569fd9aa5c6c8

Bio-Rosendünger für wunderschöne Rosen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich war in Dresden in einer netten Pension, mit einem wunderschönen gepflegten Rosengarten. Angesprochen auf seine tollen Rosen, verriet er mir sein persönliches Düngegeheimnis.

Diesen Sommer habe ich es ausprobiert. Zu meiner Überraschung blühten einige Rosen zweimal. Einfach den Kaffeesatz und Bananenschale (vorher klein schneiden) vermischen um die Rosenpflanze verteilen und etwas unter die Erde heben. Die Rosen dankten es mir!

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


1
#1 erselbst
19.9.12, 09:58
guter tip--wird ausprobiert.
ich errinnere mich dass mein vater früher immer eine plastiktüte im auto hatte und unterwegs wurden dann pferdeäpfel eingesammelt.
auch ich hole mir des öfteren bei pferdehöfen diese äpfel ( aber nicht um apfelmus daraus zu machen!!!)--sind wirklich ein hervorragender dünger!
-1
#2 Traumwetter
19.9.12, 11:01
@ Eichhörnchen: toller Tipp.
Wie oft und wann (Herbst oder Frühjahr) und wieviel von dem "Dünger" verteilst du um die Rosen? Kann man auch zuviel davon nehmen?
#3
19.9.12, 11:57
@Traumwetter: Ich habe vom Frühjahr bis Herbst, so wie ich es zur Hand hatte an die Rosen weiter gegeben. Manchmal war es nur der Kaffeesatz. Mir war bei einem starken Gewitter ein Rose total mit Wurzel ausgerissen worden. Nach dem unvermeidlichen Rückschnitt und intensiver Bio-Düngung hat sie nun wieder Triebe und Blüten.
#4 Traumwetter
19.9.12, 13:12
@Eichhörchen: danke, werde ich ausprobieren
5
#5
19.9.12, 15:23
@superwoman - don't feed the troll! :-)
-1
#6
19.9.12, 17:34
@HörAufDeinHerz: .....hast ja recht!!
3
#7
19.9.12, 18:32
Kaffeesatz verwende ich schon seit Jahren; vielleicht sollte ich auch öfter mal Bananen essen? Ich streue den Satz immer schön eng um die Pflanze; auch um Dahlien und andere, die gerne mal als Schneckenfutter herhalten müssen. Bilde mir halt ein, dass die Schnecken das nicht mögen.
Kaffeereste gieße ich (kalt) in den Garten, einfach so.
Btw: Interessant, beides sind Exoten; Kaffee und BAnane-und düngen so gut...
#8
19.9.12, 20:02
Müssen das Bio-Bananenschalen sein? Oder stört es die Pflanzen nicht ob die Schale behandelt ist?

Und noch eine andere Frage: kann mir mal Jemand das mit dem Troll erklären? Habe ich jetzt schon des öfteren in den Kommentaren gelesen, es aber nicht verstanden da ja von betreffender Person vorher gar kein Kommentar dasteht....
Nur so für die eigene Bildungslücke... ;0)
#9
19.9.12, 20:17
@bibibean: ich wußte es auch nicht. Aber ich habe Google gefragt: schau mal hier: http://www.dontfeedthetroll.de/was-ist-ein-troll.html
2
#10
19.9.12, 20:17
Hallo zusammen, dem Trick mit den Bananenschalen könnt ihr vertrauen, es funktioniert. Ich mache das seit ca. 5 Jahren so und bin begeistert, gesunde und kräftige, mehrmals blühende Rosen.
Ich glaube, daß es unwesentlich ist, ob man gespritzte oder Bio-Bananenschalen nimmt, es kommt auf das Kalium in den Schalen an, das ist für die Rosen wichjtig.
1
#11
19.9.12, 20:58
@bibibean: Entschuldigung, wollte nicht für Verwirrung sorgen, hättest mich gerne fragen können. Ich sehe halt hier fast täglich jemanden, der ein Troll ist. Am besten erklärt das meiner Meinung nach wie so oft Wikipedia. Gib doch da mal den Begriff Troll ein. Dort werden auch die für "normale" Menschen nicht nachvollziehbaren Beweggründe erklärt.

Ich kenne das aus anderen Foren so, dass der erste, der einen Troll sieht, eine entsprechende Bemerkung macht. Der Betreiber setzt meist eine Software ein, die nach bestimmten Wörtern, z.B. Schimpfwörtern sucht und diese Beiträge dann anschaut und dann entscheidet, was mit dem Beitrag passiert. Das wollte ich erreichen, wenn ich einen üblichen Kommentar schreibe, in dem das Wort Troll vorkommt. Außerdem, dass die anderen user gewarnt sind und nicht auf den Troll eingehen, denn davon lebt er, das braucht er. Der Forenbetreiber ist daran interessiert, einen Troll so schnell wie möglich zu entfernen, da er die Kommunikation in einem Forum stark beeinträchtigen kann (was eines seiner Ziele ist).

Mittlerweile habe ich gehört, dass hier meist der "melden" button gedrückt wird, trotzdem dauert es oft Stunden, bis der Troll entfernt ist. Hoffe, ich habe es so verständlich erklärt. Wenn ich was ausgelassen habe, dann melde Dich gerne per PM. Schönen Abend noch!
#12 kahalla
19.9.12, 22:27
@HörAufDeinHerz: Schön, das mit den wenigen Stunden, ich hatte mal einen Troll fast ein Jahr an der backe, mein Blog war quasi schon erloschen da wurde ich vom Seitenbetreiber angemailt. Ein paar Stunden hätte ich wunderbar gefunden. So versuche ich den Blog wieder zu beleben, was sehr schwer ist...
#13 kahalla
19.9.12, 22:29
Und zu dem Rosendünger. Den finde ich klasse und werde ihn demnächst mal ausprobieren.
#14
20.9.12, 07:38
Kaffeesatz verwende ich schon seit Jahren, aber die Sache mit Bananenschalen ist mir neu. Wird heute gleich ausprobiert
1
#15
20.9.12, 08:53
zu den bananenschalen und dem kaffesatz darf sich dann auch gerne noch teesatz jeder art gesellen, egal ob früchte- , kräuter, - schwarz, - oder grüntee !! das tut allen pflanzen gut - aber für alle hat frau davon ja nie genug ;-)

ein teil der guten wirkung mag auch darin liegen, dass diese sachen delikatessen für regenwürmer sind - und die sind ja schließlich der wichtigste "mitarbeiter" der gärtnerin, wenn sie daraus humus "basteln" :-))

allen noch einen wunderschönen tag heute <3
#16
20.9.12, 09:17
danke für den Tipp , werde es auf meinem Rosenbeet ausprobieren -
Muss man das mit dem " Troll " verstehen ???? Grübel !!!

Schick euch alle liebe Grüße
#17
20.9.12, 10:20
als ich einen Schrebergarten hatte, habe ich das auch getan, hilft wirklcih, ist kein Scherz, viel ERfolg für alle, die es probierem Gelingt garantiert.
#18
20.9.12, 10:28
Mal eine blöde Frage,geht das nur bei Rosen oder auch bei Buchsbäume und andere Pflanzen?
#19
20.9.12, 10:58
@ tindra : das geht bei allen pflanzen :-)

eine bemerkung noch: ich würde kaffeesatz nicht in mengen immer wieder auf dieselbe stelle geben - schimmelgefahr! das problem entsteht gar nicht, wenn frau verschiedene pflanzen im garten damit beglückt ;-)
#20
20.9.12, 11:10
Danke für den guten Rat, wenn ich mir Rosen anschaffe werde ich es ausprobieren. Wie oft muß man das machen oder zu welcher Jahreszeit.
#21
20.9.12, 16:54
@tindra: klar geht das auch bei anderen Pflanzen, aber Rosen haben einen besonders hohen Verbrauch an Kalium und Magnesium, deshalb der Bananenschalen / Kaffesatz Trick. Durch die Mineralstoffe bildet sich auch die Frosthärte gut aus. Und was nicht zurückgefroren ist, kann im nächsten Jahr schneller und besser blühen und die Rose ist nicht mit "Reparaturarbeiten" beschäftigt, sondern mit der Blütenproduktion.

Meine Buxis dünge ich mit Hornspänen und Brennesseljauche, auf beides schwöre ich. Habe so einige Buxis, mein ältester ist 25 Jahre alt und schon 3 x mit umgezogen. Besser als Hornspäne ist Horngriess aber das gibt's nicht immer und überall. Frohes Gärtnern!
1
#22
20.9.12, 18:22
Bei Bananen würde ich, wenn ich noch einen Garten hätte, auf jeden Fall nur Bio-Bananen nehmen, denn ich würde keine Pestizide im Boden meines Gartens wollen.
Außerdem habe ich früher oft die Blütenblätter meiner Rosen für Gelee, Dessert oder Torten verwendet, und natürlich auch in Tee und Badewasser. Wer auch sowas vorhat, sollte sich wirklich auf die Schalen von Bio-Bananen beschränken beim Düngen.
#23
21.9.12, 11:27
@katzestephanie: vielen Dank für den link. Nu versteh ich das dann auch.....;0)
#24
21.9.12, 20:25
Bei mir wandern die Bio-Bananenschalen und Kaffeesatz etc. in den Kompost. Wenn das dann zu guter Erde verrottet ist, kommt es als Dünger zu Rosen. Funktioniert auch einwandfrei.
#25
21.9.12, 20:45
Vielen Dank für den tollen Kaffeesatz-Tip!!
#26
23.9.12, 11:05
Das funktioniert ja bestimmt auch bei Topf-Rosen.

Meine Valentinsrosen habe ich irgendwie ruiniert, es kommen aber vereinzelt neue Blätter, also lebt sie zumindest noch.

Meine Abschiedsrosen von Kolleginnen sind auch verwelkt. :-(((

Obwohl ich beide immer zurück geschnitten habe.

Muss den Tip unbedingt mal ausprobieren, vielleicht ist es ja die Rettung der 2.
#27
26.9.12, 00:29
Ich gebe Kaffeesatz schon lange zum Kompost und manchmal auch auf einzelne Pflanzen, auch mit Restkaffee dünge ich meine Pflanzen.
Bananenschalen kommen bei mir auch auf den Kompost, wusste aber bisher nicht, dass diese besonders gut sein sollen.
Danke für den Tipp.
#28
17.7.14, 08:35
also ich Dünge meine Rosen einfach zwei mal im Jahr mit Engelharts Rosendünger und habe jedes Jahr eine unglaubliche Pracht. Das kommt mir auch einfacher vor als Kaffeesatz aufzuheben. Kompost ist sicherlich auch gut für die Pflanzen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen