Schwarze und dunkle Wäsche auf links gedreht waschen

Ausbleichen von dunkler Wäsche vermeiden

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schwarze und dunkle Wäschestücke (mittlerweile habe ich mir das bei allen Farben angewöhnt) wasche ich grundsätzlich auf links gedreht. So ist die Reibung der Farben auf der Außenseite etwas vermindert. Viel wichtiger aber: ich hänge alles auch links auf die Leine bzw. den Wäscheständer, damit die Sonne an den "Knickstellen" über der Leine/dem Gestänge keine unschönen Streifen ausbleicht.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1
22.8.10, 22:40
Ja, das ist wirklich gut.
Besonders bei Jeans oder Cordhosen ist das Pflicht, weil es links gewaschen und aufgehängt auch keine hässlichen hellen Knicke mehr gibt.
1
#2 LaMirola
23.8.10, 11:02
...und dann gleich noch auf links bügeln! Viele Kindershirts haben ja einen Aufdruck!
2
#3
23.8.10, 17:02
..und den Weichspüler weglassen
1
#4 Cally
23.8.10, 17:06
Ich benutze dieses Gift nie.
#5
24.8.10, 14:35
@Cally: war ja nicht nur auf dich gemünzt sondern für alle die sich ärgern das schwarze hosen nach dem waschen grau sind
#6
1.9.10, 10:12
@LaMirola: ...für T-shirts oder andere Kleidung mit Aufdruck verwende ich ein Bügelnetz. So habe ich nie wieder angesengte Aufdruck, die zudem unter meinem Blügeleisen kleben.
Klar, auf links bügeln geht auch!
1
#7
5.9.10, 07:35
Farbige und dunkle Wäsche auf dem Wäscheständer wird einfach mit einem Handtuch abgedeckt. Dann gibt es keine ausgeblichenen Knickstellen von der Wäscheleine. Und die Handtücher trocknen so ausgebreitet auch ganz schnell und nehmen keinen PLatz auf der Leine weg.
#8 Angelina
22.10.10, 11:05
Viel wichtiger als das Wenden, ist die Verwendung von für dunkle Wäsche geeignetes
Waschmittel ohne Bleichmittel, dann bleicht auch nichts aus.
#9
4.1.11, 12:12
@ "schatzibobbes": ich benutze IMMER Weichspüler und habe KEINE ausgebleichte Wäsche :) einfach einen Schuss Essig(ca. 150 ml) mit in die Trommel geben, entweder direkt auf die Trommel oder wie ich´s mache, in eine 2. Plastikwaschkapsel. :)
#10
8.3.11, 02:34
Jeans bügeln sich sowieso für mich auf dem Bügelbrett von links am allerbesten. So gibt es keine hässlichen weißen Stellen an den Nähten oder durch die Taschen. Die Hosen bleichen bedeutend weniger aus durch das Bügeln von links. Wenn man sie vor dem Aufhängen an den Nähten in Form zieht, erleichtert man sich das Bügeln noch zusätzlich. Allerdings hänge ich die Hosen nach dem Bügeln nochmal warm auf die Leine oder mit dem Bund über einen Sessel. Wenn man die Hosenbeine zu früh im noch warmen Zustand wendet, gibt es Knicke. Ist die Hose erkaltet, ist das Wenden auf rechts überhaupt kein Problem. Die Hose bleibt glatt.
#11 wermaus
1.7.11, 11:03
Sehr guter Tipp!
1
#12
23.1.12, 21:00
Und das teure Extra-Waschmittel (Black wash oder wie das Zeug heißt) sparen wir uns, weil wir wissen, wie wir das Ausbleichen auch ohne Spezialwaschmittel verhindern!
#13
24.1.12, 02:15
@Fleur: ach davon kommen diese "craquele-muster" in den Jeans? hab mich schon manchmal gewundert, denn immer passiert das ja nicht. werd ich mal drauf achten, dass ich die immer schön umdreh.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen