Auftragen von Nagellack bei kurzen Fingernägeln mit Lackierhilfe

Bei kurzen Fingernägeln ist Lackieren oft schwierig, da man den Pinsel an der Nagelkante nicht sauber abheben kann. Mit diesem Trick gelingt es gut.
7

Besonders im Herbst und im Winter kann es vorkommen, dass Fingernägel brechen oder splittern, sodass man sie auf eine saubere Form kürzen muss, um das „Aussehen“ zu retten.

Sehr schwierig wird es dann mit dem Lackieren der Nägel, weil man eigentlich den Pinsel direkt an der kurz geschnittenen Nagelkante nicht sauber abheben kann, ohne entweder einen noch unlackierten Bereich zu haben oder über die Nagelfläche hinaus auf die Haut der Fingerkuppe zu lackieren. Beides ist ziemlich unschön.

Auch interessant:
Tasse mit Tafellack lackierenTasse mit Tafellack lackieren
Ränder, Kanten und Ecken leichter lackierenRänder, Kanten und Ecken leichter lackieren
Fußnägel in Sandalen lackierenFußnägel in Sandalen lackieren

Sehr schwierig wird es dann mit dem Lackieren der Nägel, weil man eigentlich den Pinsel direkt an der kurz geschnittenen Nagelkante nicht sauber abheben kann.

Aus einer harten Folie habe ich an einer Kante eine halbrunde Kerbung hineingeschnitten. Unter dieser Folie habe ich leicht aufgerolltes Malerkrepp angebracht und so an die Tischkante geklebt, dass die Kerbung ein wenig darüber hinaus ragt (das Malerkreppband unter der Folie ist wiederverwendbar, sodass hier kein unnützer Müll produziert wird).

Dann führe ich einen Finger mit sehr kurzem Nagel vorsichtig an diese Kerbung heran, um den Nagel an der Kuppe sehr dicht an die Folienrundung heranzubekommen.

Zuletzt schiebe ich meine Fingerkuppe möglichst weit unter die (harte!) Folie, so dass sie von dieser geschützt wird.

Zuletzt schiebe ich meine Fingerkuppe möglichst weit unter die (harte!) Folie, sodass sie von dieser geschützt wird.

Nun geht die Freude los: Ich lackiere wie bei einem ziemlich langen Nagel einfach drauf los und ziehe dann den Finger wieder von der Kerbung ab: Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellen!

Ich lackiere wie bei einem ziemlich langen Nagel einfach darauf los und ziehe dann den Finger wieder von der Kerbung ab: Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellen!

Die Lackierhilfe bewahre ich im Schrank im Bad auf, indem ich sie an die Wand neben meinen Nagellacken klebe und von dort mühelos wieder entfernen und neu verwenden kann.

Die Nagellack-Reste, die sich im Laufe der Zeit oben auf der Folie ablagern, trocknen ja irgendwann. Dann kratze ich sie ab und die Lackierhilfe ist jederzeit wieder verwendbar.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Toilettenpapier Spartipp
Nächster Tipp
Kosmetik-Öle: Die besten Öle für Haut und Haare
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Lackieren ohne Ärger - nichts bleibt kleben
46 8
Fußnägel lackieren ohne Lack auf der Nagelhaut
14 9
Zehen beim Lackieren mit Taschentuch auseinander halten
4 6
Blumentöpfe umgestalten: lackieren oder mit Stoff beziehen
21 13
1 Kommentar

Tipp online aufrufen