Backofensichtfenster mit Glaskeramikreiniger reinigen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Je nach dem was man im Backofen so macht, brennen sich Fettspritzer am Glas des Backofensichtfensters an. Das bekommt man dann mit konventionellen Methoden wie Wasser und Pril nicht mehr ab.

Ich verteile immer ein paar Tropfen Glaskeramikreiniger auf der inneren Glasfläche der Backofentür und reibe kreisförmig mit einem kleingefalteten Küchenkrepp darüber. Ein bisschen drücken muss man allerdings schon, um die hartnäckigen Spritzer zu lösen. Das klappt aber wunderbar! Das weiße Krepp ist hinterher ganz braun. Für den Finish einfach hinterher mit einem Microfasertuch nachwischen.

Fazit: Keine Kratzer und das Glas strahlt wieder wie neu :-)

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
30.12.09, 10:29
Ich nehme anstatt des küchenkrepps den Glaskeramikschaber. Das funktioniert bestens.
#2
31.12.09, 04:58
Ich benutze einfach Ofenreiniger - geht hervorragend.
#3
31.12.09, 16:35
Danke für diesen Tip wird gleich probiert.
#4
31.12.09, 19:24
Danke, werde es mal versuchen.
#5
21.9.13, 15:01
Der Tipp hat mir sehr gut geholfen. Ich hab den Glaskeramik- Putzstein mit Schwamm von Dr Beckmann genommen.kein schrubben mehr. Nur den Glaskeramik reiniger mit dem Schwamm auftragen und mit einem feuchten Tuch abwischen.Es kommt aber auch immer drauf an wie sehr verschmutzt der Backofen ist.
#6 NicoleW
20.1.16, 15:35
Vielen Dank für den super Tipp. Wir haben echt alles probiert, aber auf den Glaskeramikfeld-Reiniger sind wir nicht gekommen. Die Scheibe sieht wieder aus wie neu und da war voll die Kruste drauf.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen