Wäschesammler

Aus einem altem Strandtuch (Badelaken) einen Wäschesammler basteln

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte eine sehr kleine Wohnung, da gab es keinen Platz für eine Wäschetruhe. Aus einem Kinderbadetuch habe ich ohne viel Aufwand diesen Wäschesack gebastelt.

Nein, eigentlich hat ihn meine Mutter genäht und das vor über 35 Jahren, ich habe ihn nur einmal nachgenäht, mehr nicht.

Er hält jede Wäsche durch und leistet mir bis heute immer noch gute Dienste.

Das Tuch wird so zusammengelegt, dass die Ränder gleich den Schlitz ergeben. Der Schlitz wird bis zur Mitte zusammengenäht. Unten ebenfalls zusammennähen und dort wo der Bügel ist, wird der Stoff etwas halbrund geschnitten und dann dreifach zusammengenäht.

Das ist schon alles!

Noch einen Haken an der Wand befestigt und er nimmt kaum Platz weg.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


5
#1 mayan
8.7.13, 17:19
Etwas in der Art hatte ich für jedes der Kinder, da haben sie ihre Wäsche hinein geräumt und ich habe am Waschtag dann die vier Säcke nachunten genommen und sortiert. Wir hatten zwar einen hübschen kleinen Wäschekorb im Bad, aber der war jeden Tag voll - deprimierend.
6
#2
8.7.13, 18:17
Genau so ein Teil musste ich vor 45 Jahren im Handarbeitsunterricht nähen :D
Ich hab das Teil immer noch.
5
#3 peggy
8.7.13, 18:23
Zunächst muß ich mich entschuldigen dass das Bild Im Querformat hier erscheint. Ich habe es extra noch gedreht, bevor ich es eingestellt habe aber das hat wohl nicht funktioniert.
@mayan:Ich habe früher auch jede Woche 2 Maschinen gewaschen, dafür hat der Sack gerade so gereicht :-)Kaum war die Wäsche wieder im Schrank, war schon wieder die nächste Ladung dran.
Der Sack verriet mir immer, wann es wieder so weit ist.
6
#4 peggy
8.7.13, 18:24
@Kein_Hausmütterchen: lach, das ist ja stark, und ich dachte meine Frau Mama Hat es selbst erfunden.
Er ist so praktisch, ich habe mich auch noch nicht trennen können.
9
#5 Dora
8.7.13, 19:32
@peggy: lach ... ja, "unsere" Mütter waren auch schon erfinderisch - und das ohne Internet :-)))

Meine Mutti hat auch genäht, was das Zeug hält und immer aus Alt Neu gemacht. Ich hatte Cousinen im Westen, da haben meine Tanten uns immer die abgetragenen Sachen geschickt und was nicht gepasst hat, hat meine Mutti passend gemacht. Das hat zu der damaligen Zeit sehr geholfen.
5
#6
8.7.13, 22:09
Möcht i a ham ! Kann aber net näh'n. Bin rechtshändig genauso dappsch, wie links !

Was mach i da ? Wer kann helfen ??????

Schade eigentlich !
6
#7 peggy
9.7.13, 09:38
@melileinchen: Ich denke die Änderungsschneiderei der Vietnamesen bekommt das für ca 5 € hin. Es sind ja nur 3 Nähte.
Das mit der Hand zu nähen wäre auch zu mühselig, ärger dich nicht über deine 2 linken Hände :-)) du bist da nicht alleine.
3
#8
10.7.13, 18:11
klasse super Tipp, mit normalen Baumwollstoff auch gut für besondere Kleidung, finde ich besser als die Plastikumhänge. Zedernholz rein als Mottenschutz

Den Wäschesack werde ich mir für mein kleines Bad machen und den Wäschekorb im Schlafzimmer hinstellen..echt klasse Idee. (Singlhaushalt)
2
#9
10.7.13, 18:13
hää was habe ich falsch geschrieben in meinem Kommentar das es überprüft werden muss und dann freigeschaltet wird oder auch nicht, kein Webhinweis, rein garnichts...:-(
3
#10
10.7.13, 18:23
Das ist ja eine tolle Idee. Ich kannte das bisher nicht - auch nicht von meiner Mutter :) Wieder mal was dazu gelernt. Danke für den Tipp !

L'G ko
6
#11
10.7.13, 18:33
Hallo Melli, ne, nich ärgern!!! Was soll ich denn da sagen; meine Oma war ne echt tolle Schneiderin, die konnte alles!!! Auch aus alt mach neu!! Aber leider habe ich diese Gene nicht geerbt und muss heute dafür teuer bezahlen >heul< Wir haben so etwas ähnliches im Handarbeitsunterricht machen müssen, allerdings als Klammerbeutel, auch vor mehreren Jahrzenten ;-)), und das hält echt heut noch, obwohl von MIR gemacht, und das auch noch mit der Hand - nix Maschine----> für die Peggy gibt`s dafür 5 Sternchen
3
#12
10.7.13, 20:45
@peggy: So ähnlich habe ich mir aus Markisenstoff einen Klammerbeutel genäht, 48 Jahre hat er gehalten, jetzt muß ich wohl oder übel einen neuen nähen, werde wohl einen alten Kissenbezug aus solchem Stoff nehmen, oben ein Loch rein, um den Kleiderbügel durchzustecken.
6
#13
10.7.13, 21:41
Man kann auch ein ausgedientes Kinder T-Shirt nehmen.Einfach unten zunähen+auf einen Bügel hängen.
4
#14
10.7.13, 22:18
@melileinchen: Ich näh dir einen - kostet dich nur das Porto :-)
4
#15
10.7.13, 23:36
Besser - als immer nur "neu neu neu neu" kaufen! ,-)
2
#16
10.7.13, 23:50
WARUM NICHT IST EINE GUTE IDEE !!!!
2
#17
11.7.13, 12:00
@schneehasenkind: echt toll, Dein Vorschlag!!
2
#18
11.7.13, 15:30
@Patchworkerin: Das finde ich schön von Dir.
Wieder ein toller Tipp,wenn man Platzmangel hat.
1
#19 peggy
11.7.13, 15:54
habt Dank für eure gewinnbringenden Kommentare.
Konnte sie erst Heute lesen, Pc war defekt.

Herzlichst peggy
2
#20 Isabel
11.7.13, 16:51
In klein lässt sich bestimmt auch gut ein Beutel für Wäscheklammern daraus machen, toller Tip Peggy
3
#21 Dora
11.7.13, 16:53
@peggy: hab dich und deine Kommentare schon vermisst :-)
1
#22 peggy
11.7.13, 19:02
@Dora: ist ja toll, wenn man vermisst wird, lebt man richtg...
Danke für dein kleines Kompliment
1
#23 peggy
11.7.13, 19:03
@Isabel: ja, das nennt man dann Klammerkleidchen,
so etwas habe ich auch.
1
#24
23.7.13, 01:35
@peggy: muß wohl gerade in mode gewesen sein ;) ich habe auch einen guten stoff vernäht, deshalb hab ich da heute noch freude dran :)
1
#25 peggy
23.7.13, 10:26
@Kein_Hausmütterchen: Die sind ja auch wirklich praktisch, so konnten sich niemand davon wirklich trennen , ich wollte sie wiederbeleben.

LG peggy

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen