Cremiges Bananeneis mit Erdnussbutter - superschnell zubereitet und richtig lecker.

Bananeneis mit Erdnussbutter

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Ruhezeit

Gesamt

Dieses cremige Bananeneis mit Erdnussbutter ist supereinfach zum Zubereiten und schmeckt richtig toll. Es muss kein Zucker zugegeben werden, man könnte auch die Erdnussbutter ganz weglassen und das Bananeneis einfach so essen, denn reife Bananen sind ohnehin schon sehr süß im Geschmack.

Der einzige negative Punkt ist, man kann dieses Eis danach nicht mehr einfrieren, das schmeckt nicht mehr so gut und verliert die Cremigkeit, sprich man sollte es nach der Zubereitung direkt auch essen. Ist ja auch schnell gemacht.

Zutaten

  • 2 reife Bananen (1 Banane pro Portion, wer mehr davon braucht, einfach die Menge umrechnen) 
  • 1 EL Erdnussbutter
  • evtl. optional 100 ml Sojamilch (verwende ich aber nicht) 

Zubereitung

  1. Bananen schälen und in Scheiben schneiden, danach für etwa 2-3 Stunden einfrieren.
  2. Die Bananen in einen Standmixer geben und mixen, bis eine cremige Masse entsteht, dann die Erdnussbutter und evtl. Milch dazugeben. 

Man könnte auch den Pürierstab nehmen, da er aber nicht die Leistung eines Standmixers hat, würde ich die Bananenscheiben ca. 5-10 Minuten antauen lassen. 

  • Eine schokoladige Variante ist auch lecker, dazu mischt man anstatt der Erdnussbutter, ca. 2 EL Kakaopulver dazu und evtl. noch zerkleinerte Haselnüsse.
  • Die Erdbeervariante werde ich bald probieren, dazu mischt man am Ende anstatt der Erdnussbutter ca. 200 g klein geschnittene Erdbeeren dazu und süßt evtl. mit Ahornsirup. 
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

7 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter