Backautomaten sind vielseitig - ein paar Vorschläge

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ganz prima nutzen kann man den Backautomaten auch für Milchreis, Grießbrei, Polenta und Risotto.

Zutaten nach Rezept vermischen und kurz in einem Topf aufkochen lassen. Dann je nach gewünschter Konsistenz für maximal 30 Minuten das Programm "Konfitüre/Marmelade" eingeben. Damit wird das Ganze gerührt und kann nicht anbrennen. Und mit Restwärme prima quellen.

Zum Schmelzen von Butter, Margarine, Schokolade ist der Automat ebenfalls geeignet, auch (Backprogramm ohne Knethaken) zum Trocknen von Obst und Kräutern (ab und zu Deckel hoch zum Entlüften bzw. -dampfen). Aber in jedem Fall von Zeit zu Zeit kontrollieren, den Dreh hat man bald raus.

Bei mir steht das Gerät immer füllbereit da.

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


#1
31.5.11, 18:14
du hast ein Konfitüre / Marmeladen Programm im Backautomaten?
Du musst aber das Neuste vom Neusten Modell haben.
-2
#2
31.5.11, 18:20
Wer ein bißchen kochen kann, löst diese einfachen Aufgaben auch ohne Backautomat.
Ich habe bisher noch keine Anwendung gefunden, in der ein Backautomat
besser war als der Koch mit Topf, Pfann und Backofen.

Marmelade stelle ich in ca. 15min herkömmlich (im Topf) her.
3
#3
31.5.11, 19:23
Also ich finde die Idee prima. Danke, für die Info. werde es bestimmt ausprobieren, denn mein Backautomat hat auch das Programm für Marmelade. Hauptsächlich dein Vorschlag mit dem Milchreis finde ich spitze. Nochmals DANKE !!!
1
#4 Valentine
31.5.11, 19:37
@Eifelgold: So eine Funktion hatte schon mein erster BBA, den ich zu Juniors Kindergartenzeiten (also vor 15 bis 17 Jahren) bei ALDI gekauft habe.
#5
31.5.11, 19:46
@Valentine: Wahnsinn. Meiner ist auch so um den Dreh alt hat aber leider nicht eine solche Funktion. Habe ich vorher auch noch nie gehört. Daher mein Erstaunen.
#6
31.5.11, 21:12
Ich lasse immer alles was länger quellen muß (in erster linie Milchreis) einmal aufkochen, und dann kommt der Pott ins Bett, schön unter die Daunendecke, mitKüchentuch drum natürlich.

Nach ner knappen Stunde 1a-Milchreis.

Zum Rest kann ich nix sagen, backe und koche Marmelade ohne BBA, weil wir a) keinen Platz für noch´n Gerät haben und ich zweitens die Löcher vom Knethaken hasse (kenn ich vom Brot von einer Arbeitskollegin).
2
#7
31.5.11, 21:25
Ich habe keinen Brotbackautomaten und werde mir auch sicher keinen zulegen. Aber das man das Teil für andere Sachen auch noch verwenden kann find ich toll. Die meisten werden nur ihr Brot darin backen, warum nicht mal was neues ausprobieren.
2
#8 stadtfuchs99
31.5.11, 21:26
@hatschepuffel: Bei mir ist auch nicht viel Platz, aber da mir das Teil eine sehr liebe Freundin geschenkt hat(die auch hin und wieder wissen möchte, was ich so schönes damit veranstalte), bin ich zu dem Schluss gekommen, dass man es auch verwenden kann. (:-) Aber stimmt - das mit dem Knethaken ist lästig. Den kann man jedoch nach ca. der Hälfte der Zeit mittels einer Gabel noch ganz gut rausfischen. Dann bleibt zwar immer noch ein kleines Loch, aber das macht mir persönlich nichts. Es ist auch ganz gut, den Knethaken ordentlich einzufetten, am besten mit festem Fett, wie z.B. Kokos.
Für mich als Schussel vom Dienst ist es schon wichtig, ein Gerät zu haben, was ich nicht beaufsichtigen muss.
Im übrigen - bei Pflaumenmus ist es die Wunderwaffe, denn den zu rühren dauert ewig. Da ist es echt ne Hilfe.
LG
#9
31.5.11, 21:54
nachdem ich das alles so lese werde ich meinen Aldi Backautomaten mal wieder aus der Versenkung holen. Kann mich erinnern das Hefeteig darin auch ganz gut wird, leider vergisst man so manche Sachen wieder.
#10
1.6.11, 08:31
Frage an Stadtfuchs99: hast du ein Rezept für den Pflaumenmus im BBA?
Ich habe auch so ein Ding, was nur im Schrank Platz wegnimmt.
#11
1.6.11, 09:34
@Valentine: Grüß mir mein Oldenburg
#12
1.6.11, 10:42
@Bibbo: Ich will auch das Rezept vom Pflaumenmus haben :-)
#13
1.6.11, 11:08
Danke für den Tipp, ich mache viel mit Körnern und die müssen auch immer quellen. Aber der BBA ist eines meiner liebsten Geräte im Haushalt, seitdem ich mal die Inhaltsangaben von einer Brottüte genauer angeschaut habe, backe ich mein Brot lieber selbst. Meine Lieblingsrezepte sind aus "Brot backen schnell und leicht", die sind nicht exotisch, sondern für den ganz normalen Geschmack, einfach gesundes Brot und gut.
#14
1.6.11, 17:19
Also....das Rezept für Pflaumenmus hätte ich ja auch gern.........

und vielen Dank für die Tipps
#15
1.6.11, 18:13
toller Tipp, da Milchreis oder Polenta ziemlich schnell anbrennt - danke!
#16
1.6.11, 18:44
@Sumsebiene: Mir auch! Abgesehen davon... guter Tipp
#17
1.6.11, 18:46
Haben uns gerade letztes Wochenende im Bekanntenkreis unterhalten das bei den meisten die Backautomaten auf den Speicher gelandet sind. Werde in diese Beiträge mal zeigen. Glaube es wird dann Zeit Staub zu wischen. Toller Tip.
#18
1.6.11, 21:19
Der BBA, das unbekannte Wesen, da is tatsächlich auch bei mir ne Funktion "Marmelade" dran!
Danke!
Jetzt aber: Milchreis und wie war das nochmal mit dem Rezept für Pflaumenmus...wär ich auch dran interessiert!
Daumen hoch...auf jeden Fall :-))
#19
1.6.11, 21:28
Mir ist mein BBA unentbehrlich, da ganz frisches Brot uns am beste schmeckt. Den Hefeteig mache ich nur darin. Alle Zutaten einfüllen und anschalten. Wird wunderbar geknetet und kann in aller Ruhe ohne Zugluft gehen. Zwischendurch aber mal nachsehen, damit der Teig Euch nicht entgegenläuft. (Ist mir einmal passiert, war ne echte Sauerei)
#20
1.6.11, 22:18
Lieber stadtfuchs 99,
bitte teile uns dein Rezept für Pflaumenmus "Powidl" mit.
Bei den Käutern würde ich den Knethaken zum umrühren drinnen lassen, so können die Kräuter gleichmäßig trocknen. Welches Programm verwendest du dafür.
Meine Kinder haben mir enen BBA mit Timer-Funktion geschenkt, da geb ich am Abend die Zutaten hinein und zum Frühstück gibts frisches Brot. Die Kinder sind nämlich manchmal abends mit hungrigen Freunden aufgetaucht und dann war zum Frühstück kein Brot da. Und teuer war er auch nicht.
Bitte das Rezept nicht vergessen.
DANKE
#21
2.6.11, 01:01
Ist Google noch immer so unbekannt?
Letzten Beitrag vom 5.4.09 lesen:
http://www.chefkoch.de/forum/2,15,107116/Pflaumenmus-im-Brotbackautomaten.html
#22
2.6.11, 01:05
O.K. nachdem das System hier meinen Beitrag vor Freigabe erst filtern will, nochmal meine Antwort.

Google scheint den Usern hier völlig unbekannt zu sein? Dann helfe ich gern aus.
Gibt man dort >>> Pflaumenmus im BBA <<< ein, gleich den 1. Link vom größtem Kochforum anklicken, der letzte Beitrag vom 4.9.09 enthält ein Rezept für Pflaumenmus im BBA.
#23
2.6.11, 10:25
@eloy: Ja manchmal sind die Leutchen ein bißchen faul oder sie wollen lieber ein getestetes Rezept haben. Also zier dich nicht ...
1
#24
3.6.11, 09:27
Ich find es immer wieder erstaunlich bei fM.de, dass manche Leute Komentare abgeben, die mit einem Tipp gar nichts anfangen können und trotzdem alles besser wissen. Wenn ich keinen Backautomaten habe oder keinen Platz dafür, dann ist DIESER Tipp nichts für mich. Aber dann halt ich die Klappe und guck nach einem Tipp, der interessant für mich ist.
Ich hab einen Backautomaten und hab einige nützliche Tipps in diesen Beiträgen gefunden. Danke allerseits.
#25
3.6.11, 14:53
Ich habe einen Backautomaten und ich koche gerne Milchreis und Gries.
Ich würde aber nie auf die Idee kommen so zu "kochen", dass ich hinterher Topf und Backautomatengefäß reinigen muß. Wie umständlich ist das denn. Ich denke die Tipps hier sollen die Arbeit erleichtern und nicht noch Arbeit dazu machen, oder?
#26
8.6.11, 20:55
Was mit dem Brotbackautomaten wirklich gut hinbekommt ist der Teig für ausgezogenen Strudelteig, Maultaschen (in Ö Zusammengelegte Knödel). ect. Um den mit der Hand so hinzubekommen, braucht man ganz schön viel Kraft dazu. In der BBM wird dieser superfein und läßt sich gut weiterverarbeiten.
#27
8.6.11, 21:18
@Kamilla: Das ist ja toll. Auf welcher Stufe wird der dann gemacht, einfach nur Teig oder was spezielles? Gibt es da ein besonderes Rezept oder das normale Strudel-Rezept?
3
#28 Internethexe
14.9.11, 00:02
@ Kamilla: Vielen Dank für diesen Hinweis, ich möchte schon seit längerer Zeit mal Strudelteig machen, im BBA werde ich es probieren, ich nehme an, Du meinst das "Teig"-Programm, oder?
@semillas: Meines Erachtens geht es in diesem Thread wohl darum, wie man einen BBA sonst noch nutzen kann. Klar, fast jedes Gerät kann durch andere Methoden erstetzt werden, aber die Sinnhaftigkeit eines BBA zu diskutieren ist nicht die Aufgabe dieses Themas. Wenn Du den BBA, aus welchen Gründen auch immer ablehnst, und das sei Dir unbenommen, warum interessierst Du Dich dann für dieses Thema und postest hier herein? Entschuldige bitte, aber ich finde Deinen Kommentar etwas unpassend.
Falls jemand meinen Ton in diesem Zusammenhang etwas schroff findet, möchte ich mich dafür auch entschuldigen, aber ich kann es nicht wirklich ausstehen, wenn jemand zu einem Thema Kommentare abgibt, die so geartet sind wie die von Semilla.

lg
Julia
#29 Internethexe
14.9.11, 00:03
... ich wollte sagen, die so geartet sind wie die von semillas (sonst wird am Ende jemand angesprochen, den/ die ich nicht gemeint habe).

lg
Julia
5
#30
14.9.11, 07:30
@Internethexe: Musste mal gesagt werden. Ich finde auch die Kommentare so ätzend, die das Loch im Brot kommentieren. Also ich freue mich am Geschmack des selbstgebackenen Brotes und lamentiere nichtwegen einem Loch im Brot, das man zudem ja gar nicht sieht, denn man isst ja das Brot nicht im Gesamten und von unten her, sondern schneidet es in Scheiben und da sind dann in einem Viertel der Brotscheiben kleine Einschnitte. Als ob das den Wertes des selbstgebackenen Brotes mindern würde. Sorgen haben manche Leute. Da essen sie lieber irgendwelches Pappbrot mit viel Chemie drin, weil sie sich von einem Einschnitt in ihrer Brotscheibe belästigt fühlen.
#31 Internethexe
14.9.11, 10:00
@haxnmax: Es freut mich, dass Du meine Meinung teilst. Ich gebe gern zu ,dass ich öfters auf Backmischungen zurückgreife, und sooo schlecht sind die garnicht. Vor allem, man kann sie toll aufpeppen. Das vor allem, weil mir die Sache mit Vorteig, Quellstück, etc. noch suspekt ist, und ich mich an Sauerteig noch nicht herangewagt habe. Aber ich arbeite dran, und zumindest mische ich schon mal Weizenvollkornmehl und Dinkelmehl und bekomme so akzeptable Brote zustande.
Ach ja, und die Löcher stören uns nicht, die essen wir einfach mit! ;-)
#32
14.9.11, 12:25
@Internethexe: Ich habe einen ganz neuen BBA, nach dem mein alter nach 10 Jahren den Geist aufgegeben hat, und mit dem kann man sogar richtige Sauerteigbrote aus Vollkornmehlen machen. Das ganze dauert dann 12 Stunden, aber man muss sich wirklich um nichts kümmern, nur alles in der angegebenen Reihenfolge reingeben und anmachen. Wer es ohne diese Extra-Funktion probieren möchte, muss einfach nur alle 2 Stunden das Gerät ausmachen und nach 20 Minuten wieder einschalten und das halt 6 mal. Wichtig ist auch, dass die Zutaten in einer anderen Reihenfolge als sonst eingegeben werden. Wer es genau wissen will, dem schicke ich gern die Zutatenliste aus der Anleitung für meinen Automaten.
#33
14.9.11, 18:44
@Internethexe: Das machen wir auch so, wir essen die auch einfach mit. Das einzige, was mich stört ist, dass sie nach nichts schmecken.
#34 Internethexe
14.9.11, 23:22
@wotan47, na, dann musst Du sie halt ordentlich würzen! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen