Basilikum züchten und pflanzen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es passiert manchmal, dass die Pflänzchen nach dem Einkauf welk werden und eingehen. Ich mache nun gleich ein paar Stengel ab und stelle sie in Wasser. Nach ein paar Tagen bilden sich Wurzeln und ich setze sie in Erde.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Nina
12.8.10, 08:36
Basilikum darf nicht zu häufig gegossen werden, einmal die Woche ordentlich tränken, d.h. 20 min in Wasser saugen lassen, dann eine Woche warten. Das gibt dem Basilikumpflänzlein eindeutig eine höhere Lebenserwartung! ;-)
1
#2
12.8.10, 13:29
Also ich habe einen großen Topf Basilikum auf dem Balkon stehen, der trink kein Wasser..der säuft, zuindest jetzt im Sommer. Ich muß jeden Tag giessen und wie es so heiß war, sogar morgens und abends. Der Standort ist denke ich mal schon entscheident, wie gegossen werden muß :o)
1
#3 Morrisweiss
12.8.10, 15:16
Ich setze immer Samen in den Topf, habe nicht gedacht, dass sich Wurzeln bilden würden. Wenn das klappt, dann danke für den Tipp. Auch mein Topf Basilikum braucht immer viel Wasser, je nach Wetter und Luftfeuchtigkeit. Es wird wohl auch von der Topfgrösse und Erdmenge abhängen, je nach dem wieviel Wasser gespeichert werden kann.
#4
10.8.14, 15:45
@Nina: ich glaube nicht, dass es reicht, 1 x in der Woche zu gießen.
Spätestens nach 2 Tagen hängen sie dann recht traurig in der Gegend rum.
#5 marasu
10.8.14, 16:04
@Talkrab:
Nina's Beitrag ist schon 4 Jahre her, und sie ist auch nicht mehr bei FM.

Basilikum braucht zwar recht viel Wasser, besonders wenn es heiß ist,
das Problem bei den gekauften Töpfchen ist aber, dass die Pflanzen zu dicht stehen.

Man kann so ein Töpfchen meist leicht auf drei gleichgroße oder etwas größere Töpfe aufteilen.
Dann haben die Pflänzchen genügend Platz um sich zu entwickeln,
außerdem fleißig die Spitzen ernten, damit sie sich gut verzweigen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen