Bärlauchpesto

Das Bärlauchpesto ist super schnell gemixt und schmeckt wunderbar zu Nudeln oder als Brotaufstrich.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Jetzt ist wieder Bärlauchsaison. Da mache ich mir gerne einige Gläser Pesto davon.

Die halten sich, mit Öl bedeckt und gut verschlossen, im Schraubglas mindestens 3 Monate. Meist aber bis zu 6 Monaten, sofern sie im kühlsten Fach des Kühlschrankes aufbewahrt werden.

Zutaten

  • 100 g Bärlauch 
  • 100 g Walnusskerne (wer mag geröstet, ich nehme sie natur)
  • 100 ml gutes Olivenöl
  • 50 g Hartkäse (Parmesan oder Gran Padano)
  • 2 Chilischoten ganz (mittelgroß, ca. 25 g) wer keine Chili mag kann Pfeffer nach belieben nehmen.
  • Salz nach Belieben

Zubereitung

  1. Ich gebe alles in die Küchenmaschine und lasse es auf höchster Stufe 5 Minuten hächseln und verrühren.
  2. Im nochmal 2 Stunden durchziehen lassen und ggf. nochmals abschmecken.
  3. Die Masse in saubere (!) und trockene Schraubgläser füllen und die Oberfläche gut mit Öl bedecken. Fertig!

Das Bärlauchpesto passt toll zu Nudeln, Grillfleisch, Schafs- oder Ziegenkäse oder einfach so aufs Brot.

Für alle die auf Kalorien achten: 100 g dieses Pestos enthalten 304 kcal/1260 kJ.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Nudeln mit Spinat und Senf
Nächstes Rezept
Scharfe Spaghetti mit Shiitake-Pilzen in Creme Fraiche
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
47 Kommentare

Rezept online aufrufen