Aufräumen mit einem Boxensystem

Aufräumen erleichtern mit einem Boxensystem

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ordnungstipp - sogar Kindern fällt das leicht: Ich habe mir das Aufräumen erleichtert, indem ich ein Boxensystem angeschafft habe. 

Gerade wenn die Wohnung größer ist oder es mehr als eine Etage gibt, "fliegen" oft Dinge herum. Ich verbringe nun weniger Zeit mit Aufräumen, da ich auf jeder Etage in Treppennähe eine Box deponiert habe. Alles was nicht auf das besagte Stockwerk gehört, landet in der Kiste. Geht einer hoch oder runter, so nimmt er die Dinge mit. Funktioniert auch mit Wäsche.

Ihr braucht einfach so viele Boxen wie Stockwerke (oder in einer großen Wohnung z. B. 1 für Schlafräume und 1 für Küche, Bad, Wohnzimmer) oder die Menge, die für euren Wohnraum geeignet scheint und positioniert sie in der Nähe der Treppe / im Flur. 

Jeden anweisen, dass dort die Dinge positioniert werden, die auf diesem Stockwerk/in diesem Bereich der Wohnung nichts zu suchen haben. Spart Zeit und unnötige hin und her Lauferei.

Viel Spaß beim Aufräumen! 

Von
Eingestellt am
Themen: Aufräumen

28 Kommentare


1
#1
9.10.15, 19:19
Sehr gute Idee! Wollte ich auch schon einführen. Sag das mal meinem Mann. Ich lege des öffteren mal was auf die Treppe was nach oben muss. Mein Mann läuft so oft nach oben, denkst du vielleicht dass er mal was mitnimmt? Falsch gedacht! Ich bin immer die Dumme. Hatte sogar schon einen Korb auf die Treppe gestellt und Dinge rein getan. Den nimmt er auch nicht mit. Wie oft habe ich Ihm schon gesagt dass er das Zeug mal mitnehmen soll. das geht bei Ihm am einen Ohr rein und am anderen wieder raus. Ich weiss nicht mehr was ich mit meinem Mann noch anstellen soll damit er diese Aufgabe erledigt.
4
#2 Große_Uschi
9.10.15, 20:08
@NFischedick: Vielleicht bist du einfach nur zu nett zu deinem Mann und räumst seine Dinge zu viel auf... Einfach mal seine Dinge liegen lassen, wenn er sich nicht an das Boxensystem bzw. an den Korb hält. Meiner hat sich das ganze relativ schnell überlegt... ;-)
7
#3
9.10.15, 20:13
Schon meine Mutter sagte immer:

Nie mit leeren Händen in einen anderen Raum gehen!
2
#4
9.10.15, 20:34
*gg* die Wäsche auf der Treppe kenne ich bei meiner besten Freundin auch, dort lagen auch schon mal Bücher oder anderes Zeugs, was hoch/runter sollte.

@NFischedick: ich würde auchmal einfach seine Sachen auf der Treppe liegenlassen und abwarten, was passiert. Bring nur noch Deine Sachen rauf/runter, Du wirst sehen, irgendwann lernt er es auch. Allerdings brauchst Du - vermute ich mal - für eine Übergangszeit starke Nerven, wenn sich die Treppe stapelt ;-)
2
#5
9.10.15, 21:29
@Große_Uschi: Ich werde es mal versuchen seine Dinge liegen zu lassen. Bin dann mal gespannt wie er reagiert.

@Binefant: Ich könnte ja vielleicht auch versuchen 2 Boxen (1 für meine Sachen und 1 für seine Sachen) auf die Treppe stellen. Ich nehme dann auch nur meine Box mit nach oben. Seine kann er dann selber tragen.

Ich muss einfach konsequent bleiben. Da habt Ihr schon Recht mit.
1
#6
9.10.15, 21:36
Das ist eine gute Idee, so würde ich es auch versuchen. Ich drücke Dir die Daumen jund schicke mal ein Paket Nerven für den Übergang ;-)
2
#7
9.10.15, 21:38
Viel Glück bei dem Versuch, der hoffentlich nicht nur ein solcher bleibt.

Mein Schatz ist unbelehrbar und ich halte es nicht aus, wenn alles herumliegt!
Auch wenn ich ihm sage, er soll die Sachen die er nicht mehr braucht gleich wieder zurückstellen soll, dahin wo sie halt hingehören - funktioniert nicht - zumindest nicht bei uns.

Naja, aber ich bin ja auch immer wieder die blöde die es dann immer und immer wieder wegräumt (zum einen um Konflikten aus den Weg zu gehen und mir nichts vorhalten lassen zu müssen und eben zum anderen weil mich das Chaos nervt)...

Ich drück dir die Daumen, dass du mehr Erfolg hast wie ich. ;)
Musst dich halt mal eine Zeit lang auf Unordnung einstellen und wirklich konsequent bleiben. :-)
1
#8
9.10.15, 21:39
@NFischedick: Ich fühle mit dir ... ich habe auch so ein resistentes Exemplar geheiratet. Jegliche Erziehungsversuche scheiterten ... Viel Glück dir ;-)
6
#9
9.10.15, 21:46
ich bin auch schon an einem ähnlichen Exemplar Mann gescheitert ... verwöhntes Einzelkind, dem die Mami stets alles hinterhergeräumt hat ... bei aller Liebe aber den Erziehungsauftrag masse ich mir nicht an ... jetzt nervt er eine andere *gottseidank*
1
#10
9.10.15, 22:20
@Binefant: Was ich noch vergessen habe zu erwähnen: Mein Mann regt sich über jedes Chaos auf. Anstatt dass er das Chaos mal selber beseitigt fängt er an mich anzumeckern. Das geht mir schon ziemlich auf den Sack.
4
#11
9.10.15, 22:42
@NFischedick:

............muss man sich aber auch nicht unbedingt gefallen lassen...........
1
#12
10.10.15, 06:51
@NFischedick: Na das fehlte noch! Meiner sieht das Chaos einfach nicht oder er lebt gern damit ... genau weiss ich es nicht. Er würde sich nie beschweren oder Anweisungen geben. Ich glaube dann hätten wir auch nicht so viele Jahre zusammen ausgehalten :-)
2
#13
10.10.15, 11:10
@#10 NFischedick: da gibt es eine einfache Lösung: pack seinen Krempel in einen Müllsack und stell ihn in den Keller. Dann ist es aufgeräumt :-D ... und irgendwann wird er lernen, seinen Kram selbst wegzubringen, statt ihn immer aus dem Keller zu holen.
1
#14 Große_Uschi
10.10.15, 11:18
Ich muss gerade feststellen, dass ich bei meinem männlichen Exemplar anscheinend wirklich Glück gehabt habe... ;-)
1
#15
10.10.15, 11:20
@Nfischedick u. Binefant Ich hab auch so ein Exemplar zu hause. Bitte um Erfolgsbericht. Bin gespannt ob eure Maßnahmen was nutzen. Bei mir war alles vergeblich. Wird einfach ignoriert. Wünsche viel Glück bei dem Versuch.
1
#16
10.10.15, 13:08
Bei mir funktioniert dieses System ohne Box. Ich lege einfach alles was nach oben oder unten soll auf die Treppe.
Das Motto danei ist " nie leer laufen".
Dabei beteiligen sich auch mein Mann und meine Tochter, manchmal allerdings erst nach einer Aufforderung.

@NFischedick : Die Lösung, den Kram deines Mannes in den Keller zu machen, ist vielleicht nicht schlecht. Dann musst du keine Unordnung anschauen und irgendwann wird er seinen Kram dann sicher vermissen ;-)
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg dabei.

@Agnetha : Dein Kommentar #9 gefällt mir ;-)
5
#17
10.10.15, 13:27
Die Kelleridee ist jetzt nicht schlecht, aber wenn man so wie ich schon unruhig wird, wenn eine Schraube im Kasten mit den Nägeln liegt, würden mich die Berge an männlichem Zubehör, die von der Treppe in den Keller wanderten, nachts lange wach halten. Ist der Keller groß genug, kann der Mann doch darin wohnen. Dann wäre Ordnung im Haus :o)))))))))))))))))
#18
10.10.15, 15:29
@Binefant: @baili: @bollina @xldeluxe_reloaded: Wenn wir einen Keller hätten würde ich das auch ganz bestimmt tun. Da wir aber keinen Keller haben muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und das Beste draus machen.
1
#19
10.10.15, 19:35
@Binefant:
Träum weiter???:-))) Ich bin fast 40 Jahre verheiratet, und ich habe es nicht geschafft! Hab es bei meinem Sohn versucht, auch nicht geschafft! Wie der Vater, so der Sohn!!:-))) Seit 4 Jahren hat meine Schwiegertochter das "Problem"!:-))))
2
#20
10.10.15, 19:39
@NFischedick:

Garage? Dachboden? Gartenhaus? Hundehütte? Balkon?

Hotel? :o)))))))))))))

Aber ich selbst sollte mal besser den Ball flach halten:

Mein Mann hat 2768 gute Eigenschaften und nur EINE schlechte: Er ist "betriebsblind"!

Steht seit 2 Tagen bewusst von mir unbeachteter Müllbeutel von außen vor der Haustür, steigt er darüber. Frage ich am 3. Tag mal nach, bekomme ich zur Antwort:

Ja wusste ich doch nicht, dass das weg soll. Sonst schreist Du doch auch immer: Lass stehen, ich trenne lieber selber............

Was will man darauf antworten?!?!?!?!
(Höchstens: Trenn doch auch richtig, dann muss ich das nicht machen..... auch eine gewitzte Art, einen Streit zu beginnen :o)))))

1
#21 Große_Uschi
10.10.15, 19:49
@xldeluxe_reloaded: ich dachte solche Männer wären reines Klischeedenken und eine Erfindung der Unterhaltungsindustrie :-D
1
#22
10.10.15, 19:58
@Große_Uschi:

Unterhaltungsindustrie? Welche Rubrik? ;o))
1
#23 Große_Uschi
10.10.15, 20:01
@xldeluxe_reloaded: Comedy?!? :-D
2
#24
10.10.15, 20:18
@Große_Uschi:

Comedy wäre mir lieber als Drama.

Je nach meiner "Befindlichkeit" kann es auch mal Thriller werden :-)
1
#25
11.10.15, 20:17
@xldeluxe_reloaded: Garage nein, Carport ja,Dachboden ja,Gartenhaus ja,Hundehütte nein,Balkon nein, Terrasse ja.
1
#26
11.10.15, 20:42
@NFischedick:

Na also: Wo ist das Problem? ;o)))))))))
#27
11.10.15, 21:03
@xldeluxe_reloaded: Niergends ! Ich weiss !
1
#28
13.10.15, 20:32
Evtl noch ein kleiner Tip, mein Liebster daheim vergisst ab und zu dass wir einen Mülleimer besitzen. So bleibt die leere Klopapierrolle auf der Halterung, die leere Müllermilch Flasche auf der Küchenarbeitsplatte usw. Ich habe angefangen diese (sauberen) Dinge zu nehmen und sie auf sein Kopfkissen im Bett zu legen. Da er nach mir ins Bett geht und es dunkel ist, sieht er die Dinge nicht aber spürt sie natürlich sobald er sich hinlegt und dann muss er sich halt nochmal aufraffen um diese letztendlich doch wegzuwerfen. Es hat keine 2 Klorollen gedauert, bis diese nun endlich ihren direkten Weg in den Müll gefunden haben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen