Grußkarten weiterverwenden

Aufwendig gestaltete Grußkarten weiterverwenden

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Grußkarten sind oft sehr aufwendig gestaltet und darum meist nicht preiswert: Ich überlasse es dem Empfänger, ob er die Karte weiterverwenden möchte.

Wenn ich aufwendig gestaltete Grußkarten mit Applikationen verschicke, schreibe ich meine persönlichen Grüße auf ein separates Innenblatt.

Hierbei wähle ich aus buntem Drucker-/Bastelpapier die passende Farbe zum Deckblatt aus.

So kann der Empfänger selbst entscheiden, ob er die Karte komplett aufbewahrt oder sie bei anderer Gelegenheit weiter verschickt.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


4
#1
16.9.14, 02:15
Dieser Tipp hat für mich persönlich zwei Seiten. Die gute Seite ist, dass es schön ist, sparsam zu sein und dass dieser Tipp gerade jemanden, der öfter mal eine Karte verschicken/verschenken möchte, helfen kann, den ein oder anderen Euro zu sparen, weil er diese Karten weiter verwenden kann.
Auf der anderen Seite würde ich selber nie eine Karte, die ich von einem lieben Menschen bekommen habe, weiter verschenken. Ich denke, das wäre demjenigen gegenüber, der sich Gedanken gemacht hat bei der Auswahl der Karte und der mir damit eine Freude machen wollte, nicht fair.
Hier ist ja nicht von 08/15-Karten die Rede sondern von aufwändigen Karten, und wenn jemand für mich so etwas Schönes liebevoll aussucht und sich überlegt, was wohl am besten zu mir passt und was am besten zu mir passt, dann möchte ich das Teil auch als Erinnerung behalten.
Natürlich kann man sagen, dass ich in der Beziehung ziemlich sentimental bin, das kann ich auch nicht abstreiten. :-)
Aber ich hole auch heute noch manchmal einen Karton vor, der unter anderem Karten enthält, die ich von einer verstorbenen Freundin bekommen habe.
Und da bin ich froh, dass ich diese Karten noch habe.
Schmuckkarten stelle ich im Übrigen selber her, da ich ohnehin viel bastele, habe ich auch immer dekoratives Kleinmaterial zur Hand, das ich vorarbeiten kann.Wenn man nicht immer alles extra kaufen muss, sondern, doof ausgedrückt, "Resteverwertung" betreiben kann, ist das auch eine günstige Möglichkeit.
Wegen meiner Bastele sammle und trockne ich auch Blütenblätter und Gräser, die ich unter anderem dazu auch verwenden kann.

Lange Rede, kurzer Sinn, da es ja hier nicht darum gehen soll, was ich sammle oder bastle:
Der Tipp als solches ist gut, der Grundgedanke dahinter macht Sinn,also Danke dafür. :-)
3
#2 xldeluxe
16.9.14, 08:54
@Putzwutz:

Auch dem stimme ich voll zu.

Auch ich habe eine große Kiste mit "Andenkenkarten", von denen ich niemals eine entsorgen würde. In dieser Kiste sind Karten von meinen Eltern, Geschwistern, engen Freunden und Verwandtschaft.

Ich bekomme aber auch Karten von Nachbarn, Bekannten, Kollegen. Diese Karten werden eine kurze Zeit sichtbar an ein "Kartenband" geheftet und nach 2-3 Wochen habe ich sie oft genug betrachtet. Aber auch diese Karten sind oft zu schade zum entsorgen und so würde ich sie durchaus noch zum Basteln benutzen, denn so mache ich es:

Aus schönen Deckblättern werden Geschenkanhänger oder einzelne Teile der Karte werden mit anderen Karten kombiniert und da habe ich in diesem Fall auch kein schlechtes Gewissen.

Weiterbenutzen, auf welche Art auch immer, ist ja auch ein Lob an den Versender und nicht jeder hat vielleicht einen Blick für tolle Karten oder auch das nötige Kleingeld :-)

Zu Deiner Sentimentalität:

"Wer nicht zuweilen zuviel empfindet, der empfindet immer zu wenig.‘‘
#3
16.9.14, 14:40
Die Idee mit dem Kartenband finde ich richtig gut, das werde ich einfach von dir übernehmen. :-)
Denn ich habe meine neuen Karten auch gerne immer mal angesehen, hatte aber nie so richtig einen guten Platz dafür.
Aber nun habe ich einen- Danke für den "Tipp im Tipp".
1
#4
16.9.14, 15:25
geniale Idee, ich habe auch schon mal solche Karten gekauft wo auch so ein Blatt extra in der Mitte steckt. Echt praktisch.
3
#5
17.9.14, 12:27
Ich habe mir auch angewöhnt, ein Innenblatt in hübsche Karten zu legen.
Dann kann der Empfänger entscheiden, ob meine Karte aufhebenswert ist oder er sie weiterschicken möchte. So mache ich es auch mit den Karten, die ich erhalte.
Die geschmackvolle Glückwunschkarte mit Innenblatt von der Bank z.B. oder Karten mit dem "informativen" Text "...wünscht xyz" muss ich nicht dauerhaft aufbewahren.
Ist der Text direkt auf die Karte geschrieben, lassen sich von der Dekorseite noch schöne Geschenkanhänger herstellen, wie xldeluxe auch schon erwähnt hat. Davon mache ich besonders bei Weihnachtskarten Gebrauch.
#6
22.9.14, 19:01
Ich mach das mit den Kartengrüßen ganz genau so wie Amemone. Liebe Grüße :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen