Beschwerde bei "mangelhafter" Ware per E-Mail

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mir ist Anfang Dezember bei einem Paket Katzenfutter mit den 12 Beuteln drin, wohl ein Paket begegnet, was nur 11 Tüten enthielt und falsch bepackt worden war. Erst dachte ich, na ja... passiert mal, aber ist nicht weiter schlimm. Dann habe ich noch ein 12er Pack der gleichen Sorte gekauft und wieder waren nur 11 Tütchen drin. Ich vermute, die ganze Palette ist falsch bepackt worden.

Jedenfalls habe ich dann an den Hersteller eine E-Mail geschrieben und meinem Unmut Luft gemacht und berichtet, dass ich an dem und dem Datum bei dem Supermarkt das Packet gekauft habe, aber eben schon 2 Mal nur 11 statt 12 Tütchen Katzenfutter drin sind usw.

Es dauerte kaum 2 Wochen, da bekam ich vom Hersteller einen großen Korb voller Katzenspielzeug, neuem Futter und einem Gutschein für verschiedenes Futter, wo dann im Laden entweder 0,50 Euro oder 1,00 Euro abgezogen werden.

Ähnliches hatte ich vor einiger Zeit schon mal, als Schokolade schon verfault war und mir komische Würmer entgegen kamen, obwohl die Schokolade eigentlich noch haltbar sein sollte. Auch in diesem Falle hatte ich eine kurze E-Mail an den Hersteller geschrieben, mich ein wenig beschwert und kurze Zeit später eine große Kiste voll Schokolade und anderer Süßigkeiten erhalten.

Mein Tipp also hier: Nicht immer alles schlucken, was nicht stimmt, sondern auch mal beschweren, wenn Ware falsch oder nicht einwandfrei ist. Schließlich bezahlt man für "einwandfreie" und korrekte Ware.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


5
#1
2.1.13, 22:34
ja, das kann ich bestätigen. Hatte von der Marke, welche wie eine Eulenart heißt, ein bestimmtes Klebeband, was ganz schlecht zu handhaben war. Habe an den Hersteller geschrieben und meine Schwierigkeiten mitgeteilt. Ein nettes Schreiben kam zurück und ein Paket, ja man kann wirklich sagen Paket (kein Päckchen) mit allerhand Klebeutensilien.
Man sollte aber seine Beschwerden sachlich und korrekt abfassen und nicht mit "dickem Hals" allen aufgestauten Frust in den Text legen.
#2 Simone130185
2.1.13, 23:13
Klar, beim Katzenfutter zog natürlich auch: Meine Samtpfote hatte sich ausgerechnet so auf diese Sorte gefreut, aber genau die fehlte leider...
2
#3
2.1.13, 23:14
Damit habe ich auch schon gute Erfahrung gemacht. Hin und wieder läuft bei der Produktion einfach einmal etwas schief. Und die Firma erreicht damit, dass der Kunde trotz berechtigter Reklamation wohl gesonnen ist. Also eine Win/Win-Situation.

Ich habe aber auch schon ganz andere Sachen erlebt. Ein grösserer europaweit agierender Lebensmittel-Hersteller, hat mit einem einzelnen schnöden Satz per Mail geantwortet. Meine beste Freundin ist die Assistentin des Firmeninhabers und hat sich meine Reaktion in einem 4-Augen-Gespräch anhören müssen.
#4
2.1.13, 23:28
Hab ich schon vor 30 Jahren gemacht, allerdings nicht per eMail.
#5
3.1.13, 10:09
Als die Katzenmilch kurz nach Fertigstellung flockig wurde, habe ich mich an die Tierbedarfsupermarktkette gewandt.
Ich bekam vorab einen Gutschein von 10 Euro als Entschädigung.

Weitere drei Monate später bekam ich von unserer Filiale ne email in der sie mir mir mitteilten, dass ich mir was für die Katze im Wert des Preises aussuchen darf.

Wenn man eine Beschwerde einreicht, sollte sie wirklich sachlich und korrekt beschrieben werden. Für uns hat es sich gelohnt. Und klar, in der Filiale kaufen wir weiter.
#6
3.1.13, 10:27
Ja, das sollte man auf jeden Fall tun.
Ich hab´s vor Jahren mal bei Baby-Nahrung getan, die Leben entwickelte und war über das Entschuldigungs-Paket erstaunt. Trotzdem habe ich bei besagtem Produkt erst mal pausiert. War komischerweise auch nicht im Paket enthalten...
1
#7
3.1.13, 12:13
Ich habe damit schlechte Erfahrung gemacht. Hatte Schogetten-Chocolade gekauft. Meine Kinder hatten die Packung damals selber aufgemacht bis ich dazukam. Die Chokolade hatte einen weißen Belag und Maden waren zu sehen. Habe alles in einen Umschlag gesteckt und an die Firma geschickt mit einem Begleitschreiben.
Ich habe dann einen Antwort- (tut uns leid, ist halt so usw. )schreiben erhalten und mein Porto wurde erstattet. Habe natürlich seitdem keine Schogetten mehr gegessen.
6
#8
3.1.13, 12:29
Man muss nicht BWL studiert haben, um zu wissen, dass jede Reklamation eine Chance für die Firma ist, um einen extrem zufriedenen Kunden zu bekommen. Darum verstehe ich die Reaktionen so mancher Firmen nicht, die das nicht ausnutzen. Denn wirklich viel kostet es die Produzenten ja nicht, ein paar Produkte in ein Paket zu packen.
#9
30.1.13, 23:22
Und was passiert wenn man sich über etwa beschwert was gar nicht stimmt? Man kann doch sicher nicht einfach was behaupten und dann Entschädigung bekommen?! Wird kontrolliert ob das auch stimmt was man behauptet?
#10
2.5.13, 18:40
Musstest du einen Nachweis bringen oder hat die einfache e-mail gereicht?
#11
3.7.13, 18:29
Ich finde das eine sehr gute Idee. Aber ob das ohne Nachweis funktioniert kann ich nicht sagen. Ich würde es aber auf jedenfall ausprobieren.
1
#12
8.8.13, 06:42
hatte ich auch schon. Ich habe mich damals, bei einer weniger bekannten Babynahrung Marke beschwert, da der Joghurt total wässrig war. Zwei Tage nach der Email, bekam ich einen Anruf der Firma. Sie sind mit mir die Zubereitung und Aufbewahrung des Produkts durch gegangen, als wir auch dabei keinen Fehler meinerseits feststellen konnten, entschuldigte die Frau sich sehr höflich. Sie wollte dann noch die Produkt Nummer des Joghurts wissen, nur hatte ich den vor Wut schon weg geschmissen. Das störte sie aber nicht.

Ein paar Tage später, bekam ich ein großes Paket mit Produkten der Firma, babyspielzeug und einen netten Entschuldigungsbrief.


Also es lohnt sich.
#13
8.8.13, 07:36
@NFischedick: auf jeden Fall die Chargennummer angeben.
1
#14
8.8.13, 07:51
Seit Jahren gab es schon Windeln mit elastischem Bündchen, auch bei den
"Hausmarken". Ich kaufte aber, weil Werbung, den Markenartikel von P&G.
Keine elastischen Bündchen, wie alt müssen die schon gewesen sein. Habe ich angerufen und eine neue Packung erhalten. Schlecht war das Produkt bei mir ja nicht, aber wenn ich einen Markenartikel kaufe, sollte es auch an der Qualität nicht mangeln.
#15
8.8.13, 19:43
@Arjenjoris: Ich habe letztes Jahr über meinen Kürbissamen geärgert. Nachdem ich jedes Jahr den Samen von einer bekannten Firma kaufe, stellte ich fest, dass er jedes Jahr teurer wird. Und vor etlichen Jahren waren in dem Päckchen 12 Samen, letztes Jahr jedoch nur vier. Und davon war eine Pflanze alles andere als ein Hokkaido. Mir hat es trotzdem gereicht, aber meine Bekannten sind leer ausgegangen. Nun habe ich meiem Frust freien Lauf gelassen und an die Fa. Kie....... gemailt. Umgehend bekam ich zwei Päckchen Samen zugeschickt, allerdings auch nur mit vier Samen. Hat mich aber gefreut.
#16
24.10.13, 22:40
Schreibt ihr in die Email eure Adresse??
#17
10.8.14, 23:32
An wen kann ich mich denn wohl wenden, wenn ich am Freitag was im Supermarkt gekauft habe, aber nicht aufs Ablaufdatum geguckt habe und es im Juni bereits abgelaufen ist? total ärgerlich sowas -.-
#18
11.8.14, 00:04
jennyroo: wenn du öfters in dem Supermarkt einkaufen gehst und die dich dort kennen, dann würde ich denen das morgen vorbei bringen. Einen Versuch ist es wert, denn das kann nicht sein, dass die was verkaufen, was schon vor vielen Wochen abgelaufen ist.
Seit es mir auch schon passiert ist, schaue ich immer auf die Haltbarkeit und nehme immer alles von hinten.
1
#19
11.8.14, 13:24
@glucke
ich hab das vorhin gemacht, hab problemlos einen Ersatz bekommen. die haben wohl einen ganzen Karton mit dem abgelaufenen noch gehabt, da waren nämlich noch welche abgelaufen als ich was neues geholt habe. ist wohl nicht nur mir so ergangen
#20
11.8.14, 13:40
jennyroo: ja siehst du freut mich, dass es geklappt hat.
#21
11.9.14, 20:33
Hallo zusammen,
damit habe ich auch gute Erfahrung gemacht. Ich hatte 2 defekte Windeln. Der Verschluß ging beim öffnen ab ( vor dem gebrauch, als ich die Windel am Kind schließen wollte). Diese 2 habe zur Firma geschickt und ich bekahm als Entschuldigung 2 neue Pakete als bekommen.
Die Supermärkte tauschen in der Regel bei Lebensmitteln 1 zu 1 um, auch ohne Kassenbon.
lg
#22
13.10.14, 21:23
Ich freue mich für alle, die Glück beim Umtausch haben.

Die EDEKA-Supermärkte in unserer (994...) Gegend sind sehr zögerlich. Im September kauften meine Nichte und ich ( nur weil es die Tochter meiner Nichte wollte, ich KAUFE keine Marmelade) 1 Glas Schwartau Erdbeermarmelade, haltbar bis 2015. Andern Tags öffneten wir das Glas und es war schimmlig. Im Supermarkt hat man vom Umtausch nichts wissen wollen, weil ich Trottel keinen Bon mehr hatte. Ich möchte noch erwähnen, wir sind hier auf dem Dorf ! Ich bin also Stammkunde !Bei meinen Einkauf nehme,oder besser bekomme ich eigentlich auch nie einen Bon. Es sei denn, ich kaufe etwas richtig Großrs und verlange ihn.

Das Theater zu Hause, weil es keine Schwartau gab !!!
#23
13.10.14, 21:33
@Birgit-Martha: oje, mir geht es auch so mit unserem Edeka. Da wird nie was aussortiert, Obst und Gemüse kann man schon gar nicht kaufen, die sind befallen mit Fruchtfliegen, schimmlig oder schon alt. Das alles bei den Edeka Preisen wohlgemerkt, denn Obst und Gemüse ist dort auch nicht grade so billig, außer es ist was in der Werbung.
Letztens habe ich Aprikosen in der Dose gekauft und zum Glück nachgesehen, denn das bin ich schon gewöhnt und man stelle sich vor am 08.2013 abgelaufen haha ich musste schon direkt lachen.

Meine Schwester wollte Maggi Fix Beutel kaufen und waren schon 2 Monate drüber, also auch bei den Produkten die lange haltbar sind..
Wurst, Käse, Joghurte u..s.w nehm ich nur von hinten aus den Regalen. Ich habe schon öfters gemeckert, aber da schiebt der eine auf den anderen die Schuld. Besser immer aufpassen und auch die Kassenzettel nicht vergessen zu kontrollieren, denn letztens waren Choco Krispies im Angebot 2,22€ und die wurden mir 2 mal berechnet.
#24
14.10.14, 21:42
Liebe Glucken, danke für Dein Mitgefühl. Du hast Recht, man müßte immer und jederzeit nur kontrollieren.
Bei uns im Ort (eigentlich, nein ,richtig: Kleinstadt) gibt es ( außer einem Privatbäcker und Fleischer) nur 1 -eine!- Einkaufsmöglichkeit, und das ist EDEKA.

Also, was will man da machen? Nichts, entweder 25 km mit dem Auto zum nächsten Supermarkt und Großeinkauf , oder halt hin.

Ich kaufe ,da ich etwas ungelenk bin, sehr viel im Ort. Da ich aber auch oft in die Stadt in die Klinik muß, gehe ich auch in den REWE, der an der Strecke liegt. Für mich praktischwerweise ist auch unmittelbar in der Nähe der Klinik ein Supermarkt, aber- tata- EDEKA.

Die Preise sind doch ganz schön happich, auch wenn ich mich überwiegend an "Gut und günstig" halte.

Kassenzettel ist so ein Ding. Der wird bei uns nur bei ganz ausdrücklicher "scharfer" Nachfrage ausgedruckt, nie automatisch. Wahrscheinlich hat der Marktleiter die Kassen so eingestellt um Papierrollen zu sparen ( wie auch Obstbeutel etc). Aber ich möchte mal zufrieden bleiben, es gibt genug Ortschaften, in denen überhaupt keine Einkaufsmöglichkeiten existieren.
#25
16.4.15, 20:58
Hm also ich hab mich mal bei Chips beschwert, welche "Sweet Paprika" als Namen stehen hatten, aber superduper scharf waren. (Ich kann scharfes Essen nicht ausstehen, das tut so weh im Mund!)
Habe zwar Antwort bekommen, ich solle meine Adresse für Wiedergutmachung senden, aber habe nie etwas bekommen... :(

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen