Decke aus alten Bettbezügen
2

Aus alten Bettbezügen eine schöne Decke machen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte Bettwäsche übrig und daraus ganz einfach eine große Tagesdecke genäht, die man auch als Unterlage statt Bettlaken verwenden kann.

Das geht so:

Ich habe mir Vlies bei ebay gekauft (ganz preiswert) (100 gr/qm Diolenwatte Polsterwatte Vlies Volumenvlies Polyester). 

Die habe ich mit der Schere 2 x auf die Maße 135 x 200 cm geschnitten und glatt  in die Bettbezüge gesteckt.

Dann habe ich beide - gefüllte - Bettbezüge zusammengenäht und dann noch Nähte kreuz und quer über die gesamte Decke verteilt, so dass sie gesteppt aussah.

Das ging ruck zuck und sieht sehr schön aus. Durch das Vlies sieht sie immer glatt aus und lässt sich für viele Zwecke verwenden. Viel Spaß beim Nachmachen!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


4
#1
14.9.13, 12:42
Super Idee,aber eine Frage.Kann man die auch waschen ? wegen dem Vlies. Dann würde ich für meine Hunde solche Decken nähen. Hundedecken sind nämlich sehr teuer. Danke schonmal .:-)
6
#2
14.9.13, 12:47
@flauschi: Ja, man kann die Decken mit der Vlieseinlage waschen. Das ist kein Problem. Sollte das Vlies aus Kunstfasern bestehen, kann man es bei bis zu 40 Grad waschen.

@boondocks58: Danke für den Tipp. Gute Idee! :-)
4
#3
14.9.13, 12:48
ja,Vlies kann man waschen.Weiß allerdings nicht ob er mehr als 40 Grad verträgt.
5
#4
14.9.13, 12:53
@ thora und Schlaumi,Dankeschön für die schnellen Antworten ! :-) Supi !
11
#5 Dora
14.9.13, 13:30
@boondocks58: schade, dass du kein Foto von der fertigen Decke eingestellt hast.

Ich hätte lieber die fertige Decke bewundert, denn mir gefällt die Idee sehr gut.
13
#6
14.9.13, 15:05
Ich würde auch gerne ein Bild von der fertigen Decke sehen. Wie Vlies aussieht, weiß ich. ;)
4
#7
14.9.13, 19:04
Hi ja ich weiß - ich hätte auch gerne ein Foto online gestellt. Leider kann ich keins machen im Moment, weil ich die Decke mit zum Garten an die Ostsee genommen habe und ich bin zurzeit in Berlin. Nächste Woche vielleicht ja? SORRY !!
3
#8
14.9.13, 19:05
Ja kann man in die WaMa stecken bei 40 Grad.
2
#9
14.9.13, 19:58
@flauschi: Ja ich steck die ganz normal in die Waschmaschine. Kein Problem. Bisher nur bei 40 Grad, aber ich probiere es demnächst bei 60 Grad, denke das ist OK!
4
#10
14.9.13, 22:22
Gute Idee! Da mein Gutster gerne mit seinem Stachelbart den Bettbezug oben aufrubbelt, hab ich manchmal einen Bettbezug übrig ohne den passenden Zwilling. Jetzt weiß ich, was ich mit dem verwaisten Zwilling anstellen kann.
2
#11
15.9.13, 00:41
danke ich werde das auch nachmachen, ich würde gerne wissen, wenn man sie als unterlaken verwendet, wie befestigst du die auf der matratze? oder reicht es aus, wenn zusätzlich drüber noch spannlaken sind? 'kopfkratz'
3
#12
15.9.13, 09:11
Schöner Tipp!
Das bringt mich auf die Idee, wie ich eine "Fleece Decke" aus ikea (farblich ein Fehlkauf) in eine dünne Steppdecke verwandeln kann.

Wie es so affenheiß war, habe ich unter einem leeren Bettbezug geschlafen. Den Bettbezug so gefüttert hätte ich eine hübsche, leichte, gut waschbare Sommerdecke.
2
#13
15.9.13, 11:17
Eine echt super Idee ! Vielen Dank dafür.
2
#14
15.9.13, 12:39
@sonjahex: Also ich lege sie einfach über das ganze Bett. Da die Decke ja groß ist (270 x 200 cm), hängen die Enden rechts und links vom Bett nach unten und da verrutscht nichts :-)
1
#15
15.9.13, 15:02
tolle idee
1
#16
15.9.13, 21:54
ganz toller tip, danke
2
#17
15.9.13, 23:50
Mmh... ich weiss auch nicht aber ich benutze nie Tischdecken, ich habe keinen einzigen Vorhang oder Gardinen und bügeln tuhe ich auch nicht, Wenn bei uns etwas genäht werden muss dauert es gefühlte 30 Jahre bis ich dazu komme. Manchmal denke ich wir sind Barbaren...
#18
15.9.13, 23:57
@Flokati: Jo, aber ganz bestimmt!!!!
Keine Tischdecke, keine Gardinen, keine Vorhänge und auch nicht Bügeln, na das geht doch gar nicht.
Wie herzerfrischend, mal etwas ganz anderes.
Mal gucken, was es für Reaktionen hervorruft.
1
#19
16.9.13, 00:11
@Flokati, toll Dein Kommentar. Ich habe zwar an zwei kleinen Fenstern Gardinen, aber beim Rest geht es mir wie Dir.
Die Gardinen braucht man zum Glück nicht zu bügeln.
3
#20
16.9.13, 10:44
Zur Sache:
Wen Nähen nicht interessiert, braucht sich zu diesem guten Tipp eigentlich nicht zu äußern.
1
#21
16.9.13, 16:37
@boondocks danke, jetzt versteh ich es hihi
2
#22
16.9.13, 20:24
@lm66830: wie Recht ich doch hatte.
Die Knipser sind doch wunderbar vorhersehbar!!!
1
#23
19.9.13, 11:40
@Flokati: Geht mir genauso :)
#24
17.4.14, 09:46
hallo zusammen..nun habe ich das hier gefunden...das Problem ist:
wie kriege ich ohne zu verrutschen genäht?
Der Bettbezug verzieht sich beim nähen...selbst mit Stecknadeln krieg ichs nicht gerade. allerdings ist es auch ein microfaser-bezug.

hilfe!
#25
27.4.14, 14:36
@Nadel Ich hab das Innenleben einfach in den Bettbezug gesteckt, so als hätte ich eine normale Bettdecke. Dann gucken ob alle 4 Ecken am richtigen Platz sind und Reißverschluss zu. So hab ich dann ringsum die erste Naht gesetzt mit der Nähmaschine. Bei mir ist gar nichts verrutscht. Das Vlies, dass ich hatte ist rau und kann eigentlich nicht verrutschen. Vielleicht hast Du was anderes genommen??

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen