Baiser selber machen

Baiser

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

In den Bäckereien und Geschäften werden Baiser angeboten. Die sind aber nicht grade preiswert und niemand weiß, welche künstlichen Zusatzstoffe sie enthalten. Man kann sie aber für alle Gelegenheiten und in verschiedenen Größen schnell selber machen.

Zutaten

  • 4 Eiweiß, wenn möglich von Bio-Eiern, da das flüssige Eiweiß fester ist.
  • 125 g feinster Zucker
  • 125 g Puderzucker
  • Evtl. ein wenig ausgeschabtes Mark aus einer Vanilleschote, muss aber nicht sein
  • Evtl. 75 g geschälte, fein geriebene Mandeln, muss aber nicht sein

Zubereitung

  1. Eiweiß mit dem Handrührer zu sehr festem Schnee schlagen, dann den feinen Zucker und evtl. das Mark der Vanilleschote langsam einrieseln lassen und weiterschlagen. Den gesiebten Puderzucker zufügen und gut vermischen. Dann evtl. die geriebenen Mandeln unterheben.
  2. Ein - zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit 2 Teelöffeln oder einer Spritztülle kleine oder größere Häufchen der Baisermasse darauf verteilen. Nun die Backbleche in den vorgeheizten schieben.
  3. 90 - 120 Minuten bei knapp 120° C mehr trocknen als backen. Danach vom Papier lösen und noch an einem warmen Ort (Zimmertemperatur reicht) über Nacht nachtrocknen lassen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Rezept: Cornflakes-Häufchen
Nächstes Rezept
Granatsplitter
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
8 Kommentare

Rezept online aufrufen