Aus zwei Einzelbetten ein Doppelbett machen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir machen des öfteren Ferien in einem Bungalow-Park. Leider sind die Betten meist nicht von bester Qualität. Es sind oft billige metallerne Bettgestelle, mit leichten Matratzen. So in Richtung Feldbett #lach# Stellt man die zu einem Ehebett zusammen, rutschen sie bei der ersten Bewegung auseinander und der Kuscheleffekt ist weg. Ich habe mir daher ein billiges, 1,60 m x 2 m Spannbetttuch gekauft, dass wir über beide Matratzen und Gestelle ziehen (meist sind die Betten 90 cm x 2 m). So bleiben die Betten wenigstens einigermaßen aneinander stehen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1 eintoepfer
26.7.11, 08:36
Wenn der Rahmen nicht zu dick ist, kann man sich alternativ auch mit großen Kabelbindern behelfen. Bei der Abreise einfach wieder durchtrennen.
2
#2 wermaus
26.7.11, 09:01
Ehrlich gesagt, finde ich die Idee von Eintöpfer besser. Wenn kein Kabelbinder vorhanden ist oder das Gestell zu dick, kann man auch Schnur nehmen und einfach zusammenbinden.
#3
26.7.11, 10:47
also leute, beim koffer packen, denkt an kabelbinder,
ich denke, man hat genug gepäck und muß nicht noch ein großes laken mitnehmen, das würde ich aus hygienischen gründen akzeptieren, nicht weil beim kuscheln die betten auseinander rutschen....
1
#4
26.7.11, 11:52
sorry tempranillo70, ich finde die idee von eintoefer auch besser. ich bin mir nicht ganz sicher, ob das spannlagen bei etwas heftigeren bewegungen auch noch seinen dienst tut.
1
#5
27.7.11, 15:52
ein oder zwei gürtel tun auch ihren dienst.
#6
3.2.14, 21:24
Also ich staune......
Matratzen auf die Erde, frisches glattes Laken drauf, noch eins zum Zudecken.....Welt....LMAA
#7
19.9.16, 01:05
wenn du zusaetzlich noch die bettfuesse mit kabelbinder zusammenhaeltst dann rutsch garantiert gar nichts mehr

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen