Birnen-Apfel-Kompott

Birnen-Apfel-Kompott

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Obstkompott, Apfelkompott- ganz einfach: Ich bekam gestern eine ganze Menge an Birnen und Äpfeln. Da wir gerne Milchreis mit Kompott essen oder so, habe ich Birnen-Apfel-Kompott gemacht.

Ihr braucht dazu nur Obst, etwas Zitronensaft, ggf. etwas Zucker, Wasser, ggf. Gewürze wie Zimt (alles, was gut zu Obst schmeckt), ein paar leere Marmeladen-Gläser und ein Päckchen Vanillepuddingpulver.

Das geht ganz einfach:

  1. Obst schälen, entkernen und in einen größeren Topf geben.
  2. Obst mit etwas Zitronensaft begießen, gewünschte Menge an Zucker zugeben.(Ziemlich reife Früchte brauchen meist weniger Zucker)
  3. Kaltes Wasser in den Topf geben, bis das Obst gerade so mit Wasser bedeckt ist. Wasser bei mittlerer Temperatur langsam zum Kochen bringen.
  4. Die Hälfte des Puddingpulvers mit ca. 5 EL kaltem Wasser in kleinem Schälchen anrühren.
  5. Das Obst im Wasser kochen lassen, bis es die gewünschte Konsistenz hat (hängt vom Reifegrad und Sorte des Obstes an). Jetzt das Puddingpulver unter Rühren in den Topf geben.
  6. Wenn die Masse eurer Meinung nach zu flüssig ist, nochmal etwas von dem Puddingpulver anrühren und zugeben. Ich gebe ganz gerne eine Hand voll Rosinen und etwas Zimt dazu, gerade jetzt im Herbst/Winter.
  7. Jetzt könnt ihr das fertige, heiße Kompott in die vorbereiteten Gläser einfüllen. (Ich lege die Gläser immer ins Spülbecken mit heißem Wasser.) Gläser fest verschließen und abkühlen lassen. Dadurch entsteht ein Vakuum und der Kompott ist nahezu unendlich lang haltbar.
Von
Eingestellt am

32 Kommentare


5
#1
13.11.12, 20:01
Welche Funktion erfüllt das Puddingpulver? Alles andere klingt nach leckerem Kompott.
4
#2 Dasbinich
13.11.12, 20:51
Anstatt der Rosinen könnte man bestimmt auch Cranberrys mit reintun.Und wer nicht so viel Obst hat für den ist es bestimmt auch ein guter Nachtisch zum gleich essen.
3
#3
13.11.12, 20:54
Das Puddingpulver ist a) für eine schöne Farbe und b) damit es etwas dickflüssiger wird. Ich mag's lieber, wenn es etwas fester ist als so flüssig. Aber sicher kann man es auch weg lassen!
3
#4
13.11.12, 22:13
konventionell bindet man Kompott mit Stärke und die ist die Hauptzutat vom Puddingpulver ... im PP hat man halt praktischerweise schon Zucker und evtl. Aroma mit drin

wenn man es weglässt, bleibt das Kompott eher flüssig
3
#5
13.11.12, 22:31
Habe ich das nicht geschrieben? Hm... Egal... Jetzt wissen es ja alle...
5
#6 Goma
8.2.13, 08:09
Ich könnte mir das auch nur mit Birnen, dann mit Schokopudding vorstellen - so nach Art Birne Helene...
3
#7
8.2.13, 09:47
Diese Art Kompott zu machen werde ich auf jeden Fall ausprobieren
2
#8
8.2.13, 10:11
@canada: Danke für den Tipp. Wird demnächst ausprobiert
12
#9 Gaikana
8.2.13, 10:18
Kompott ist nicht flüssig, wenn man weniger Wasser nimmt und den Herd nicht auf höchste Stufe stellt, langsam weichkochen, die Flüssigkeitverdampft beim Kochen. hab noch nie gehört, dass man Kompott bindet. Also ich mach das Kompott genauso aber ohne Stärke und das ist nie flüssig.
2
#10
8.2.13, 11:30
DANKE für den Tipp.
Werde diesen Kompott auch versuchen.
10
#11 Schnuff
8.2.13, 11:51
Meinen Apfelkompott lieben meine Kinder:
Äpfel schälen,entkernen,kurz im Topf waschen.Ca.2 Fingerbreit Wasser einfüllen,zuckern nach Geschmack und die Äpfel nur ankochen lassen,d.h.,wenn man sieht,dass sie kochen(Glasdeckel),den Ofen ausschalten und das Obst auf der Platte im Topf gar ziehen lassen.So habt ihr auch sehr wenig Flüssigkeit und braucht es nicht noch extra andicken.

Als ich in der Zutaten Liste Puddingpulver gelesen hatte,hatte ich erst angenommen,canada würde zum Kompott Pudding kochen,was auch sehr gut schmeckt.
4
#12
8.2.13, 11:54
@Schnuff: gefällt mir sehr gut!

Zumal Dein Tipp auch stromsparend ist!!!!
7
#13 Schnuff
8.2.13, 12:24
@Maeggie: Danke Dir.Ich koche die Äpfel eigentlich schon immer so.

So kannst Du es auch bei Nudeln machen.Aufkochen lassen und bis zum gewünschten "Biss Grad" ziehen lassen.

Jeder sollte versuchen,Strom zu sparen,wo immer es geht,bei den jetzigen Preisen....
3
#14
8.2.13, 13:13
@Schnuff: Esse viel Nudeln. Werde Deinen Tipp anwenden.
Wobei ich mir diesen, rein theoretisch, bei Nudeln nicht vorstellen
kann.
Hat aber nichts zu bedeuten - lächel -
1
#15
8.2.13, 13:18
@Gaikana: Genau so...
2
#16 Schnuff
8.2.13, 13:26
@Maeggie: Kennst Du noch diesen "Nudelkocher" von Tupper?Der hat im Prinzip auch so funktioniert...
2
#17
8.2.13, 13:57
@Schnuff: Leider kenne ich diesen "Nudelkocher" nicht!!

Werde mal bei "Tante" google schauen.
3
#18 Schnuff
8.2.13, 19:35
@Maeggie: Das war ein viereckiger,großer Behälter mit Siebeinsatz und Deckel. Den hatte meine Ex-Schwägerin in der Farbe wie Paprikapulver aussieht.Gab es wohl mal in den 80-90 er Jahren.

War in meinen Augen überflüssig.Man musste das Wasser und die Nudeln kochen und dann erst in den "Pott" schütten.
Der Vorteil war wohl,wenn man den Einsatz anhob,das da die Nudeln dann gleich drin waren und so schnell unter kaltem Wasser abgeschreckt werden konnten....
2
#19
8.2.13, 21:03
Danke für die Kindheitserinnerung, Schnuff .. wir hatten den Tupper Nudelbereiter, als ich klein war ... in dem beschriebenen Paprikarot ... muss unbedingt meine Mutter fragen, wo das Ding hingeraten ist :o)
4
#20
8.2.13, 21:56
Mit Puddingpulver ist auch mal eine nette Variante ! Bisher hab ich meinen Obstkompott immer nur mit sehr wenig Wasser ( ein guten Schluck) eingekocht. Hab die Früchte sehr klein geschnitten, so brauch man sie nicht so lange köcheln. Da ich Töpfe mit Sandwichboden habe, stelle ich nach kuzer Kochzeit den Herd ab und lass den Kompott so nach garen. Vorteil ist, man braucht weniger Strom, weniger Wasser ( Kompott wird nicht flüssig) und weniger Zeitaufwand.
3
#21
9.2.13, 20:58
@Maeggie: Dieser "Nudelkocher" von Tupper heißt Siebservierer. Ist ein vielseitiges Teil. Ich mach da immer Joghurt mit...
2
#22
9.2.13, 22:04
@Schnuff: Kann mich wieder daran erinnern, dass ich doch einmal
so ein Teil hatte. Irgendwan verschenkt.
Konnte nicht wirklich etwas damit anfangen.

@Rosi777: Nun ärgere ich mich!!!
Esse oft Joghurt und würde sehr gerne selber Joghurt herstellen.
2
#23 Goma
10.2.13, 13:11
@kampfkatze50: ich denke, man kann dann mehr Wasser nehmen und braucht nicht so aufpassen, dass nichts anbrennt.

Und man hat auf einfache Art und Weise eine neue Variante - wenn man in der Erntezeit viel Obst hat, wird man auch des leckersten Kompotts mal Überdrüssig, wenn es immer das selbe ist.
2
#24 KleineElfe82
19.2.13, 00:44
Hmmm. Wegen sowas bin ich bei Frag Mutti. Ich bin ja schon froh, dass mir meine Mom beigebracht hat, wie man Spagetti kocht. Ich kenn ja leider manch längst Erwachsenen, der/die noch nicht mal DAS auf die Reihe kriegt. Aber solche Sachen wie Kompott habe ich nun auch nicht mehr zu Hause gelernt. Schade.

Naja. Also ist das I-net doch noch für was gut. ;-)
Dankeschön.
1
#25
22.9.13, 19:43
Was auch sehr gut schmeckt, wenn man statt des Wassers etwas Apfel-oder Orangensaft nimmt.
Und wenn keine Kinder mitessen, zum Schluss einen Schluck Orangenlikör.
Oder Rumrosinen, selbst eingelegte.
#26
23.9.13, 16:06
@Im66830: Das im vorletzten Satz werde ich mal ausprobieren. Hmmmm - da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen ;-)

Das Rezept an sich klingt auch lecker. Nun fehlt es mir an Vorstellungskraft: Wird der Pudding mit Milch angerührt und dann zugegeben oder mit Wasser?
#27
23.9.13, 18:14
@Aquarius: ich würde das Puddingpulver auch mit etwas Saft anrühren, denn mit Milch wäre es nicht klar.
Und zum Schluss dazu geben.
Einmal aufkochen und du merkst an der Konsistenz, dass es gut ist.
#28
23.9.13, 22:36
@lm66830: ich bedanke mich ganz herzlich.
Der rote Klicker hatte nichts zu tun und somit alle meine Kommentare mit dieser Freundlichkeit versehen.
Na dann, auf ein Neues!!
#29 kreativesMaidle
23.9.13, 22:39
Mein Kompott wird auch (weiterhin) ohne Bindung gekocht. Wie bei den meisten hier.
Wer fit ist mit dem Dampfdrucktopf kann noch mehr Wasser weglassen,
wenns dann zulang war wird es halt Mus. ;o)
#30
24.9.13, 00:51
@Rosi777: ich hab auch so einen topf. vielleicht könntest du kurz erklären, wie man joghurt damit macht. ich kann mich nicht mehr erinnern. vielen dank.
#31
24.9.13, 00:54
kann mir jemand helfen wegen den daumen, ich kann keine mehr geben. natürlich nur grüne.
#32 Gaikana
24.9.13, 12:27
@cordula1: gern geschehen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen