Türe

Backofenreiniger für Faule - Türen werden wie neu

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer ein bisschen faul ist oder gar wie ich, bekennende Haushaltsschlampe, hat in regelmäßigen Abständen die Erkenntnis - es müsste mal geputzt werden! Nur wie?

Stundenlang scheuern, bücken, rubbeln, kratzen... vielleicht noch mit so tollen Allzweckmitteln, wie das ständig beworbene grellpinke Superzeug? Das stinkt nach Essig und Chlor wie die Hölle, kann man sich ja gar nicht entspannen. In einem 7-Personen-Haushalt, Hölle pur.

Die Lösung - Backofenreinigerschaum.

Auf Vorrat kaufen, ist oft im Angebot - und einfach alles mühelos sauberkriegen.

Heute schlenderte ich über meinen Flur und wollte eigtl. eine Pinnwand an meine Zimmertür antackern. Aber bei näherem Hinsehen entdeckte ich einen fiesen Dreckbelag (verkleckerter Cappu, Hundepfotenspuren, viel zu viel Nikotin und überhaupt, recht interessant).

Backofenreinigerschaumdose (is übrigens auch n tolles Wort für Scrabble & Co!) geschnappt und die Tür (Holz, lackiert, alt) eingesprüht.

Fluffig eine rauchen gehen (natürlich nicht direkt neben der Tür, ehm), noch ein bisschen zocken oder unter die Dusche hüpfen. Halt alles was man so macht, um sich aufs Putzen einzustimmen ;). Nebenbei mal nen prüfenden Blick auf die Tür werfen und sich freuen zu sehen, wie der ehemals weiße Schaum ganz von allein und ohne dass man sich anstrengen muss, den Dreck aufsaugt *g*.

Nach rund einer Stunde spannender Beschäftigung, einen feuchten Lappen geschnappt und sachte über die Tür gerieben - sieht aus wie neu!

Ich mach damit übrigens alles sauber, von Fenstern über klebrige oder verfettete Küchenfliesen (vor allem die hinter der Spüle), Wasserhähne (ja genau, die Kringel unten wo der Hahn ins Becken übergeht), Farb- und Ölspuren von der Fahrradreparatur im Flur, die elenden immer wieder gern vergessenen Übergänge vom Klobecken in den Boden/die Schrauben dort (schrubbt man sich gern mal die Finger blutig dran), selbst über den Sommer eingeblütenstaubte Gartenmöbel.

Wenn man einen Reiniger kauft, der lebensmittelverträglich ist, kann man damit super auch versiffte Brotschneidemaschinen, Mikrowellen oder elektrische Dosenöffner (ja ihr kennt das, ich weiß *g*) sauber kriegen.

Have Fun! Ich geh jetzt meine Pinnwand antackern!

Von
Eingestellt am

244 Kommentare


7
#1
19.5.11, 20:09
Wirklich nett geschrieben, schon allein dafür
gibts von mir ein Daumen hoch.Ob der Tipp brauchbar ist
werde ich ausprobieren.
6
#2
19.5.11, 21:23
Jawoll, auch genau mein Geschmack.
Die Art zu schreiben, meine ich.
Der Tipp an sich klingt durchaus brauchbar, könnte ien Allzweckhelfer sein, wie die tollen Gebissreinigertabletten.
Merci, und ich hoffe, noch viel von Dir zu lesen :-)
6
#3
19.5.11, 21:37
Hallo Wuschellattich!
Eigentlich war ich heute auf Grund so mancher Unbillen des Lebens nicht gerade so gut gelaunt, Deine wunderbare Beschreibung aber, wie man mit Backofenspray alles sauber bekommen soll und nebenbei so Einige rauchen kann, hat mich köstlichst amüsiert. Weiter so!
3
#4
19.5.11, 22:39
Finde die Idee ja auch sehr genial, dass sich manche Sachen von alleine reinigen. Muss das wirlich eine Stunde einwirken?
7
#5 Wuschellattich
19.5.11, 23:19
Ich hab Fans, toll *hüpf*

Ja, also, nee....kommt drauf an was Du sauber bekommen willst ;)
Bei meiner Tür hätt's unter ner Stunde wohl nix gebracht *hust* (man sieht das aber auch nicht, wenn man jeden Tag dran vorbeirennt, tzä)
3
#6
20.5.11, 07:58
Super geschrieben Wuschellattich!
Der Tip ist auch super, reinige so schon seit Jahren meine Fliesen in der Küche, auch die Mikrowelle und Fensterrahmen. Eigentlich alles was hartnäckig ist. Und eine Stunde muss es nicht einziehen loli, du siehst schon nach einigen Minuten wie der Schmutz sich löst. Aber so eine Zigarettenlänge kann man ruhig warten ;)
5
#7
20.5.11, 09:45
@Wuschellattich: hier kommt noch ein Fan...Daumen hoch für den Tipp und Deinen Humor!!!
Z U G A B E ! ! !

Backofenreinigerschaumspray steht schon auf meinem Einkaufszettel
9
#8
20.5.11, 10:09
Endlich mal was sinnvolles ! Bin auch zu Deinem Fan geworden ,Wuschellattich !
Bin so alt geworden und lerne gerne noch dazu. Bitte Zugabe !!!
Du hast eine köstliche Gabe zu schreiben
4
#9
20.5.11, 10:20
HAllo Wuschellattich

....und noch ein FAN. Danke für deine tollen Tipps auch wenn ich mit Mäusen nicht soo viel zu tun habe, aber wer weiß. ;) Genausoviel Spaß habe ich aber an deiner lockeren, witzigen und plastischen Art zu schreiben. Deinen "Schreibstil" finde ich klasse, genieße ihn sogar ein bißchen. Weiter so !
3
#10 Texasflamme
20.5.11, 10:32
erstmal hats echt spass gemacht zu lesen und den tipp werd ich ausprobieren.hab auch so olle holztüren und schlimmer können sie nicht mehr aussehen.sind auch schon ein paar jährchen alt.fliesen mach ich auch mit dem spry sauber.klappt supi!auf die idee es an die türen zu sprühen,wär ich nie gekommen!danke,danke :-)
2
#11
20.5.11, 10:38
Hallo, Sehr einfallsreich , klug und witzig finde verdient Daumen hoch!
4
#12
20.5.11, 11:15
Hallöchen, Du sprichst mir aus der Seele. Bin manchmal auch so drauf wie oben beschrieben.
Das Backofenspray habe ich schon vor längerer Zeit für mich entdeckt und kann nur sagen, dass es einfach superobertoll ist und alles "porentief" rein wird. Kann man nur empfehlen
4
#13
20.5.11, 12:40
Backofenreinigerspraydose ... genial ... her mit dem Scrabble-Brett !!

ist sogar ein "Y" drin ... da hab ich schon gewonnen :o)
5
#14 Mecki
20.5.11, 21:03
Super, super, super, endlich mal ein richtig guter Tipp in diesem Laden hier... und das Beste:

Man kann den Tipp nicht zerreden, dümmlich kommentieren, blöde rumlabern... einfach nur Klasse!
Dafür kriegste nen Länderpunkt!

Weiter so, ich freu mich schon drauf.
6
#15
20.5.11, 21:07
herzlich gelacht und gleich weiterempfohlen, Daumen hoch!!!!!
6
#16
20.5.11, 21:16
Das Backofenspray is aber auch ne ziemliche Chemiekeule!! Besser - und genauso wirksam: sehr warmes Wasser mit nem Spritzer Spüli + nen Spritzer Spiritus. Damit wird _alles_ sauber!
6
#17
20.5.11, 21:25
@zauberweib:
Aber nicht so sauber wie mit Backofenspray.
Ich habe das heute auspobiert.
1
#18
20.5.11, 23:05
Der Tipp hört sich gut an...

Ob es aber egal ist welches Backofenstray man nimmt??
12
#19 MissChaos
20.5.11, 23:32
Supertoll geschrieben und ein spitze Tip! Hab mir heute abend Backofenspray gekauft und werde morgen sämtliche Flächen in meineem Haushalt damit benebeln. Man kann es gar nicht glauben!!! Ich FREUE mich sogar aufs Putzen morgen...

@zauberweib, war ja klar, daß doch noch ein erhobener Zeigefinger auftauchen musste! Mach doch weiterhin Dein heißes Spüliwasser und putze damit _alles_ sauber. Will Dir hier niemand verbieten. Aber lass die anderen es machen wie sie es wollen. - Und wenn es mit Backofenspray ist... Immer diese Nörgler hier!
1
#20
21.5.11, 01:03
*g* MissChaos, ich wünsch dir viel Spaß bei deiner Backofensprayorgie morgen - leg Bob Marley auf und tieeeeef einatmen, dann kommste sicher _richtig_ gut drauf *g*
#21
21.5.11, 08:00
Super Tipp und wird garantiert ausprobiert!
3
#22
21.5.11, 09:56
@nelel22: Hallöchen, das ist total egal. Der Siff löst sich ab wie von Geisterhand.Du erkennst Deine Einrichtung nicht wieder, alles wie neu. Ich habe auch nicht festgestellt, dass dadurch irgendwas angegriffen wurde. Echt super das Zeug.
3
#23
21.5.11, 10:04
@nelel22:
Weches Spray ist egal. Meins ist von Lidl und hat 1.29 € gekostet.
4
#24
21.5.11, 13:07
Wieso ist das nicht als Tipp des Tages bei mir angekommen? Ich rauche zwar nicht, weiß aber eine gute Möglichkeit mir anderweitig die Zeit zu vertreiben bis das Spray eingewirkt ist. Beide Daumen hoch...
Wuschellattich hat noch nen Fan dazu bekommen.
#25
21.5.11, 13:53
@ mamamutti: Das passt dann werd ich das gleich mal auf den Einkaufszettel schreiben...
Nun wird gewartet bis meine neuen Einträge endlich mal dazu gefügt werden...
3
#26
21.5.11, 14:35
Hallo Wuschellattich,
also ich muss sagen Du schreibst sehr gut. Ab heute reihe ich mich ein in die Riege Deiner Fans.... *gg*
Werde es auch mal ausprobieren... was ich auch schon raus gefunden habe sind die Kochplatten vom Herd bekomme ich mit Backofenspray auch sehr sauber.....
Du bekommst von mir jetzt schon n Stern...
3
#27
22.5.11, 08:39
habe gerade auf meinen Backofen Spray nachgelesen,da steht
"Lebensmittelgerechte Sauberkeit"da kann wohl nicht so viel Chemie drinnen sein.
Danke für den super Tipp hab nicht gewusst,dass ich den Spray so vielseitig verwenden kann.
#28
22.5.11, 08:44
Supertipp. Deshalb Daumen hoch.
#29
22.5.11, 09:22
Coole Sache... und Fenster werden auch steifenfrei sauber???
7
#30
22.5.11, 09:24
toller Tipp - toller Humor!!!!!!!!!!!!
Neu in meinem Sprachschatz: EINGEBLÜTENSTAUBTE Balkonmöbel..............

rofl
#31
22.5.11, 09:25
Hallo
Das hört sich sehr gut an, kann man das Spray auch bei Fensterscheiben einsetzen, oder werden die dann stumpf oder so ?
4
#32
22.5.11, 09:31
Suprertipp,Lidl, ich komme....Hoffentlich gibt es reichlich Backofenspray... Und Suuuper geschrieben, noch ein Fan!
Gruß von der Nordsee an ALLE
Hellalein
1
#33
22.5.11, 09:35
Toll geschrieben und ein gaaanz toller Tip. - Kommt genau zur richtigen Zeit für mich, denn es steht bei mir an, ein altes, versifftes Haus wieder auf Vordermann zu bringen _ DANKE !

gerry
1
#34
22.5.11, 09:38
super tip, werd ich bestimmt ausprobieren.

hoffe nur das ich nicht ersticke bei den dämpfen, aber manche flecken sind echt hartnäckig
1
#35
22.5.11, 09:57
ich kann davon ausgehen, dass das Spray nicht mehr so agressiv ist wie vor etlichen Jahren? Ich habe mir damit schon mal an der Backofentür die Farbe mit abgerieben. Danach kam mir kein Backofenspray mehr ins Haus. Wenn es jetzt "milder" ist werde ich es auch sehr gerne nutzen.
-8
#36
22.5.11, 10:08
@all,

nein ich konnte nicht glauben was ich da gelesen habe.
Mag sein dass das Backofenspary hilft, aber sicher nicht an neuen Türrahmen die ja heute nicht mehr aus echten Holz sind.
Aber deswegen geht es mir gar nicht, mir sind nur Bilder in den Kopf gekommen als ich gelesen habe das sie schreibt sie sei eine bekennende Haushaltsschlampe, mag lustig sein oder auch nicht.
Aber wenn ich so ein Mittel brauche um die Tür zu reinigen dan ist da schon etwas Wahrheit in ihrem Bericht.

Ich bin ein Mann und ich putze meinen Haushalt alleine, und das nicht nur einmal in der Woche, BAD und WC wird jeden Tag geputzt, Gesaugt wird auch jeden Tag.
Und jeden Freitag die komplette Wohnung.
Sorry aber da stellt sich bei mir jedes Haar wenn ich daran denke wie das ausschaut!!

Ob Sie ihre Fenster auch damit putzt?
Da kommt mir gleich die Sendung von den Putzteufeln von VOX oder wo das gelaufen ist in den Sinn.
3
#37
22.5.11, 10:13
„Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu!“
Wie oft wundere ich mich, was hier so alles veröffentlicht wird, aber heute endlich mal ein Highlight! Meine Flachheizkörper putze ich schon länger mit Backofenspray. Nun habe ich in den vergangenen 2 Stunden meine weißen (gut verqualmten) Holztüren damit eingesprüht und bin begeistert. Einfach toll, danke für den Tipp.
4
#38
22.5.11, 10:14
SUPER! Der Tipp an sich ist echt gut - also muss es natürlich noch ausprobieren, aber klingt vielversprehend. Und natürlich so erzählend geschrieben, als würdest du vor einem stehen und es erzählen. Toll! Und noch dazu unterhaltsam.
Gehöre auch zu den Putz-Faulen und werd deinen Tipp bei nächst-passender Gelegenheit mal ausprobieren.. Fenster auch..:-)

@Wuschellattich: Noch ne kleine Frage.. Weil du schreibst auf Vorrat kaufen..wo gibt's das denn oft im Angebot bzw. wo kaufst du es, immer gleich oder unterschiedliche Bezugsquellen?

Zu dem Tipp kann man echt keine dümmlichen Kommentare schreiben oder ihn zerreden, weil du ja im Text selbst schon so lustig und selbsterklärend schreibst. Keine Missverständnisse möglich.
2
#39
22.5.11, 10:23
Ok, also nicht nur habe ich 2 neue Worte gelernt (eingeblütenstaubte - wie kommt man auf sowas?) sondern ich weiss, was beim nächsten Einkauf in den Wagen kommt. Nicht dass meine Bude sooo versifft ist, aber die ein oder andere Ecke könnte durchaus mal näher betrachtet werden...
3
#40
22.5.11, 10:36
Super Idee. Dazu klasse geschrieben.Daumen hoch!
4
#41
22.5.11, 11:27
Schön, dass hier bei diesem Tipp mal endlich die Nörgler wegbleiben.

Ich werde es baldmöglichst ausprobieren.
1
#42
22.5.11, 11:29
Hm ist aber nichtg so doll für die Umwelt, der Reiniger vor allem wenn das alle machen die es hier lesen.
5
#43 Schnuff
22.5.11, 11:31
An alle , die nicht vergast werden wollen : einfach die Fenster auf !!
Der Tipp ist super !!
3
#44
22.5.11, 11:33
Eigentlich bin ich nicht unbedingt der Putzmann, gebe den Rat an meine Frau weiter. ABER, ich habe mich schon lange nicht mehr so amüsiert wie über Deinen "Putztip". Latürnich meine ich die affengeile, amüsante Darstellung:
Chapeau
6
#45
22.5.11, 12:16
@Wuschellattich: Super geschrieben und so plastisch.

Bisher habe ich, außer dem Backofen, die Kunststoff-Fensterrahmen mit Backofenspray geputzt. Dabei sollte man darauf achten, daß das Spray nicht mit der Gummidichtung in Berührung kommt. Das trocknet dann aus, wird porös und undicht.
Den Autohimmel kann man auch mit dem Backofenspray putzen.

Beide Tips habe ich vor Jahren von meiner Autowerkstatt bekommen.
1
#46
22.5.11, 12:25
Du hast ne witzige "Schreibe" und ich hab mich, wie die andern, amüsiert.

Werde es mal ausprobieren.

Seither war Klarspüler (für die Spülmaschine) mein "Allheilmittel" für Waschbecken, Spüle, Armaturen, Glas etc.
4
#47 Shining1990
22.5.11, 13:37
Huhu,
sehr schöner Tipp, das mache ich schon lange so. =)
Bin damals drauf gekommen, weil wir eine rote Küche haben und man da echt alles sieht und Wasserflecken oder Spritzer und co. kriegt man nie richtig weg... Damals hatte ich den total versifften Herd aus der letzten Wohnung mit dem Zeug wieder wie neu hinbekommen und habe es einfach ausprobiert. Klappt super!!!
Vorsichtig nur bei den neumodischen Möbeln, wo die Farbe nur aufgeklebt wird, da KANN es passieren, dass sich die Farbe löst. Wer sich also unsicher ist: vorher an einer Stelle testen, wo man es nicht gleich sieht =)
4
#48
22.5.11, 15:26
Super Tipp,man lernt nie aus, manches mal geht es so einfach, wenn man es weiß.
Deine humorvolle Schreibweiße verdient allein schon 5 Punkte.
2
#49
22.5.11, 16:45
von mir bekommst du einen sonder Stern für deinen lustigen Text, habe wie alle anderen meinen Spaß beim LESEN GEHABT.Und deinen Tip werde ich ausprobieren,danke dafür.
2
#50
22.5.11, 16:54
und noch ein Fan von Wuschellattich!.
Sehr gut geschrieben, wie wäre es, `mal ein Buch zu schreiben?

Ich habe mir heute erst einmal die Badewanne vorgenommen. Bin ganz gespannt.
2
#51
22.5.11, 17:07
Hallo Wuschellattich: Also solche scharfen Sachen zu verwenden und dann auch noch auf lackierten Flächen, dazu gehört Mut und diesen meinen Mut nehme ich demnächst zusammen und versuche es erst mal auf den weißen Gartenstühlen. Aber Deine Art zu schreiben ist köstlich, hast Du mich nicht lachen gehört? Von Liane2812.
2
#52
22.5.11, 17:27
...einfach genial...hab mich mächtig amüsiert...;-)) und dat Backofenschaumspraydingens auf meinen Einkaufszettel geschrieben...
3
#53 pennianne
22.5.11, 18:14
Hallo Wuschellattich, dein Tipp kam im richtigen Moment, Gerade lösen die Handwerker die Schutzfolie an den Fenstern, nach der Wärmedämmung sieht es entsprechend aus. Montagfrüh wird das Zeugs besorgt und dann "ran an den Feind", sprich 18 Fenster putzen. Eine schwungvolle Musici dazu, das sollte doch zu schaffen sein. Wir sind 6 fürs putzen zuständie Weibersleut, aber auf Backofenspray sind wir nicht gekommen. Nun wissen wir auch, warum in der Autowerkstatt Backofenspray steht. Kannste mal sehen, nun ist das Geheimnis gelüftet.Danke für den Tipp und auch für deine flotte Schreibe, wir haben herzlich gelacht.
Grüße auch an alle KommentatorInnen, macht was Hübsches mit der gewonnenen Zeit. Die Putzcrew aus der pennianneWG
9
#54
22.5.11, 18:39
Ich glaube Backofenreinigerspray ist demnächst ausverkauft. Klasse Tipp, danke.

wong@all, du hast bestimmt keinen 7-Personen Haushalt und bestimmt auch keine Kinder, sonst hättest du garnicht die Zeit jeden Tag so viel zu putzen. Ach ne, kann ja auch nicht sein, wer macht denn dann so viel Dreck? Ich finde deinen Beitrag jedenfalls nicht sehr nett.
3
#55
22.5.11, 19:23
toll, wenn das klappt bist du meine neue heldin :D
2
#56
22.5.11, 21:14
also ich finde das nicht so empfehlenswert, schließlich stinkt das zeug bestialisch. da finde ich den geruch von normalem haushaltsreiniger tausendmal angenehmer.
11
#57
22.5.11, 22:39
@wong@all: Also das ist echt ohne Witz stark übertrieben, jeden Tag zu putzen. Wen lässt du denn immer in dein Bad, dass das jeden Tag nötig ist..:-) Kleiner Scherz. Aber so wie es Putzfaule gibt (z. B. wie wuschelattich und mich gibt), gibt es halt auch Putzsüchtige oder welche die's übertreiben (zu denen man wohl ohne Zweifel dich zählen darf). Haste sonst nix zu tun? Das Leben besteht noch aus was anderm als putzen.. Ok, das klingt gemein, ist aber nicht so gemein, ist mir spontan in den Sinn gekommen. Und wenn Leute nicht gern putzen und das zugeben, finde ich das auch nicht schlimm, Wuschelattisch hat das halt etwas leger ausgedrückt.
4
#58
23.5.11, 00:12
Super Tipp,aber bitte benutzt auch diesen Spray für das ,wo führ er eigendlich da ist. Eure Backöfen werden es euch danken. Aber für Fensterrahmen habe ich es noch nicht versucht , wird aber nachgeholt. Deinen Humor möchte ich auch besitzen, habe schallend gelacht und dich zuerst als Putzmuffel eingestuft.......
-2
#59
23.5.11, 08:59
@all,

also ich putze mein Bad, WC, nicht ohne Grund jeden Tag.
Ich hatte mir mal ein verdammte Krankheit zugezogen, damals dachte ich, ich muss sterben, ich war 14 Tage im Krankenhaus deswegen, mein Hausarzt sagte das habe ich mir auf dem WC geholt. Ich hatte im erzählt wie damals die WC auf unserer Arbeit ausgesehen haben, und dann sagte er das es kein Wunder sei, denn ich habe ein sehr schwaches Immunsystem und da muss ich besonders vorsichtig sein.
Und genau seit diesem Schlüsselerlebnis habe ich diese Sache so im Auge.
Ich wohne nun seit 11 Jahren in eine Mietwohnung wo vor meinem Einzug ein neues Bad
eingerichtet wurde. Der Vermieter war letztes Jahr mal da und musste aufs WC, al er fertig war
sagte er dass er so etwas noch nie erlebt habe dass ein Bad nach 11 Jahren noch ausschaut wie neu.
Und er beziehungsweise die Genossenschaft hat viele Wohnungen neu eingerichtet, und teilweise schon nach 3 oder 4 Jahren erneut das WC neu einrichten nachdem der alte Mieter ausgezogen ist.
Ich selber gehe nur sehr ungerne wo anders aufs WC, dies aber erst seit meinem Erlebnis.
Daher sehe ich mich auch nicht Putzsüchtig, denn ich putze ja nicht jeden Tag meine Wohnung komplett.
4
#60
23.5.11, 09:24
Wuschellattich, Du schlägst mit diesem Tipp wohl alle Rekorde, was zustimmende Kommentare betrifft - aber berechtigt!

Genau so etwas sucht man doch, denn putzen müssen ja wohl alle mal, mehr oder weniger.
Heute geht es an einige Türrahmen, im Keller hab ich schon einiges erfolgreich! durch.
Das Schönste ist die nette Pause, bis das Zeug wirkt - schon dafür wirst Du von mir für den Putztipp-Oscar nominiert...and the winner is: Wuschellattich and Backofenreinigerschaumdose für Faule :-))
5
#61
23.5.11, 09:35
@wong@all: Hab mir schon fast gedacht dass dir sowas doofes passiert ist. Das tut mir wirklich leid und es ist klar, dass du deshalb was das WC putzen betriffst übervorsichtig bist (woanders aufs Klo gehen tun ja viele Leute nicht gern).

Aber mit Staubsaugen (das du ja auch jeden Tag machst) hat das ja z. B. nichts zu tun. Und dass dein Bad noch wie neu aussieht ist klar (frage mich allerdings warum du uns schreibst, dass dein Vermieter dich dafür gelobt hat).

Aber es soll ja e jeder machen wie er denkt. Du hast halt gern eine saubere gestaubsaugte Wohnung und wenn du Zeit hast das jeden Tag zu machen, isses ja auch kein Thema. Nur kannst du dich dann eigentlich auch nicht beschweren, dass es auch in die andere Richtung geht, mit Leuten die nicht so oft putzen (etwas anderes sollte das Wort Haushaltsschlampe denke nicht aussagen).
2
#62
23.5.11, 10:35
Klasse geschrieben...Tipp super...Daumen hoch...echt toll
9
#63
23.5.11, 11:23
@ WONG

Ich wohne nun schon 30 Jahre in unserem Haus und meine Bäder sehen noch wie noch aus.
In den WC`s gibt es keine dunklen Flecken oder sonstige Ablagerungen, und das obwohl ich keine scharfen Mittel benutze.
Putze das Bad aber nicht jeden Tag.

Den Tipp mit dem Backofenspray werde ich aber bei "schweren Fällen" ausprobieren.
6
#64
23.5.11, 11:33
Gut, dass ich meinen "Großkampftag" immerzu vor mir her geschoben habe! Nun werde ich mit dem vorhandenen Backofenspray mal an der Toilette anfangen. Da sind nämlich Ecken, wo selbst das Zeug aus der rosa Flasche versagt. Und Türen mit Nikotinschicht habe ich ebenso wie nur im Schnellverfahren abgeputzte Wände, Schränke sowie Fenster, an denen noch nicht aller Blütenstaub entfernt ist.
Danke für den Tipp. @Wuschellattich: Deine Schreibe ist erfrisched. Vor allem bin ich jetzt neugierig, ob das auch stimmt, was du schreibst. Werde jetzt die Ränder an der Toi einsprühen und mir dann einen Cappu gönnen und mal meine Freundin anrufen. Rauchen fange ich nun nicht wieder an, um die Einwirkzeit zu überbrücken :-)).
2
#65 Brigitte49
23.5.11, 11:34
Seid ihr noch zu retten? 'Das ist so ziemlich das Giftigste und Umwelschädlichste, was es auf dem Markt gibt. Man sollte auch im Backrohr darauf verzichten. Hier lernt man, daß das auch mit Backpulver sauber wird.
18
#66 Wuschellattich
23.5.11, 12:57
Uff, wat für viele Antworten.

Ich hol mir erstmal nen heissen Tee und schau dann mal, wozu ich was Erhellendes beitragen kann.

So....

@derima
Also ich hab's schon bei Fensterscheiben benutzt und die sind nicht stumpf/blind geworden - nun mach ich das aber auch nicht 4x die Woche, von daher, keine Ahnung was bei häufigem Gebrauch mit dem Glas passiert :)

@FragMuttiFan
Schlecker ist meine bevorzugte Quelle :)

@trixi48
Buch ist gedanklich in Arbeit, ich hörte sowas schon öfter...vielleicht sollte ich es vom Gedanken in die Tat umsetzen,lach.

@Brigitte49
Ja, es ist Chemie. Ja, es ist deshalb per se total böse und gefährlich und krankmachend und vermutlich geht irgendwann die Welt mit einem leisen Plöpp unter, weil ein paar Leutchen Backofenreiniger benutzt haben.
Ja, vielleicht erkranken meine Türen irgendwann mal an Krebs, weil sie damit behandelt worden sind.
Stört mich das? Nein.
Erkranken wir an irgendwas? Nein.
Warum nicht? Weil wir Fenster haben die doch tatsächlich geöffnet sind bei so einer Aktion. Weil in unserem Haushalt niemand den Fetisch hat, Türen abzulecken. Und ganz nebenbei zeigt niemand ansatzweise Tendenzen sich neben die Tür zu stellen und tief einzuatmen.
Falls dies jedoch mal passiert, werde ich denjenigen sofort und unmissverständlich dazu bringen, die 19 in unserem Haushalt vorhandenen Türen mit Backpulver zu reinigen. Und sei's nur damit er/sie lernt, dass meine Türen geefälligst nicht abgeleckt werden!

@Wong
Du bist ja ein richtiges Herzchen.
Also erstens Mal kannst Du mit mir direkt im Dialog reden. Hat Deine Mutti Dir nicht beigebracht, dass es in Anwesenheit Dritter sehr unfein ist, über sie zu reden als seien sie nicht vorhanden? Aber sei's drum.
Sie schreibt nicht nur, sie sei eine bekennende Haushaltsschlampe, sondern sie ist eine. Sie hat ein äusserst erfülltes Leben und nicht den Drang, permanent den Putzlappen zu schwingen. Ausserdem hat sie nen ganzen Stall voller Kinder und deutlich besseres zu tun, als immer kriechend mit dem Wischer durch's Haus zu robben. Spielen z.B., oder Ausflüge oder Hausaufgaben oder sowas.
Natürlich ist da etwas Wahres in ihrem Bericht - und nicht nur "etwas", sonst hätte sie ihn nämlich nicht so geschrieben.
Ja, sie putzt damit auch ihre Fenster - nicht alle, zugegeben, aber einige. Und, oh wei, sie putzt ihre Fenster nicht jede Woche. Das muss ja AUSSEHEN! Ganz übel, sag ich Dir, richtig schlimm.

Sie hat sich noch nie auf einer Toilette irgendwelche Krankheiten eingefangen, schon gleich gar nicht welche, wegen denen sie hätte 2 Wochen im KH liegen müssen - aber sie bewundert Deinen Mut, Dich auf dieses augenscheinlich sichtbar siffige Firmenklo zu setzen. Vermutlich ist sie nicht krank geworden, weil sie diesen Mut nicht besitzt und so ein Klo gar nicht erst benutzen würde. Sowieso nicht, wenn sie wüsste, dass sie ein sehr schwaches Immunsystem besitzt.
Sie lässt aber auch fremde Menschen nicht auf ihr Klo - den Vermieter, so sie einen hätte, schon gleich gar nicht.
Aber - stell Dir vor, sie putzt tatsächlich ihr Bad regelmässig. Und bei ihr hat sich noch niemand irgendwas weggefangen auf dem Klo. Oder sonstwo.
Es ehrt Dich sehr, dass Du als (vermutlich) Singlemann Deine Wohnung alleine regelmässig putzt. Wirklich. Ich kenne Männer die das nicht tun.
Aber mich würde schon brennend interessieren, wie Deine Wohnung aussieht, wenn ich unsere 5 Kinder und 2 Hunde für 3 Wochen vorbeischicke :)
---

P.S. auf eingeblütenstaubte kommt man, wenn einem das richtige Wort fehlt um den Zustand der Gartenmöbel genau zu beschreiben *sfg*
9
#67
23.5.11, 13:10
HIHIIII GEIL!!!
ich freu mich ich freu mich ich freu mich!!!!
ich gebe ja zu, dass ich iher schon ein paar nützliche tipps erhalten habe -z.b. wie ich meinen heiß geliebten kanllroten nagellack aus allerlei oberflächen entfernen kann :-) aber meistens schau ich doch vorbei um mich über die spießigkeit und verbissenheit mancher leute zu amüsieren und zu denken "was hab ich doch für ein erfülltes, lustiges und reiches leben" :-)
ich fühle mich nicht mehr aleineeeeee :-)
knicks
6
#68
23.5.11, 17:36
ich wollte heute früh im Drogeriemarkt Spüli kaufen und hatte plötzlich Backofenreinigerspray in der Hand, weil ich an diesen Beitrag denken musste ... und hab welches gekauft

jetzt muss ich bloss noch auf Schmutz warten ... ;o)
2
#69
23.5.11, 20:04
@wuschelattich: Danke, werd mal de Schlecker abchecken..

Vielleicht hat der Bericht eine Art Trauma in all@wong ausgelöst, weil er das dieses doofe Firmen-Klo-2-Wochen-Krankenhaus-Erlebnis hatte und deswegen ist er halber ausgeflippt (so wie sich's liest zumindest).
Anscheinend war er vorher mutig genug sich auf so ein Klo zu setzen (das mit dem schwachen Imunsystem wusste er bestimmt da noch nicht, so liest sich's jedenfalls) und jetzt nicht mehr.
Und wenn er z. B. Single ist und seine zu viele Zeit mit putzen statt saufen oder ähnlichem verbringt, ist das ja auch nicht das schlechtest. (Hab ein bisschen ein leichtes Beschützer-Syndrom..)

@Brigitte49: Kann das schon verstehn, für die Umwelt ist es bestimmt nicht so toll und schädlicher als Backpulver auf jeden Fall.. Aber mit Backpulver ist das dann eben nicht so einfach..das kannst nicht mal eben schnell an die Tür sprühen und abwarten. Und ob die Backofensprays wirklich so schlimm und schlecht sind für die Umwelt..konnte ich jetzt durch Googeln nicht rausfinden..vielleicht hat einer Ahnung davon..? So ein Chemie-Genie oder Stiftung-Warentest-Mitarbeiter, der das hier zuuufällig liest..:-)

Ich hab übrigens auch mal geguckt, ob ich noch so Backofenspray rumstehn hab, weil ich wegen der Inhaltsstoffe gucken wollte. Hab aber keins da, nur Glasreinigerschaum und da viel mir ein, dass ich den auch schon zweckentfremdet habe um verschiedenes zu putzen.
#70
23.5.11, 22:01
@FragMuttiFan,

ich wußte das natürlich nicht.
Aber seit dem bin ich vorsichtig!!!

Ich wünsche dies keinem, auch nicht meinem Feind.
Es ist außer Niersteine so ziemlich das schlimmste was ich bis jetzt hatte.

Das mit dem Saufen ist Vergangenheit, obwohl es heute so heiß war.
7
#71
24.5.11, 07:37
JOU - bekennende Haushaltsschlampen haben anscheinend Zeit für amüsante
Formulierungen. BRAVO.
Der Tipp wird auf jeden Fall aufgegriffen !
Etliche Grüße
vom
Haushaltsschlamperich
5
#72
24.5.11, 08:44
Ich lach mich schlapp.

@ wong: hast du schon mal was davon gehört, dass man von zuviel putzen noch kränker wird? Dein Immunsystem hat ja gar keine Chance, sich auf "böse" Keime einzustellen.

Ich sage auch immer, wenn ich zum Putzen berufen wäre, wäre ich mit einem Putzlappen in der Hand auf die Welt gekommen. Bin ich eindeutig nicht.

Lieblingsspruch von mir: Bei uns kann man immer vom Boden essen, man findet garantiert was und muss nicht hungern.

Zum Backofenspray kann ich auch noch was zutragen, allerdings muss man auf die Beschaffenheit des Grillrostes achten. Grillrost nach dem Grillen macht ja nicht wirklich Spaß. Ich nehme eine Frischhaltefolie oder Plastikfolie, lege den Rost drauf, sprühe ihn ein und decke ihn nochmal mit einer Lage Plastik ab, schön andrücken und warten. Irgendwann, wenn man dann später mal lustig ist, kann der Rost blitzschnell abgewaschen werden und sieht wieder Top aus. Allerdings bitte nur mit Edelstahlrosten machen.
#73
24.5.11, 09:51
@feather,

mag sein das dies deine Meinung und dein Eindruck ist.
Aber ich hatte damals echt gedacht mich segnet das Zeitliche, denn die Ärzte waren auch lange lange ratlos, und so versuchten sie viele verschiedene Antibiotika bist eines gefunden wurde das angeschlagen hatte.

Die Ärzte selber sagten mir das ich hier sehr sehr vorsichtig sein muss um mir das nicht wieder einzufangen.
Und das hat sich in meinem Kopf festgesetzt, sogar meine Schwiegermutter sagt sie kennt keine Frau die ihr WC so sauber hat wie ich.

Sorry, aber das muss bei mir so sein, und das mit dem Staubsaugen hat auch den Grund das ich zwei Kater habe, und die verlieren genug Haare, da saugt man dann gerne jeden Tag.

Sonnst bin ich ein normaler Mensch wie ihr auch!!
5
#74 Brigitte49
24.5.11, 09:53
@wuschellattich
Ignoranz hat die Welt noch nie weitergebracht. Wie meine Oma immer sagte: Wer nicht hören will muß fühlen.
@Fragmitti-Fan
Ich hab das Backpulver nicht für die Türen empfohlen, sondern für's Backrohr. Es ist eine Idiotie, Türen mit Backofenreiniger zu bearbeiten. Da reicht Wasser und ein Allzweckreiniger oder Geschirrspülmittel. Selbst wenn sie total verdreckt wären, würde ein Zusatz von Spiritus reichen. Ökotest u.a. haben schon vor Jahren vor Backofenspray gewarnt. Steht ja auch das höchste Warnzeichen drauf.
@feather
Auf den Hinweis man könnte bei jemandem vom Boden essen, geht auch: "Toll, aber wir können uns einen Tisch leisten"!
-2
#75 Brigitte49
24.5.11, 09:56
@zauberweib
Es ist schade, daß Sie nicht zu Ihrer vernünftigen Sicht stehen. Gerade solche Meinungen werden hier gebraucht!
6
#76
24.5.11, 10:15
@Brigitte49: Jetzt komm mal wieder runter, das ist ein Austauschforum und kein Sich-gegenseitig-beleidig-Forum. :-)
Was Eintrag 74 an Zauberweib soll, versteh ich auch nicht, sie hat Eintrag 20 ja ironisch gemeint und ist nicht von ihrer Meinung, das Backofenspray für die Umwelt nicht so dolle ist, abgewichen. *Kopf-kratz*
Und nein, du hast nicht geschrieben, man soll die Tür mit Backpulver behandeln. Das war nur ein Hinweis darauf, dass man Backpulver egal wo nicht so einfach draufsprühen kann. Mit BOS ist das putzen halt einfacher. Punkt für Einfachheit, Minuspunkt für die Umwelt.
Das mit dem vom Boden essen ist doch nicht ernst gemeint. Da liegt sicher nicht alle 2 Meter ein Brötchen oder so..das ist ja klar..
Also ich kann dich ja verstehn, ich bin auch ein bisschen grün (was die Umwelt betrifft). Aber wenn halt mal was arg dreckig ist und man es mit BOS relativ easy sauber krigt: Warum nicht. :-)
5
#77
24.5.11, 11:23
Boden essen: Oh Gott, das war mehr als ironisch gemeint. Bei einer Familie kannste putzen wie blöd und 2 Min später liegen garantiert wieder Krümel auf dem Boden und das heißt nichtmal, dass die Kids daran schuld sind. Das nächste Mal werde ich ein großes Schild "Achtung, Spaß" aufstellen.
So langsam habe ich echt das Gefühl, wenn man nicht mind. alle 4 Wochen die Fenster putzt, jeden Tag staubsaugt und die Böden 2mal nach dem Staubsaugen wischt, ist man ein Ferkel und in diesem Haus sollte man nichtmal um ein Glas Wasser bitten.
Eigentlich war ich der Meinung, dass hier Tipps gegeben werden, die diese lästige nichtendende Hausarbeit erleichtern sollen. Ich werde mich hüten, Backofenspray an meine Türen zu machen, aber nur weil ich weiß, dass die das vermutlich nicht überleben werden. Trotzdem kann es sein, dass es vielleicht doch noch bei der einen oder anderen Möglichkeit zum Einsatz kommt, einfach weil man jetzt weiß, dass es doch mehrfach eingesetzt werden kann. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, bei Fenstern mal Backofenspray einzusetzen. Da ich aber 3 Fenster auf der Wetterseite habe, die untenrum Wasserflecken (oder was auch immer haben) und diese mit nix (bisher) wegzubekommen waren (selbst die ProWin-Tante ist daran verzweifelt), werde ich zuerst den Versuch mit dem Klarspüler mal wagen, danach wird das Backofenspray zum Einsatz kommen.
8
#78
24.5.11, 12:50
haltet euch mal zurück ... beim l*dl ist Backofenreinigerspray (die Abkürzung BOS finde ich übrigens grossartig ... lach) ausverkauft ... ich sehe beängstigende Lieferengpässe auf Deutschland zukommen ... wegen euch !!

;o)
3
#79
24.5.11, 14:38
hihi, danke Angetha, endlich mal wieder was zu lachen in diesem Tipp..und danke für's kompliment..:-) war mir zu doof, das wort 3.000x zu schreiben..
3
#80 Mecki
24.5.11, 20:07
@Agnetha: Danke danke für die Auflockerung, ich hatte schon die Befürchtung, dass das Gekeife doch wieder los geht.
6
#81
24.5.11, 22:04
Hallo!
Wollte mich auch mal ganz schüchtern melden!!
Backofenspray für den Backofen habe ich seit langem abgeschafft!!!
Habe das 1x probiert...und habe dann für mindestens 4 Wochen einen Graus gehabt,in diesem Backofen Lebensmittel zu backen,zu braten oder zu erwärmen! Das stank einfach alles endlos lange nach Chemie!!!
Um den Backofen zu reinigen,benutze ich einfach nur klares Wasser...in eine Schüssel gestellt im vorgeheizten Backofen.Danach einfach n ur mit einem Mikrofasertuch auswischen!!
3
#82
25.5.11, 12:22
Hammer, das is ja wohl ma super geschrieben , allein deshalb steht BACKOFENREINIGER auf meinem Einkaufszettel. Werd ich mal probieren :-)))
1
#83
25.5.11, 14:14
hallo das ist ja ein super tip, ich werde das heute gleich mal ausprobieren.
wie bekomme ich denn teracotta-tassen sauber? kaffee- und teeflecken sind immer zu sehen. lg maxi
2
#84
25.5.11, 21:36
@janamaxi: nimm den weißen Schwamm vom Meister Propper.

@Wuschellattich:
herrlich geschrieben auch die antworten von dir.
werde es auch ausprobieren, habe gerade Umzug in ein Haus und es ist nicht alles glänzend, Gold ist auch nicht vorhanden.

mach weiter so, meine mich nicht zu erinnern das ein Tipp so viele antworten schon hatte innerhalb von 6 Tagen. hihi
9
#85 Brigitte49
26.5.11, 11:22
@AN ALLE ZUR KLARSTELLUNG:
Ich habe verschiedene deutsche und österreichische Bücher und Verbraucherpublikationen durchgeschaut (z.B.Sonderheft der Stiftung Warentest, Mackwitz, "Zeitbombe Chemie", Langbein, "Tägliches Gift"und "Wohnen ohne Gift").
Die Grundsubstanzen von BOS sind 8% Kalilauge (Natronlauge, sehr aggressiv), 10% Glycoläther (gefährliches, wasserlösliches Lösungsmittel gegen hartnäckige Fette und Extremschmutz), 1% Tenside (waschaktive Substanzen), möglicherweise allergene Duftstoffe, Emulgatoren und Silikonverbindungen.
Die Fettreste werden aufgequollen und verseift und müssen danach mehrmals gründlich abgewaschen werden (nix für Faule!). Wer braucht das bei einer Tür oder in einem normalen Haushalt? Ich wollte keinen Kuchen essen mit stinkenden Lösungsmittelrückständen.
Diese Mittel sind genauso gefährlich wie Abflußreiniger - und den würde auch niemand in der Küche verwenden.
Die Dämpfe reizen Nasen- und Mundschleimhaut beim normalen Atmen, das nicht vermeidbar ist. Die Mittel reizen Haut und Schleimhäute. Schaut man zur Kontrolle in den Ofen, sind auch die Augen gefährdet. Sie haben beim normalen, regelmäßigen Putzen nichts verloren und selbst im Herd kann man darauf verzichten, wenn man ihn gleich nach dem Braten säubert. Diese gefährlichen Substanzen kommen ins Ab- und Grundwasser und über die Nahrungskette auch wieder in unseren Organismus.
@Fragmuttifan
"Mit BOS ist das putzen halt einfacher. Punkt für Einfachheit, Minuspunkt für die Umwelt".
Die Arbeit mit BOS ist nicht "einfach"! Ich habe die Aufgabe dieses Forums bisher darin gesehen, nützliche und alternative Tips zu geben, aber nicht gesundheitsschädliche und gefährliche. So dreckig können Türen garnicht sein, daß man dazu ein derart aggressives Mittel braucht.

Es kann doch nicht sein, daß die junge Generation derart naiv und ignorant ist, was die Umwelt betrifft. Ich würde übrigens jemand, der das Zeug benutzt nicht als Schlampe oder Faulenzer bezeichnen sondern eher als jemanden mit Putzfimmel.

@janamaxi
Versuchs mal mit feuchtem Salz. Aber wundere Dich nicht, wenn Du den Tip kriegst, es auch mit BOS zu versuchen. Wer Türen mit dem Zeug putzt verwendet es auch für's Geschirr.
11
#86 Wuschellattich
26.5.11, 14:00
@Brigitte49

Ich nehme an, dass Du Vegetarierin bist, oder Veganerin?
Kein Auto fährst, niemals, auch nicht mit dem Taxi, oder dem Bus, oder gar dem Zug?
Sicher bist Du Nichtraucherin, verwendest nur biologisch hergestellte Schminkutensilien?
Benutzt nie Haarspray, Haarschaum, Festiger, Farben, irgendwas?
Wäscht hoffentlich Deine Wäsche und Geschirr mit maximal Kernseife, von Hand?
Benutzt doch hoffentlich Kerzen statt Glühbirnen und heizt nur mit Holz oder Kohle?
Sicher hast Du auch einen Gasherd in Deiner Küche, oder einen Holzofen?
Deine Zähne putzt Du doch hoffentlich mit einem nassen Stöckchen vom Baum?
Benutzt sicher nie Plastiktüten, Tupperschalen, Salatschleudern, Schneidebretter, nur Silberbesteck, niemals nienicht irgendwas aus Plastik?
Geflogen bist Du hoffentlich auch noch nie?
In Deinem Haushalt findet sich hoffentlich weder Spülmittel, Fliegenspray, Duftsteinchen jedweder Art, Kloduftdingelchen, Raumspray, Waschmittel, Weichspüler, Ameisengift, Deo, Parfum, Rasierwasser, Rasierschaum, Enthaarungscreme, Duschgel, Shampoo, Kalkreiniger, Nagellackentferner, Nagellack, Schuhcreme, Imprägnierspray oder sonstiges?
Und ich hoffe schwer, dass Du keinen Essig zum Putzen verwendest, denn der versäuert den PH Wert des Wassers enorm?!

Nein?
Was Du hier schreibst ist geduldig, nur Du allein weisst, was Du wirklich in Deinem Alltag benutzt.
Nichts von alledem, nicht mal eins davon?

Dann kannste Dir hier so'ne grosse Lippe leisten.
Ansonsten solltest Du mit Deinen hochgiftigen und umweltschädlichen - vor allem in der Herstellung!(PVC)- Haushaltsgegenständen den Ball ein kleines Stückchen flacher halten und andere nicht als Idioten beschimpfen.

Ich wage zu behaupten, dass keiner der hier Schreibenden das Zeug excessiv verwendet, nicht zu dumm zum Lüften ist und sehr wohl weiss was er da tut.

Du gehst mir schon n bisschen auf den Keks mit Deiner Nummer die Du hier (und nicht nur hier) fährst.
Bisschen weniger Aggro, dafür mehr Stil, könnte der "alten" Generation mitunter nicht schaden.

Wenn Du natürlich in einem biologisch einwandfreien Häuschen im Wald lebst, Dein Essen selber fängst bzw. anbaust, Deine Einrichtung aus naturbelassenem Holz besteht (obwohl, selbst darüber könnt man ob der Um-/Tierwelt streiten), Null Komma Nix aus Plastik in Deinem Haushalt hast und stattdessen Deinen Salat in selbstgeflochtenen Weidekörbchen schleuderst, Deinen Hintern mit Blättern saubermachst, niemals die Pille oder gar Kondome benutzt hast und wöchentlich Deinen hauseigenen Brunnen mit selbstgeknüpften Schafwollkäschern säuberst - dann nehm ich alles zurück und behaupte spontan und für alle Zeiten das Gegenteil.

Aber hey, die Chance ist gering, denn Du nutzt Internet - es ist mir jetzt zu müßig zu schauen was so ein PC an Strom frisst und wieviel E-Smog er abgibt, wieviel hochgiftige Schadstoffe in die Umwelt gelangt sind bei der Herstellung Deines PCs, Monitors, Maus, Tastatur und wieviel die Server verbrauchen,und was das alles für die Umwelt bedeutet, damit Du hier Deine ach-so-ökologisch-wertvollen-Tipps abgeben kannst.
Aber kannste ja selber machen, bist ja anscheinend bewandert im Nachschlagen gefährlicher Dinge.

Übertrieben? Ach...wirklich?!
4
#87
26.5.11, 16:54
Na ich habs ja - bis jetzt - noch nicht ausprobiert, aber so was die Leute hier schreiben, scheint putzen wohl easy zu sein mit BOS.
Außerdem weißt du gar nicht wie alt Wuschelattich ist. :-) Bei 5 Kindern..
7
#88
26.5.11, 21:23
@Brigitte49 - vielen Dank für die Infos! Das ist doch nochmal etwas handfesteres als nur der Hinweis "giftig". Vielleicht überdenkt der/die eine oder andere doch noch, sich mit BOS einzudecken.

Ich hab mal bei nem Einzug die Vorgängerküche übernommen, und da war der Backofen derart versifft, dass BOS echt nötig war. Anschließend hab ich ihn noch mehrmals ausgewaschen und alles gut auslüften lassen, bevor ichs überhaupt in Erwägung gezogen habe, den zu benutzen. Für solche Extremfälle ist BOS ... naja, "geeignet" is vielleicht nicht wirklich das passende Wort, eher: nötig. Aber das Giftzeuch dann auch noch zweckentfremden als Allzweckreiniger halt ich mehr als fragwürdig. Erst recht, wenn auch noch Kinder da sind, die das Gift ja ebenfalls einatmen.

Auch auf die Gefahr hin, als Spaßbremse zu gelten, aber einige Kommentare hier fand ich echt heftig. Wenn der Planet vergiftet is, können wir den nicht einfach in den Müll kicken und nen neuen kaufen...

Danke, Brigitte!
6
#89
26.5.11, 21:53
@Brigitte49: super deine Recherche !. Wenn schon BOS dann für das wofür er gemacht wurde - 1-2 mal Jahr fürn Backofen, ansonsten reinige ich den auch nur mit stinknormalen Spülmittel, reicht vollkommen aus. Beim Bos muss man x-mal nachwischen, hab sonst das Gefühl das Zeug legt sich auf das Essen nieder.
Also als "Allzweckreiniger" würde ich ihn nie benutzen. Ich bin überzeugte Allzweckreiniger oder auch Putzstein-Benutzerin. Warum immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen ?. Bin bestimmt keine Ökotussi, aber man kann alles übertreiben !.
1
#90
26.5.11, 23:16
Was ist denn ein Putzstein? :-)
4
#91
27.5.11, 00:13
@Wuschellatich "Ich wage zu behaupten, dass keiner der hier Schreibenden das Zeug excessiv verwendet" -> GENAU DAS suggeriert dein "Tipp" jedoch, und leider leider auch so mancher Kommentar (ala "Lidl ausverkauft" usw...) Deshalb darf da auch gern excessiv gegengewertet werden - damits wieder nen Ausgleich gibt :)

Wo du allerdings Recht hast: es ist praktisch unmöglich, wirklich "ökologisch korrekt" zu leben. Ich muss jedesmal nen Schreikrampf unterdrücken, wenns die (gespritzten) nicht-bio-Äpfel lose zu kaufen gibt, und die bio-Äpfel im Sixpack in Plastik _und_ styropor gehüllt *gnaaa*.
Was aber doch eigentlich nur heißt, dass es jede Menge Potential zur Verbesserung gibt, oder? ;)
13
#92
27.5.11, 07:20
Brigitte 49 hat in #85 geschrieben, dass Backofenspray kein Allzweckreiniger ist und jede/r sollte sich vor Betätigen des Sprühknopfes genau überlegen, ob er/sie ihn betätigt.

Ich selbst verwende so etwas auch nicht.

Ich hab bestimmt keinen Putzfimmel, hygienisch muss meine Küche sein.

Auch wenn man nicht der selben Meinung ist wie die Tippeinstellerin, kann man einen anständigen Umgangston pflegen.

Hier im Forum ist in letzter Zeit ein herabwürdigender Ton eingetreten, der sowas von daneben ist, dass ich nicht mehr glaube, dass die Admins das noch lesen, sonst würden sie es löschen ....

Da unterrichte ich gewaltfreie Kommunikation und sehe wieder bestätigt, was wir Therapeuten schon lange sagen:
Kinder nehmen sich ein Beispiel an ihren Eltern ....
In allem, egal, ob es der Umgangston ist oder sonstiges Verhalten.

Ich sehe noch nicht mal ein Unrechtsbewusstsein bei den jungen Menschen. "Es machen ja alle so ...."

Was wollt ihr denn beweisen ? Wie hervorragend ihr informiert seid ? Wir Älteren sind auch nicht grade zur Baumschule gegangen und leben vielleicht umweltbewusster als mancher Junge.

Ich verzichte auch nicht auf die Errungenschaften der Neuzeit, sehe aber zu, dass sich meine Ökobilanz in Grenzen hält.
Es gibt Vieles, was ich bewusst nicht verwende. Das ist meine Entscheidung.

In Vielem lebe ich sehr ökobewusst, manchmal mache ich einen "Ausrutscher" in "Schädliches" und bin mir dessen bewusst.

Und da geht es um die Häufigkeit, in der man es verwendet.

Manchmal reicht es, den Grill richtig mit Spülmittel einzuweichen (und zwar gleich nach dem Benutzen, nicht erst ein paar Tage später), solange es noch nicht angetrocknet ist, dann reicht auch ein wenig Muskelkraft, damit die Kruste runter geht.

Für den üblichen Fettfilm reicht wirklich Spüli, wenns sein muss, auch pur auf dem Lappen.
1
#93
27.5.11, 07:29
@FragMuttiFan:

Putzsteine sind eine feste Form vom ehemaligen "VIM".
Man nimmt sie zum Scheuern.
Die Putzsteine bestehen aus einem Scheuermittel und ein paar putzaktiven Substanzen und werden meist auf Messen in Dosen verkauft.

Man nimmt einen feuchten Lappen und wischt über den Putzstein, dann kann man seinen verdreckten Gegenstand abrubbeln. Geht prima z. B. zum Töpfe scheuern etc.

Wie gesagt, man braucht eben etwas Muskelkraft ....
Es hält sich aber in Grenzen, denn das funktioniert wirklich.
Wunderbar auch für Edelstahlspülen.

Wenn mein Putzstein dem Ende zu geht, bricht er meist auseinander. Dann nehme ich ihn eben pur zum Scheuern. Dann allerdings nicht mehr für die Edelstahlspüle, das wäre zu heftig.
14
#94
27.5.11, 08:13
@all,

ich muss mich nun doch noch einmal melden, ich hatte den Beitrag erst etwas zu ernst genommen
als ich Putzschlampe gelesen hatte, da ich ja wie nun ja schon bekannt mir mal was Schlimmes eingefangen hatte.
Nun habe ich aber natürlich das Thema weiter mit verfolgt, und ich muss mich wieder mal wundern
wie teilweise hier Leute angegangen werden, und es teilweise fast beleidigend wird.
Ja auch ich bin erst etwas forsch ans Thema gegangen, aber ich bin immer noch der Meinung
das wenn jemand mit BOS reinigen will dann soll er es doch machen, Backofen verstehe ich ja noch,
aber Türrahmen usw. das kann ich nicht ganz verstehen, da hätte ich Angst um meine Furnierten Türrahmen, aber evtl. hat ja jemand von euch hier einen Tipp wie man diese sonnst so schön sauber
bekommt? Ich habe es schon mit etwas Spiritus und etwas Spülmittel versucht, aber die Rahmen und die Türen schauen deswegen auch noch verschmiert aus, sollte jemand einen guten Tipp haben möge er ihn mir posten. Danke.

Und nun bleibt friedlich und entspannt euch, ich wünsche allen ein schönes Wochenende.
2
#95
27.5.11, 09:18
@wattebällchen: und FragMuttiFan:
Betr. Putzstein (sorry, Wuschellattich - Frage von FMFan:
Es reicht schon, wenn man mit dem Schwamm ohne Druck über die Flächen wischt, Emfpindliches wie Edelstahl also bitte nicht scheuern, ist auch gar nicht nötig! Nach dem Nachwischen trockenwischen und man fragt sich, warum man vorher alles mögliche ausprobiert hat. Wirklich ein Wundermittelchen...
Die Stücke am Ende gebe ich meist in die Toilettenschüssel oder nehm sie zur Reinigung von Grill und anderen "Problemfällen", dann kann auch mit der Bürste gescheuert werden.
6
#96
27.5.11, 10:08
@Brigitte49: Du weißt aber hoffentlich sicher auch, das Weichspüler extrem umweltschädlich ist. Auch, wenn man ihn nur zu den Handtüchern gibt....wie Du ja bei einem anderen Tipp geschrieben hast. Calgon ist sicher auch nicht ganz ohne Chemie.
Also ehrlich, vor diesem Hintergrund finde ich Deinen letzten Kommentar hier schon ziemlich dreist...
#97
27.5.11, 10:42
@ Tamora,

zum Thema Weichspüler habe ich auch was zu sagen.
Verstehe nicht das du Brigitte 49 als dreist betitelst, ich verwende auch Weichspüler für meine Wäsche, dafür habe ich keinen Wäschetrockner, ich werde den Weichspüler auch solange verwenden solange ihn die Industrie herstellt und verkauft.
An uns wird kritisiert, warum schreibst du nicht mal Henkel oder einen anderen Hersteller an?
kritisiere doch die dass es dreist ist was die machen! Mal schauen was die dir dann schreiben wenn überhaupt.
Auf der Welt wird so viel die Umwelt kaputt gemacht, und wegen eines Weichspülers gibt es dann so eine Welle!!!
Wo waren all die Leute als das Öl Wochenlang ins Meer geströmt ist? Das macht die Natur und die Umwelt kaputt, aber da hört man heute gar nichts mehr davon, angeblich soll da nichts mehr davon vorhanden sein, doch letzte Woche ist da ein Bericht gekommen das hier sehr wohl am Meeresboden noch viel vorhanden ist, und dass das Mittel sogar Krebserregend ist.
Also lasst doch bitte die Kirche im Dorf, und macht euch wegen des Weichspülers nicht so
einen Stress.

Ich wünsche euch trotzdem alle ein schönes Wochenende.
4
#98 Wuschellattich
27.5.11, 10:58
Es ging wohl weniger um Kritik am Weichspüler an sich, als mehr an der Art, andere Menschen als Idioten (pp) zu bezeichnen wenn sie total umweltschädliche Mittel verwenden - andererseits aber (deutlich häufiger) _selber_ extrem umweltschädliche Mittel zu benutzen.
Doppelmoral eben.
3
#99 Ribbit
27.5.11, 11:19
Wattebällchen, 5 Daumen hoch für deinen Kommentar Nr. 92.
1
#100
27.5.11, 11:37
@all,

ich frage mich warum es hier immer wieder zu solchen Auseinandersetzungen kommen muss,
denn teilweise sind Beleidigungen mit verfasst.
Aber eigentlich sollten sich die Admins darum kümmern, OK dazu müssten Sie erst einmal Bescheid
wissen.
Bleibt doch einfach Sachlich so gut es geht.
1
#101
27.5.11, 11:52
ich lach mich weg .einmal wegen deiner schreibweise ,die ist zu komisch ,zum anderen wegen der komentare hier.
es muss doch jeder für sich selbst entscheiden was er womit und wie oft reinigt.

ich denke das man den tip sicher anwenden kann in notsituationen :-)
ich überlege gerade meine gartenmöbel damit zu reinigen :-)(das ist wohl eine notsituation) lg Tanja
#102
27.5.11, 12:11
..kann mir vielleicht jemand verraten, wie ich aus "der Nummer" wieder rauskomme? Es ist so nervig hier, leider habe ich den Button "Benachrichtigung bei neuen Kommentaren" angeklickt und nun möchte absolut keine Benachrichtungen mehr.
2
#103
27.5.11, 13:24
@wong: Kehr doch erstmal vor deiner eigenen Haustür..sooo supersachlich war dein erster Kommentar 36 nun auch nicht wirklich, gelle..:-)

Aber he gell, es ist ja wohl klar, dass es ja wohl nicht immer und nur und ausschließlich "die Jungen" sind, die so ganz und gar nicht an die Umwelt denken. Ich muss echt den Kopf schütteln, wie oft ich sowas jetzt schon hier gelesen habe. Erkennt man irgendwie das Alter der Schreiber hier..oder warum sind jetzt alle Jungen Öko-Sünder und lassen sich nix sagen.. Das ist einseitig und Vorurteil. Also einfach nicht ok.
-2
#104
27.5.11, 13:36
Wenn das Gezicke hier nicht aufhört, werde ich den Admin einschalten.
2
#105
27.5.11, 14:06
Dann fang du mal damit an, also mit dem aufhören mein ich..wie wär's..:-)
6
#106 wermaus
27.5.11, 16:36
Das giftige Zeug kommt mir nicht ins Haus.
8
#107 Brigitte49
27.5.11, 17:07
@Wuschellattich
Warum so überdreht? Wieso hat man eine "große Lippe", wenn man die widmungswidrige Verwendung eines gefährlichen, darüber hinaus unnötigen Putzmittels kritisiert? Warum muß man dann Vegetarier sein oder mit Kerzen die Wohnung beleuchten? Wo bleibt die Logik? Nein, ich bin keine Vegetarierin und ich sehe auch den Zusammenhang mit BOS nicht.
Ich habe tatsächlich keinen Geschirrspüler, keinen Wäschetrockner und unser Haus (in einer Großstadt) wird mit Fernwärme aus der Müllverbrennung beheizt. Wir besitzen seit 20 Jahren kein Auto mehr, weil wir gut mit Öffis versorgt sind. Wir fliegen auch nicht und brauchen kein Taxi, Urlaub nur mit Bus oder Bahn. Ich koche wirklich mit Gas, weil es praktischer ist als Elektro. Tupperware brauche ich nicht, auch nicht als Salatschleuder. Wir haben keine Fliegen oder Ameisen noch stinkt es bei uns, also brauche ich keine Insekten- oder Raumsprays.
Ja, ich bin bekennende Nichtraucherin (bei der Verwendung von BOS sollte man auch nicht rauchen!). Die angesprochenen Kosmetika benutze ich z.T. gar nicht - ich verstehe auch den Zusammenhang mit BOS und Türenputzen nicht, wenn ich Shampoo, Spülung und Wimperntusche benutze.
@tamara
Warum ist das "dreist", wenn ich BACKOFENspray nicht als Allesreiniger verwendet sehen will? Calgon ist dazu da, um Kalkreste aus der Wäsche zu entfernen bzw die Waschmaschine zu schonen. Also verwende ich es so, wie es gedacht ist und putze weder Fenster noch Geschirr damit. Wenn Sie schon auf meinen damaligen Tip mit den Calgon-Säckchen (die es nicht mehr gibt) anspielen - ja ich war sehr froh, das entdeckt zu haben, denn 20 kratzige Handtücher durch neue ersetzen zu müssen, wäre Unsinn gewesen.
BOS ist für das Backrohr da und nur dafür sollte man es wenn überhaupt verwenden. Es ist für dicke, hartverkrustete Fettschichten im Herd da (die habt ihr auf den Türen????). Es ist aber, wenn man gleich nach dem Braten den Herd mit Wasser und Geschirrspülmittel auswäscht, nicht notwendig. Man kann auch in Folie braten oder einen Deckel benutzen. Und wie gesagt, mit Backpulver und Wasser lösen sich auch dicke, eingebrannte Schichten.
Und was heißt "nicht nur hier"? Ich hab im letzten Jahr diesen einen Tip abgegeben und vielleich 3-4x Kommentare geschrieben. Aber hier mußte ich eingreifen bei dieser gefährlichen Nummer!
Ich habe niemanden als "Idiot" beschimpft, sondern die Tatsache, daß man BOS für Türen verwendet als "Idiotie".
@creamslice
Sehr praktisch. Dann haben Sie das Gift gleich im Garten und direkt im Grundwasser ohne Umweg über die Kanalisation. Ich glaube nicht, daß das Ihr Rasen aushält.
Eine solche "Notsituation" mit fettverkrusteten Gartenmöbeln kann es eigentlich nicht geben!
6
#108
27.5.11, 19:26
@FragMuttiFan,

ich habe gekehrt und ich habe mich auch entschuldigt.
Außerdem ich habe mit keinem Wort hier irgendetwas vom Alter gesagt, mir ging es im Allgemeinen
denn der Weichspüler ist es nicht alleine, da passieren viel schlimmere Sachen, die bekommen wir nur nicht mit, wir bekommen es erst dann gesagt wenn sich die Katastrohe nicht mehr unter Verschluss halten lässt.
Und nochmal wegen dem vor der eigenen Haustür kehren, ich bin ein sehr emotionaler Mensch
und hau dann auch schon mal was raus was ich doch lieber erst noch mal überdenken hätte sollen.
Aber ich habe den ARSCH in der Hose und endschuldige mich dann auch egal ob das hier ist, oder ob das bei mir Zuhause sein, denn es ist für mich keine Schwäche wenn man sich dafür endschuldigt.
Und einige hier gehen Personen an, und endschuldigen sich aber nicht, und das finde ich schwach.

Oder welche Meinung hast du dazu???
5
#109
27.5.11, 19:58
unglaublich, dieser Tip hat über hundert Kommentare, dabei ist er längst nicht so provokativ wie viele andere hier (es fehlen die Schlagworte Knorr oder Maggi ... hust)
1
#110
27.5.11, 23:02
@wong: Es stimmt, du hast dich entschuldigt. Find ich auch gut. Diese Nachricht kam aber erst, nachdem ich das mit vor-der-eigenen-Haustür-kehren geschrieben habe (sonst hätte ich das nicht geschreiben, dann wärs ja unnötig gewesen) und hier im Netz seh ich sie auch nicht.
Und der Rest mit den Jungen und so, das war nicht an dich, da ist ein Absatz..;-)

Was soll ich denn dazu für ne Meinung haben..hm..naja, das hier ist ja eigentlich ein Forum um Tipps und Erfahrungen auszutauschen und nicht sich gegenseitig zu beschimpfen und das letzte Wort haben zu wollen. Dann muss man sich auch gar nicht entschuldigen, wenn gar nicht erst was zu entschuldigendes gesagt / geschrieben wird.
5
#111 Brigitte49
28.5.11, 07:50
Gehen wir doch einmal zurück zum Ursprung:
".....sich freuen zu sehen, wie der ehemals weiße Schaum ganz von allein und ohne dass man sich anstrengen muss, den Dreck aufsaugt *g*.
Nach rund einer Stunde spannender Beschäftigung einen feuchten Lappen geschnappt und sachte über die Tür gerieben - sieht aus wie neu!
Ich mach damit übrigens alles sauber, von Fenstern über klebrige oder verfettete Küchenfliesen (vor allem die hinter der Spüle), Wasserhähne (ja genau, die Kringel unten wo der Hahn ins Becken übergeht), Farb- und Ölspuren von der Fahrradreparatur im Flur, die elenden immer wieder gern vergessenen Übergänge vom Klobecken in den Boden/ die Schrauben dort (schrubbt man sich gern mal die Finger blutig dran), selbst über den Sommer eingeblütenstaubte Gartenmöbel. Wenn man einen Reiniger kauft, der lebensmittelverträglich ist, kann man damit super auch versiffte Brotschneidemaschinen, Mikrowellen oder elektrische Dosenöffner (ja ihr kennt das, ich weiß *g*) sauber kriegen.
Have Fun!"

Ich habe diesen Text noch einmal genauer gelesen und finde es einfach unfaßbar: das Zeug aufsprühen und 1 Stunde einwirken lassen und dann nur der feuchte Lappen! Da sind 7 Personen höchst gefährdet! Ich will die Folgekrankheiten solcher Chemiebomben gar nicht aufzählen, aber was dann in 5-10 Jahren an Grauslichem auftaucht macht jede Arbeitsersparnis wett.
Die erwähnten Übergänge beim Wasserhahn oder der Toilette kriegt man leicht mit einer alten Zahnbürste sauber, notfalls mit Badreiniger. Die Geschirrspülmittel und normalen Allesreiniger sind fettlöslich und genügen für die Kacheln usw. Für den Blütenstaub genügt Allesreiniger und eine Bürste. Wenn sie vergraut sind ein Essigreiniger oder neu streichen.
Es gibt kein BOS, das so lebensmittelverträglich ist, daß man die Brotmaschine damit behandeln kann. Und Öl- und Farbspuren, wenn man schon eine Fahrradreparatur im Flur machen muß, verhindert man, wenn man Zeitungen unterlegt.


@101 creamslice.
"es muss doch jeder für sich selbst entscheiden was er womit und wie oft reinigt"
Aber alles mit etwas Vernunft und Maß und Ziel. Wir können es uns nicht leisten, die immer aggressiver werdenden Mittel so wahllos einzusetzen. Unsere Großeltern hatten auch blütenbestaubte Gartenmöbel und fettige Backrohre und haben es geschafft....



@102 RoteBarbara ..kann mir vielleicht jemand verraten, wie ich aus "der Nummer" wieder rauskomme? Es ist so nervig hier, leider habe ich den Button "Benachrichtigung bei neuen Kommentaren" angeklickt und nun möchte absolut keine Benachrichtungen mehr.

Dafür hab ich auch noch keine Möglichkeit gefunden. Aber das Löschen ganzer unerwünschter Blöcke in OE ist leicht. Oberste Meldung anklicken, Taste mit dem großen Pfeil nach oben (links unten auf meiner Tastatur über Strg) und gleichzeitig unterste Meldung anklicken - alles wird blau und kann auf einmal gelöscht werden.
2
#112
28.5.11, 07:58
@FragMuttiFan:
Das ist eine ebenso freche wie unverschämte Antwort, auch wenn du einen :-) dahinter schreibst.

Vielleicht lasst ihr ech mal was von Brigitte49 in #111 sagen ...
2
#113
28.5.11, 09:49
Der Smily bedeutet dass es nicht unverschämt und böse gemeint ist. Wollte wong nur mitteilen, dass das mit den Jungen eben nicht an ihn war. Weiß nicht was jetzt daran frech sein soll.. Sorry, wenn dass so ankam. Im Schreiben ist es eben manchmal schwierig etwas so rüberzubringen, wie man es meint..:-)
1
#114
28.5.11, 12:31
@FragMuttiFan: dann sollte man es besser lassen - wären die Kommentare überschaubarer.
1
#115
28.5.11, 12:58
@all,

nun bleibt doch mal etwas entspannter, FragMuttiFan,
hat mich doch nicht beleidigt, und ich habe nur zurück geschrieben da ich dachte Sie meinte mich wegen der Jugend, nicht mehr und nicht weniger.
Mir ist aufgefallen das sich hier Leute sehr schnell angegriffen fühlen, das sollte aber nicht so sein.
Ich bin der Meinung das muss nicht sein, und wie von jemanden hier gemailt er wir die Admins einschalten wenn das nicht aufhört ist auch nicht nötig, es ist doch keiner beleidigt worden.
Sonnt muss ich mich auch dazu zählen als ich den Begriff Putzschlampe erst etwas falsch interpretiert hatte.
15
#116 MissChaos
28.5.11, 21:14
Nachdem ich als Nr. 19 schon mal einen Kommentar abgegeben hatte, will ich diesen jetzt wieder revidieren. Der Tip ist gut und witzig geschrieben und daran gibt es nichts auszusetzen. Aber der Tip als solcher ist wirklich mit Vorsicht zu genießen. Ich habe jedenfalls mein Rest Backofenspray in die Tonne gegeben und werde es auch nicht mehr benutzen.
Ich habe in der Küche mit dem Backofenspray angefangen. Zuerst habe ich den Backofen eigesprüht, dann die Dunstabzugshaube und meine Schranktüren. Währenddessen hatte ich mein großes Küchenfenster komplett offen.

Und nun mein Fazit:
Noch bevor ich die Küche verlassen konnte und ganz schnell die Türe hinter mir schließen konnte, bekam ich einen heftigen Hustenanfall und mir tränten die Augen. Während der "Einwirkzeit" von ca. 30 Minuten habe ich das Fenster offen gelassen. Als ich jedoch wieder in die Küche kam, hat es immer noch derart nach Chemie gerochen, daß ich begonnen habe daran zu zweifeln, ob ich in dieser Küche jemals wieder Nahrung zubereiten könnte... Dann habe ich angefangen das "Geschmiere" runterzuwischen. Noch nie habe ich so lange gebraucht den Backofen, die Schranktüren und eine Abzugshaube zu putzen. Natürlich mit Handschuhen! Benütze ich sonst selten beim Putzen. Ich war zwei Stunden damit beschäftigt diesen Schmier abzukriegen. Besonders mühsam war es im Backofen. Mir tat danach der Rücken weh.
Nun ja... Ich dachte: Wenigstens ist das jetzt mal "so richtig sauber". Tja, was soll ich sagen? Die Sachen waren nicht sauberer als mit meiner Methode. Aber dafür habe ich länger gebraucht! Normal putze ich meine Abzugshaube mit Zewa und Glasreiniger. Die Schränke wische ich mit Spüliwasser und nem Schuss Essig ab. Der Backofen wird meist auch nur mit Spüliwasser gewischt. Bei hartnäckigen Verschmutzungen auch mal mit Ako-Pads. Das geht wesentlicher schneller als mit dem BOS. Bis ich das ganze Geschmiere weghatte...!! Das war eine Plackerei! Und die giftigen Dämpfe noch dazu! Da ich vorher noch nie Backofenspray benutzt hatte, konnte ich mir nicht vorstellen wie ätzend dieses Spray ist. Aber da ich es nun weiss... Nie wieder!
10
#117 MissChaos
28.5.11, 21:23
Ach! Ich habe vergessen noch etwas zu berichten. Ich wollte nach der "Putz-Orgie" noch Kroketten in den Backofen schmeißen. Nachdem der Backofen vorgeheizt war und ich die Backofentüre öffnete, kam mir ein Schwall widerlicher Chemiegeruch entgegen! Was glaubt ihr wohl, wo ich meine Kroketten letztendlich gemacht habe? Öl in Topf und dann dort frittiert! Nun hoffe ich daß ich den Backofen beim nächsten Mal benutzen kann. Ich habe ihn bei 280° weitere 20 Minuten laufen lassen, in der Hoffnung daß ich mit der Hitze die Chemie neutralisieren/verbrennen/unschädlich machen konnte!
-4
#118 Wuschellattich
28.5.11, 22:17
Hm, da frag ich mich natürlich schon, was für einen Dreck Du da gehabt haben must, dass es "schmierigen" Belag ergibt, der ewig nicht wirklich weg zu bekommen ist. Ernsthaft. Weil - schmierig isses nicht mal wenn man damit hartnäckigstes Nikotin wegmacht. Und das schmiert nun wirklich normalerweise.

BOS aus Polen oder so? Irgendwas aus'm Restpostladen oder so? Mein ich auch ernsthaft, denn seit Jahren nutzen Millionen Menschen das Zeug für ihren Backofen, aber sowas hab ich noch nie gehört, bis heute.
Den Effekt mit dem Backofen kenn ich von meinem ersten Einsatz mit dem Zeug - Grund war schlicht: Ich hatte es nicht richtig/restlos entfernt/saubergeputzt/nachgewischt. Klingt bei dir auch so....das sollte man natürlich schon tun, steht aber auch drauf :)
5
#119
29.5.11, 08:14
@MissChaos:

Vielen Dank für deinen Beitrag und dass du deine Erfahrungen hier schreibst.

Es ist genau das passiert, was ich schon gesagt hab ....

Ich verwende das Zeug nicht. Würde ich noch nicht mal für einen total verbrutzelten Gartengrill anwenden.
7
#120 MissChaos
29.5.11, 10:24
@Wuschellattich: Warum fühlst Du Dich angegriffen? Ich habe nichts gegen Dich. Im Gegenteil: Du schreibst witzig und Du bist mir sympathisch. Ich wollte lediglich darauf hinweisen daß ich es ausprobiert habe und daß dieses BOS nicht gerade das Gelbe vom Ei ist.

"Dreck" hatte ich bestimmt nicht dran. Mein Backofen, Herd und der Spiegel darüber, wird nach jeder Benutzung mit Spüliwasser abgewischt. Lediglich die Abzugshaube, Fliesen und die Schranktüren werden nur 1x die Woche "richtig" geputzt (meist Samstag Vormittags). Der "Schmier" ist von 1 Woche altem "Dreck". Das BOS war nach der halben Stunde angetrocknet und es war schwierig das Ganze wieder abzubekommen weil alles Schlieren hinterlassen hatte. Vor allem auf der Abzugshaube aus Edelstahl.

Daß ich das Spray aus dem Backofen nicht ganz rausbekommen habe ist wohl richtig. Aber diese Dämpfe habe ich mit meinem Spüliwasser oder Akopads nicht. Obwohl ich damit nicht so lange brauche um ihn wieder "klar zu spülen".

Ob das BOS aus Polen war, kann ich nicht sagen. Ich habe es aus dem EDEKA-Markt aus der Produktreihe "Gut und Billig".

MEIN Fazit ist jedenfalls: ICH werde BOS nicht mehr wieder benützen.

@wattebällchen, tja... wer nicht hören will.... nun weiß ich es.... ;)
1
#121 Wuschellattich
29.5.11, 11:34
Miss, ich fühl mich nicht angegriffen :) - ich war lediglich verwundert über das was ich las von Dir und hab nachgefragt. Denn so ganz kann ich's nicht nachvollziehen, ausser dass Du es möglicherweise zu lange hast einwirken lassen - war ja nur wenig Schmutz.
Zumindest weiss ich jetzt, dass ich von E*** keinen kaufe *g*.
5
#122
29.5.11, 11:55
Puh, das war aber viel zu lesen.
Vor vielen Jahren habe ich auch BOS benutzt. Es stank zum Himmel, ich konnte auch Wochenlang den Backofen nicht mehr nutzen, es roch immer noch Chemi. Auch ich habe die Dose entsorgt.

Wenn die Tippgeberin mit BOS klarkommt und andere es hier versuchen möchten, ist das doch ok.
5
#123 Brigitte49
31.5.11, 15:00
@Miss Chaos
Danke für den Erfahrungsbericht, der deutlich zeigt, daß man das Zeug nicht verwenden soll. Sie tun mir leid, daß Sie 2 Stunden damit arbeiten mußten und es eingeatmet haben. Wann trauen Sie sich, wieder einen Kuchen oder einen Braten zu machen?

@Klarkommt???? Sicher, wenn es ihr nichts ausmacht, sich und ihre Familie zu vergiften und in 5-10 Jahren Leberkrebs zu haben oder an der Dialyse zu hängen, kann sie machen, was sie will - die Verantwortung für die Umwelt hat sie trotzdem. Aber manche haben in diesen Dingen kein schlechtes Gewissen.
7
#124
31.5.11, 22:10
Jetzt ist doch aber mal gut, Menschen !!!. Die einen nehmen BOS, die anderen nicht - dazu gehöre ich. Diejenigen dies benutzen wollen, werden es auch weiterhin tun, da kannst du dir liebe Brigitte die Finger wund schreiben. Manche Menschen sind einfach beratungsresistent, damit müssen wir uns abfinden.
1
#125
16.6.11, 09:50
@Wuschellattich: Super der Tipp, hat mir so ganz nebenbei meinen Tag gerettet...*gg*
1
#126
19.6.11, 11:24
Klasse
#127
26.6.11, 15:23
Ich reih mich jetzt auch einfach mal als Fan deines Beitrages in die lange Reihe ein! Dieser Beitrag ist Klasse und alle Kommentare dazu! Habe mir wahrlich den ganzen morgen damit vertrieben! War eigentlich nur auf der Suche nach Meinungen zu backofenreiniger und dann sowas!
Ich war eigentlich immer von dem backofenreiniger von prowin begeistert.. Nachdem ich aber zweimal mit dem Reiniger an den Backofen eines ehemaligen Singles gefangen bin und diesen mit Wartezeiten, mühseligen Kratzens und bestimmt jede Menge küchenpapier und zwei Schwämmen immer noch nicht wirklich sauber hatte bin ich im Internet auf die Suche nach BOS gegangen und hier gelandet. Ok, in meiner putzlaufbahn habe ich noch nie BOS gebraucht oder gekauft obwohl ich sagen muss, dass das Mittel von prowin auch ein schwarzes Kreuz auf orangenem Hintergrund hat und auch nicht der Umwelt gut tut.
Klar, so ein putzstein hab ich auch aber eingebranntes damit wegzubekommen???
Das Wundermittel schlecht hin gibt es nicht oder etwa doch? Wie bekommt ihr den dann stark eingebranntes weg wenn es nicht gleich entfernt wurde???
3
#128 Brigitte49
28.6.11, 09:28
Mit Backpulver und Wasser. Kürzlich gab es einen Test mit ganz fest eingebrannten Essensresten auf einem Backblech. Alle Reinigungsversuche, auch mit BOS haben versagt - Einweichen mit Backpulver und Wasser ging am leichtesten - völlig ohne Reiben und Kratzen.
9
#129
4.8.11, 12:00
Ich hatte diesen Tipp gelesen und ebenfalls ausprobiert. Ich bin nämlich in eine neue Wohnung gezogen, deren Türen durch Nikotin gelb verfärbt waren. Also Backofenspray aufgesprüht und wirklich, man konnte sehen wie der Schaum sich gelblich verfärbt. Da ich das Backofenspray einwirken lassen wollte und zudem nur eine Dose im Haus hatte, bin ich noch mal zum Drogeriemarkt gefahren, um Nachschub zu besorgen. Leider hatte sich dann aber der Lack von den Holztüren teilweise gelöst und ich konnte die Türen nun abschleifen und neu lackieren.

Also vorsichtig sein und immer erst prüfen, ob sich nichts ablöst.
2
#130
28.12.11, 09:43
Supersüß geschrieben, hatte meine Freude daran. Spray steht auf dem Einkaufszettel.
#131
28.12.11, 09:45
P. S. Was ist *g*?
4
#132
28.12.11, 10:51
@wuschellattich selten so gelacht über ein so ernstes Thema. Ich werde auch Dein Fan. Bitte schreib wieder etwas. Ich hätte Dich auf Platz 1 beim Frag Mutti Tipp des Jahres gewählt. Meine Dunstabzugshaube ist oben immer so "verpappt". Da geht der Backofenreiniger doch auch. Mache ich heute gleich. Gewußt wie. Danke für den Tipp.
1
#133
28.12.11, 11:58
Ausprobiert habe ich's noch nicht. Aber der lustige Beitrag ist auf jeden Fall 5* wert.
2
#134
28.12.11, 12:26
@Luiserl3 *g* ist eine abkürzung für grinsen oder ursprünglich mal giggle aus dem englischen für kichern.
3
#135
28.12.11, 13:26
es ist für das Material kein Problem, sofern man einfach gründlich mit klarem Wasser nachwischt. Der Tipp ist Gold wert, der "literarische Ansatz" aber auch!
LG
2
#136 frauimmond
28.12.11, 13:30
@Brigitte49: DANKE - Daumen hoch!!! (Und übrigens: auch WENN Du Vegetarierin wärst - wäre das auch nicht schlimm.... Jede (r), wie er/sie es mag... Alles Gute!)
1
#137
28.12.11, 13:50
@horizon: Woll !!!!
3
#138 frauimmond
28.12.11, 13:59
@MissChaos: Stimme Dir 100%-ig zu!!
2
#139 Wilfried52
28.12.11, 17:31
Und hier ist noch ein neuer Fan:o).
Glückwunsch zu der Wahl der besten Tipps, aus dem Jahr 2011. Man kann zwar keinen neuen Beitrag von dieser Lockerheit mit Gewalt erzwingen, aber ich freue mich schon auf den nächsten Bericht.
Es grüßt der Wilfried
P.S.: Ich hoffe, dass die Pinnwand mittlerweile auch ihren Platz gefunden hat.
4
#140
28.12.11, 19:05
Ich hatte da dieses Jahr noch einen Rest von. Den Backofen habe ich zwar nicht sauber bekommen ( war von meinen Vorgängern total eingebacken )
Da habe ich den Rest einfach draußen auf die Steintreppe gesprüht und dadurch den Belag, teilweise sogar Grünspan, mit weg bekommen.
Alles glänzte, als wäre es wie neu. Einfach wunderbar. Ich habe auch beii andern Mitteln festgestellt, Zweck entfremdend, sind sie für andere Sachen zum Reinigen super.
Schöne Grüße und einen tollen Jahreswechsel im sauberen Heim
Rea
6
#141
28.12.11, 20:12
Aber VORSICHT (!!!) - seit Frigen als Treibgas in Sprühdosen verboten wurde (Ozonschicht), wird fast ausschließlich "Feuerzeuggas" in die Dosen gefüllt. Diese gehören erst dann in den Hausmüll / gelben Sack, wenn sie ganz leer und angestochen oder (noch besser) durchgesägt wurden - sonst sprengt man/frau vielleicht den Müllwagen oder die Sortieranlage in die Luft. Bei der Anwendung von BOS daher Fenster auf und Kippe aus. Gleiches gilt bei Deo- und Haarspray - immerhin ist in den letzten Tagen deswegen schon in Deutschland der Toilettenraum einer Discothek explodiert.
Nur bei Sprühsahne wird (wegen möglicher Kerzen auf dem Kuchen / der Torte) Stickstoffdioxid (Lachgas) verwendet.
OK - das habe ich beim Lesen der Beiträge hier absolut nicht gebraucht - ich habe Tränen gelacht - - - auch über die "Putz-Psychose"!
Übrigens: Das Gehäuse vom Fernseher ist NICHT braun oder bronze-metallic . . . . . es ist schwarz bzw. silbern !!! Aber bitte vorher den Netzstecker rausziehen. Und auch die Nikotin-Teer-Schmiere vorne auf dem Bildschirm verschwindet in "Nullkommanix".
Mein Backofen ist (bei 300° C) selbstreinigend - da reicht dann ein trockenes Tuch oder (worst case) ein weicher Handfeger.
@wuschellattich : Immerhin hat Dein Buch jetzt schon über 140 Beiträge/Seiten . . . BITTE mach weiter so!
Ganz liebe Grüße !
5
#142
28.12.11, 21:07
Hallo, das hab ich mal ausprobiert. Ist ja super. Man braucht gar nichts anderes als nur den billigsten Backofenreiniger - drüberwischen und fertig. Die Kacheln glänzen wie neu - alles.
4
#143
28.12.11, 22:17
Und am besten geht das mit dem AS-Backofenspray von Schlecker... Das hat die beste Haftung und ist wirklich richtig schaumig.
Du hättest noch die Wandfliesen in der Küche erwähnen müssen...
Top, kann ich dazu nur sagen ;-)

Ich verwende auch keinen Glaskeramikfeldreiniger mehr, ich nehme dazu NUR doch dieses Backofenspray! Auch von unten angebrannte Pfannen etc., einsprühen und über Nacht einwirken lassen, das Glaskeramikfeld übrigens auch. Einfach mal nix tun, über Nacht einwirken lassen und gut ist ;-)
1
#144
29.12.11, 09:27
Erstmal hab ich mich schlapp gelacht über die Schreibe. Aber toller Tipp. Werde heute meine Bratpfannen bearbeiten, die sehen von unten schlimm aus.
Ein Fan
2
#145
29.12.11, 10:00
@wong: nimm renuwell, geht für helles und dunkles holz, auch wenn der lack nicht mehr so ok ist. ist die einzige politur und reiniger der von der schreinerinnung empfohlen wird. lack und kunststoff brauchen pflege. mit bos vernichtet man die struktur. wenn schon bos, dann danach unbedingt mit pflegemittel behandeln. für kunststofffenster gibts extra plegemittel
#146
29.12.11, 10:35
@biando,
ich möchte meine Türen reinigen, dies habe ich schon mit verschiedenen Mitteln versucht, ich möchte das der Schmutz weg geht, und das es dach nicht so ausschaut als hätte ich den Dreck verteilt, wenn ich es mit den verschoiedenen Mitteln versucht hatte, was das ergebnis nichts besonderes, und schaute nicht gut aus.
Und wenn ich mit dem Öl darüber gehe, meinst du das es dann sauber ausschaut?
3
#147
29.12.11, 10:47
Ich bin auch eine bekennende Haushaltsschlampe!!!!!!
1
#148
29.12.11, 11:04
hallo, na klar meinte ich auch die Kacheln. Schönen Tag wünsche ich
6
#149 Brigitte49
29.12.11, 12:21
Ich hoffe, das Christkind hat euch allen eine Atemschutzmaske und eine Zusatzkrankenversicherung gebracht. Das Zeug ist brandgefährlich auch für den Körper. Und neuere Produkte enthalten Nanosilberpartikel. Setzen sich in der Lunge fest und, weil sie in den Blutlkreislauf gelangen, die Bluthirnschranke überwinden, auch im Gehirn!
Andererseits, wenn bei euch die Türen und Kacheln so aussehen wie anderswo die Backöfen, die seit dem Einzug nicht gereinigt wurden, ja, dann ist euch nicht zu helfen.
Viel Spaß!
1
#150
29.12.11, 12:21
@wong: ich hab meine türen , 35jahre, furniert, klar lackiert, mit dem mittel gereinigt. löst schmutz an und poliert gleichzeitig. andere polituren haben weichmacher drin die den lack anlösen. kannst auch mit essig vorreinigen. probiers einfach aus. wasserflecken gehen weg und matten lack kann man damit auffrischen. bei der möbelmontage (mein beruf) hab ich das mittel auch immer dabei um evtl. leichte kratzer und fingerdapper zu entfernen. nach dem auftragen und reinigen nachpolieren. steht aber auch auf der beschreibung
2
#151
29.12.11, 12:55
@Brigitte49,
mag sein das es Menschen gibt, bei den es so auschaut wie du bescheribst, doch dazu gehöre ich Gott sei Dank nicht, mir wurde im Elternhaus beigebracht wie eine Wohnung und Geräte ausschauen müssen.

Da könnte evtl. sogar die ein oder andere Frau was dazu lernen.

@Biando,
danke für deinen Tipp, werde ich mal schauen, habe im Kehler auch so etwas stehen, evtl. geht es mit dem auch, sonnst kaufe ich mir das Mittel.
1
#152
29.12.11, 13:00
wünsche keinerlei Kontakt Infos mehr!!!
4
#153 Wilfried52
29.12.11, 13:03
@Brigitte49:
Dann hoffe ich doch stark, dass die liebe Birgitt49 Nichtraucherin ist, sonst hilft das Weglassen von Ofenspray wenig:o).
Ganz ohne ist die Warnung aber bestimmt nicht, denn als ich noch Boss einer Küchenbrigade war, wurde strikt darauf geachtet, dass beim reinigen von Öfen, Konvektomaten, Grills etc., immer Atemschutzmaske getragen wurde. Vom täglichen Umgang mit dem Zeug, ist also abzuraten, aber wer macht das schon.
MfG
1
#154 Wilfried52
29.12.11, 13:09
@nahil:
Dann würde ich empfehlen, den Haken unten auf der Seite zu entfernen. "Bitte benachrichtigt mich bei neuen Kommentaren per E-Mail", dann dürften auch keine mehr kommen!
MfG
#155
29.12.11, 15:56
@bianodo: Wo kann man Renuwell kaufen?
2
#156
29.12.11, 18:00
@kitekat7: in einem profibaumarkt, im malergeschäft, teilweise möbelhaus oder im internet. kauf ich immer im internet literweise, denn wenns der kunde gesehen hat will er auch was davon haben. ca. 20€ liter
nur für lackoberflächen, nicht für kunststoff. der brauch kunststoffpfleger.
1
#157
29.12.11, 18:53
@Sternchen215:
das würde mich auch interessieren. Ich habe eine kleine Küche übernommen und versuche den Ofen meines Vorgängers ( ebenfalls sehr verkrustet und eingebrand ) sauber zu bekommen.
Bis dato 0 Erfolg :(
Dir einen schönen Rutsch...Rea
1
#158
29.12.11, 23:27
Himmel! Nicht zu fassen, daß diese Einladung zur brachialen Umweltsauerei einen Preis bekommen hat.
Aber wenn es für die flotte Schreibe war, dann ... naja, ok!
3
#159
29.12.11, 23:30
P.S. Salzsäure geht auch, danach ist vion dem Dreck garantiert nichts mehr da.
1
#160
30.12.11, 10:34
Habe gestern gleich meine Dunstabzugshaube mit dem Backofenreiniger gesäübert. Ging echt klasse und ohne Arbeit. Sonst habe ich immer geschrubbt und geschrubbt. Ich bin zwar keine Putzschlampe, aber wenns so leicht geht, warum nicht. Vielen Dank
-1
#161
30.12.11, 11:52
@Brigitte 49: Furchtbar, wie Du hier die Leute angreifst. Wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden.
2
#162
30.12.11, 12:14
wer es umweltfreundlicher mag, klicke bitte dies mal an:

www.moderne-hausfrau.de/Kueche/Backen/Backzubehoer/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/group/3371789/ordernumber/BACKOFEN%20SCHUTZFOLIE/product/4524644/L/0/Produktdetail.a833.0.html

Eine geniale Schutzfolie, die ich seit längerer Zeit benutze. Sie ist umweltfreundlich, wesentlich günstiger als alle Sprays, die es gibt und bedeutet null Zeitaufwand für eine evtl. Reinigung!
Viel Erfolg damit und alles Gute für 2012.
6
#163
30.12.11, 12:50
Vorsicht! der Raum kann 24 Std. nicht betreten werden!!!
5
#164
30.12.11, 13:33
Ich koche mir 1-2 liter Wasser darin wird Sodapulver aufgelöst. Ein altes Hausmittel und leie rimmer mehr in Verdessenheit geraten.Damit zu putzen ist sehr erfolgreich.
#165
30.12.11, 14:02
@bianodo: Danke dir! Werde ich bestimmt finden!
3
#166
30.12.11, 16:18
Habe es heute probiert, 0 Effekt und einen schmierigen Lappen, igitt!! Da bleibe ich doch bei herkömmlichen Mitteln, und verwende Backofenspray da, wo es hingehört, nämlich in den lauwarmen Backofen - bei anschließend geschlossener Tür, wegen de Dämpfe. Das klappt dann.
Frohes Neues Jahr!!
2
#167
30.12.11, 16:22
Ich habe niemanden beleidigt, das ist gar nicht meine Art. Da muss eine grosse Verwechslung vorliegen.
7
#168
30.12.11, 17:58
@Susanne Katharina
Stimme dir vollkommen zu!
Der Schreibstil ist ja ganz lustig, aber niemals würde ich Backofenspray für den normalen Hausgebrauch verwenden!
Ich nehm's ja nicht mal für den Backofen;-)

...und Brigitte49 hat doch recht, auch wenn sie vielleicht ein bisschen zu direkt ist!!!
Das Zeug ist gefährlich!
4
#169
30.12.11, 20:17
@ubuser: oh nein, Brigitte hat so was von Recht. Warum heißt Backofenreiniger nur so ?. Weil er für Backöfen ist und nicht mal dafür nehm ich ihn.
5
#170
31.12.11, 00:16
@ubuser
Brigitte echauffiert sich über eine üble Sauerei, außerdem hat sie sich die Mühe gemacht und genau recherchiert, was so alles Feines in dem ach so umweltfreundlichen (lebensmitteltauglich? Na klasse!) Zeugs drin ist.
Sie regt sich auf, zu recht wie ich finde, über Leute, die locker-flockig mit übelstem Dreck wild in der Welt herum sauen mit dem Argument, da steht doch lebensmittelecht drauf, dann wird es wohl ok sein (wovon träumen die eigentlich nachts? Das ist WERBUNG! Keine Verbraucherinformation!). Aber es ist ja so schön bequem, ahnungslos zu sein. Lebe kurz, aber bequem, gern auch auf Kosten Anderer, das ist die Devise.
Also wenn DAS Leute angreifen ist, dann bin ich ganz sicher militant.
Du darfst aber gern weiter träumen. Hör einfach nicht auf so böse Leute! Nachher träumst Du noch schlecht, das geht ja GAR nicht!
;o)
3
#171
31.12.11, 08:59
ich gebe Brigitte auch recht!!!
Denn wenn man den Ofen regelmäßig nach dem Gebrauch reinigt, dann braucht man das scharfe Zeug gar nicht.

Was mich aber hier immer wieder wundert, ist dass das ganze hier immer öffters fast in Streit ausgeht, und dann die Personen teils richtig heftig angegangen werden, nicht nur zu diesem Thema.

Das sollte und muss nicht sein!!!!
Hoffen wir mal das dies nächtes Jahr besser wird. :-):-)


Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!!!
4
#172 Brigitte49
31.12.11, 09:21
@Wilfried
Also in einer Großküche bzw einem Restaurant wird mit Atemschutz Backofenreiniger gearbeitet. Und dann ist die Küche bei totaler Lüftung 24 Stunden gesperrt? Selbst wenn man es am Abend macht, ich bin überzeugt, am nächsten Vormittag wird wieder gekocht und gebraten....die Gäste wissen doch von nichts.
@Rea
nichts dagegen, dafür ist Backofenreiniger da. Ich würd's trotzdem zuerst mit milderen Mitteln versuchen.
@SusanneKatharina
...und daß das bei so vielen ein "gefällt mir" produziert. Aktivierung durch Facebook-"Freunde"?
@ubuser
Vernunft und Augenmaß und widmungsgemäße Verwendung ist "Leute angreifen"? Klar, wenn die Bequemen durch meine Postings an ihre Fehler erinnert werden und ihr schlechtes Gewissen verdrängen. Der Warner ist immer der Böse. Meine Tips sind besser und umweltfreundlicher als diese multiple "brachiale Umweltsauerei" (Cop. SusanneKatharina), machen aber auch mehr Arbeit und erfordern Information und Nachdenken.
Meine Nachbarn fahren mit dem Auto 300m weiter zum nächsten McDonalds - wir haben unser Auto schon vor 20 Jahren abgeschafft, sie spritzen vorbeugend, bei Befall und nachsorgend gegen Blattläuse u.a. - ich hab keine, weil mein Biogarten funktioniert. Mein Garten ist wunderschön, blüht ganzjährig (jetzt Winterjasmin,Viburnum und Hamamelis), macht aber mehr Arbeit als eine "Pool-Rasen-Thujen-Wüste" . Und wenn man dann an sein nicht vorhandenes schlechtes Gewissen erinnert wird, entwickelt man schon ein Feindbild....
Vernunft waltenlassen tut nicht weh! Sich zu informieren auch nicht!
Allen Wohlwollenden einen guten Rutsch und ein wunderschönes Jahr!
2
#173 Wilfried52
31.12.11, 10:25
@Brigitte49: Klar machen alle Restaurant nach einer Backofenreinigung Urlaub, wie sollte es denn sonst sein. Da diese Prozedur jede Woche dran ist, machen alle Urlaub und freuen sich über die tollen Einnahmen. Oder man nimmt den Abend vor dem Ruhetag, wenn man denn einen hat - geht doch.
Ich glaube, ich habe genug von diesem Tipp, als wenn es keine anderen Probleme gäbe. Soll jeder putzen wie es ihm Spaß macht oder auch nicht, ändern wird das Geschreibe daran doch nichts.
MfG
P.S.: In dieser Zeit des Schreibens, hätte ich mein WC schon fertig geputzt:o)
4
#174
31.12.11, 15:13
Mich wundert, dass die Tipps offensichtlich ohne vorher Lesen veröffentlicht werden.
Sowas Schädliches wie dieser z. B. (davon gibt's ja noch mehr)
dürfte meiner Meinung nach hier gar nicht erscheinen, egal, wie lustig (hahha) er geschrieben ist. Und dann auch noch Tipp des Jahres!
Sollte FM nicht dazu beitragen, die Welt ein kleines bißchen zu verbessern? Aber nicht mit Chemiekeulen und Fertigessen.
4
#175
31.12.11, 16:19
Das dachte ich auch scon, aber die Meinungsfreiheit haben wir halt und damit muß man sich auch immer auseinandersetzen, Einen guten Rutsch!!!
4
#176
31.12.11, 19:06
Aus meiner Sicht ist das Zeug auch gesundheitsschädigend. Aber schon einmal darübernachgedacht, es gibt verschiedene Arten von Backofenreinigern, mit unterschiedlichen Indegrenzien und Wirkweisen. Pumpspray Power-Bre...f z.B. könnte ich mit einem Schaumreiniger aus der Metallsprühdose nicht direkt vergleichen.

Jedenfalls ist der Artikel witzig geschrieben und den Gewinn des Jahres würde ich ohne die geringsten Bedenken einstecken. Allein für die Anfeindungen wäre das ein gerechter Ausgleich. Ich nehme an, die stärksten Brocken der Niedermache werden nicht hier öffentlich, sondern als persönliche Nachrichten verschickt.

Nehmt nicht alles so ernst, es gibt auch hier verschiedene Standpunkte und Sichtweisen.

Also startet fröhlich und mit Perspektive ins 2012

Und denkt bitte daran - Feuerwerk ist auch umweltschädlich - aber bei gutem Wetter hübsch anzusehen.
-1
#177
31.12.11, 19:37
@Brigitte49: .... hä?? Facebook? Sonst noch was?
Ich fürchte, Du hast da was falsch verstanden ;o)
Guten Rutsch!
#178
1.1.12, 03:34
Das alte Jahr ist jetzt vobei, könnt Ihr dieses Thema jetzt auch mal endlich beenden? Ich würde mich über ein neues freuen!
1
#179
1.1.12, 16:13
@Gerdalein: Dann laß doch diese Selbstkasteiung und LIES einfach ein neues ;o)
-2
#180
1.1.12, 19:24
@Brigitte49: Ach SO war das gemeint! Jetzt muß ich mich selber auslachen, da hab nämlich ICH was falsch verstanden :o)
Kann schon sein, daß es so abgelaufen ist, aber Mutmaßungen darüber sind eh müßig.
Wuschellattichs Schreibstil ist wirklich charmant. Deshalb aber den Tip zu prämiieren ... ein Lehrer würde sagen: Thema verfehlt. Wenn das Maß dafür die positiven Stimmen sind, verstehe ich es allerdings. Man braucht sich ja nur mal anzusehen, welche TV-Sendungen die höchsten Einschaltquoten haben. Inhaltlich anspruchsvolle gehören definitiv NICHT zu den meistgesehenen Beiträgen.
1
#181
1.1.12, 20:01
@Frau-Lich: Hallo, ein frohes Neues Jahr erst mal. Lies doch bitte mal meinen Beitrag mit der # 162. Die Veröffentlichung hat genau 24 Stunden gedauert. Diese Dikutiererei mit diesen Umweltverschmutzungssprays ist nicht sehr lesenswert!
2
#182 KleineElfe82
2.1.12, 00:59
Kommentar 182: Ein rauer Ton muss nicht umbedingt eine direkte Beleidigung beinhalten. Und jetzt kannst Du wieder Deinen Sarkasmus rauskramen, Brgitte, und hierauf antworten. Feuer frei, ich les hier eh nicht weiter! ;-P
#183 frauimmond
2.1.12, 12:54
@SusanneKatharina: YESSS - danke Dir! Du hast mir aus der Seele "geschrieben"... !
#184
3.1.12, 13:33
@DonnaRoma: Ich finde die Diskussion schon lesenswert, weil sie nämlich zum Nachdenken und evtl. Nichtbenutzung solcher Chemiekeulen anregt!
Mich hat sie jedenfalls überzeugt, den Tipp n i c h t auszuprobieren, so witzig er zweifellos geschrieben ist.
Sollte allerdings hier jemals die von Frau-Lich geforderte Zensur eingeführt werden, wäre ich wohl die Erste, die sich bei FM abmeldet. Ich bin ein erwachsener Mensch und lasse mich nicht bevormunden, höchstens überzeugen! Nebenbei, Fertigessen finde ich m a n c h m a l richtig klasse, wenn ich, als berufstätige Hausfrau, mal keine Zeit oder Lust habe, mich noch stundenlang in die Küche zu stellen und alles "selbst zu machen".
#185
4.1.12, 10:49
@kitekat7: Diese "Zensur" gibt es offensichtlich wirklich.
Ich habe bei einigen Tipps das Häkchen unten angeklickt, per mail bekomme ich mehr und andere Kommentare als die, die hier veröffentlicht werden. Die nicht veröffentlichten sich keineswegs giftig oder angreifend, teilweise einfach nur kritisch einigen postings gegenüber.
Und ich halte es nunmal nicht für gut, wenn Schädliches uneingeschränkt beworben werden kann.
MEINE Meinung, muss Deine ja nicht sein.
2
#186
4.1.12, 22:26
@Frau-Lich: Das Häkchen klicke ich bei interessanten Tipps auch immer an. Unterschiede in Bezug auf die veröffentlichten Kommentare sind mir noch nicht aufgefallen - muss ich doch mal drauf achten.
Ich finde es schon richtig, dass solche Tipps veröffentlicht werden. Eben durch die anschließende, mit Sicherheit erfolgende Diskussion werden schädliche Produkte ja gar nicht uneingeschränkt beworben!
Allein bei diesem Tipp gab es so viele kritische Kommentare, dass i c h Backofenspray nur noch im alleräußersten Notfall anwenden werde und dann auch n u r im Backofen. Ich denke, bzw. hoffe, dass ich nicht die Einzige bin, die sich bekehren lässt!
9
#187
4.1.12, 23:27
Ohne jetzt alle Kommentare gelesen zu haben, teile ich vorsichtshalber mit, dass das die mit Abstand DÜMMSTE IDEE ist, die mir hier bisher untergekommen ist.... UND SOWAS WIRD AUCH NOCH TIP DES JAHRES! Ich kann nur jeden WARNEN, das nicht zu tun. Bei mir hat sich innerhalb kürzester Zeite der Lack der Küchentür auf der eine kleine Fettschicht lag, die ich erstmalig auf diese Weise "schonend, schnell und ohne Kraftaufwand putzen" wollte (Ich habe z.Zt Schmerzen im Arm und großartige Wischbewegungen sind gerade nicht drin.), in eine bröselig, breiige Masse aufgelöst. Ich habe nur auf der Inneseite der Tür, rund um die Schließgarnitur etwas vom Backofenspray aufgesprüht und nicht einmal 5 Minuten gewartet (ohne zu rauchen, vermutlich war das der Fehler, aber ich rauche halt nicht) und als ich dann abwischen wollte, kam der ganze Lack mit ab, bis auf den darunterliegenden Lack und bis auf das blanke Holz. Kann gerne ein Foto davon einstellen! Sieht abartig aus und die Tür muss jetzt neu gestrichen werden!!
Verstehe leider nicht wie die, die das so machen, hausen, aber ich finde das ja wohl die aggressivste und übelste Methode zu reinigen, die ich je erlebt habe. FINGER WEG, DAS ZEUG IST HOCHGRADIG GEFÄHRLICH!!! Ich finde es von frag-mutti direkt fahhrlässig so einen Müll ungeprüft zu veröffentlichen und dadurch bei Leuten solchen Schaden anzurichten. Man sollte mal die einschläge Presse davon unterrichten, was für ein Mist hier verzapft wird. Auch damit diese Selbstbeweihräucherung dieser sogenannten Tipps des Jahres mal wieder auf ein normales Mass reduziert werden!!! Bin stinksauer dass ich hier so einen Aufwand nun habe, der nicht mal grad so leicht zu beheben ist!!!
4
#188
5.1.12, 09:12
Meine Dunstabzugshaube, die oben immer pappig wird, ist ohne viel rubbeln super sauber geworden. Einwirkzeit beachtet und dann nass drübergewischt. Arbeitzeit keine 5 Minuten.
#189
6.1.12, 03:15
@ubuser: Ich mache das immer mit Spiritus und Mikrofasertuch. Ist auch billig und garantiert nicht umweltschädlich. In einer Minute mutiert das das Ding von Fett-Staub-verschmiert nach blitzblank. Ganz ohne Rubbeln. Aber etwas öfter als bloß alle zwei Jahre sollte man es schon machen. Ich tu's etwa einmal im Quartal.
Türen werden blitzblank mit einem "Radierschwamm". Mit solchen Dingern kriegt man sogar vom Rauchen (ihgitt!) braun gewordene Kunststoff-Fensterrahmen wieder weiß. Ohne wildes Rubbeln dauert's halt ein Bißchen länger. Für hochglänzende Oberflächen würde ich die Dinger nicht verwenden - außer vielleicht nach einem Test an der berühmten unauffälligen Stelle.
Ansonsten benutze ich für fast alles Orangenölreiniger aus dem Bioladen. Riecht wunderbar (ich LIEBE den Geruch!), ist sehr ergiebig (ein paar Spritzer auf einen halben Eimer Wasser) und alles wird schön sauber. Pur verwendet löst es Etiketten sogar NOCH besser als das gesundheitsschädliche Waschbenzin.
Gegen Kalkflecken hilft reine Zitronensäure, auch unbedenklich.
1
#190 Brigitte49
6.1.12, 14:02
"Mutti" sollte sich mal dazu äußern, wie so ein unverantwortlicher Tip "Tip des Jahres" werden kann. Hier gibt es viele gute Dinge, die es wert sind, nachgemacht zu werden...aber liest die Redaktion einen Tip nicht durch, bevor sie ihn veröffentlicht und sogar prämiert?
#191 Brigitte49
6.1.12, 14:04
Da unten steht:
Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.
Aber eine gewisse Verantwortung kann man schon übernehmen. Das ist ein Fachforum und keine Quatschbude.
-1
#192
6.1.12, 15:44
"Ich finde es von frag-mutti direkt fahhrlässig so einen Müll ungeprüft zu veröffentlichen und dadurch bei Leuten solchen Schaden anzurichten."

@Bambee
Ganz genau richtig!
Wenn ich mir überlege, dass vor der Veröffentlichung des Tipps evtl. "nur" Wuschellattisch und noch ein paar wenige Backofenspray für den normalen Hausgebrauch verwenden haben, und es jetzt ein paar hunderte Leute mehr tun, wird mir übel!
Aber es ist damit zu rechnen, bei den teilweise doch sehr positiven Kommentaren hier und der Wahl zum Tipp des Jahres:-(
Wenn auch nur 3. Platz!
#193 Wilfried52
6.1.12, 16:48
@Brigitte49: Ich empfehle am morgigen Samstag, einen schönen Tanzabend ohne Grillreiniger einzulegen und die Welt sieht wieder rosiger aus, wenn man Glück hat.
Mfg
1
#194
6.1.12, 16:52
UND ICH EMPFEHLE DIESES THEMA E N D L I C H MAL ZU BEENDEN ! !

LASST DOCH JEDEM SICH SELBST ÜBERLASSEN, OB ER SICH UM DIE ECKE BRINGEN WILL, ODER NICHT ! !
#195
6.1.12, 17:29
jawohl, jetzt weiß es doch schon jeder, ich kann es nicht mehr lesen....
4
#196
7.1.12, 12:54
Die positiven Kommentare und die Prämierung beziehen sich doch wohl eher auf die witzige Schreibe von Wuschellattich. Das der Tipp als solcher absolut nichts taugt, dürfte doch, nach aufmerksamem lesen der Diskussion hier, (fast) jedem klar sein, oder etwa nicht? Nebenbei, wer Tipps einfach drauflos probiert und sich nicht mal die Mühe macht, die Kommentare zu lesen, ist selbst Schuld, wenn´s schief geht! Sorry, ist nur meine unmaßgebliche Meinung.
Als Quatschbude würde ich FM zwar nicht bezeichnen, als Fachforum allerdings schon gleich gar nicht! Sonst dürften ja nur regelrechte Fachleute erprobte und qualitätssichere Tipps hier einstellen.
Was die Überprüfung der Tipps angeht: Das wäre ja ein Riesenaufwand, weil FM dann tatsächlich jede Menge Fachleute beschäftigen müsste, die vorher jeden einzelnen Tipp kontrollieren und im Zweifelsfall sogar ausprobieren.
Wie soll das denn, bitteschön, funktionieren?
Ich muss allerdings jetzt auch mal sagen, dass einige Kommentare langsam dermaßen aggressiv werden, als hätte Wuschellattich mindestens eine Atombombe gebaut.
Da hat uns die Industrie in den früheren Jahrzehnten (und z.Tl. sogar heute noch), in punkto Umweltverschmutzung, doch wohl erheblich mehr zugemutet!
2
#197
7.1.12, 13:24
@SusanneKatharina: Mit einem Radierschwamm würde ich allenfalls kleine Flecken entfernen, keine ganzen Oberfächen bearbeiten, da er Schleifpartikel enthält, die haarfeine Kratzer verursachen. Umso schneller setzt sich Schmutz wieder darin ab. Ich (seit 40 Jahren passionierte Raucherin!) benutze Fettöserspray. Funktioniert fast mühelos und ist sogar biologisch abbaubar.
2
#198 Pumukel77
19.1.12, 11:08
So heut geb ich mal meinen Senf zu: ich habe einen alten Komodenschrank, der diente früher als Schuhschrank, stand jetzt 5 Jahre im Keller und sah aus wie ...(mein Anstand verbietet nähere Ausführungen) Göga befand der passt im oberen Gang perfekt in eine Nische...also Schränckchen hoch und putzen...der Dreck an sich ging ab, aber überall graue Ränder und Flecken, dazu an den Kante Kleber, da waren mal so Gummiteile als Schutz angeklebt.
Verzweifelt hab ich das BOS rausgeholt (hatte ich vom FM Produkttest da) und habe damit wirklich alles sauber gebracht, auch die gelb-braunen Kleberreste gingen spurlos weg.
Zum regelmäßigen Putzen benötigt man das Zeug nicht, aber für Härtefälle ist es Gold wert.
-3
#199 Brigitte49
19.1.12, 11:34
Unfaßbar! Wie kommt man auf die Idee, einen alten Holzschrank mit Backofenspray zu behandeln? Hat denn niemand mehr ein bißchen ein Umweltbewußtsein. Es gibt zig besser geeignete Reiniger für altes Holz.
Wäre BOS für Türen oder Schränke geeignet, würde er so heißen!
3
#200 Pumukel77
19.1.12, 11:48
@Brigitte49: Wooooo ???? steht hier was von einem Holzschrank???? Es handelt sich um einen weiß beschichteten Schrank. Mit Scheuermilch etc. verkratze ich alles nur, Spüli, Schwamm, Seife, Waschmittel halfen alle nur gegen den "aufsitzenden" Schmutz und wegwerfen und neu kaufen ist für die Umwelt sicher schlimmer. Ist übrigens die erste Dose BOS meines Lebens und die wird sicher noch sehr lange halten.
Ich frage mich grad was einen Menschen reiten muss sich so ausdauernd über etwas aufzuregen. Ich hab Hobby´s und denen geh ich jetzt nach ;-)
3
#201
19.1.12, 11:56
WOW !!!!!!!!!!!!!
200 Kommentare, pro und kontra, rauf und runter, kreuz und quer, von schief nach schräg, von gut und und böse, von schlecht bis mies, von gefährlich bis ungefährlich, von nett bis unhöflich, von witzig bis ernst, von umweltgefährlich bis harmlos.
Ja, du meine Güte, laßt doch jeden machen wie er will, aber gebt doch dieses Thema endlich mal auf!!!!
1
#202
31.3.12, 10:13
diesen Tipp werde ich unbedingt in den Kuechenfliesen probieren.Ich schreibe danach ob es geklappt hat.Danke
1
#203
7.5.12, 18:55
He das war einer der besten Tipps die ich je bekommen habe thx 4 that ....
echt was für jaanz faule ....Grinzzzzzzz
2
#204
15.7.12, 10:13
DAS WAR EIN GRIFF INS CLO-UND ZWAR EIN TIEFER.....
Bei meiner Tür löste sich der Schmutz nicht, dafür die Farbe!
JETZT habe ich ein echtes Problem in meiner Mietwohnung!!!
2
#205
15.7.12, 10:17
@Bambee: BINGO!!! Lies meinen letzten Kommentar!
-1
#206
16.7.12, 16:11
@lachefa: Gut wär's gewesen, wenn Du IHREN Kommentar gelesen hättest, bevor Du mit dieser widerlichen Ätze auf Deine Tür losgehst ;o)
#207
25.9.12, 08:31
@maira: Das hätte ich wohl besser machen sollen: An einer winzigen Stelle probieren...
Ich habe auf den Tipp vertraut und machte die gleiche Erfahrung wie du-in einer Mietwohnung!!!
Hast du die Türen selbst abgeschlieffen? Wenn ja, wie?
1
#208
1.12.12, 14:29
oh weia.. habe nicht gedacht..so weit runterscrollen zu müssen.
aber.
ich ertappe mich dabei..mit der geöffneten BOS dose durch die wohnung zu streifen
und sachen zu suchen.die ich einsprayen kann..
klappt wirklich super.

hab auch keine probs mit geruch.

dabnke für den tip..alle daumen und zehen hoch..
2
#209
14.2.13, 00:13
Das ist ja unglaublich 208 Kommentare für einen Tipp, der umweltschädlich, aber wirkungsvoll ist.

Warum schlägt Ihr euch die Spraydosen so agressiv um die Ohren?

Das ist eigentlich ein Forum für Tipps, aber hier wird es benutzt, um Aggros abzubauen.
#210 Wilfried52
14.2.13, 09:48
Das ist Nr. 210 und hoffentlich der letzte Eintrag zu diesem Fall, denn das Thema ist ja so auslutscht, wie ein eine alte Apfelsinenschale. MfG
#211
14.2.13, 15:29
@ichfragmichi: Papperlapapp. Agros, was ist das? Gibt es das im Tiefkühlregal? ;o)
Du verwechselst Aggressionen mit (berechtigten) Vorbehalten. So etwas nennt man eine kontroverse Diskussion.
-1
#212
14.2.13, 15:34
@Wilfried52: Dank der Tatsache, daß Du einen weiteren überflüssigen Kommentar abgegeben hast, um Dich darüber zu mokieren, daß so viele Kommentare abgegeben wurden, gab es (mit diesem hier) jetzt noch zwei weitere.
Man kann aus so vielen - auch sehr vehement formulierten - Kommentaren schließen, daß es hier viel Aufklärungsbedarf und leider auch viel Ignoranz gegenüber Umweltfragen gibt. Das ist erschreckend.
Man kann sich natürlich auch von oben herab mokieren nach dem Motto: Ein Mann, ein Wort - eine Frau, ein Fortsetzungsroman.
Jedem das Seine, je nach Kapazität ... ;o)
#213 Brigitte49
14.2.13, 15:45
Man faßt es nicht! Mit Backofenreiniger werden hier Fahrräder, Fenster, Autos, Kaminsichtgläser und sogar Pfannen und Töpfe gereinigt.
#214
14.2.13, 16:17
@Brigitte49: Ja. Nicht zu fassen, oder? Da bringen es einige fertig zu schreiben: jede/r so wie sie will, aber das kann ja wohl nicht wahr sein!

So eine Umweltsauerei zu prämiieren zeugt von unerträglicher Ignoranz!
Immer noch!
Auch nach dem 214. Beitrag noch!
Auch nach dem 39.864sten!
2
#215 Meckerziege
14.2.13, 21:16
Ich habe mir alle Kommentare durchlesen

Fazit.
Es macht sauber aber krank.
Es erleichtert die Putzarbeit. aber schadet die Umwelt

Wie immer.
-4
#216
15.2.13, 00:19
@Meckerziege: Nein, nicht wie immer. Es gibt Sachen, die reinigen wie sonst was und schaden der Umwelt kein Bißchen. Das hier war eine absolute Sch ... Idee.
#217
15.2.13, 08:43
AAAAAAAAAAAAMEEEEEEEN!
-2
#218
15.2.13, 18:52
@lachefa: Na und Du, hast Du Deine Tür wieder hingekriegt?
1
#219
8.4.13, 15:47
Super Artikel, hat mir sehr gefallen. Aber wie ist das denn bezüglich der Gesundheit? Ich habe immer Angst, dass Backofenreinigerschaumspray irgendwie schädlich für die Gesundheit sein könnte?
6
#220 Brigitte49
8.4.13, 15:54
Und da haben Sie auch ganz recht. Lesen Sie einmal die Gefahrenhinweise. Ein superumwelt- und gesundheitsschädlicher Artikel, der nur hochgepuscht wurde, ohne den Inhalt zu berücksichtigen.
Das Zeug ist absolut nicht zu empfehlen, nicht einmal für das Backrohr.
1
#221
8.4.13, 17:17
LOL, oh man, ich habe selten so gelacht ....
wurde aber auch wieder Zeit, dass jemand einen amüsanten Tipp in "Humor und Skurriles" stellt^^
Ups, wie peinlich... ist ja gar nicht die Kategorie ... steht ja tatsächlich unter ....
ähhhh.... ich schleiche mich dann mal wieder von dannen. Tschüssie
-2
#222
8.4.13, 23:44
@KeinKunststoff: :o)
3
#223
24.4.13, 22:29
@ SusanneKatharina Nr. 211 @ichfragmichi: Papperlapapp. Agros, was ist das? Gibt es das im Tiefkühlregal? ;o)
Du verwechselst Aggressionen mit (berechtigten) Vorbehalten. So etwas nennt man eine kontroverse Diskussion.


Nein, liebe Susanne Katharina, Deine Kommentare nennt man NICHT "kontroverse Diskussion".
Dabei ginge es höflich und respektierlich zu.

!! Dein Benehmen aber ist ungezogen und teilweise beleidigend !!
... Und Aggresionen gibt es nicht im Kühlregal, sondern in Deinem Kopf.

Was hat Dich nur so bösartig gemacht?
#224
24.4.13, 22:43
#225
21.8.14, 17:06
Hierbei ist Folgendes zu beachten:
Ich habe mittlererweile etliche BOS (Backofensprays) durchprobiert - bei den meisten ist Wasser mit Spülmittel wirksamer!
ABER: Der von "Netto" ist einfach gut - allerdings enthält der Natronlauge . . .
Einerseits entsteht aus Fett und Natronlauge (bei Wärme) SEIFE, andererseits muss man/frau unbedingt die Hände schützen (Gummihandschuhe). Mit dem Spray kann man/frau sogar Türen und Rahmen vor dem Streichen "anlaugen".
-2
#226
27.8.14, 13:57
@ichfragmichi: Glaub mir: wenn ich BÖSARTIG werde, dann merkst du das ;o)
Gehst du eigentlich zum Lachen in den Atomschutzbunker oder reicht dir der Keller?
3
#227
27.8.14, 14:04
Ich bin gerade in der Wohnung einer Frau gewesen, die diesen Tip auch drauf hatte. Bei der sehen die so b ehandelten Türrahmen jetzt echt interessant aus. Ich habe ein Foto davon hochgeladen.
Noch Fragen?
-2
#228
27.8.14, 14:07
Für ein "Daumen runter" muß man schon ein Bißchen mehr tun als nur auf den Daumen zu klicken.
Manche Leute scheinen ein echt unausgefülltes Leben zu haben.
Vielleicht sollten die ihre Türen öfter mal mit Backofenreinigerspray reinigen, damit sie was zu tun haben: ablaugen, abschleifen, neu lackieren ;o)
1
#229
17.1.15, 05:38
Die Hand ist taub und kribbelt , trotz den dünnen einweghandschuhe. Also wenn man so etwas benutzt, bitte dringend dicke Gummi Handschuhe tragen. Ich benutze das bos nicht mehr , meine Haut fühlt sich an als ob sie sich von meinem Fleisch trennen will. Dann lieber etwas umweltschonendes was nicht in meinen Organismus eindringen kann. Backpulver oder so was ... Nein ich bin kein Vegetarier auch kein putzfreak oder ähnliches . Ich bin ein ganz durchschnittlicher Erdbewohner . Nach 228 Kommentaren wollte ich mal nach dem durchlesen, sehen was es mit dem bos auf sich hat welches ich im Schrank stehen hatte.
#230
23.1.15, 15:03
Nicht wegwerfen. Das Zeug kann man sich aufheben für absolute Notfälle. Wenn z.B. ein hochwertiger, teurer Topf so eingebrannt ist, daß man ihn auch mit Schrubben nciht ganz wieder hinbekommt, dann gibt das Zeug - SPARSAM EINGESETZT - den letzten Einbrennresten den Rest.
So eine Spraydose langt dann eigentlich für ein ganzes Leben.
Ich habe das Zeug aus einem geerbten Haushalt im Schrank stehen, extra kaufen würde ich das nicht.
Chemie ersetzt das Putzen/Schrubben nicht.
1
#231
20.4.15, 22:32
Auf die Idee mit Backofenreiniger einen Türrahmen zu reinigen muss man erst mal kommen. Aber was soll's - wenn's funktioniert ist doch super. Ich bin zwar kein Freund von Backofensprays bzw. Sprays aller Art weil ich krankheitsbedingt dann keine Luft bekomme, aber ich bin auch für Tipps offen die etwas ungewöhnlich klingen. Meine Oma hat immer gesagt "Versuch macht klug" und darum probiere ich gerne Neues aus. Übrigens: Ich reinige Flecken im Teppich mit Rasierschaum und der ist ja auch nicht dafür gemacht ;o)) Von mir auf jeden Fall 2 x dickes Lob. 1 x für den Tipp selber und 1 x für die doch sehr unterhaltsam geschriebene Anleitung.
2
#232 xlzicke
20.4.15, 22:54
Kommentar 187 müßte eigentlich genügen, von dieser Idee Abstand zu nehmen.
#233
6.9.15, 10:34
Und die Alufelgen vor der Waschanlage damit einsprühen geht auch. Ist viel billiger als Felgenreiniger und wirkt genauso gut.
1
#234
12.10.15, 23:27
Ich kann Euch übrigens verraten, dass die Techniker, welche die Siemens - Gasturbinen warten, ihr höllisch teures Spezialputzzeug in die Ecke stellen und Backofenreinigerschaum benutzen :D
1
#235
9.11.15, 17:47
Eigentlich bin ich immer etwas skeptisch bei solchen Tips, aber ich habe es probiert und bin
total happyyyyyy, es ist phänomenal!!
Vielen lieben Dank
1
#236
29.11.15, 10:03
Hallo Wuschellattich,
ich hab selten so amüsiert Haushsltstipps gelesen! Ich hätte gerne Seitenweise weiter gelesen.
Hab mir den Backofenschaum schon notiert, zum baldigen ausprobieren. Ob es klappt oder nicht, ich werde Spaß haben, denn ich muss immer an deinen Bericht denken!
Ich wünsche dir weiterhin viel Freude, ... und uns hier noch ein paar tolle Tipps von dir geschrieben!
2
#237 AlexandraK
1.12.15, 16:51
Ausprobiert von einer faulen Hausfrau und für gut befunden!
3
#238
2.12.15, 15:00
Rosella35
2.12.15
Bei diesem Gezänk um einen mehr als amüsant geschriebenen Tipp frage ich mich, warum Ihr alle, die Ihr kübelweise Häme ausschüttet, nicht einfach nicht mehr weiter lest und schreibt? Geniesst doch einfach den köstlichen Schreibstil und gut isses.
#239
4.12.15, 22:32
Es regen sich halt einige umweltbewußte Leute auf bei dem Gedanken, daß das wohlmöglich welche nachmachen und noch mehr von dieser fiesen Ätze in die Welt schütten.
Gegen Dummheit ist ja bekanntlich kein Kraut gewachsen.
Sowas muß man nicht auch noch fördern.
#240
6.12.15, 15:59
Einfach nur genial ! Alle Daumen hoch! Danke für den super Tipp,hatte schon angst das ich meine Türen nicht mehr sauber kriege wegen meinem gequalme,den Bunt und Filzstiften der Kinder und dem Köter von meinem Freund der ewig meine Türen markiert ! Ewig schrubbe ich wie blöde ! Jetzt geh ich einmal durch die Bude,sprühe alles ein,gehe ne runde mit meinem Hund und zur Tanke oder so und dann komm ich nach hause,nasser Lappen und Eimer und alles ist Pikobello ! Super Klasse
#241
20.12.15, 10:11
Danke für den Tipp! Werde Ihn ausprobieren!
#242
29.12.15, 13:27
Backofenspray ist ein echter Hit!
Man sollte nur aufpassen, bei dünnen Kunststoffen nicht zu lange einwirken lassen, sonst verformt sich dies. Auch bei lackierten Flächen Vorsicht!
Nicht umsonst kriegt man fast alles damit sauber, es ist mega aggressiv, eine üble Chemiekeule. Lasst mal ein wenig der Haut einwirken, u ihr wisst wovon ich rede.
Wer also umweltbewusst agieren möchte, setzt das Zeug nicht unbedingt großflächig ein.
Ach ja, einatmen sollte man das auch nicht, ich verlasse nach dem Sprühen immer den Raum.
#243
25.1.16, 16:58
Öhm - ich hoffe der Lack deiner Tür war vorher schon so gerissen und kaputt - sonst würde ich mich nicht trauen das auszuprobieren
#244
18.10.16, 02:34
@zauberweib: Da muß ich aber schnell mal widersprechen. Ein Raucherhaushalt hat nämlich
mit Türfarben zu kämpfen - also, da fällste mal eben vom Hocker" Und dann krempelste die
Ärml hoch und überlegst, was hole ich zuerst um die Türen abzuwaschen?!? Dann - nach eine längeren Denkpause, erinnerste Dich an vorherige Versuche mit Geschirrspülmittel..... und
verschiebst die ganze Aktion auf nächste Woche! Nein wirklich - das bringt gar nichts.
Backofenspray hat schon was. Nur bitte aufpassen, denn neben den Türrahmen sind bekanntlicherweisen tapeten. Die nehmen das eventuell übel.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen