Beim Einkaufen: Nimm nie den Hunger mit!

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein ganz wichtiger und grundlegender Tipp ist: Gehe nie mit leerem Magen einkaufen.
Ansonsten wirst du die tollsten und leckersten Sachen kaufen und mehr Geld ausgeben als nötig...

Am nächsten Tag kommt dann meistens die Überraschung: "Was hab ich denn da gekauft? Das ess ich doch nie..."

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


#1
12.4.04, 01:54
Noch was: Wenn man mit hungrigem Magen einkaufen geht, neigt man auch eher dazu, Sachen auszuwählen, die fett machen. Kein Witz.
#2 persil99
17.4.04, 22:55
Kein Problem, ich geh mit leerem Magen einkaufen, stehe vor den vollen Regalen, weiß nicht was ich kaufen soll. An der Kasse ist der Wagen voll mit Futter für meine Katzen, eine Dose Fisch, eine Tüte Brot und evtl. eine Dosensuppe.

Ich tu mich beim Einkaufen mittlerweile schwer.
1
#3 Wanzman
24.6.04, 17:11
Dann kauf das, was im Katzenfutter drin ist auch für dich: Kite**t mit Hühnchen heisst Hühnchen für dich einkaufen. Thunfisch im Katzenfutter? Thunfisch für dich! Katzenkekse/Trockenfuterr... hmmm, das wird schwer... na dann nimmst du'n Mars oder so Müslistangenzeugs. Passt doch.
1
#4 Comander
10.7.04, 22:13
Noch ein zusatz. Last auch nie die Schwangere Partnerin einkaufen.
#5 Steve MacMurphy
27.8.04, 16:27
Stimme ich voll zu. Wer mit wirklich großem Hunger einkauft, kauft nicht nur mehr und ungesundere Sachen. Sondern auch im ganzen weniger rationell.
Mein Tipp kurz nach einer guten Mahlzeit zum Großeinkauf gehen.
#6 apolitilove
23.11.04, 10:24
Kann ich zu 100% zustimmen! Gehe nicht mehr mit leerem Magen einkaufen, da ich
1.) keine Sachen kaufe auf die ich Heißhunger habe
2.) Nach dem Einkaufen die Currywurst mit Pommes am Imbiss einspare
2
#7
28.11.04, 02:28
Bei mir ist es gerade umgekehrt. Ich gehe lieber mit leerem Magen einkaufen. Grund: es macht einfach mehr Spaß. Wenn man satt ist, ist einkaufen öde. Wenn man satt einkauft spart man durchaus (man kauft weniger). Aber spätestens wenn zu Hause der Hunger kommt is nix da.
Da definier ich mir die Lebensqualität doch anders. Außerdem sollte man nie am Essen sparen. Essen ist eines der absuluten Grundbedürfnisse. Esst euch glücklich!
1
#8 Sunny
4.4.05, 14:17
@ 02:28: Einkaufen, wenn man satt ist, ist öde... Da ist was dran. :-)
2
#9
4.4.05, 22:50
Also ich gehe auch lieber mit leerem Magen einkaufen, so kann ich mir ausmalen, was ich jetzt am Liebsten Essen würde. Ich kaufe mir mehrere Sachen zur Auswahl und brauch die nächsten Tage nicht mehr zum Einkaufen zu gehen. Mit vollem Magen kaufe ich nur die allernotwendigsten Sachen und steh dann am nächsten Tag wieder im Laden...
2
#10
3.6.05, 01:26
Gehe ich mit vollem Magen einkaufen, kaufe ich mit Sicherheit nichts Gesundes zu essen, weil ich einfach keinen Appetit auf irgendetwas habe.

Gehe ich hingegen mit leerem Magen einkaufen, stelle ich mir vor, was ich leckeres kochen könnte und es macht mir richtig Spaß, ein gesundes und schmackhaftes Essen auf den Tisch zu bringen.

Satt einkaufen? - Höchstens die Grundnahrungsmittel - aber niemals den Speiseplan der kommenden Woche!

Im übrigen ein prima Service: Ein Biotüten-Abo! Jeden Donnerstag wird mir Biogemüse und -obst an die Haustür geliefert - ohne Aufpreis fürs Anliefern.

So bekomme ich reichlich Anregungen zum Kochen und hab immer einen Haufen Vitamine zuhause. :o)
#11
17.6.05, 22:05
Wer keine Selbstdisziplin hat, dem ist eh nicht zu helfen.
Sorry, aber dieser Tipp ist wirklich dämlich. Ich kaufe nur das was ich brauche, bin doch keine Frau.
1
#12 Shifra
5.8.05, 01:14
Das stimmt. Leider macht hungrig einkaufen viel mehr Spaß :) Ich habe mir folgendes angwöhnt, wenn es wieder mal eingerissen ist, und ich Schaden begrenzen möchte: kurz bevor es zur Kasse geht, sehe ich meinen Wagen noch mal durch und überlege mir, ob ich das und das wirklich will. meistens räume ich ein Viertel wieder raus. Unorthodoxe Erziehungsmaßnahme.
Wirklcih satt einkaufen mag ich jedoch gar nicht, das erlebe ich lustlos und auch unkonzentriert. Vergesse da auch gerne was. Bin jedoch auch kein Zettel-Einkäufer sondern ein Aus-dem-Bauch-Ramscher;)
#13 moe
26.8.05, 23:28
bei mir isses umgekehrt. wenn ich hungrig einkaufe, kauf ich eher viel zu wenig. ich darf zum einkaufen weder zu hungrig noch zu satt sein - sonst wird das nix.
#14 andi
8.9.05, 18:50
Der Tip ist sicher nicht schlecht, mit vollen Magen zum Einkaufen zu gehen. Aber wie soll das bei der Arbeitenden Bevölkerrung funktioneren, nachdem ich 10 Stunden auf der Baustelle war und ich noch schnell was fürs Abendessen brauche. Oder der Kühlschrank leer ist.
#15
8.9.05, 19:08
Kann ein Harz IV Empfänger
auch ohne hunger einkaufen
#16 Master Wonder / Enito / Hacko
11.9.05, 14:45
Ja das stimmt ist mir schon öfters Passiert.
Ich kauf auch immer wenn ich hunger habe total viel aber es überlebt bis zum nächsten tag nicht mehr.
1
#17 Don
18.10.05, 12:00
Ich kaufe hungrig auch besser ein. Sparen wenn man satt ist? Klar, dafür ist dann nach 3 Tagen der Kühlschrank schon wieder leer. Wenn ich hungrig einkaufe, kaufe ich zwar mehr, aber eigentlich nicht andere Sachen. Es reicht dann einfach länger.
#18 Trulla
12.2.06, 12:31
Kenne ich nur zu gut, kann das voll und ganz bestätigen!
#19 wolf
12.3.06, 16:54
...stimmt genau! man sollte immer nie hungrig einkaufen gehen - man kann wirklich sparen weil man einfach weniger einkauft
#20 Mellly
12.3.06, 18:22
Richtig Bernhard, nur leider fällt mir das immer erst dann ein, wenn ich mit knurrendem Magen vorm Naschregal stehe. Und irgendwie sieht immer genau dann die teuerste Schokolade am leckersten aus...
#21 thorock
20.5.06, 22:07
stimmt - im übrigen eine super institution eure seite
plicht für alle die wo keine mutti oder freundin im haushalt haben...
euer buch ist auch super

weiter so
1
#22 Litschi
14.8.06, 23:10
Als ich früher noch mit meinem Vater einkaufen gefahren bin, war die Devise "man sollte NIE mit leerem Magen einkaufen gehen" schon angebracht. Denn er wollte wirklich immer nur das Nötigste kaufen und sobald man länger irgendwo gebraucht hatte und noch das oder das haben wollte, wurde er böse *g* Und dann geht man mit leerem Magen aus dem Geschäft und kann seinen Hunger nicht wirklich mit dem stillen, was man jetzt gerne gegessen hätte :D

Heutzutage kaufe ich aber gerade dann ein, wenn ich Hunger habe. Genau wie einige schon geschrieben haben, macht es einfach mehr Spaß. Außerdem habe ich dann auch noch Tage später etwas im Kühlschrank und muss nicht schon wieder groß einkaufen gehen. Und selbst wenn ich SEHR großen Hunger habe, kann ich nicht mehr schleppen, als meine Arme und mein Rücken tragen kann (habe kein Auto). So komme ich also gar nicht erst in Versuchung, den Einkaufswagen bis obenran voll zu machen ;) Das ist eine gute Balance, finde ich: man packt ein paar Heißhunger-Sachen in den Einkaufswagen, plus Sachen die man halt sonst noch so braucht und verlässt das Geschäft mit einem zufriedenen Gefühl und Vorfreude auf die Zeit nach dem Einkaufen (nämlich dann, wenn man seine Heißhunger-Güter zu Hause endlich essen darf).

Einkaufszettel mache ich in den seltensten Fällen. Höchstens dann, wenn ich wirklich ein größeres Menü mit mehreren speziellen Zutaten zubereiten will und mir nicht alles merken kann/Angst habe, einiges zu vergessen.

Außerdem kaufe ich sowieso immer preisbewusst, weshalb bei einer Heißhungerattacke z.B. auf Schokolade ich gar nicht erst auf die Idee komme, irgendwelche teuren Pralineschachteln zu kaufen.

So, und das ganze Geschreibe über Heißhungerattacken hat mich jetzt hungrig gemacht *lol*
#23
23.8.06, 10:37
ay, werd ich mir merken!
Das peinlichste ist doch das man dann im Supermarkt vor nem Regal steht und einem der Magen so richtig knurrt! ^^
(ist mir grad passiert XD)
#24 Jopy
22.9.06, 21:51
Ja also, ich kaufe nie ein. Macht Mama, aber der beste Tipp: rst aufschreiben was macht braucht und NUR das einkaufen. Hilft! Auch wenn ich erst 12 bin..... :D
#25
4.10.06, 01:56
wenn ich nen schlimmen Hunger kurz vorm Einkauf habe, gehe ich zum Baeckerstand und kaufe in Broetchen, das esse ich waehrend ich anfange einzukaufen - am besten ist, wenn man bei Klopapier, Zahnpasta, Waschmittel etc beginnt, dann zum Gruenzeug und Getraenken, erst dann (wenn das Broetchen schon einiger massen wirkt) den Rest.
Oder man schreibt halt ne Einkaufsliste und gibt sich ein zusaetzlichen Heisshunger- Budget an dass man sich dann aber strikt haelt.
#26 maso
2.11.06, 15:52
ich bin masochist. es ist für mich eine wahre freude mit knurrendem magen vor dem süßwarenregal zu stehen..... und dann kauf das billige roggenbrot und preiswerten käse und gehe an die kasse. das erfreut mich und spart geld.
#27 mandy
23.3.07, 14:37
lustig,aber es stimmt wirklich !!!
#28
2.6.07, 15:37
istb doch schon viel zu spät :(
#29 Viola
2.6.07, 18:02
Ich schreibe mir zuhause (genau, mit Mengenangabe!) auf, was ich brauche. Die Liste nehme ich mit. Was im Wagen liegt, wird durchgestrichen.
So bin ich sehr schnell mit dem Einkaufen fertig und kaufe nur das, was ich brauche.
Und zum Thema Einkaufsspaß: Es gibt so vieles, das mehr Spaß macht als Einkaufen.
Ich vertrödle meine Zeit nicht in Läden und Supermärkten.
#30
22.9.08, 22:50
Wenn ich ohne Hunger einkaufen geh, komm ich garantiert ohne alles heim. Höchstens Brot, falls keins mehr zuhause ist. Aber nun ja, jeder Mensch spinnt anders, gell...
Ich mach mir aber nicht viel draus, ich bin auch mit Hunger recht kontrolliert beim Einkaufen gehn. Man sollte sich immer nur fragen, ob man das grad wirklich will oder braucht. Bei Dingen, die man unter "Fastfood" zusammenfassen kann, wart ich immer erst ein paar Tage ab. hab ich dann immer noch Bock drauf, dann kauf ichs. Aber meistens verschwinden die Gelüste recht schnell
#31 Erik
13.1.09, 14:11
ich esse vorm einkaufen immer eine Bratwurst für 1 Euro und spare dadurch mindestens 20-30 Euro am Einkauf. Eine Investition, die sich lohnt hihi
#32 Marie
28.8.09, 15:43
Wenn ich gesättigt einkaufen gehe, hab ich meistens nie Ideen, was ich kochen soll und komme immer mit spärlicher Beute nach Hause. Deshalb gehe ich lieber mit etwas Appetit einkaufen. Natürlich nicht total ausgehungert.
#33
15.1.10, 12:53
noch nie bewusst drauf geachtet ob ich beim einkaufen hungrig oder satt bin. ich glaube auch nicht, dass es einfluss drauf hat was ich kaufe.
#34 Oma Duck
16.1.10, 12:19
@#33: Das ist ja der Witz: Wenn du dir bewusst machst: "Achtung, ich hab Hunger, also aufpassen!" funktioniert es nicht. Es geschieht unbewusst, und nieman kann sich dem entziehen.
#35
3.2.10, 15:34
Bei mir funktioniert das mit der reversiblen Psychologie ganz gut... Wenn ich hungrig einkaufen gehe, stehe ich im Laden und denke zwar: Boah, das wär jetzt lecker! Aber wenn das Hungergefühl schon da ist, werde ich mir viel bewusster, dass ich darauf nur lust habe, weil ich hungrig bin und es eigentlich nicht brauche. Gehe ich gesättigt einkaufen, mache ich öfter Lustkäufe...
Gehe aber meistens EInkaufen, wenn ich Zeit hab, nicht wenn ich hungrig oder satt bin.
#36
28.8.11, 22:15
@#1: oder :geh hungrig in den Laden.und ess dich satt an den "Webeständen",die immer alles mögliche zum probieren anbieten...(hihi)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen