Der Baiser wird aus Eiweiß und Kristallzucker hergestellt und bedarf ständiger Aufmerksamkeit, während er steif geschlagen wird.
2

Stachelbeerkuchen mit Baiser

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Für diesen leckeren Kuchen eignen sich auch Rhabarber und andere Beerenfrüchte hervorragend.

Zutaten

  • 500 g Stachelbeeren
  • 125 g Butter
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 175 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 125 g Quark (10% Fett)
  • 3 Eier getrennt zum Eischnee schlagen

für die Schneehaube:

  • 5 Eiweiß
  • 125 g Kristallzucker

Zubereitung

Weiche Butter, Zucker, 3 Eigelb, Vanillezucker und Quark ungefähr 5 Minuten sehr schaumig schlagen, dann das Mehl mit dem Backpulver und den Schnee unterheben.

In eine Springform füllen und üppig mit Stachelbeeren belegen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ungefähr 35 Minuten backen.

Währenddessen die Schneehaube zubereiten: Eiweiß aus 5 Eiern schaumig schlagen und nach und nach 125 g Kristallzucker einrieseln lassen, dabei immer weiter schlagen. Den Schnee mindestens 10 Minuten steif schlagen, es müssen sich Spitzen ziehen, die nicht mehr zusammen sinken. Nur durch dieses lange Schlagen behält die Masse ihren Stand beim Backen und sinkt nicht ein.

Nach 35 Minuten den Kuchen aus dem Rohr nehmen, den Schnee mit einem Spritzsack und großer Sterntülle auf den Kuchen spritzen und noch ungefähr 10 min fertig backen, bis der Schnee beginnt, Farbe anzunehmen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

7 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter