Bier-Senf-Geschnetzeltes

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Für die Marinade

  • 1 mittl. Zwiebel
  • Bier (Pils oder Schwarzbier, nach Geschmack)
  • 2 Zehen  Knoblauch
  • Öl
  • 2 EL Senf, mittelscharf bis scharf (Bautz'ner)
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Paprikapulver, scharf
  • Oregano (bei Geflügelfleisch besser Thymian)

Zubereitung

Das Fleisch in Streifen schneiden. Die Zutaten für die Marinade gut verrühren und die Fleischstreifen zugeben. Evtl. mit Bier auffüllen, bis das Fleisch gut bedeckt ist, alles nochmals gut vermischen und
zugedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, leicht abtupfen und in Öl anbraten. Mit etwas Mehl bestäuben und kurze Zeit bräunen lassen, anschließend mit Brühe ablöschen. In der Zwischenzeit die Champignons in Scheiben schneiden und in der Pfanne leicht anrösten und zum Fleisch geben. Etwas saure Sahne unterrühren, zusätzlich etwas von der Marinade und mit einem Spritzer Zitronensaft
abschmecken. Die restliche Marinade eignet sich sehr gut zum Verlängern der Sauce, je nach Geschmack und Bedarf.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Dulli
18.8.06, 22:56
Hört sich lecker an, ich liebe Kreuzkümmel, wird probiert!
#2
19.8.06, 20:11
Ist nen Versuch wert. Wird probiert. Jetzt muss ich nicht mehr die ganze Flasche Bier auf einmal trinken und es steht nicht mehr ab.
#3 kapitänsfrau
19.8.06, 21:30
Werd ich morgen sofort ausprobieren, bin aber sicher, schmeckt total lecker!
#4 chrissy
20.8.06, 12:51
klingt echt super, wird morgen gleich ausprobiert. :-)
#5
21.8.06, 02:07
Bautz'ner senf ist der beste, ordentlich rein damit.
#6 Steff
22.8.06, 21:07
Chris: Mit welchem Fleisch wird dieses Geschnetzelte denn am besten gemacht? Pute oder eher Schwein....oder....?
#7 Chris
24.8.06, 18:07
Hallo Steff,
na, "mehr Original" wäre Schweinefleisch, aber mit Puten- oder Hähnchenfleisch schmeckt es mir auch sehr gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen