Bauernessen (einfach und gut)

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Man braucht

Zubereitung

  1. Einen Topf mit ca. 2 Liter Wasser aufsetzen, die gewaschenen Kartoffeln einlegen u. Pellkartoffel kochen (wenn das Wasser aufkocht noch ca. 15 Minuten weiterkochen lassen, je nach Kartoffelgröße. Garprobe: Kartoffel mit einem schmalen Küchenmesser anstechen und hochheben, wenn die Kartoffel vom Messer rutscht, ist sie weich).
  2. Inzwischen die Mettwurst in mundgerechte Würfel schneiden.
  3. Die Zwiebel abschälen, klein würfeln. (Wer es etwas deftiger mag: 1 Knoblauchzehe abziehen, ganz klein würfeln, oder mit Knoblauchpresse)
  4. Die gekochten Kartoffeln abgießen, etwas ausdampfen lassen. Abschälen und in kleine Würfel schneiden.
  5. In einem halbhohen Bratentopf das Öl heiß werden lassen, die Kartoffeln zugeben und durchrühren.
  6. Nun die Kartoffeln goldgelb anbraten, die Zwiebelwürfel (den Knoblauch) und die Mettwurst-Würfel unterrühren und alles gut anbraten.
  7. Vorsicht mit dem Würzen, denn die Mettwurst wird durch das Anbraten meist sehr würzig.

Dazu ein großes Glas 'kalte' Buttermilch (original) und einen grünen Salat. Oder statt Buttermilch, ein kühles Bier (bayrisch).

Von
Eingestellt am


10 Kommentare


#1 Bernd
16.11.04, 20:47
Noch besser schmeckt es ,quirlt man am Ende ein Ei mit darunter und lässt es kurz stocken.
#2
24.11.04, 10:36
Oder man(n) nehme nur das Bier und lässt das Essen wesch ;-)!
#3 Patrick
28.11.04, 16:05
1. Das mit dem Ei kann ich bestätigen. Schmeckt wirklich sehr gut.
2. Man kann auch einfach Schinkenwürfel statt Mettwurst nehmen. Bei der Fleischwahl lässt sich hervorragend variieren.
#4 Annette
1.3.05, 14:12
mmmmhhhhhhhhhhh lecker klingt das und man kann auch hac´kfleisch dazu nehmen
#5 Irmgard
26.6.05, 14:43
Und dazu zwei Maß Bier
#6
15.2.06, 12:25
Habe dieses Gericht ausprobiert. Es ist super lecker. Meine Familie und ich waren einfach nur begeistert. Habe noch geschnittenen Rosmarin und Fondor hinzugefügt. Köstlich! 5 Sterne!
#7 tine
2.9.06, 23:24
das ist schon eher was für mich
#8
6.11.06, 15:07
nisct gut
#9
30.8.09, 16:44
kein Interesse Bauern zu essen :-)
#10
17.9.09, 16:01
Ähnlich wie mein Bauernfrühstück - immer wieder Klasse. Und wenns sein muss, fress ich den Bauern mit!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen