Billige und leckere Durstlöscher mit Wassersprudler

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer sparen möchte (oder muss), sollte über einen Wassersprudler nachdenken. Ob Soda Club, Wasser Maxx oder wie immer sie heißen... sind alle gleich gut. Bei Ebay sind solche Geräte schon für 1 Euro (+ Versand) zu bekommen.

Patrone nachfüllen kostet ca. 4,50 Euro und reicht für 30 - 50 Liter.

Als Sirup empfehle ich die original Soda Club Konzentrate. Kosten pro Flasche ca. 3,49 Euro, reicht für 12 Liter.

Ob Cola, Orangen- oder Zitronenlimo, Ginger Ale, Iso Drink, Himbeer und Waldmeisterbrause, schmecken alle richtig lecker, sogar mein Besuch ist begeistert.

Und man muss nie wieder Kisten oder Flaschen schleppen... und das Leergut wieder zurück (nerv);-)

Kleiner Geheimtip: Wenn ihr es noch irgendwo bekommt, holt euch Soda Club Blue Berry! Blaue Zungen inklusive;-)

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 Pumuggel
17.8.07, 12:26
Stimmt, das Zeugs ist lecker. Aber beim besten Willen kein Spartipp:
Selbst wenn man die Kosten für den Sprudler außen vor lässt, kommt man bei den Preisen aus oben für Gas und Geschmack auf 38 Cent pro Liter - dafür kann man in vielen Getränkemärkten und bei Aldi, Lidl & Co. auch schon ganz passable Getränke kaufen. + Nebenkosten für Wasser, waschen der Sprudlerflasche, Ersatzflaschen (lt. Hersteller sollte man sie nicht länger als 12 Monate verwenden) etc.
Aber nichtsdestotrotz, lecker und praktisch ist es, ich hab ja auch nen Wassermaxx in der Küche stehen
#2 Kai
17.8.07, 13:15
Stimmt, muß ich zugeben, richtig viel sparen tut man da nicht. ABER DAS SCHLEEEEEEEPPEN:-(
#3 Alois
17.8.07, 15:16
Es schmeckt aber leider nicht wie 'echtes' Cola oder Almdudler
#4 Alois
17.8.07, 16:15
Alois
das soll es ja auch nicht!
#5 Thomas
17.8.07, 21:05
Ich persönlich mag die Konzentrate nicht besonders, da sie statt Zucker meist nur Süßstoff enthalten, das schmeckt man deutlich!
Eine preiswerte Alternative dazu ist Sirup, den man auch in diversen Geschmacksarten bekommt. Besonders, wenn man in Grenznähe zu Frankreich wohnt, kann man beim Nachbarn auf eine riesige Auswahl zurückgreifen. Probierts einfach mal aus! Echter Zucker ist einfach durch nichts zu ersetzen.
#6
19.8.07, 15:58
... außer durch mehr Zucker ;)
#7 Ohnesirup
19.8.07, 16:19
lieber ein paar Orangen auspressen, das erfrischt, schmeckt und macht nicht fett.
Zuckerwasser macht fett und verursacht Diabetes und Karies und viele andere Krankheiten, vor allem, wenn es mit Sirup aromatisiert ist.
#8 yogiyamaha
20.8.07, 11:29
Bin nicht so sehr von diesen Geräten überzeugt. Es können sich dort sehr viele bedenkliche Bakterien ansammeln, wenn man das Gerät + Flaschen nicht täglich ordentlich reinigt!
#9 student
20.8.07, 13:11
ich stimme yogiyamaha zu!

Die Flaschen sind schon nach nem halben Jahr nicht mehr schön und der Geschmack lässt auch sehr zu wünschen übrig. Sirup muss nicht teuer sein, die von Tritop sind glaub ich günstiger, gibt auch noch mehr firmen... alles in allem is mir der tipp hier etwas zu kommerziell...!
#10 eumelkruemelfroschkrabbe
21.8.07, 16:38
also unsere Flaschen sehen immer top aus, und die schrupp ich nicht jeden Tag 3 mal! Man darf halt nur nicht die "Geschmackszutaten" mit in die Sprudelflaschen tun, dann waere es wirklich ein Paradies fuer Bakterien. Aber wenn die Flaschen und dieser "spritz die Kohlensaeure in das Wasser Stab" des Sprudlers wirklich immer nur mit frischem Wasser in Beruehrung kommen, halte ich das ganze fuer unbedenklich!
#11 Tina
27.8.07, 15:05
Hallo Leute,

klar ist der Sodaautomat gut um keine Flaschen mehr schleppen zu müssen. Hatte selbst einen. Ist aber jetzt geflogen. Wie schon richtig bemerkt, ist das Mineralwasser im Discounter billiger und außerdem musste ich zum Nachfüllen der Kohlensäureflaschen mit dem Auto ein ganz schönes Stück fahren, da es die nach meinem Umzug nicht mehr in meiner Nähe zu tauschen gab.

Aber für den Geschmack kann man/frau ja auch weiterhin Zusätze kaufen. Denen ist es egal, ob der Sprudel selbst gemacht oder selbst gekauft ist. Ich hab meine Zusätze früher immer im Spinnrad gekauft da ich Diabetikerin bin und andere Zusätze immer gesüßt sind. Leider hab ich schon lange keinen Spinnradladen oder eben diese "Frusip's", wie sie hießen gesehen. Gibt es das eigentlich noch??
#12
27.8.07, 16:53
Gib mal folgenden Link in deinen Browser ein:
http://www.jean-puetz-produkte.de/shopdev/index.php?main_page=index&cPath=6_44
#13 Tina
28.8.07, 10:28
Dankesschön, genau die meinte ich.
#14
9.11.10, 15:06
Mir reicht mein Sprudelwasser völlig aus. Nacktes Leitungswasser schmeckt mir zu fad und nicht spritzig genug. Gemischt mit ein paar Tropfen Zitrone oder als Schorle mit Apfelsaft ist das der optimale Durstlöscher.
Der Clou bei uns in der Küche: aus unserer Armatur kommt auch gleich das Sprudelwasser raus. Ist kühl und mit Medium-Sprudel-Menge versehen. Perfekt, da nicht zu kalt und nicht zu warm. Auch die Sprudelmenge stimmt.
Haken dabei: dieser Heimsprudler kostet halt in der Kategorie eines neuen Wasserhahns - also so 400 bis 500 Euro. Bei uns (wir trinken alle beide) hat sich das aber schon gelohnt. 4 Jahre im Einsatz und läuft einwandfrei.
Gekaufte Flaschen mit Mineralwasser gibt es bei uns nicht mehr. Auch gibt es keinen Ärger mehr, wer das Auto mit den schweren Kästen ausräumt und diese in den Keller trägt. Habe damals lange im Internet recheriert, bis ich auf diese Technik gestoßen bin. Denn einen Sodastream / SOda Club wollte ich nicht wegen der Keimproblematik und weil ich schon gehört habe, dass Flaschen bei der Befüllung mit Kohlensäure explodiert sind.
#15 wermaus
6.6.11, 09:12
Als ich gelesen habe, dass sich Legionellen in dem Ding pudelwohl fühlen, ist unser Wassermaxx auf dem Müll gelandet.
1
#16
28.11.13, 14:17
Habe immer wieder von angeblichen Bakterien gehört. Ich benutze seit einem Jahr einen Wassersprudler und bin zufrieden. Ich lege aber auch großen Wert auf die Reinigung des Geräts. Würde ihn jedenfalls immer wieder kaufen, da er bisher keine Probleme gemacht hat. Vielleicht kommen die ja noch ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen