Bilderrahmen aus Pappe und alten CDs
7

Bilderrahmen aus Pappe und alten CDs

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein schöner Bilderrahmen ist aus Pappe und CDs schnell selbst gemacht.

Durch den Tipp Pappeinlagen weiterverwenden inspiriert, habe ich mir einen in hundert Farben funkelnden Bilderrahmen gebastelt. Er sieht sehr hübsch aus. 

  1. Dazu habe ich mir ein etwas dickeres Stück Pappe gesucht und es in zwei gleich große Teile geschnitten.
  2. Als nächstes nahm ich ein Foto und habe die Maße des Fotos aufgezeichnet und ausgeschnitten.
  3. Dann machte ich mich an die Arbeit und zerschnitt einige alte CDs die ich schon aussortierte zum Entsorgen.
  4. Diese Stückchen klebte ich jetzt mithilfe einer Heißklebepistole (es geht auch anderer starker Kleber) auf den Rahmen auf, sodass man die Pappe nicht mehr sehen kann, ruhig auch CD Stücke auf andere Stücke kleben, das bringt einen schöneren Effekt.
  5. Am Ende das Foto eingeklebt, den funkelnden Rahmen darüber und mit einem kleinen Stück doppelseitigem Klebeband an der Wand befestigt. So hat man sich aus nur einem Stück Pappe und alten CDs einen schönen Bilderrahmen gebastelt. Wenn die Sonne drauf scheint, glitzert alles wie wild.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Von
Eingestellt am
Themen: Bilderrahmen

41 Kommentare


4
#1
14.5.15, 18:31
Das ist ja mal wieder eine sehr gute Idee. Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Zufällig habe ich noch einige alte CD's die ich entsorgen wollte. Das habe ich aber noch nicht getan. Zufällig wollte ich auch in der nächsten Stadt morgen einen neuen Bilderrahmen besorgen. Dank Deinem Tipp brauche ich das ja jetzt nicht mehr. Also habe ich auch noch Geld gespart.
DANKE!!
5
#2
14.5.15, 18:52
Dieser Rahmen paßt aber für meinen Geschmack nur zu einem ganz klaren Foto wie eben diesem Spruch. Denn in Kombination mit einem bunteren Bild würde das Ganze zu unruhig wirken.
9
#3 xlzicke
14.5.15, 19:05
Ganz abgesehen das ich warscheinlich einen Notarzt brauche beim anfertigen, bluttriefende Pappe hätte und Fingerfetzen rumliegen würden, wäre mir der Scherbenrahmen zu unruhig. Mit Muscheln habe ich das früher aber ähnlich auch gemacht.
2
#4
14.5.15, 19:20
@xlzicke: Damit man sich beim zerschneiden und aufkleben der CD's nicht verletzt sollte man auch ganz vorsichtig damit umgehen, oder soll ich als Ersthelfer vorbei kommen und Dir einen Verband anlegen. Ich kann Dir natürlich auch gleich einen Notarzt rufen.
3
#5 xlzicke
14.5.15, 19:33
NFischedick: das Wort vorsichtig ist für mich ein Fremdwort, ich bin ein unverbesserlicher, aber trotzdem liebenswerter Tolpatsch. Meine Missgeschicke möchte ich hier nicht aufführen, das wäre abendfüllend. :-))
13
#6 Beth
14.5.15, 21:07
Mir wäre es auch zu viel des Guten.
Aber wie immer ist alles Geschmacksache.
11
#7 mellie_V8
14.5.15, 22:00
Wie hält man sowas sauber? :)
14
#8
14.5.15, 22:39
Naja... Mit zerschnittenen CD's sieht es meiner Meinung nach kitschig aus.
Es gibt so viele Materialien die sich wunderbar dafür eignen. Trockene Gräser/Blumen, trockene Holzrinde, Muscheln, Perlen u.s.w... Mit solchen Materialien könnte ich mir sogar vorstellen es in meine Wohnung zu hängen/stellen. Aber dieses millionenfache blink-blink wäre nichts für mich.
2
#9
15.5.15, 01:05
@xlzicke: Dann solltest du sämtliche Arbeiten die man mit einem Schneidewerkzeug verrichtet lieber von jemand anderem machen lassen.
1
#10
15.5.15, 01:09
@MissChaos: Trockene Blumen und Gräser sind für mich aber reine Staubfaenger,also unbrauchbar.
3
#11
15.5.15, 03:28
Sehr hübsche Idee. Ich hab auch schon versucht, mit zerschnittenen CDs was zu basteln, aber ich habe die Schnittstellen nie sauber hinbekommen. Mich stört es, dass sich die Beschichtung an der Schnittstelle löst. Hab' im Netz hin und her gesucht, aber noch keine gute Methode gefunden, wie man die ausgefransten Schnittstellen vermeiden kann.
Vielleicht hat ja hier jemand DIE Lösung!
1
#12
15.5.15, 08:05
@Blackbird1111: Ja das würde mich auch interessieren!
3
#13
15.5.15, 09:19
Blackbird1111 & NFischedick :

Das Ausfransen lässt sich ganz leicht vermeiden, :
Einfach die Linien, an denen Ihr später schneiden wollt, vorher mit einem Teppichmesser stark anritzen - also die Beschichtung durchtrennen .

Ist nicht meine Weisheit ;-),
die Kinder haben das mal im Werkunterricht für ein Mosaik so gemacht - hat super geklappt :-).
3
#14
15.5.15, 09:24
@DaCapo: Danke für Deine Antwort! Wird ausprobiert!
2
#15
15.5.15, 09:46
Danke für die "idiotensicheren" Bilder zur Beschreibung! ;-)
3
#16
15.5.15, 10:04
@DaCapo: Ja, danke für den Tipp! Werde ich auch demnächst ausprobieren :-)
2
#17 xlzicke
15.5.15, 10:04
@NFischedick: #9 ich hättte weniger Bbedenken vor der Schere, aber vor den scharfen Kaanten und Splitter der CD. iim allgemeinen sccchnippele ich ganz gerne beim kochen, aber Pflaster liegt immer in der Nähe und wird auch des öfteren gebraucht. Das ist aber weniger Ungeschick von mir, es liegt an den durch Arthrose fast steifen Fingern. Ein wenig Tolpatsch war ich aber schon immer.
1
#18 xlzicke
15.5.15, 10:05
Sorry, meine Tastatur entwickelt ein Eigenleben.
2
#19 Andrometus
15.5.15, 10:17
xlzicke: Sorry, ließt Du es nicht schon beim Tippen, dass Deine Tastatur neben der Spur läuft!? - Dann muss eben vor dem "Absenden" korrigiert werden - ganz einfach :-))
3
#20 xlzicke
15.5.15, 10:21
Andrometus: nein, beim Handy lese ich es nicht mehr durch, es ist zu klein. bearbeiten geht da auch nicht. aber es ist doch zu lesen oder nicht ?
6
#21
15.5.15, 12:09
@NFischedick:
Wie würdest Du das Bild oder Rahmen aus CD's sauber halten? Diese Frage hat auch schon mellie_V8 in Beitrag #7 gestellt.
7
#22
15.5.15, 12:48
Über Geschmacksfragen kann man streiten, ist aber sinnlos. Sinnvoll finde ich jedoch die Frage nach dem Sauberhalten.
Mir fiel spontan der alte Scherz-Volkhochschulkurs ein: "Wir basteln Staubfänger". Stammt aus der Zeit der Makramee-Eulen, die Älteren werden sich vielleicht erinnern.
1
#23
15.5.15, 13:04
@DaCapo: Hab' es gerade mit einem scharfen Skalpell versucht, aber die Schere hat dann trotzdem die Ränder beschädigt. Wahrscheinlich bin ich zu tolpatschig dafür.
Dann kam mir die Idee, es mit dem Dremel und einer Trennscheibe zu versuchen. Das hat sehr gut geklappt, aber da muss man sehr vorsichtig sein, dass einem die abgeschnittenen Teile nicht um die Ohren fliegen. Und man darf die Geschwindigkeit nicht zu hoch einstellen, sonst schmilzt die CD. Haaah, ich liebe meinen Dremel ...
#24
15.5.15, 13:54
@xlzicke: Da fällt mir jetzt gerade ein ganz simpler Trick für Dich ein: Damit Du Dich an den scharfen Kanten nicht mehr schneiden kannst ziehe doch einfach ein paar Handschuhe über.
1
#25
15.5.15, 14:05
@MissChaos: Die Frage kann ich Dir jetzt auch nicht beantworten. Vielleicht hat ja irgendjemand eine passende Antwort dafür,denn interessieren tut mich das auch. Jetzt ist mir gerade ein Gedanke gekommen: Vielleicht kann man das ja besser sauber halten wenn man die CD- Scherben nicht aufeinander sondern nebeneinander klebt und die Zwischenräume mit Glitzersteinchen verschönert oder einfach nur farbig anmalt.
1
#26
15.5.15, 15:19
Blackbird1111 # 23 :

Och , schade - vielleicht lag's ja an der Schere ......aber bestimmt nicht an Deinem Geschick :-) !
Super, daß Du doch noch eine Lösung gefunden hast :-)) !
2
#27
15.5.15, 20:47
Mir gefällt das! Und meiner Tochter auch.Sie fragt mich schon welche CDs sie nehmen könnte aber da bin ich sehr empfindlich. :-) :-)
3
#28
15.5.15, 21:37
Ich nehme dafür alte Computerprogramm-CD's. An die Musik-CD's von meinem Mann brauch ich nicht drangehen. Die sind sein Heiligtum.
1
#29
15.5.15, 21:37
Ich nehme dafür alte Computerprogramm-CD's. An die Musik-CD's von meinem Mann brauch ich nicht drangehen. Die sind sein Heiligtum.
1
#30
15.5.15, 21:38
UPS! Der Beitrag sollte nicht doppelt erscheinen!!
3
#31
15.5.15, 22:33
Ich habe mal einen Bilderrahmen aus CD-Schnipseln gesehen, da war das Grundmaterial aber keine Pappe sondern irgendeine Modelliermasse (Ton, Salzteig o.ä.). Die CD-Schnipsel waren so weit in die Masse reingedrückt, dass keine scharfen Kanten mehr rausragten. Das sah ganz gut aus, denn so eine CD-Oberfläche hat schon ihren Reiz. Wenn Licht drauf scheint, zaubert sie Regenbögen ins Zimmer. So eine nahezu ebene Oberfläche lässt sich dann auch leichter abstauben.
1
#32 mellie_V8
15.5.15, 23:24
Ich frag mich echt die ganze Zeit, wie man sowas sauber hält. Hatte DIE Eingebung: Reinigungsknete. Gibt's u.a. für Computertastaturen. :)
1
#33
15.5.15, 23:43
@mellie_V8: Reinigungsknete? Da habe ich ja noch nie was von gehört. Meine Computertastatur reinige ich immer mit einem Pinsel.

Gute Nacht alle zusammen! Ich verabschiede mich an dieser Stelle erst mal für 2 Tage!
Bis dann!!
2
#34 Andrometus
16.5.15, 21:33
Du, Glucke, sag mal bitte, was hast Du denn mit der zweiten Hälfte der zugeschnittenen Pappe gemacht?
In Deiner 2. Verarbeitung steht drin, dass du die Maße des Fotos aufgezeichnet und ausgeschnitten hattest.
Im Punkto 5, heißt es, am Ende das Foto eingeklebt und den Rahmen darüber ... erscheint etwas oberflächlich!
Auf welcher Hälfte der Pappe wird das Foto eingeklebt? - Davon ließt man nix - Sorry

Dass das noch keinem anderen "Kommentator" aufgefallen ist!?

Sind denn hier "ALLE" so oberflächlich??? -

Gell, schön schleimen und arschkratzen können viele hier um nur "grüne Daumen" zu bekommen - wehe, man tanzt aus der Reihe, hat man die "Arschkarte" gezogen !!
#35 Andrometus
16.5.15, 21:33
#36
16.5.15, 21:46
Andrometus: Ich hatte 2 Teile, eins mit dem Loch und eins ohne, ich habe das Foto auf das ohne aufgeklebt und das zweite mit Loch darüber, so dass es aussieht wie ein Rahmen. Dann erst die CD Stücke rundherum.

Das mit dem sauber machen hab ich mir ehrlich noch nicht überlegt. Ich denke aber, ich geh mit dem Staubwedel langsam rüber, das befreit vom Staub und waschen muss man den ja nicht.
2
#37 Andrometus
16.5.15, 22:07
Doll, Glucke, ... das steht aber nicht in Deinem Werkstück drinnen.
#38
16.5.15, 22:24
Andrometus: ja manchmal ist es halt nicht einfach, alles schriftlich zu beschreiben. Man möge mir verzeihen, wenn es nicht deutlich genug war ;)
#39 mellie_V8
16.5.15, 23:02
Krieg ich jetzt auch 'ne Antwort wie man das sauber hält? :)
3
#40
16.5.15, 23:41
mellie_V8: #36 am Ende habe ich nochmal was dazu geschrieben ;)
#41
20.3.16, 12:32
Frage: mit welcher Schere zerschneidet man eine CD? Ich habe es mit meiner superscharfen Haushaltsschere mal versucht - das geht gar nicht. Es geht nur mit der Blechschere! Mit vorher eingeritzten Schnittseiten wohl ganz gut. Ansonsten ist das einfache Schneiden der CD nicht ungefährlich. Es können kleinste Stückchen von der Silberbeschichtung ins Auge fliegen oder eingeatmet werden. Zerschneiden von einer CD immer mit Schutzbrille!! Ich finde es nicht gut, wenn solche Hinweise in solchen Tipps fehlen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen