Beutellose Staubsauger leeren

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin ein Fan von beutellosen Staubsaugern, nur das Leeren fand ich immer ätzend. Nun nehme ich eine alte Plastktüte (die man ja meist herumliegen hat) oder einer von den "gelben Säcken", lege die Öffnung der Tüte ganz eng um den Behälter und schüttele den Dreck in die Tüte. Ist eine relativ saubere, staubfreie Nummer.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
26.7.10, 20:00
Die Idee ist nicht schlecht! Aber, was im Staubbeutel ist, gehört nicht in den gelben Sack und eine Plastiktüte nicht in den Ascheneimer. Und wenn man die "Tüten" in den Mülleimer entlehrt, wird man auch "staubisch"!:-)
#2
26.7.10, 20:03
Habe zwar keinen Beutellosen Staubi, aber so würde ich es auch machen.
#3
26.7.10, 20:14
Hab ich auch gemacht ...jetzt hält unser Pro Aqua den Staub zurück ...
Nur Wasser in der Toilette schütten, einmal auswaschen und das wars!
1
#4
26.7.10, 20:16
@wollmaus: Wo habe ich geschrieben, das ich die Tüte in einen gelben Sack gebe? Ich gebe den DRECK in einen gelben Sack und diesen mit Inhalt zum Restmüll.
@Ally: Ja, die sind toll, wird mein nächster, wenn meiner mal die Grätsche macht.
#5 007
26.7.10, 20:53
dann kann man direkt einen beutel-staubsauger nehmen, der zugleich meistens auch eine bessere saugkraft hat als ein beutelloser sauger
1
#6 Saugi
26.7.10, 21:06
@007: Aber die Tüten kosten nix, die Beutel hingegen eine Menge. Und ein guter beutelloser Sauger hat keine schlechtere Saugkraft, im Gegenteil!
1
#7 Beutelfan
26.7.10, 22:43
@007: bin Deiner Meinung !
ständig Saugkraftverlust -Filter leeren (Staublunge), Filter auswaschen ( Wassergeld). NÖ!!!. Zahle für einen Staubbeuten 0,70€ (eBay) und den wechsel ich alle 2 Monate. Man kann den Geiz auch übertreiben.
#8 Hanne
26.7.10, 23:05
Auch der Dreck gehört nicht in den gelben Sack, Wollmaus hat recht!
Umsonst ist der gelbe Sack nicht, der wird vom grünen Punkt finanziert und somit von den Käufern von Verpackungen und er ist für Verpackungen gedacht, nicht für Staubsaugerdreck. Das ist sparen auf Kosten der Allgemeinheit.
Der Dreck gehört auch nicht in eine extra Plastiktüte, was für eine Verschwendung der Tüte.
2
#9
27.7.10, 01:48
Man könnte auch manche Kommentare sparen.
Da wäre auch vielen geholfen.
Dann nehmen wir in Zukunft eben weiße, blaue, rote, gestreifte, gepünkelte od. durchsichtige Müllbeutel.
Wie kann man sich jetzt wieder an dem gelben Sack festbeißen.
Die gehören übrigens den Chinesen. hihihih
3
#10
27.7.10, 08:00
Ich lach mich tot... und entschuldige mich hiermit bei der Allgemeinheit, das ich sie ca. 1 mal im Monat schröpfe, indem ich einen gelben Sack derart zweckentfremde.
Hoffe, mein schlechtes Gewissen läßt mich heute Nacht schlafen, seufz...

Ihr macht sicher aus dem Teebeutel (falls Ihr sowas frevelhaftes überhaupt zu Euch nehmt) noch die Klammer raus und steckt sie zum Altmetall.
2
#11
4.8.10, 18:05
Hanne und Wollmaus, benutzt Ihr auch keine Müllbeutel?! Und kommen Eure Staubsaugerbeutel auf den Kompost?
#12 frangenpedra
16.8.14, 21:44
hallo ihr beutellosfans,

könnt ihr mir evtl näheres dazu sagen, welche marke ihr zb benutzt u wie lange schon, ob empfehlen würdet... evtl. auch schon mal marke gewechselt und dann die erfahrungen damit? (und preis-/Spanne)

ach ja, welche firma hat da waschbare filter und wie dann (wama? temperatur'? kosten ersatzfilter?) oder evtl spülmasch.- feste behälter? (ja klar, nach ner vorreinigung, aber dann könnt ich mir das evtl schon vorstellen?)

wenn nötig wg schleichwerbung oder so und wenn mir das jemand erklärt, wie es geht, notfalls auch über persönliche nachricht

(und ja, war schon mal ausführlich Thema, aber schon länger her und jetzt werden die beutellosen einem preislich nachgeschmissen., drum evtl mal wieder neu interessant

danke und bin schon gespannt;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen