Balsamico-Creme selbermachen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Den Tipp habe ich gefunden, aber selbst noch nicht ausprobiert:

Traubensaft und Balsamico im Verhältnis 1:1 mischen und die Mischung so lange köcheln lassen, bis das Ganze schön cremig ist.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 knuffelzacht
20.9.09, 10:53
Das könnte klappen. Ich denke aber, daß köchelnder Essig ganz schön in der Nase beißt. Auch wenn es milder Balsamico ist.
Probier ich trotzdem aus, weil ich diese Creme ganz gerne mag, sie aber zu teuer finde.
#2
20.9.09, 13:20
und wozu isst man diese Creme?
#3
20.9.09, 16:32
Hallo knuffelzacht.Wenn du diese Creme irgendwann einmal ausprobierst ,dann schreibe doch bitte einmal deine Meinung wie sie dir schmeckt.Danke.
2
#4 Hilly
21.9.09, 06:06
Traubensaft und Balsamico allein wird nicht sehr cremig werden. Man kann dafür braunen Zucker oder Honig dazugeben.

Höchstens 500 ml Saft (es geht auch Orangensaft) und 500 ml Balsamico dunkel nehmen, dazu 1 EL Honig oder Zucker. Wer gerne mag, zwei Knoblauchzehen mitkochen.

Man kann rechnen, dass daraus ca. 300 ml Reduktion übrigbleiben. Gegen Schluss immer gut rühren und aufpassen, denn es wird momentan dicker und brennt dann leicht an.

Der Geruch ist sicher ein Problem, aber das kann man ja im Sommer machen und damit die Fliegen vertreiben.

Die Creme schmeckt zu Paradeis und Mozarella, zu Hühnerfleisch, sehr gut zu Lamm, zu Käse und Pasteten, auch als Marinade zu Salat. Ja, einfach ausprobieren und aufpassen, dass der Ehemann nicht mit dem Löffel daherkommt und die ganze Arbeit war umsonst :-)
#5 Mabim
21.9.09, 15:06
Ist die Frage, was es kostet den Herd so lange laufen zu lassen. Oder? @kaufen zu teuer
#6 Hilly
23.9.09, 03:43
@Mabim - Schau einmal bei ebay, das kostet z. B. 500 ml Balsamico-Creme € 15,80 zuzüglich Versandkosten € 9,90.

Ein anderer Anbieter verlangt sogar für 150 ml € 5,30 zuzüglich Versandkosten.

So viel Strom kann man sicher nicht verbrauchen, dass man auf diesen Preis kommt. Ausserdem sollte man auf kleiner Stufe kochen.

Und die Menge, die ich oben angegeben habe, nicht erhöhen. Eigenartigerweise wird bei einer grösseren Anfangsmenge auch nur ca. 300 ml Endprodukt.
#7
23.9.09, 12:53
und wozu reicht man das?
#8
24.9.09, 17:35
@clingylimpet: ich reiche so eine Creme zu einer Käseplatte, sie schmeckt auch über Vanilleeis und man kann damit Salatdressing oder Soßen verfeinern und abmildern.
1
#9
4.6.10, 22:37
@malvine, das Grundrezept ist schonmal richtig, jedoch fehlt dir noch etwas Sirup-artiges um die ganze Masse zu "verdicken" während dem Kochvorgang.
Hier hast du nochmal ein genaueres Rezept: www.aceto-balsamico.net/rezepte/balsamico-creme/ dort hast du nochmal gut alle Zutaten im Überblick und auch erklärt wie die Zubereitung genau funktioniert.


@clingylimpet, ich verwende diese Balsamicoreduktion hauptsächlich als Dekoration. Eignet sich hervorragend um die Teller zu verzieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen