Betaisodona Lösung ist ein Antiseptikum für Haut und Wunden

Betaisodona Lösung - Antiseptikum für Haut und Wunden

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
11×
Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Empfohlen von meinem Orthopäden nach einer entsprechenden Schnittverletzung, habe ich die Betaisodona Lösung (Antiseptikum für Haut und Wunden) seit Jahren im Haus und verwende sie z. B. und fast ausschließlich, wenn in den Fingerkuppen mal wieder winzige Schnitte von Papier mehr als spürbar sind (Advent und Weihnachten sind zu ahnen - die Bastel-, Klebe- und Schneidezeit beginnt!).

Anwendung (seit Jahren erprobt!):

Ich befülle ein Mini-Glas (20 ml o.ä. ein leeres Mini-Marmeladenglas oder auch ein Schnapsglas sind prima geeignet) mit normalem Leitungswasser und gebe dort hinein wenige Tropfen Betaisodona (nicht abzählen) - Vorsicht: Die Tinktur ist stark färbend (Iod), so dass ich bei meinen Anwendungen immer schon ein Stück Küchenpapier daneben liegen habe.

Dann die Fingerkuppe ... ca. 10 Sekunden lang in das Wasser-Betaisodona-Gemisch halten, herausziehen und vorsichtig die Stellen mit Küchenpapier abtupfen, die hautmäßig "heil" sind. An allen zu behandelnden Stellen das Gemisch lassen - es verdunstet sehr schnell und der Finger ist wie gewohnt einsetzbar.

Diese Prozedur mehrmals täglich durchführen, wenn man mal wieder an dem Gemisch "vorbeikommmt" (steht bei mir  immer griffbereit - mein Mann kennt das schon und hat es aufgegeben, mich darauf hinzuweisen, dass eigentlich alle Behältnisse mit chemischen Substanzen/Arzneien ordnungsgemäß beschriftet sein müssten).

Nach höchstens zwei Tagen ist bei mir der absolute Heilungserfolg eingetreten: Ganz ohne Salbe und/oder Pflaster.

Noch ein Hinweis: Eine Flasche mit 30 ml (Apotheke) ist mindestens 2 Jahre haltbar.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

14 Kommentare

Emojis einfĂŒgen