Nachdem man den Weihnachtsbaum abgeschmückt hat, kann man sich davon einige Zweige der Tanne abschneiden und für ein heilendes wohltuendes Vollbad nutzen.

Badezusatz aus Tannennadeln herstellen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem man den Weihnachtsbaum abgeschmückt hat, kann man sich davon einige Zweige der Tanne abschneiden und die Nadeln für ein heilendes wohltuendes Vollbad nutzen. 

Da Tannennadeln ätherische Öle enthalten, sind sie als Badezusatz ausgezeichnet geeignet, sie wirken entspannend und schleimlösend (gut bei Erkältung) und stärken durch die Haut das Immunsystem.

Für ein Bad braucht man etwa 100 - 150 g Tannennadeln, diese werden in einem Topf mit ausreichend Wasser ca. 10 Minuten gekocht. Den daraus entstandenen Sud gießt man dann durch ein Sieb direkt ins fertige Badewasser ein. Es riecht wie bei einem Waldspaziergang, tut dem Körper gut und ein Teil des Baumes wurde auch noch weiter verwertet.

Übrigens, ich koche auch ganz gerne in einem kleinen Topf Wasser mit einem Zweig der Tanne und mit Zimtstangen auf, dieser Duft zieht durch alle Räume, auch etwas davon in ein Stövchen mit Teelicht riecht wunderbar.

Von
Eingestellt am
Themen: Badezusatz

Produktempfehlungen

Braun Scherkopf 32B, für Braun Rasierer, schwarz
Braun Scherkopf 32B, für Braun Rasierer, schwarz
39,99 € 19,98 €
Jetzt kaufen bei
Bio Arganöl von höchster Qualität 100ml Serum Rein…
Bio Arganöl von höchster Qualität 100ml Serum Rein…
59,95 € 18,95 €
Jetzt kaufen bei
Purax Antitranspirant Roll-On Extra Strong, 1er Pa…
Purax Antitranspirant Roll-On Extra Strong, 1er Pa…
19,43 € 17,90 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

11 Kommentare


4
#1
22.12.16, 19:53
Die Idee gefällt mir!
1
#2
22.12.16, 20:54
Daran hab ich ja noch nie gedacht.................dabei erinnere ich mich sehr oft an die Fichtennadel-Brausetabletten, die in meiner Jugend "Pflicht" im Wannenbad waren und an deren Duft.
Ich werde es also auch mal mit Tanne ausprobieren - kostet ja so gut wie nichts und ist allemal einen Versuch wert. Alles, was gut riecht, gefällt mir sowieso grundsätzlich.
#3
23.12.16, 16:10
Eine sehr gute Idee. Ich wollte es schon immer machen und immer wieder vergessen obwohl ich alles vor der nase habe.Als Erkältungs tee schon oft gehört, aber immer gezögert es zu probieren.
1
#4
23.12.16, 17:38
Ach ja seufz, leider kein Tipp für mich, denn ich habe weder Badewanne noch Weihnachtsbaum 😢😢😢
1
#5
24.12.16, 21:31
man könnte aber auch die Weihnachtsbäume welche zur Entsorgung auf die Straßen geworfen werden weiterhin verwenden.
Man nehme einen Gartenhäcksler und verkaufe dann das Zeugs, abgepackt in Aldi-Frühstücksbeuteln oder Familienpackung,Kurpackungen u.s.w. in Müllbeuteln.
Vielleicht auch  mit geschrotteten Zusätzen wie Lametta, WeihnachtsKugeln,elektr. Lichterketten, Wachskerzenreste ect.pp.
Ich nehme an, dass dies ein gutes zusätzliches Haushaltsgeld gibt.😇
#6
26.12.16, 17:55
@Märy: Liebe geschäftstüchtige Märy, die gehächselten Komplettbäume ( also mit Lametta und Kugeln ) kannst Du dann nur als Exportware nach Indien verkaufen. Yogispezialbad oder so ähnlich. Melde schon mal das Patent an, für die Verwendung des Markennamens bekomme ich dann aber pro verkaufter Packung die Hälfte des Erlöses, also Du 30- ich 70%. Zur Vertragsunterschrift treffen wir uns dann am 31.12. am Waldrand.
1
#7
26.12.16, 20:01
@Birgit-Martha:  Bin einverstanden. Aber bitte komme pünktlich. Nur mit dem Teilen  bin ich nicht so einverstanden; entweder Wir teilen brüderlich oder machen halbe - halbe bei Gewinn. Soll es einen Flop geben, dann kannst DU alles übernehmen.
Gruß😎
#8
29.12.16, 11:53
Die Idee gefiel mir sehr gut. Habe einige Tannenzweige in den Topf mit Wasser getan und ganz langsam dahinköcheln lassen. Das ganze Haus dufte ganz wunderbar nach Wald. Das bringt kein noch so gutes Raumdeo zustande. Leider habe ich auch davon Kopfschmerzen bekommen, Schade!😢
#9
4.1.17, 20:24
ha, wir haben heute unseren Baum wieder der Mutter Erde und somit der Natur zurückgegeben. Mal sehen wie groß er im Dezember dann ist und wir ihn dann draußen am Haus   mit Lichterketten schmücken dürfen. Vielleicht sogar dann Bescherung draußen im Schnee......
Das wäre es doch !! Dann schmeckt auch der Rotwein, der Lebkuchen  u.s.w.
#10
5.1.17, 18:18
@TanteAnna: und man kann immer wieder ein paar Nadeln für die Wanne ernten......👏
#11
6.1.17, 22:57
😢 Das Rezept und die Idee ist im Prinzip Klassse, aber...dafür handelsübliche Weihnachtsbäume zu benutzen davon rate ich ab ! Denn diese sind  plantagenmäßig angepflanzt und gar nicht selten auch gespritzt/behandelt !
Bitte geht anstatt dessen doch einfach in den Wald ( der hoffentlich für euch nicht so weit entfernt ist )
und nehmt euch Zweige von Bäumen abseits der Stasse, diese sind mit Sicherheit gesünder !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!