Bayrische Semmelnudeln

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Semmelnudeln für süße Schleckermäuler.

Als Hauptgericht:
Alte Semmeln vierteln (können und sollten hart sein), in Milch mit Vanillinzucker und etwas normalen Zucker einweichen, bis Semmeln schön vollgesogen sind. Semmeln in Ei und Semmelbrösel vorsichtig wenden.

In der Pfanne mit etwas Butter goldgelb ausbacken. Mit angedickten Fruchtsaucen (mit Früchten) sevieren. Z.B. Blaubeeren, Himbeeren usw.

Oder als Nachspeise:
Ausgebackene Nudeln in etwas Vanillesauce auf den Teller setzen, mit Zimt und Zucker bestreuen. Dazu eine Kugel Nusseis oder Schokoeis geben. Als Deko vieleicht ein Stück Zimtstange und Vaniellestange dazulegen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 knuffelzacht
12.11.09, 19:00
Ist sowas ähnliches wie arme Ritter, oder? Nur daß bei denen die Brötchen in Scheiben geschnitten werden statt in Viertel.
-1
#2
12.11.09, 19:57
Bezeichne ich auch als arme Ritter. Aber wurscht wie die heißen, ich mag sie sehr gerne. Ein schnell, preiswertes und einfaches Gericht, aber sehr lecker. Ich mag dazu am liebsten eingelegte Zwetschgen.
#3 Petra
12.11.09, 21:01
Bei uns heißen sie Karthäuser Klöße. Sie werden allerdings in einem Stück in Milch eingeweicht. Ich reiche Weinsoße mit Zucker und Zimt dazu.
Schmeckt auch sehr gut.
#4
12.11.09, 21:28
ja, ist arme Ritter oder French Toast in Schrippenform. Mit sowas kann man den Kiddis auch immer ne grosse Freude machen.
#5 Frierkatze
13.11.09, 11:31
hallo Ihr Lieben, das sind wirklich Karthäuser Klöße. Das ist das Originalgericht und stammt von den Fränkischen Mönchen. Die hatten nämlich nicht mehr als Ihre Fastenspeise. Dazu natürlich Weinsoße und Zucker und Zimt. Denn in Franken gibt es nicht nur Brötchen sondern auch Wein im Überfluß.
Liebe Grüße von Frierkatze

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen