Backofen einfach reinigen mit Glaskeramikfeldreiniger

Backofen reinigen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte kürzlich noch Glaskeramikfeldreiniger auf meinem Putzlappen und bin damit kurz über die verspritzten Backofen-Ausschübe drüber.

Sie wurden ohne großes Reiben und Schrubben blitzblank. Auch im Backofen ging der eingebrannte Schmutz sehr gut weg damit.

Von
Eingestellt am


50 Kommentare


1
#1 EULE
18.2.05, 20:49
Toll, aber was ist das? Wo und wie kaufe ich das? (Flasche, Paste, Puder) Danke bin aus CH
1
#2
19.2.05, 11:31
EULE
Das ist ein Reiniger für Cerankochplatten, flüssig in der Flasche, zu kaufen in Drogeriemärkten und in einigen Supermärkten. In D gibts den z.B. bei Schlecker, Rossmann, Drospa und wie die Läden sonst noch heißen. Läden in CH kenne ich leider nicht, frag einfach mal dort nach.
1
#3 EULE
19.2.05, 15:57
PDF ??Herzlichen Dank für die promte Antwort. Fahre halt nach Konstanz ( 3 Std. Bahn hin-und zurück) uns suche darnach. Ihr habe immer so tolle Typs. Wollte mich mal "einloggen" aber ich schaffte es einfach nicht. Tschüssli und Danke
1
#4
19.2.05, 18:52
Bitte, gern geschehen. Nun weiß ich nicht, was du mit PDF meinst.
Glaube aber, dass du diesen Reiniger auch in der Schweiz kaufen kannst. Bevor du dir die lange Zugfahrt ans Bein bindest, frag doch dort mal die Verkäufer. Der Reiniger muß doch dort zu kriegen sein ;-)
1
#5
19.2.05, 19:22
Hab was vergessen, EULE ;-)
Schau mal bei ebay.de, dort gibts einen Ceranreiniger, der nennt sich Cera Soft, der ist auch ganz gut. Einfach die beiden Wörter in die Suche eingeben. Vielleicht kannst du dort ersteigern ;-)
Ich denke aber immer noch, dass du einen Reiniger in CH bekommst, immerhin gibts dort ja auch Cerankochfelder ;-)
1
#6 Uhu
11.3.05, 09:46
Gibt es auch im Migros. Gruß aus der Nähe von der Schweiz.
1
#7
12.3.05, 08:53
Den gibts in jedem Supermarkt für wenige cent!
1
#8 jörsch
20.3.05, 13:40
also ich hab gestern die leidige arbeit erledigt und den backofen gereinigt.
und es ging super ab alles, ich war total baff.
wenn richtig eingebrannt ist, sollte man mit so nem metallschwamm schruben.
super tipp.
1
#9 vici
17.9.05, 10:24
ich finde diesen tipp gut weil ich nie wusste wie ich in richtig sauber machen kann
1
#10 majerisa
18.9.05, 20:32
Es gibt da ein prima Mittel von Prowin, einpinseln, einweichen lassen und auswaschen. Ohne schrubben, ohne scheuern, einfach genial. Mein Ofen sieht aus wie nue
4
#11 firetux
4.1.06, 00:08
@majerisa: Das mit ProWin geht wirklich super spitze! Da ich in einer Mitarbeiter Wohnanlage lebe, benutze ich den vorhanden ofen. Ich wette der wurde jahrelang nicht geputzt. Herkömmlicher Backofenreiniger hat vielleicht ein Drittel des leichten Schmutzes entfernt. Das ProWin sogar das richtig dick und fest eingebrannte kram!!! - Ich konnte es einfach abwischen, kein Kratzen! Noch ein Tipp: Man soll ja das Mittel immermal wieder überpinseln, damit es nicht eintrocknet - Einfach Frischhaltefolie drüber legen und ein paar Stunden warten! - Fertig :-)
1
#12
5.2.06, 00:26
Was ist pro win wo gibts das
Grus Sabrina
-1
#13 proWin-Fan
8.2.06, 20:40
proWin -Produkte gibt es auf sogenannten Putzparties! Oder aber direkt bei einer ProWin-Beratung! (z.B. bei mir ;) )
Gruß,
Katja
1
#14 lacky
8.3.06, 13:06
hab gerade mal schnell meinen backofen gereinigt echt ein super tipp
1
#15 zwockel
19.4.06, 22:18
Es gibt auch Herde mit Selbstreinigung!
Regelmässig von Hand reinigen!!
einmal im Jahr den Herd auf Selbstreinigung stellen !!. Dumme Sprüche kommen jetzt bestimmt!
Ist mir egal!
PS
Regelmässiger putz am Herd erschwert späterer Knochenarbeit!!
-5
#16 Socker
12.5.06, 16:48
Das sind ja tolle Tips. Bin total begeistert. Aber, die Dinger werden doch eh wieder dreckig... warum also überhaupt putzen? Und so ein versifftes Blech kann man gunstig austauschen ("Mac Günstig"). Oder einfach mal nix backen, sondern essen gehen... an der Imbisbude. Currywurst, Pommes, Schranke!
1
#17 michael
3.6.06, 22:26
Bei wirklich altem, eingebranntem hat das nicht viel geholfen.
Vielleicht lags auch am Glaskeramikfeld-Reiniger, hier Zekol.
4
#18 schrubbi ;-)
5.8.06, 22:56
also ich hab da noch nen tipp mann sollte ne schale mit wasser in den ofen stellen und ein paar halbe zitronen dazu , dann einschalten.der tipp kommt von einem experten aus der lebensmittel branche,der wasserdampf und die öle aus der zitrone lösen das fett und weichen das fett ein. anschliessend feucht weg wischen.
1
#19 Rüdiger
10.8.06, 16:45
Habe ein Super Backofenreiniger von der Fa. Rolossal.
Aus Alt wird Nagelneu auch bei eingebrannten
Flecken und Ölen.
Näheres unter http://www.rolossal.de
1
#20 Darky
14.8.06, 13:43
@schrubbi :-) Ne dumme Frage.Die halbe Zitronen einfach mit ins Wasser legen oder ins Wasser ausquetschen? Kannst du vielleicht auch noch sagen auf wieviel GRad du den Ofen stellst und wie lange du die Schüssel ca. reinstellst?
Danke.
#21 Timo
3.9.06, 21:47
Also, mit Ceranreiniger von Zekol geht doch gut.
Habe schon mit extra Backofenspray probiert, ging gar nix.
Mit ein bißchen rubbeln habe ich den kompletten Backofen mit Zekol dann fast komplett tip top sauber gehabt (ca. 1/2 Std. arbeit).
Tip: Tür und Seitenteile, wenn möglich, vorher abmachen (ist bequemer).
Die Selbstreinigung ist eh für die Füße.
#22 Michi
18.12.06, 22:22
Genialer Tip! Musste etwas schrubben, aber es hat funktioniert!!
#23 Nina
16.1.07, 21:11
Also ich muss ja auch ehrlich gestehen, dass ich den proWin Sachen verfallen bin und unter anderem dem Backofenreiniger. Bin ja eigentlich immer eher skeptisch bei solchen Sachen, aber da klappt es wirklich gut. Ich persönliche packe immer noch Frischhaltefolie über das eingepinselte und dann geht auch extrem eingebranntes wieder ab !!
2
#24 Susett
23.2.07, 14:49
Krass..funktioniert tatsächlich. Jetzt benutze ich Glaskeramikfeldreiniger für den Backofen und Backofenreiniger fürs Glaskeramikfeld - verkehrte Welt :D
1
#25 Chris
3.3.07, 13:50
So, bin gerade damit fertig geworden meinem Backofen zu säubern. Erst hab ich etwas Zekol mit einem feuchten Tuch eingerieben, das hat aber nicht wirklich viel gebracht...dann mit Stahlwolle versucht was letzendlich mühsam war aber es geht u. alles ist wieder sauber:) Obs jetzt nur an der Stahlwolle lag oder in kombination mit dem Zekol weiss ich jedoch nicht^^
3
#26 Perseus
28.3.07, 10:44
Habe bei 2 Leuten den tipp mit Stahlwolle gelesen. Sollte man sowas nicht vermeiden? Der Ofen hat ja wie bei Töpfen auch ne Beschichtung die dadurch zerstört wird
4
#27 Susie
6.6.07, 20:17
ich habe mir einen neuen Herd gekauft und ein Hähnchen drin gemacht. Und siehe da, der Herd ist sau-dreckig und vollgespritzt.
Für das Hähnchen habe ich 1 Std. gebraucht, für das Putzen fast 2 Std. Also Leute, esst lieber nichts, bzw. ncihts selbstgemachtes. Die Kalorien sind durchs Putzen weg und nun habe ich wieder Hunger... ;-(.
1
#28 Karin
15.8.08, 08:34
Ich habe bei ebay eine Küche ersteigert, mit einem ansonsten tollen aber stark verschmutzen Backofen. Ich habe die Edelstahl-Reinigungsschwämme genommen, die es für ein paar Cent gibt - es geht alles weg! Nur ein bisschen Spüle auf den Spirale und etwas feucht gemacht, klasse. Und es gibt keine Kratzer! Das ist auf jeden Fall gesünder wie Backofenspray. Größere Flächen bekommt man gut mit dem Glaskeramikfeldkratzer ab.
1
#29 ich-hasse-putzen
22.11.08, 14:26
wunderbar... klappt prima
1
#30 Kathrin
25.10.09, 20:09
ich bin ja fasziniert.. habe gerade meinen backofen mit "CERA-CLEN" Glaskeramikreiniger gereinigt.Habe noch nie was besseres gehabt.. drauftun, kurz einwirken lassen, dann mit einem schwamm drüber und weg... Super Sache!!!
1
#31 Helga
13.1.10, 10:07
Ich hab auch das mit dem Glaskeramikreiniger ausprobiert. Geht super!
Bei einer besonders eingebrannten Stelle am Boden hab ich etwas
Spülmittel (Pulver für die Spülmaschine) drübergestreut, drei Stück Küchenrolle draufgelegt, etwas heißes Wasser darauf und dann einwirken lassen, danach gings einfach mit dem Küchentuch weg.
1
#32 FragMuddi
2.4.10, 00:15
Ich putze meinen Backofen mit Cillit Bang. Einsprühen kurz warten und der Schmutz löst sich gut in meinem Putztuch. Für Eingebrantes nutze ich den Keramikschaber für Glaskeramikherde. Meinen Rost reinigt die Spuhlmaschine für mich. Fertig...
1
#33 Bernilein
18.5.10, 20:51
Mit wasserverdünntem Essig und Waschpulver hat der Dreck keine Chance! =)
2
#34 TanteBeate
27.7.10, 16:35
Backofenspray nützt wirklich nichts. Rausgeschmissenes Geld. Muss man den Glaskeramikreiniger probieren.
1
#35
13.9.10, 18:15
Hallo ich habe noch ein Tipp Probiert es mal mit Rasierschaum egal welcher ,es funktioniert tatsächlich,habe es ausprobiert.den schaum auftragen vereiben einwirken lassen,dann sauber machen
1
#36
10.11.10, 22:57
Es erstaunt mich immer wieder - warum ist mein Ofen nicht sauber????

#wenn ich des alles probiere, ist er es morgen bestimmt!

Am meisten überzeugt mich das mit dem Glaskeramikfeld-Schaber - und dann versuche ich den Rest! Also Plätzchen aus einem sauberen Ofen (hoffe ich).
-1
#37 Puderzuckerschnecke
29.11.10, 08:30
@Madita: kleine Scherzkeksin was?
2
#38
23.1.11, 14:05
Ich habe den Tipp diese Woche gelesen und habe gedacht das geht doch gar nicht, habe es dann erst an einem Backblech ausprobiert und habe nicht schlecht gestaunt es hat tatsächlich geklappt. Heute war dann der Bakofen dran und er ist wieder super sauber geworden. Danke für diesen super tollen Tipp.
1
#39
1.4.11, 15:08
Hallo,eine tolle Seite,nachdem ich hier erfahren habe das man Sofas mit Sidolin und Laminat mit Essigwasser sauber bekommt,habe ich nun den Tipp mit dem Glaskeramikreiniger für den Backofen gefunden,natürlich umgehend ausprobiert und bin ganz platt,es geht tatsächlich und sowas von spielend einfach,selbst meine Backbleche sind strahlend sauber und das ganze ohne viel zu schrubben,würde ja gerne ein vorher/nachher Bild einfügen aber das geht leider nicht,
1
#40
27.5.11, 13:13
also ich muss sagen super tipp!!
ABER... ich habe meine küche von meiner vormieterin übernommen die kennt wahrscheinlich das wort putzen erst garnicht... musste daher mehr kraft aufwenden um den schmutz von vor gefühlten 100jahren abzubekommen!

nun sieht der kleine aber wieder schicki aus!!
danke für den tollen tipp!!!
1
#41
24.10.12, 23:35
alles sauber wie neu danke
1
#42
19.11.12, 00:02
habe es ausprobiert und ich bin begeistert.
1
#43
22.3.13, 17:44
Hurra!!!!!Ein Tipp der funktioniert!!!
1
#44
3.4.13, 07:46
der Glaskeramikfeldreiniger von Alöi ist sehr gut unf gür all berbrannten Stellen bestens geignt ichhabe gute Erfahrungswerte damit
1
#45
9.1.14, 11:32
...endlich mal ein hilfreicher Tipp! Vielen Dank!
1
#46
15.7.14, 17:52
habs probiert ist gut
1
#47
2.9.14, 01:33
Will morgen meinen Ofen machen und dank euch für den Tip. Mir hat schon gekraust davor mit normalen Ofenreiniger da ran zu gehen. Werd's ja sehen wie es klappt. Danke
1
#48
14.2.15, 12:52
Also ich habe nach einer Recherche gesehen das es mittlerweile auch verhältnismäßig günstigere Alternativen zu den hiesigen Direktvertriebsprodukten gibt.

Habe mir bei eBay den von Maxxi Clean ausprobiert, da die dort immer geschrieben haben, das es die selbe Leistung haben soll.

Muss schon sagen, das ich von dem Ergebnis mehr als überzeugt bin und nun mittlerweile gar nicht mehr auf Putzparties gehe, da für diesen Preis wirklich nichts anderes mehr in Frage kommt.
#49
10.3.15, 14:30
Zur Frage, warum die Reinigung des Ofens wichtig ist: Die winzigen verkohlten Partikel aus Essenresten setzen sich beim erneuten Backen/Braten auf die neuen Speisen. Leider ist dieser "Kohlestaub" als hochgradig krebserregend bekannt. Deshalb lieber nach jeder Ofennutzung putzen. Geht besonders leicht, wenn er noch warm ist. Dann sogar mit einfachem Spüliwasser und Kratzschwamm. (Aber man möchte natürlich meistens erstmal essen.)
#50
15.5.15, 12:12
Ich denke auch, dass die Reste sehr ungesund sein können, wenn man weiterhin so backt, Den Reiniger von Maxi Clean wollte ich unter Umständen auch mal ausprobieren, aber es gibt ja mittlerweile echt super tolle Hausmittel wie natürliche Fruchtsäuren etc. siehe http://backofen-reinigen.com/backofen-reinigen-hausmittel/ . Muss demnächst auch wieder ran. Das mit der Backpulverpaste probiere ich glaube ich heute mal aus, bevor ich in den nächsten Supermarkt renne. Hmm vielleicht klappt es ja sogar wirklich mit Waschsoda, habe ich vielleicht zu Hause noch irgendwo.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen