAHER der Hinweis. Danke jedoch für Deinen Einwand, ich hab auch erst überlegt, aber wenn es freigegeben wird, nehm ich an, dass es ok ist. Liebe Grüße.R
#5
30.1.13, 14:18
Solche Glasformen mit Deckel (Silikon-Deckel) hab ich neulich auch bei Ikea gesehen.
Wenn ich nicht schon mit Auflaufformen bestückt wäre, hätte ich mir die sicher geholt, denn es wäre schon gut, wenn man eine Auflaufform ohne Umfüllen wieder verschließen kann, um sie im Kühl- oder Gefrierschrank zu lagern.
#6
5.10.13, 13:45
Also ich hab so ein Set Glas-Vorratsbehälter zu Hause. Beim Kaufen aufpassen, es gibt große Unterschiede: ich habe drei runde (günstige) Behälter, in denen kann ich einfrieren oder in der Mikrowelle erwärmen. Die drei eckigen Behälter (von einem anderen Hersteller und hochwertiger) sind zusätzlich auch für den Backofen geeignet. Damit kann man sowohl Aufläufe als auch Kuchen und Brot backen. Kuchen und Brot lassen sich gut lösen.
Nach dem Abkühlen des Auflaufs Deckel drauf, ab in Kühlschrank und am nächsten Tag wieder im Backofen erwärmen.
Ich bin mit den hochwertigen sehr zufrieden und kann sie nur empfehlen!
Ach ja, man kann natürlich auch nur ganz einfach Wurst und Käse drin aufbewahren, sieht aufm Tisch auch schöner aus wie z.B. Tupper.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen