Melisse: Wirkung, Anwendung und Tee-Rezepte

Die zitronig duftende Heilpflanze wirkt beruhigend, krampflösend, blutstillend und entzündungshemmend.
4
Lesezeit ca. 4 Minuten

Die Melisse ist ein erstaunliches Kraut, das heilende Eigenschaften mit einem köstlichen Geschmack verbindet. Es vereint das Aroma von Zitrusfrüchten, minzige Frische und subtile Honignoten. Außerdem hat sie eine ganze Reihe von medizinischen und heilenden Eigenschaften. Auf diese Weise kann es sowohl eine schmackhafte Ergänzung des Speiseplans für echte Feinschmecker als auch ein Lebensretter für diejenigen sein, die einen Gesundheitsschub brauchen.

Warum ich persönlich Melisse so liebe? Ich liebe sie einfach in jeder Form: Ich kann sie im Tee zubereiten, und der Tee schmeckt wunderschön erfrischend, im Sommer gießen wir die Melisse mit Wasser auf und lassen sie ziehen, manchmal zerreibe ich sogar ein Blatt an der Innenseite meines Handgelenks und genieße einfach den Duft!

Inhaltsverzeichnis

  1. Was bedeutet „Melisse“?
  2. Inhaltsstoffe der Melisse
  3. Gesundheitliche Wirkung von Melisse
  4. Das wichtigste Heilkraut für Frauen
  5. Melissentee: Rezepte zum Selbermachen
  6. Ein Moment nur für dich: Granola mit Schokolade und Melisse 

Was bedeutet „Melisse“?

InaDie Heilpflanze wird häufig auch von den Bezeichnungen „Zitronenmelisse“ oder „Bienenkraut“ begleitet. Der zitronenartige Duft beim Zerreiben verlieh ihr die Bezeichnung „Zitronenmelisse“. Der Begriff des „Bienenkraut“ kommt daher, weil die Melisse zur Blütezeit zahlreiche Bienen anlockt. Daher hat sie auch ihren Namen. Der Begriff „Melissa“ kommt nämlich aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Biene“, der Begriff „Meli“ wird ebenfalls aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet übersetzt „Honig“. Damit sich die Arbeitsbienen in ihrem neuen Bienenstock wohlfühlen, reiben die Imker manchmal die Wände des Bienenstocks mit duftenden Blättern der Zitronenmelisse ein. Es wird auch verwendet, um einen neuen Bienenschwarm anzulocken, der sich entschlossen hat, sein eigenes Leben zu beginnen.

Auch Schmetterlinge lieben Zitronenmelisse. Mit ihrem frischen Aroma zieht die Zitronenmelisse viele Insekten an.

Inhaltsstoffe der Melisse

Beruhigend, krampflösend, blutstillend und entzündungshemmend – dies sind einige der wichtigsten Wirkungen der zitronig duftenden Melisse. Durch ihre reichhaltige Zusammensetzung wirkt die Pflanze wohltuend auf den gesamten Körper. Mikroelemente wie Zink, Karotin, Selen, Eisen, Magnesium, Mangan, Vitamin B spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch Gerbstoffe sowie Kaffee-, Rosmarin-, Bernstein-, Ascorbin- und andere nützliche Säuren sind Bestandteil der Melisse. Und als wäre das nicht alles bereits genug sind zudem Flavonoide, ätherische Öle, Polyphenole, Harze und Enzyme enthalten.

Gesundheitliche Wirkung von Melisse

Dank ihres Gehalts an diesen Stoffen wirkt die Melisse beruhigend, löst nervöse Spannungen, beseitigt Ängste, steigert die geistige Konzentration und normalisiert den Schlaf. Die medizinischen Eigenschaften der Melisse beschränken sich jedoch nicht auf ihre Wirkung auf das Nervensystem. Das Heilkraut:

  • beseitigt Kopfschmerzen;
  • senkt den Blutdruck;
  • wirkt als mildes Abführmittel, normalisiert die Darmtätigkeit;
  • hilft bei Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • wirkt gegen Schwellungen und entzieht dem Körper überschüssige Flüssigkeit;
  • hat eine leicht krampflösende Wirkung;
  • verhindert die Bildung von Cholesterin-Plaques;
  • wirkt als mildes, fiebersenkendes und schmerzstillendes Mittel;
  • fördert die Heilung kleinerer Hautverletzungen – Wunden, Kratzer, Schürfwunden;
  • reduziert Zahnfleischentzündungen durch Gurgeln;
  • auch gut für dermatologische Probleme – es lindert Juckreiz, Hautausschläge, Dermatitis.

Die Melisse enthält wichtige Mikroelemente wie Zink, Karotin, Selen, Eisen, Magnesium, Mangan, Vitamin B.

Das wichtigste Heilkraut für Frauen

Das heilende Kraut ist ebenso hilfreich für die Gesundheit von Frauen:

  • es hilft bei entzündlichen Erkrankungen des Beckens und des Urogenitalsystems;
  • es normalisiert den hormonellen Hintergrund;
  • hilft schwangeren Frauen mit Toxämie - reduziert die Übelkeit, beseitigt das Erbrechen;
  • hilft bei Reizbarkeit während des prämenstruellen Syndroms;
  • lindert die unangenehmen Symptome der Menopause;
  • steigert die Milchproduktion während der Laktation;
  • fördert die Gewichtsabnahme;
  • lindert die Schmerzen während der Menstruation.

Die wohltuenden Eigenschaften der Melisse für Frauen sind auf ihren hohen Gehalt an bioaktiven Substanzen zurückzuführen. Es wird nicht nur in der Medizin, sondern auch für kosmetische Zwecke verwendet – als Zusatz zu Cremes, Shampoos, Masken und Körperpflegeprodukten. Die Pflanze verbessert den Zustand der Haare: Sie beugt Haarausfall vor, stärkt die Haarwurzeln sowie -zwiebeln und normalisiert die Talgdrüsen. Kosmetische Produkte, welche Melisse enthalten, glätten die Haut und bekämpfen Hautausschläge. Der Vorteil des Heilkrauts ist, dass es auch während der Schwangerschaft und Stillzeit anwendbar ist.

Melissentee: Rezepte zum Selbermachen

Melissentee mit Minze

Melissentee mit Minze ist ein hervorragendes Antidepressivum, das Ruhe und Gelassenheit vermittelt. Die zugesetzten Gewürze können Erkältungen lindern, weshalb dieser Tee vor allem im Herbst und im Frühjahr getrunken wird. Um den Tee zuzubereiten, benötigst du die folgenden Zutaten:

  • Melisse – 1 Teelöffel (trockenes Kraut)
  • Minze – 1 Teelöffel (gefroren)
  • Zimt – 1 Stange
  • Piment – 2 Erbsen
  • Kardamom – 4 Pfefferkörner
  • Orangenschalen – 0,5 Teelöffel (getrocknet)
  • Honig (optional nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Die Orangenschale und die Melisse in eine Schüssel geben. Anschließend Zimt, Kardamom und Pfefferkörner hinzufügen. Mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  2. Einen gefrorenen Minzwürfel eintauchen und den Deckel schließen. Halte ihn 3 Minuten lang geschlossen, bis die Minze durchgezogen ist.

Der Tee kann heiß oder kalt getrunken werden und verliert nicht an Geschmack. Honig kann hinzugefügt werden, da er sich sehr gut mit allen Zutaten vermischt. Der Melissentee mit Minze kann bis zu dreimal am Tag getrunken werden.

Der Melissentee mit Minze kann bis zu dreimal heiß oder kalt am Tag getrunken werden. Auch Honig kann hinzugefügt werden.

Grüner Vitamintee mit Melisse

Du kannst Melisse auch in einem grünen Vitamintee mit Kamille, Preiselbeeren und Honig genießen. Vitamintees sind allgemein reich an verschiedenen Eigenschaften. Diese Kräuterkombination im Tee muntert dich auf und lindert Magen-Darm-Beschwerden. Er löscht Durst, lindert Schwellungen, hilft bei Herzkrankheiten, niedrigem Blutdruck und Schlaflosigkeit. Der Tee ist gut bei chronischer Müdigkeit, Anämie und stärkt die Wände der Blutgefäße. Die perfekte Kombination aus Melisse, Kamille, Preiselbeere und Honig verleiht dem Tee ein zartes Aroma, einen wunderbaren Geschmack, tonisiert und sättigt mit Vitaminen und Mikroelementen und füllt dich mit Kraft und Energie. Der grüne Vitamintee mit Melisse wird sehr einfach zubereitet:

Zutaten

  • Getrocknete Blätter von Melisse, Kamille und Preiselbeere (zu gleichen Teilen)
  • 1 Liter kochendes Wasser
  • Honig (optional nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Getrocknete Blätter von Melisse, Kamille und Preiselbeere werden in ein Gefäß gegeben.
  2. 1 Liter kochendes Wasser aufgießen. Unter einem Deckel ziehen lassen.
  3. Nach Geschmack Honig hinzufügen.

Du erhältst 4 bis 5 Portionen, die heiß und kalt getrunken werden können.

Ein Moment nur für dich

Ich habe für dich ein leckeres Frühstücksrezept herausgesucht, sodass du deinen Tag richtig starten und genießen kannst. Mit diesem Frühstück erhält dein Körper alle wichtigen Nährstoffe: Proteine, Kohlenhydrate, gesunde Fette – kurz gesagt, alles, was er braucht. Hier ist das Rezept für einen guten Start in den Tag:

Granola mit Schokolade und Melisse 

Zutaten

  • 250 g Haferflocken 
  • 2 EL gehackte Pistazien 
  • 2 EL gemahlene Mandeln 
  • 60 g Paranüsse 
  • ¼ TL gemahlene Muskatnuss 
  • ¼ TL Meersalz 
  • 3 EL Kakao 
  • 50 g Haselnüsse 
  • 2 EL Sultaninen 
  • 1 Bund Melissenblätter 
  • 5 EL Honig 
  • 1,5 EL Olivenöl 
  • 1 TL kochendes Wasser 
  • 3 EL Schokoladensplitter 

Zubereitung

  1. Den auf 120 Grad vorheizen.
  2. Nüsse, Haferflocken, Sultaninen, Meersalz und Kakao mischen.
  3. Den Honig mit dem Wasser vermischen und dann das Öl in die Mischung geben. Glatt rühren.
  4. Die Mischung auf einem Backblech verteilen und für 45-60 Minuten in den Ofen schieben. Dabei alle 15 Minuten umrühren.
  5. Die Melissenblätter zum Müsli geben und abkühlen lassen. Die Schokoladensplitter hinzufügen. In saubere, trockene Gläser füllen.

Deine

Ina

Es sind die kleinen, lichten Inseln, die uns den Alltag versüßen. Zum Glück hat Ina bei Frag Mutti jede Menge Rezepte für kleine Wohlfühl-Momente, die sie jeden zweiten Donnerstag bei „Self Care mit Ina“ mit uns teilt.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Bettlaken strammziehen
Nächster Tipp
Achtsam durch den Advent - 5 Rituale
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Tipp online aufrufen