Für diesen Schokoladenkuchen benötigt man nur einen Rührlöffel. Die Zubereitung geht schnell und und der Kuchen schmeckt sehr lecker!

"Best of" Schokoladenkuchen von Sue

Voriger Tipp Nächster Tipp
117×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Für den Schokoladenkuchen benötigt man nur einen Rührlöffel - keine Küchenmaschine - die Zubereitung geht schnell und und der Kuchen schmeckt sehr lecker!

Zutaten

  • 200 g  Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4    Eier
  • etwas Mehl
  • ggf. etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen und in eine Rührschüssel geben.
  2. Zucker, Mandeln, Backpulver, Vanillezucker, Salz dazu und alles verrühren
  3. Zum Schluss die Eier unterrühren. 
  4. Wenn der Teig sehr flüssig ist, evtl. 1-2 EL Mehl dazu geben.
  5. Schokoladenteig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten (normaler Backofen) bei 160 Grad 40 Minuten backen.
  6. Etwas abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.

Teig sollte ruhig etwas klebrig sein. Das ist gewollt und so lieben wir ihn.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

22 Kommentare

#1
1.10.19, 11:38
Das hört sich gut an. Der Kuchen wird nachgebacken. Danke 
#2
1.10.19, 17:10
Das ist doch mal was für echte Schokoholiker!! Ich glaube Brownies werden auch so ähnlich gemacht. Rezept wird von mir auf jeden Fall ausgedruckt und nachgebacken🤗
#3
6.10.19, 09:17
Klingt sehr gut, werde ich ausprobieren  und meinem Enkel zum  Geburtstag backen.
Er mag  keine  Obstkuchen.
Danke für das super schnelle Rezept   
Reisetante
#4
6.10.19, 09:22
👍 Danke backe ich gleich, habe soviel Walnüsse geknackt und gemahlen, gehen sicher auch. Schokokuchen liebt die Familie.
#5
6.10.19, 14:39
Als Anfänger und dann auch noch männlich habe ich Probleme mit zwei Mengenangaben:
1 Vanillzucker istt unklar. z.B. 1 Eßlöffel oder 100 gr wäre da jilfreich
Bei den Eiern nehme ich immer XL. Es gibt aber auch M und S. Macht das keinen Unterschied?
2
#6
6.10.19, 14:52
@Guenther-HH: 
1Vanillezucker soll ein Tütchen sein. In einem Tütchen sind 8g.
Bei Backrezepten sind immer Eier Gr, M gemeint.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.😃
#7
7.10.19, 09:58
@Guenther-HH: Wenn du xl Eier nimmst würden vielleicht 3 Eier schon reichen.                               M Eier wiegen 53-63 Gramm, XL Eier wiegen über 73 Gramm
#8
7.10.19, 23:05
Noch einfacher backen: Ohne Küchenmaschine, auch ohne Wasserbad aber mit "Grossmutters  Weisheiten" und altbewährten Instrumenten! 
(Geeignet auch für Camping oder Ferien ohne Stromanschluss) 

* Schokolade weich machen und Butter "flaumig" rühren: es geht noch einfacher!   

* Das Reduzieren der Zuckermenge um 1/3 sollte bei allen Rezepten problemlos sein. 

* Bei diesem Rezept muss zu Beginn die Reihenfolge der Zugaben geändert werden: 
- Weiche Butter "flaumig rühren" , bis sich Spitzen zeigen (Erklärung siehe unten)  
- Zucker zugeben, verrühren. Vorschlag: 130 g, anstelle 200 g.  
- Vanillezucker 
- Salz 
- Eier zugeben und so lange rühren, bis die Masse weisslich erscheint. 
Das ausgiebige Rühren der Butter - Zucker - Ei - Masse verhilft dem Kuchen zu einem besseren Aufgehen, (ebenso geschlagenes Eiweiss, je nach Rezept).  
- weiche Schokolade beigeben (einfacher schmelzen: siehe unten) - Backpulver sieben, damit es keine Knollen bildet und gut verteilt ist.  - weitere Zutaten    

* Für alle Kuchen, die geschmolzene Schokolade benötigen, gibt es eine einfachere Lösung als das Wasserbad!   Beim  Beginn der Zubereitung die Tafel in einen mit Wasser ausgespülten, feuchten Suppenteller legen und mit kochendem Wasser übergiessen, bis sie vollständig bedeckt ist. Nach etwa 5 - 10 Minuten und vor der Verwendung mit spitzem Messer prüfen, ob die Tafel in der Mitte schon vollständig weich ist. (Die Tafel behält ihre Form!) Dann das Wasser sorgfältig abgiessen und dabei die geschmolzene Tafel mit einem flachen Messer zur Sicherheit am Rand des Tellers am Abrutschen hindern. Danach in die Schüssel zu den übrigen Zutaten gleiten lassen und bei Bedarf mit einem Gummispachtel nachhelfen. Es bleiben aber erstaunlich wenige Rückstände auf dem Teller. Sofort verrühren. (Die genaue Beschreibung tönt zwar etwas kompliziert, hat man damit Übung, ist sie wenig aufwändig und man bleibt bei dieser Methode)    

* Auch für die Butter benötigt man nicht ein zusätzliches Gefäss im Wasserbad bei einem Rührteig (ausser bei Sauce Hollandaise und anderen Spezialitäten)  Die Butter wird mindestens 1 Std vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank genommen, am besten gleich vor dem Frühstück, und in der warmen Küche in der Rührschüssel aufgestellt  oder im Winter in der Nähe eines Heizkörpers (oder z.B. auf einem Kuchengitter über der noch warmen, Kochstelle, bis die Butter so weich ist, dass sie mühelos glatt gerührt werden kann. Sie soll nicht schmelzen! Falls es schneller gehen soll, das Buttermodel in Stücke zerschneiden.  In vielen Rezepten heisst es "Butter flaumig rühren" (auch "schaumig rühren"). Das geht auch mit ein wenig mehr Zeitaufwand mit dem Holz - Rührlöffel und ohne Rührgerät und bedeutet, die weiche Butter solange kräftig zu rühren, bis sie sichtbar Spitzen bekommt.    

* Altbewährte “Bettfeder“  (Spiral Schneebesen) + 1 Prise Salz und ganz wenig Wasser: Um Eiweiss von Hand zu Schnee zu schlagen, gibt es im Handel spezielle "Spiral Schneebesen" in Form einer Bettfeder: Mit der Auf- und Ab Bewegung gelangt am besten Luft ins Eiweiss und es gelingt gut. Wichtig: Die zimmerwarmen Eier sauber trennen. Bei Verunreinigung durch Eigelb im Eiweiss gibt es keinen Schnee! Auch geeignet sind diese altbekannten Doppel - Drehbesen im Handbetrieb für Rahm. Am besten ein hohes und schmales Gefäss verwenden. Der Eischnee ist genügend fest geschlagen als Beigabe zu einer Teigmasse, so bald (nicht fester für diese Anwendung!) sich das Gefäss auf den Kopf drehen lässt. Dann sofort den Eischnee dem Teig behutsam unterheben, mit einem möglichst breiten Rührlöffel oder Gummispachtel, mit kreisenden Bewegungen von oben nach unten, nicht rühren, damit die luftige Struktur möglichst erhalten bleibt.
#9
7.10.19, 23:17
@kienchri: vielen Dank, ich hab alles sorgfältig durchgelesen und einige für mich gute Tipps gefunden. Dein Kommentar hätte ausgereicht um drei neue Tipps hier zu veröffentlichen. 
Das mit der Butter mache ich auch so, aber das mit der Schokolade auf dem Teller werd ich ausprobieren. 👍
#10
8.10.19, 12:55
@kienchri: deine Schokoschmelzmethode hört sich interessant an, das muss ich ausprobieren. Die solltest du hier als Tipp einstellen. Am besten gefällt mir daran die Aussicht darauf, dass der Teller danach nicht so schokoladenverschmiert ist. Ich schmelze die Schokolade bis jetzt immer im Wasserbad und verarbeite die in der Schüssel zurückbleibenden Reste zu einer Trinkschokolade. Aber wenn man das hier als Tipp einstellt, wird man ausgelacht.
#11
8.10.19, 13:08
@Mafalda: Wieso wird man ausgelacht? 
#12
8.10.19, 13:33
😊 Hallo, habe gerade Nussecken gebacken und Blockschokalde geschmolzen, ich gebe immer etwa Kokosfett dazu. Liebe Kienchri, vielen Dank für das ausführliche Rezept. Habe auch alles genau gelesen. Man merkt, du backst viel und auch gerne. Die Tipps werden ausprobiert.  Am Freitag backe ich den Schokokuchen. Liebe Mafalda, hier wird niemand ausgelacht, aber  meine Freundinnen , die würden  darüber lachen und sagen, sei nicht so geizig. Ich denke halt, es ist auch ein Generation (Problem ). . Unsere Großmütter haben aus jedem Rest noch was gezaubert, Ich lese gerne alle Tipps.
1
#13
8.10.19, 16:58
@Apfelbäckchen 13?: @orgafrau: ich habe es mal als Tipp eingestellt und eine entsprechende Reaktion bekommen
1
#14
8.10.19, 17:45
😊 Manche Kommentare sind überflüssig liebe Mafalda, hoffentlich hast du dich nicht geärgert. Ist es nicht wert. Schreibe nur wonach dir ist. 
LG
#15
11.10.19, 07:51
Hallo im Rezept steht das man die Springform nur am Boden mit Backpapier auslegen soll. 
Ich habe aber extra fertig zugeschnittenes Backpapier,das mittlerweile bei fast jedem Supermarkt zu kaufen gibt. 
Dieses geht bis zum Rand hoch. 
Meine Frage wäre,ob ich das dann auch verwenden kann??
#16
11.10.19, 08:06
😊 Guten Morgen, habe am Wochenende . diesen leckeren Schokokuchen gebacken. Super gut angekommen. Werde das Rezept auch mal auf dem Blech probieren. Dann in Schnitten servieren. Obendrauf weiße und dunkle Schokoverzierung / einfach drüber verteilen.
@Drachenkatze, was meinst Du? kann da garnicht folgen. Diese Backzuschnitte gibt es doch schon ewig, wo hast Du da ein Problem.? Der Rand der Springform kann doch nicht in einem Stück, also mit dem Bodenbackpapier ausgelegt werden. Schneide da vorher zwei Streifen  und lege den Rand dann aus. Aber das ist doch bei diesem Rezept garnicht nötig. Nur bei Biskuit.
Vielleicht backst du selten und hier werden ja alle Fragen beantwortet. Viel Erfolg!
LG
#17
11.10.19, 15:39
@Apfelbäckchen 13?:" Der Rand der Springform kann doch nicht in einem Stück, also mit dem Bodenbackpapier ausgelegt werden."
Doch das gibt es, auch ich habe Backpapierzuschnitte bei denen der Boden und der Rand mit einem Blatt ausgelegt wird.
#18
11.10.19, 15:46
😊 Das ist ja mal eine tolle Neuigkeit für mich jedenfalls! Besorge ich mir sofort, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, wie das angeboten wird. Bitte @ waage 191045 und Drachenkatze gebt mir das Fabrikat durch oder wo ich es kaufen kann. Frag Mutti ist doch immer wieder für neue Erkenntnisse gut, DANKE, wieder was dazu gelernt.
#19
11.10.19, 16:20
@Apfelbäckchen 13?:
Profissimo Backpapier rund 26cm -28cm 10 Stück gibt es im dm Drogeriemarkt, ich glaube ich habe 0,99€ dafür bezahlt. Sicher bekommt man das aber auch von anderen Anbietern.

Ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht.
Backpapier rund (Ø26cm–28cm), 10 S0
#20
12.10.19, 07:59
😊  Nachdenken hilft! Stand wohl auf der Leitung. Ihr meint das ganz normale Backpapier. Verwende ich schon immer, Allerdings wie im Kommentar # 16!
In einem Stück ist mir das zu faltig, bin vielleicht ungeschickt!
Trotzdem DANKE und viel Spaß beim BACKEN!
#21
13.10.19, 00:14
Hm lecker, werde ich nachbacken.
#22
14.10.19, 09:08
vielen Dank, das klingt so gut, den werde ich so bald wie möglich backen

Rezept kommentieren

Emojis einfügen