Backblech mit Backpapier

Backblech oder Springform auslegen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe folgende einfache Tipps zum Auslegen einer Backform mit Backpapier: Ich verwende immer nur Backpapier von der Rolle (keine Fertigschnitte).

Für ein Backblech schneide ich es reichlich zu (an jeder Seite ca. 5 cm über den Rand). Dann lege ich es auf das Blech, drücke es fest in die Ecken und nach außen etwas unter den Rand und befestige es mit 6 Wäscheklammern (4 an den Ecken und 2 an den Längsseiten genügen). So gibt es beim Teigeinfüllen kein Verrutschen (vor dem Backen aber bitte die Klammern entfernen!! :-)).

Für eine runde Springform schneide ich mir den Boden auch mit genügend Überstand aus und spanne das Backpapier dann über den Boden, bevor ich den Außenring schließe. Dann brauche ich nur noch die Seitenwände einzufetten und evtl. noch mit Brösel bestreuen.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


4
#1 Cally
17.7.12, 04:56
Sieht witzig aus auf dem Bild :o)
Und merke ich mir mal für Spritzgebäck und Makronen, da rutscht das Papier bei mir immer (ich weiß aber gar nicht, ob ich sooo ordentlich sein kann... bist du Jungfrau?).

Für die runde Backform:
Das Backpapier auf den Boden der Springform legen, den Ring darüber spannen, dann ausschneiden - geht noch schneller und lässt sich mit genau dem nötigen Rand ausschneiden.
#2
17.7.12, 08:28
ja, genau so macht man das :)))
#3
17.7.12, 09:13
Das ist super!!! Dieses Hin- und Hergerutsche wenn man versucht, Pizzateig oder Hefekuchen halbwegs ordentlich zu verteilen.... Und Wäscheklammern liegen bei mir sogar im gleichen Schrank wie Backpapier - da hätte mein Kopf nicht mal weit um die Ecke denken müssen, um dadrauf zu kommen ;) VIELEN DANK!!!
22
#4
17.7.12, 09:21
Einfach das Blech nass machen, dann verrutscht auch nix.
6
#5
17.7.12, 09:32
Ich nehme immer Margarine und "klebe" damit das Papier an den Ecken fest.
2
#6
17.7.12, 11:43
Auf das Blech klebe ich das Backpapier mit vier Klecksen Margarine (einen pro Ecke), da rutscht nix mehr. Und für die Springform mache ich es wie Cally, die freche Kröte.

;o)
#7
17.7.12, 12:46
beim Blech oder Kastenform "klebe" ich das Papier auch mit Margarine fest, bei der Springform wirds mit dem Rand eingeklemmt.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei festeren Teigen das Papier trotz Wäscheklammern noch rumrutscht.
2
#8
17.7.12, 14:12
...für die Springform, aus dem Backpapier Streifen schneiden, Rand ein wenig fetten, Papier drauf kleben. Diesen Tipp hab ich von einem Konditor, für z.B. Käsesahne Torte
#9
17.7.12, 14:20
@Cally: Hallöchen, wieso sollte ich Jungfrau sein?
#10
17.7.12, 14:37
Eine tolle Idee! Danke
10
#11 Cally
17.7.12, 14:53
@backfee44:

Weil die in der Astrologie als ausgesprochen ordentlich und fast pedantisch beschrieben werden... das war mehr eine Scherz-Frage... :o))


(...ich bin auch eine, aber völlig aus diesem Rahmen gefallen - ich überblicke eher das Chaos)
2
#12
17.7.12, 15:57
@Cally: Jungfrau-Geborene sind Erbsenzähler (ich kenne noch ein anderes, hier nicht erwähnbares Wort dafür, das mit getrocknetes Weinbeeren und Verdauung zu tun hat).

;-D)
6
#13 Oma_Duck
17.7.12, 16:19
Ich gehöre auch zur Nassmach-Fraktion. Und damit das Blech nicht auf der glatten Arbeitsplatte verrutscht, kommt der Uralttrick mit dem nassen Lappen zum Einsatz.
P.S: Mein Sternzeichen ist Schildkröte. Hat auch nicht Jeder!
2
#14 Cally
17.7.12, 18:20
@mops:

*lol*... Böse Zungen behaupten ja, ich neige dazu - so'n Blödsinn :o))

Dann passt Oma Duck's Sternzeichen Schildkröte besser zu mir - zumindest zu meinem Hals...
#15
17.7.12, 20:06
@Cally:

Ich meinte eigentlich die männlichen Jungfrau-Geborenen. Ich weiß, wovon ich rede, denn mein Mann fällt in diese Kategorie... Den Rest kannst du dir denken.

;o))
4
#16
17.7.12, 20:19
@mops: @ Cally: Leider hat meiner Jungfrau noch niemand gesagt, dass er lt. Sternzeichen gefälligst ordentlich und pedantisch zu sein hat!
*lach*
1
#17 Cally
18.7.12, 04:47
@kitekat7, @mops:

Mir hat's auch keiner gesagt... ;o)

Im Ernst: ich glaube nicht an Sternzeichen, mache mir aber gern mal meinen Spaß daraus, gerade eben wegen dieser allgemeinen Standard-Eigenschaften.

backfee, sorry für's ot...
#18
18.7.12, 11:11
"meine" Jungfrau meint nur ein Genie beherscht das Chaos. Daran hält er sich auch. Also eher Schildkröte.*Grins*
1
#19
18.7.12, 16:14
Das mit dem Blech und den Wäscheklammern werde ich auch ausprobieren.
Es hört sich prima an.
#20
18.7.12, 18:08
Auf dem Blech "befestige" ich das Backpapier auch mit Wasser, ist mir lieber als Margarine, klappt aber gut. Springform wie oben bei cally beschrieben, aber bei einer Kastenform - z.B. beim kalten Hund oder Schokoschichtkuchen - werde ich es mal mit Wäscheklammern versuchen, scheint ein guter Tipp zu sein - danke.
#21 nevio
18.7.12, 19:57
ich nehm auch wasser zum anpicken, wasser habe ich in der küche griffbereit. wäscheklammern sind bei mir im bad oder bei der wäscheleine draussen, das ist mir zu weit zum rennen
#22
18.7.12, 20:39
Das ist ein toller Tipp. Danke!!!!

Werde ich beim nächsten Backen ausprobieren.
#23 Muttilein11
18.7.12, 23:49
@xanna8: Schokoschichtkuchen

Dafür hätte ich gerne das Rezept!
#24
19.7.12, 09:32
danke für den topp-tipp,
grosse klasse,
liebe güsse!!!!
#25 Schnuff
19.7.12, 10:28
Das mit den Wäscheklammern ist super.Wenn das auch bei den Kastenformen klappt,dann gibt es 5 Sterne!Habe die Kastenformen bis jetzt immer auf Backpapier ausgeschnitten(Schnittmuster angefertigt von der Form) und dann mit etwas Fett an den Rändern befestigt.
2
#26
19.7.12, 10:50
@Schnuff: eine Kastenform habe ich noch nie mit Backpapier ausgelegt. Das ist mir viel zu umständlich. Lieber spüle ich die Form, bevor ich da ewig rumbastle und mich ärgere, weil's dann doch nicht hinhaut!
Schließlich kann ich die Guglhupf-Form auch nicht mit Backpapier auslegen. Das gute Stück ist sicher schon mehr als 40 Jahre alt. Keine Spur von Anti-Haft-Beschichtung. Schön ausfetten, gut einmehlen oder -bröseln und dann flutscht der Kuchen auch aus der Form.

;o))
#27 Schnuff
19.7.12, 11:03
@mops: Hatte das auch nur bei dem "Kalten Hund" (Schokoschicht Kuchen) gemacht.Den bekommst Du sonst sehr schlecht aus der Form.
2
#28
19.7.12, 11:09
@Schnuff: OK, DAS leuchtet mir ein. Aber da hätte ich Alufolie genommen. Für maßgeschneiderte Backpapier-Bastelarbeiten habe ich leider nicht die Geduld! *schäm*

Aber Hunde werden bei mir sowieso nicht gebacken! *grins*

;o))
1
#29 Schnuff
19.7.12, 12:05
@mops: "grins" meine auch nicht....
1
#30
19.7.12, 13:06
ich zerknittere das Backpapier bevor ich es auf dem Backblech ausbreite es hält so besser und das Spritzgebäck rutscht dann auch weniger.
#31
19.7.12, 15:11
Ein super Tipp,man lernt nie aus.
#32
19.7.12, 21:09
@Schnuff: Das klappt auch bei Kastenformen wunderbar, mache das schon seit Jahren so mit dem Zuschneiden, vor allem beim Brotbacken! Schneide mir immer gleich zwei Formen, damit ich nicht jedesmal neu messen muss! Viele Grüße!
1
#33 Schnuff
19.7.12, 22:21
@backfee44: Mir ist jetzt eingefallen,wie es einfacher und schneller geht:einfach die Form auf Pappe zeichnen und die dann als Muster nehmen.Bei verschiedenen Größen dann vielleicht die Größe drauf schreiben........
#34
19.7.12, 23:09
@Cally: Was bedeutet denn eigentlich "für's ot..."?
#35
19.7.12, 23:11
@Schnuff: Danke, das ist natürlich auch eine gute Idee!
4
#36 Cally
20.7.12, 05:06
@backfee44:

"...für's ot" bedeutet: "...für's *off-topic* und meint "am eigentlichen Thema vorbei".
Passiert halt immer wieder in der eifrigen Beschäftigung mit den Tipps und Kommentaren, dass man (ich) etwas abweicht oder auch mal zu etwas völlig Anderem gelangt. Ich persönlich finde es ganz ok, es zeigt mir fließende Kommunikation und ergibt oft witzige oder interessante Kommentare. Und manchmal ergeben sich dann viele Tipps und Aha!-Effekte aus den Kommentaren nebenbei.
Manch andere Mitschreiber mögen es gar nicht und werden richtig fuchtig, wenn man nicht streng beim Thema bleibt, deshalb schicke ich vorsichtshalber (wenn ich es merke, dass ich abweiche :o)) gerne mal ein "sorry!".

Schönen Tag allen!
2
#37
20.7.12, 12:25
@nevio (# 21)

Wieso zu weit zum Rennen?

Lege einfach einige Wäscheklammern dauerhaft zu den Backutensilien. Dann entfällt das Rennen. :)
2
#38
20.7.12, 12:33
@Partikel, mops Arabärin, jomaxx + Schnuff (# 5 - 8 + 25)

Verwundert: Wenn Ihr die Backform fettet, um das Backpapier zu fixieren, warum verwendet Ihr dann überhaupt Backpapier?
1
#39 Oma_Duck
20.7.12, 13:41
Auch ich setze gern Wäscheklammern im Haushalt ein, aber für diesen Zweck finde ich sie weniger geeignet. Man verbraucht damit mehr Backpapier als bei der naheliegenden Methode, es einfach etwas anzufeuchten. Die Feuchtigkeit verfliegt im heißen Ofen blitzschnell. Warum also so kompliziert, wenn es auch so einfach geht?
Ankleben mit Fett konterkariert den Zweck des Backpapiers, das Blech sauber zu halten. Bin daher genau so verwirrt wie Teddy #38.
-1
#40 Schnuff
20.7.12, 14:15
@Teddy: das Backpapier wird nur an einigen Stellen von der Rückseite mit Fett fixiert.(Punktförmig)
#41
20.7.12, 14:18
@Cally: Hallo Cally, ich danke Dir für die "Aufklärung". Man (Frau) lernt eben nie aus! Wie sagt man doch:"Man wird so alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu!";-))
Außerdem hatte ich Deine Frage auch nicht so ernst genommen ich kannte nur diese Jungfrau-Eigenschaften nicht.
Übrigens bin ich Schütze und glaube auch nicht an solche Sternzeichen-Eigenschaften - aber manchmal stimmen sie tatsächlich, aber das ist dann sicher nur Zufall! . . . . und schon wieder "off-topic"!
#42
20.7.12, 16:27
@Teddy: Ich gebe dir die gleiche Antwort wie @Schnuff. :o)) Ich bin einfach zu faul, um Backbleche zu spülen! *schmunzel*
#43
21.7.12, 00:20
Hallo muttilein11, hier mein Rezept:
3 Eier / 6 Eßl. Zucker / 3-4 Eßl. "echten" Kakao / 250 g Palmin / Leipniz-Butterkekse. (Ich nehme immer Palmin und Leibnitzkekse, anderes hat nicht so gut geklappt). Eier schaumig schlagen und Zucker und Kakao dazu geben und dann das heiße, geschmolzene Palmin.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und dann mit der Kakaomasse anfangen und immer abwechselnd Kekse und K-masse einfüllen. Wenn Du die K-masse recht dünn einfüllst, wird der Kuchen höher. Du kannst die Kekse gut brechen, wenn du einen "Schnitt" mit einem scharfen Messer andeutest, da lässt sich der Keks gut brechen und du kannst jede Schicht "dicht" kriegen. Als letztes sollen es die Kekse sein, da man den Kuchen umgedreht auf eine Platte stürzt. Im Kühlschrank etwa 4 - 5 Stunden erkalten lassen.
Viel Spaß und guten Appetit, Gruß von xanna8
#44 Muttilein11
21.7.12, 10:47
@xanna8: Danke Dir, werde ich ausprobieren!LG
#45
16.5.16, 18:24
@backfee44 ist ja lustig! Bin gerade beim Schnüffeln und siehe da,  diesen Tipp von dir habe ich gelesen, bevor ich hier bei FM angemeldet war und seit dieser Zeit erfolgreich genutzt. Nun muss ich dir deine 5* geben, denn der Tipp ist super👍
Danke für deine Mühe sagt die wuestenhanni

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen